Tim Gerstgrasser ist das neue Gesicht an der Spitze

Freiheitliche Jugend unter neuer Führung

Mittwoch, 14. Februar 2024 | 12:27 Uhr

Bozen/Ulten – Tim Gerstgrasser ist das neue Gesicht an der Spitze der Freiheitlichen Jugend. Der 19-jährige Ultner wurde am Mittwochvormittag bei einer Pressekonferenz im Beisein von F-Obmann Otto Mahlknecht und Generalsekretär Dietmar Zwerger als neuer Landessprecher vorgestellt. Sein Ziel: junge Südtiroler von freiheitlicher Politik zu begeistern und ihnen eine starke Stimme geben.

„Als Freiheitliche sind wir uns der Bedeutung der Jugend bewusst und verpflichten uns, ihre Stimmen zu hören und ihre Anliegen ernst zu nehmen. Tim Gerstgrasser wird eine starke Stimme für die Jugendlichen sein, die oft übersehen oder unterschätzt werden“, so der freiheitliche Obmann Otto Mahlknecht eingangs.

„Die Freiheitliche Jugend ist die politische Heimat für freiheitlich denkende, patriotische und zukunftsorientierte Jugendliche, die sich aktiv für ihr Land und ihre Mitmenschen einbringen möchten. Junge Menschen finden bei uns fest verankerte Überzeugungen, klare Werte und eine programmatische Beständigkeit. Sie finden Klartext statt weichgespültem Politsprech, Vernunft anstelle von Ideologie und einen lebendigen Diskurs anstelle von Denkverboten“, so der neue Jugendsprecher Tim Gerstgrasser.

„Als Jugendorganisation unserer Partei haben wir die Aufgabe, den Anliegen, Bedürfnissen und Interessen der jungen Generation Sichtbarkeit zu verleihen und diese in den politischen Diskurs einzubringen. Dabei darf sich Jugendpolitik nicht auf eine kleine Auswahl von vermeintlich jugendspezifischen Themen beschränken – die Anliegen unserer Jugend erstrecken sich über sämtliche Politikfelder und müssen daher auch entsprechend in allen Bereichen Beachtung finden“, so Gerstgrasser.

„Wir wollen jungen Menschen unsere freiheitlichen Standpunkte näherbringen und gleichzeitig ihre Bereitschaft wecken, sich in den Diskurs einzubringen und für ihre Interessen einzutreten. Dabei kommt der Öffentlichkeitsarbeit, die wir künftig vor allem in den sozialen Medien verstärken wollen, eine bedeutende Rolle zu“, so Gerstgrasser.

„Aufbauend auf die bestehenden Strukturen wollen wir die Freiheitliche Jugend wieder landesweit organisieren. Wir heißen jeden herzlich willkommen, der bei uns mitmachen und mitgestalten möchte“, sagt Gerstgrasser.

Von: mk

Bezirk: Bozen