HGJ-Pustertal trifft LR Daniel Alfreider

Erreichbarkeit und Mobilität Südtirols im Fokus

Montag, 11. Oktober 2021 | 21:04 Uhr

Bruneck – Der neugewählte Ausschuss des Bezirkes Pustertal/Gadertal der Hoteliers- und Gastwirtejugend (HGJ) trafen sich kürzlich zu einem Austausch mit Landesrat Daniel Alfreider. Dabei ging es um die Vorstellung der Projekte und Vorhaben zur Mobilität in Südtirol. Dem HGJ-Bezirksausschuss war es ein Anliegen, aus kompetenter Hand zu erfahren, wie sich das Ressort für Infrastruktur und Mobilität die Erreichbarkeit Südtirols und die zukünftige Mobilität vorstellt. Emma Fauster, Obfrau des HGJ-Bezirkes, wies dabei unter anderem daraufhin, dass das zum Teil hohe Verkehrsaufkommen und die dadurch verursachten Staus nicht nur dem touristischen Verkehr anzulasten sei, wie es immer wieder gemacht werde. „Natürlich bringt der Tourismus Verkehr mit sich, aber ein Großteil davon ist eben hausgemacht“, unterstrich Fauster. Trotzdem unterstützt die HGJ alle Vorhaben, um einerseits die Erreichbarkeit Südtirols mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fördern und andererseits die Mobilität in Südtirol noch nachhaltiger zu gestalten.

Laut Mobilitätslandesrat Alfreider sei es in Zukunft wichtig, die Bahn und die Radmobilität noch stärker zu fördern. „Attraktive Bahnverbindungen, neue digitale Angebote und der Ausbau der Radmobilität sind ein wichtiger Teil unserer Strategie, damit die Gäste und Einheimischen auf das Auto verzichten“, sagte Alfreider. „Wir investieren dabei nicht nur in die Modernisierung der Bahninfrastrukturen, sondern auch in den öffentlichen Nahverkehr vor Ort. Der HGV unterstützt uns sehr stark bei den verschiedenen Vorhaben und dafür sind wir sehr dankbar“, sagte der Landesrat.

„Es war sehr interessant, Einblick in die Arbeit des Landesrates für Mobilität zu bekommen. Der Austausch war uns ein großes Anliegen. Es ist uns wichtig, dass auch die Sichtweise der Jugend gehört und miteinbezogen wird“, sagte HGJ-Bezirksobfrau Emma Fauster.

Am Treffen nahmen auch HGV-Bezirksobmann Thomas Walch und HGJ-Obmann Daniel Schölzhorn teil. „Für mich ist es sehr wichtig, unsere Jugend zu unterstützen und so das Zusammenwirken zwischen mehreren Generation zu fördern. Es ist jetzt und auch zukünftig wichtig, dass Wirtschaft und Politik zusammenarbeiten, um innovative Ideen umzusetzen und so immer wieder aufs Neue eine Weiterentwicklung für Südtirol zu schaffen“, ergänzte Thomas Walch.

 

Von: bba

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz