Von LRin Stocker vorgeschlagen

Generaldirektor der Sanität: Landesregierung für Zerzer

Dienstag, 18. September 2018 | 15:15 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat sich für Florian Zerzer als neuen Generaldirektor des Sanitätsbetriebs ausgesprochen und wird nun die formelle Ernennung vorbereiten.

Die Landesregierung hat sich heute mit der Besetzung der Generaldirektion des Südtiroler Sanitätsbetriebs befasst und die Profile der drei geeigneten Führungskräfte, die ins entsprechende Landesverzeichnis eingetragen worden sind, genauer unter die Lupe genommen. Es handelt sich dabei um die Direktorin des Gesundheitsbezirks Meran, Irene Pechlaner, den bisherigen Generaldirektor Thomas Schael und Florian Zerzer, derzeit Direktor im Ressort Raumentwicklung, Umwelt und Energie.

Auf Vorschlag der zuständigen Landesrätin hat sich die Landesregierung für Florian Zerzer als künftigem Generaldirektor des Sanitätsbetriebs ausgesprochen. Nun soll der Beschluss zur formellen Ernennung des 53-jährigen Wirtschaftsinformatikers vorbereitet werden. Die Landesregierung will diesen in einer ihrer nächsten Sitzungen treffen.

“Der Vinschger wird es richten”

„Die Freude über die Ernennung von Florian Zerzer zum neuen Sanitätsdirektor ist natürlich sehr groß“, gibt Dieter Pinggera ganz offen zu. „Nachdem sich Herr Zerzer schon einige Jahre lang intensiv mit dem Gesundheitswesen in Südtirol auseinandergesetzt hat, bin ich mir sicher, dass keiner zum jetzigen Zeitpunkt passender ist, als er. Dass er aus dem Vinschgau stammt, macht die Sache für uns natürlich noch um einiges besser“, so Pinggera.

„Ich bin mir sicher, dass Zerzer ein offenes Ohr für die Krankenhäuser in der Peripherie haben wird. Er kennt die Situation in Schlanders sehr gut, und daher bin ich überzeugt, dass wir mit ihm einen verlässlichen Ansprechpartner bekommen, der den Standort Schlanders, sowie die anderen kleineren Spitäler erhalten wird“, so Pinggera.

„In den vergangenen Monaten wurde unser Gesundheitssystem, auch zurecht, viel kritisiert. Ich finde, dass Landeshauptmann Kompatscher durch diese Entscheidung nun die richtigen Schlüsse daraus gezogen hat und es Zeit ist, in die Zukunft zu blicken. Vergessen wir nicht, wie vieles einwandfrei funktioniert und wie viele Menschen tagtäglich gewissenhaft ihre Arbeit am Dienst der Gesundheit der Menschen verrichten. Es bringt uns nicht weiter, wenn wir weiter alles schlechtreden. Gemeinsam mit Zerzer müssen wir schnellstmöglich wieder das volle Vertrauen der Bevölkerung zurückgewinnen. Der frische Vinschger Wind im Sanitätsbetrieb wird da sehr hilfreich sein“, ist Pinggera überzeugt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

35 Kommentare auf "Generaldirektor der Sanität: Landesregierung für Zerzer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
efeu
efeu
Tratscher
1 Monat 1 Tag

wiso konn man ihm net eine Schanze geben wir kennen Ihn net Aber gleichschon alles negativ

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Efeu, du kennst ihn nicht. Warum schließt du daraus dass ihn andere nicht kennen? Ich kenne ihn, z.B. Ich weis was er unter Theiner mit dieser Zusammenlegung angestellt hat. Ich weis von seinen Aktivitäten in der Stiftung Vital zB, die auch ein sauberer Schuß in den Ofen war.

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Sie hätten auch der Meranerin eine Chance geben können.

Willi
Willi
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@Dagobert bei dem hehalt hättn sie a mir die möglichkeit geben können🙈🙈

ich denke nicht das das eine position ist in der man mir “geben wir ihm eine chance” argumentieren kann…

bart2
bart2
Neuling
1 Monat 1 Tag

Genau, das Gepacktle geht munter weiter…

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Was sollen sie denn sonst machen? Es gibt keine Bewerber und gejammert habt ihr auch, als sie noch gesucht haben. Sie sollten sich schämen, dass sie keinen finden. Jetzt haben sie einen und es ist wieder nicht recht.

Wie ich gesagt hab: Ob Schael, Thaler oder sonst jemand, es ist vollkommen egal, wer den Posten bekommt. Das Geraunze hört nie auf.
Damals wurde ich dafür noch fertiggemacht und schaut euch an, wie ihr euch jetzt verhaltet.

AAA
AAA
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

fa der lehrerin vorgeschlagen! sam passts sicher🤣🤣🤣

typisch
typisch
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

sehr vertrauenswürdig

Seidentatz
Seidentatz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Nein, das ist jetzt aber wirklich eine gewaltige Überraschung. Der Herr Zerzer, na da wären wir ja nie draufgekommen. Genau der der den Blödsinn mit der Zusammenlegung der Sanitätsbetriebe angezettelt hat. Unter LR Theiner. Was gerade er für die Kleinen tun will schaue ich mir an, nachdem er vorher genau das Gegenteil getan hat. Er war einer der Totengräber der Kleinen mit dieser Zusammenlegung.Ich befürchte Schlimmes. Wie sagt der Italiener noch? Dalla pioggia nel bagnato. Übrigens, schauen was jetzt vom Herrn Schäl kommt. Der wird schon das Rekurs – Messer wetzen.

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

der Italiener sagt: dalla padella alla brace.

Lex
Lex
Superredner
1 Monat 1 Tag

Der Italiener sagt “dalla padella alla brace”. “Vom Regen in die Traufe” sagt man auf Deutsch, das passt schon 👍😉

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

des nennt man no schnell an versorgungspostn vors bergob geat …

nadine
nadine
Neuling
1 Monat 1 Tag

Da hat die Landesregierug sich aber große Mühe gemacht einen zu Allem ja und Amen sagenden Superkandidaten zu suchen .

spotz
spotz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wie FRAU stocker schlägt wieder vor?!!!

nixischfix
nixischfix
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Leider..

So ist das
So ist das
Superredner
1 Monat 1 Tag

Frau Stocker hat schon einmal einen Generaldirektor vorgeschlagen und das chaotische Ergebnis ist hinreichend bekannt. Aber sie muss es ja dann nicht mehr ausbaden.
Diese Eile zeigt wieder mal, dass man noch vor den Wahlen einen politisch nahestehenden Kandidaten unterbringen wollte. Da denkt sich sicher niemand etwas Böses dabei 🙃

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Hat nicts mit Vetternwirtschaft, oder Postenschacherei zu tun! (Ironie aus)

Storch24
Storch24
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Schade , hätte mir Frau Pechlaner gewünscht, hat ja schon bewiesen (Meran) dass sie was kann. Was hat Herr Zerzer unter Herr Theiner (damals Sanität) gelernt ?

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
1 Monat 1 Tag

Okey, schlechter kann es ja nicht mehr werden…….. Hoffendlich……..

pippi langstrumpf
1 Monat 1 Tag

Egal, wer auch diesen Posten besetzen würde, euch könnte es sowieso niemand Recht machen. Wie kann man nur so negativ sein?

wellen
wellen
Superredner
1 Monat 1 Tag

Oh Gott, schlimme Nachricht. Eine Altlast von Theiner, der bekanntermaßen alles ruiniert hat, sprich Stiftung vital- Werbeagentur der SVP, sprich medical school, weil man wollte ja ein paar warme Plätzchen für ausgemusterte Leute…das alles ist Zerzer. Jetzt gehen ein paar poltrone von SVP und PD wieder ruhig schlafen. Und die Probleme…bleiben. Arme Mitarbeiter, arme Patienten. Schnell privatversichern. Schäl soll denen Rekurse um die Ohren hauen wie keiner vorher…

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@ Seidentatz
Sehr nützliche Information 👍,viele Leser hier wussten diese Dinge  bestimmt nicht und können sich somit ein Bild machen was da hinter dem Vorhang so abgeht .

selwol
selwol
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Der Vorschlag der zuständigen Landesrätin  dürfte irrelevant sein,wenn man weiss was ihre bisherigen Vorschläge gebracht haben.
Aber diese  Damen und Herren haben es nicht nötig aus der Vergangenheit zu lernen,denn zahlen darf immer der Steuerbuggler.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

des nennt man nor VERANTWORTUNG übernehmen für de SIE SICH mega zohln lossn!

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
1 Monat 1 Tag

warum bewerben sich da eigentlich Leute, wenn am Ende die Stocker nehmen kann wen sie will?

und warum muss ich einen Wettbewerb machen, wenn ich will Strassenarbeiter werden, aber niemals bei Chefposten..?

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
1 Monat 23 h

Wer hat sich denn sonst noch beworben?

nok
nok
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Einfach mal einen normalen Bürger ohne politischen Hintergrund nehmen?

eddiiiee
eddiiiee
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

I hoff ba die wohl krig die svp an wochrittla

marher
marher
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Bin schon gespannt was als nächstes passiert, sprich wie das der alte Generaldirektor hinnimmt, wie viel ihm schlussendlich ausbezahlt werden muss. Würde mich freuen wenn dieses Mal die Weichen besser gestellt wurden. Glückwünsche dem neuen Gen. Dir., hoffen wir das er das Gesundheitssystem gut leitet.  

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

somit alles wieder in Vindchger Hand!

glozzer
glozzer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

nach 100 Tagen ziehen wir Bilanz ?
alle guten Dinge sind 3 (Fabi, Schael, ?)

spotz
spotz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

hots der herr eigentlich nötig sich sowos unzitian

george
george
Tratscher
1 Monat 1 Tag

da war doch der Schuss in den Ofen mit der misslungenen Digitalisierung der Patientendateien usw.

Robin Hood
Robin Hood
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wie kann man blos ???????………???????

m69
m69
Universalgelehrter
29 Tage 23 h

ein Mann der niemand aneckt, also perfekt für die SVP!

Es bräuchte aber jemand der nicht nur die Qualifikation mitbringt, sondern auch Eier bzw. Eierstöcke hat!

Einer der die Sanität auf vordermann bringt! 
Der niemand Rechenschaft schuldig ist,vor allem keiner politischen Kaste!

wpDiscuz