Aktion der Meraner Stadtverwaltung

Die rote Sitzbank steht nun im Zuegg-Park

Donnerstag, 12. August 2021 | 15:58 Uhr

Meran – Die rote Sitzbank, die für die Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen steht, setzt ihre Reise durch die Stadt fort. Kürzlich wurde sie im Zuegg-Park in der Marlingerstraße aufgestellt – in unmittelbarer Nähe der Familienberatungsstelle Lilith.

Durch diese Aktion will die Stadtverwaltung die Meraner Bürger und Bürgerinnen zum Nachdenken anregen und gleichzeitig allen Mut machen, sich eingehend mit diesem Thema zu befassen und sich für eine Kultur der Akzeptanz, des respektvollen Umgangs mit den Anderen, der Solidarität, der Toleranz und der Gleichberechtigung einzusetzen.

Offiziell eingeweiht wurde die rote Sitzbank am 25. November 2019, dem internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen, im Foyer des Meraner Rathauses. Nach zwei Monaten gelangte die Wanderbank ins Stadtviertel Wolkenstein und anlässlich der Maturaprüfung 2020 im Gandhi-Institut in die Karl-Wolf-Straße. Die Gewalt an Frauen war nämlich eines der Themen, mit welchen sich die am Projekt teilnehmenden deutsch- und italienischsprachigen Oberschüler während des Schuljahres befasst hatten.

Anschließend war die Sitzbank auf der Kurpromenade und dann bis vor dem ersten Corona-Lockdown am Kornplatz aufgestellt worden. Zuletzt stand sie gleich neben dem Brunnen an der Kreuzung Rom-/Matteotti-/Brennerstraße.

Die Aktion “Rote Bank” ist das Ergebnis eines im Gemeinderat einstimmig angenommenen Beschlussantrages, der die Beteiligung der Gemeinde Meran an der italienweit durchgeführten Initiative vorsah. Diese will die Ablehnung von Männer-Gewalt an Frauen symbolisieren, auf dieses tragische Phänomen aufmerksam machen und die Öffentlichkeit sensibilisieren.

Unterstützt und koordiniert wird das Projekt vom Netzwerk gegen Gewalt der Stadt Meran in Zusammenarbeit mit den städtischen Schulen.

Die auf der Sitzbank eingravierten Sprüche und Zitate wurden von den Student*innen der Oberschule Gandhi und der FOS (Fachoberschule für Biotechnologie und Tourismus Marie Curie) ausgewählt. Angefertigt wurde die rote Sitzbank von den Mitarbeitern des Gemeindebauhofes.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Die rote Sitzbank steht nun im Zuegg-Park"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Das Gewaltproblem in der viel zitierten bunten Stadt Meran ist erschreckend!

schneidigozoggla
1 Monat 5 Tage

An donk in do Vowolltung

wpDiscuz