Investition in Integrationsprojekte

Flüchtlinge in Meran: Innenministerium stellt 57.000 Euro bereit

Dienstag, 06. Juni 2017 | 11:05 Uhr

Meran – Die Stadt Meran bekommt einen Staatsbeitrag in Höhe von 57.000 Euro, weil sie Asylbewerber untergebracht hat. Diese finanziellen Mittel werden nun in weitere Integrationsprojekte investiert. Eines davon sieht die Inbetriebnahme eines Restaurants mit afrikanischer Küche vor, welches von der Sozialgenossenschaft Spirit und mit Unterstützung des Raiffeisenverbands Südtirol geführt werden soll.

“Gutes tun tut gut”: Mit großer Zufriedenheit hat Vizebügermeister Andrea Rossi vom Regierungskommissariat die Nachricht erhalten, dass das Innenministerium der Stadtgemeinde Meran einen Anteil des Fonds für die Unterbringung von Flüchtlingen zugewiesen hat. Diese Maßnahme ist durch das Dekret Nr. 193 vom 22. Oktober 2016 vorgesehen. Wesentliche Voraussetzung für die Gewährung des Staatbeitrages war, im Zeitraum zwischen 24. Oktober und 24. Dezember Asylbewerber auf dem eigenen Gemeindegebiet Unterkunft angeboten zu haben. Und Meran hatte damals insgesamt 140 Migranten untergebracht. Für die Solidarität, welche die Stadt Meran gezeigt hat, wird nun die Gemeindeverwaltung einen Betrag in Höhe von 57.000 Euro bekommen.

“Wir wollen das Geld in weitere Integrationsprojekte investieren. Eines davon sieht die Inbetriebnahme eines Restaurants mit afrikanischer Küche vor, welches von der Sozialgenossenschaft Spirit und mit Unterstützung des Raiffeisenverbands Südtirol geführt werden soll. Dort werden viele Gäste des Flüchlingsheims an der 4.-November-Straße die Möglichkeit haben, beruflich tätig zu sein. Diese neue Arbeitschancen werden gleichzeitig neue Perspektiven zur Integration und Eingliederung bieten”, so Rossi.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

31 Kommentare auf "Flüchtlinge in Meran: Innenministerium stellt 57.000 Euro bereit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Marta
Marta
Superredner
21 Tage 7 h

freue mich auf die afrikanische Küche : gebratene Bananen……!!! -habe genug von : Knödeln,Schlutza…!!!

Krampus
Krampus
Tratscher
21 Tage 6 h

jo… und vor ollm konn man sich af die dschunglmaniern der “gäste” freun

josef.t
josef.t
Tratscher
21 Tage 6 h

Von so manchen Afrikaner oder Einwanderer könnten hier einige
Eingeborene sich ein Beispiel nehmen, an Anstand und Wissen….

Krampus
Krampus
Tratscher
21 Tage 3 h

@josef.t von so manchem schon, vom überwiegenden großteil aber sicher nicht!!

ivo815
ivo815
Superredner
21 Tage 55 Min

@Krampus haben Sie das recherchiert oder kimmp Ihnen des lei fir?

m. 323.
m. 323.
Tratscher
20 Tage 22 h

dann wär s doch besser du übersiedelsch..ins Reich wo es angebratene Bananen gib….wie d…doch manche M…sind:((

m. 323.
m. 323.
Tratscher
20 Tage 22 h

@josef.t jo genau. sein olls Fochkräfte…..zan rearn….

josef.t
josef.t
Tratscher
20 Tage 22 h

Gerade auf diesen Seiten hier, bekommt man all zu oft den
Eindruck von “Analphabetismus”, denn viele können nur Daumen
drücken, vielleicht statt Unterschrift “drei Kreuzchen” ?

Marta
Marta
Superredner
21 Tage 6 h

hoffe daß auch die Therme Meran für unsere Neuankömmlinge gratis zur Verfügung steht !!!-Nur wer gibt-bekommt auch was zurück !!

a sou
a sou
Grünschnabel
21 Tage 6 h

Stell denen erst mal dein Eigenheim gratis zur Verfügung, bevor du hier solchen Schwachsinn von dir gibst… Die sollen Arbeiten, oder dort hin verschwinden wo sie hergekommen sind und das besser heute als morgen. Bereicherung?? Bis jetzt nur für die Kriminalität und Arbeitslosigkeit, höchstens…

Marta
Marta
Superredner
21 Tage 5 h

@a sou frag mal in Vintl nach,diese würden gerne noch einige aufnehmen-das Dorf ist wieder belebt und es gibt Freundschaften zwischen den Einheimischen und den neuen Kulturen !! Es hat auch schon Taufe und Firmung der Neuankömmlinge gegeben !!-Integration ist was Schönes !!!

nikolaus
nikolaus
Grünschnabel
21 Tage 5 h

@a sou die nehmen dir die arbeit weg ? Das ich nicht lache ! Ich suche seit ein halben Jahr und auch viele andere die ich kenne! Keiner kein einiziger meldet sich! Nicht mal melden !!!!!!

Staenkerer
21 Tage 4 h

@Marta ach martha, i honn von de vinteler a ondre gschichtn gheart ..

Mastermind
Mastermind
Grünschnabel
21 Tage 4 h

@nikolaus Kommt drauf an, wo du suchst und wie, meine Mutter hat selbst ein Hotel und ich weiß in den letzten 20 Jahren sind die Gehälter durch Zuwanderung aus dem Balkan und Polen, so in den Keller gerutscht in der Gastronomie und produzierenden Industrie, dass man aus einem Land kommen muss eben wie der Balkan, wo man das Geld von hier in Haus usw. investieren kann, weil hier machst du mit den 1500€ Netto nichts. Vielleicht nach 20-25 Jahre sparen eine kleine Wohnung und sonst arbeiten, um am nächsten Tag wieder arbeiten zu gehen.

Marta
Marta
Superredner
21 Tage 3 h

@nikolaus das sind Gäste ,diese sollten bedient werden ,wie es sich gehöhrt !!!

Krampus
Krampus
Tratscher
21 Tage 3 h

klar… therme gratis… zug und bus natürlich auch… essen & kleidung sowieso und taschengeld inklusive…

welch ein anreiz für die daheimgebliebenen, doch endlich auch zu “flüchten”

wolke5
wolke5
Tratscher
20 Tage 6 h

@a sou Wenn du mit offenen Augen durch Meran und die Periferie gehst, wirst du feststellen, dass viele von den angeblich verbrecherischen Asylanten sehr wohl arbeiten.

wolke5
wolke5
Tratscher
20 Tage 6 h

@Mastermind das ist Ausbeutung pur. Darauf braucht niemand stolz zu sein.

One
One
Grünschnabel
21 Tage 8 h

Das wären dann ca. 400€ pro Flüchtling für Unterkunft, Essen, Ausbildung, Sozialabgaben usw. Aber nicht etwa pro Monat, sondern einmalig. 😂😂😂 Was für ein idiotischer Integrationsplan!

Krampus
Krampus
Tratscher
21 Tage 6 h

san genau 400 euro zuviel…

Staenkerer
21 Tage 6 h

tjo, de meraner schofn un, der wirt mocht de rechnung u. mir zohln …

m. 323.
m. 323.
Tratscher
20 Tage 22 h

@Staenkerer de hobm schun in.richtign Bürgerm…dazua…

Marta
Marta
Superredner
21 Tage 7 h

des isch eine Aufwertung u. Bereicherung für unsere Kurstadt Meran !!!

Dagobert
Dagobert
Tratscher
21 Tage 2 h

Frau Marta, dann empfele ich ihnen auch ihr Eigenheim zu breichern. Viel Spass 😆

ivo815
ivo815
Superredner
21 Tage 51 Min

@Dagobert Wir schaffen das!!

wuestenblume
wuestenblume
Superredner
21 Tage 6 h

Das Geld wird bald aufgebraucht sein und dann….🤔

Tabernakel
20 Tage 4 h

Wohin wird das Geld gehen?

sakrihittn
sakrihittn
Tratscher
21 Tage 6 h

Ich glaube bei ihnen zu Hause wäre genug Arbeit….

Staenkerer
21 Tage 6 h

na jo, des speckschwartl … naaaaa sorry …. schofschwanzl natürlich …. mocht des kraut natürlich fett, u. in rest zohln mir olle!
es burggrafenomt brilliert als samariter, der staat scheint als finanzminister auf u. der rest laft unter augnzuadruckn …

So ist das
So ist das
Tratscher
21 Tage 6 h

Tropfen auf den inzwischen glühend heissen Stein.

knoflheiner
knoflheiner
Tratscher
21 Tage 2 h

i geh gern mit meiner Frau auswärts essn , ober do geh i amoll nitt inni weil dia trog meistns Minirock und kun Kopftuch

wpDiscuz