Versammlung der Europaregion Tirol

Gesamttiroler Tarifsystem im öffentlichen Personenverkehr gefordert

Mittwoch, 19. Oktober 2016 | 18:41 Uhr

Trient – Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, hat heute als Vertreter des Südtiroler Landtages an der Versammlung der Europaregion Tirol auf Schloß Toblino bei Trient teilgenommen und dabei von den Landesregierungen die rasche Umsetzung eines Gesamttiroler Tarifsystems im öffentlichen Personenverkehr gefordert.

Auf der Sitzung des Dreierlandtages in Schwaz am 28. Oktober 2014 wurde ein Antrag der Süd-Tiroler Freiheit einstimmig genehmigt, welcher die Landesregierungen der drei Tiroler Landesteile auffordert, ein gemeinsames Konzept zur Realisierung eines Gesamttiroler Tarifsystems für den öffentlichen Personenverkehr zu erstellen und so bald als möglich umzusetzen.

„Bis heute ist dies jedoch noch nicht geschehen“, bedauert Knoll.

Der Landtagsabgeordnete forderte daher, dass die Beschlüsse des Dreierlandtages umgesetzt werden. Die Europaregion Tirol könne nicht funktionieren, „wenn selbst so triviale Dinge wie ein gemeinsames Ticket an vermeintlich technischen Schwierigkeiten scheitert“, argumentiert die Süd-Tiroler Freiheit.

„Es gilt, die Europaregion Tirol endlich mit Leben zu erfüllen und im alltäglichen Leben der Menschen spürbar zu machen. Ein gemeinsames Tarifsystem im öffentlichen Personenverkehr, mit dem die Bürger mit einem Ticket die öffentlichen Verkehrsmittel von Kufstein bis Borghetto verwenden können, muss daher endlich umgesetzt werden“, erklärt die Bewegung abschließend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz