Sven Knoll fordert Umsetzung

“Gesundheitspersonal auf Covid-19 testen”

Dienstag, 31. März 2020 | 01:00 Uhr

Bozen – Der Landtagsabgeordnete Sven Knoll von der Süd-Tiroler fordert, dass das Gesundheitspersonal lückenlos auf Corona getestet werden soll.

“Die Corona-Infizierung von Ärzten und Pflegekräften nimmt in Süd-Tirol täglich zu und auch in den Altersheimen breitet sich das Virus immer weiter aus”, so Sven Knoll. Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, fordert daher, dass die Empfehlung der Fachexperten, nämlich die Mitarbeiter des Gesundheitspersonals lückenlos zu testen, umgehend umgesetzt wird: “Eine Altenpflegerin aus Meran, die in einem Altersheim im Burggrafenamt arbeitet, wo es inzwischen fünf Corona-Todesfälle gibt, mit denen sie im direkten Kontakt stand, wartet nun schon seit letzter Woche Mittwoch (!) vergeblich auf einen Test, obwohl sie auf Grund von Vorerkrankungen selbst zur Risikogruppe gehört. So etwas ist inakzeptabel!”, meint Sven Knoll von der Süd-Tiroler Freiheit.

“Die lückenlose Testung der Mitarbeiter des Gesundheitspersonals schützt nicht nur die Mitarbeiter und deren Familien daheim, sondern auch die Patienten und Heimbewohner. Darüber hinaus verhindert eine lückenlose Testung auch einen Zusammenbruch der Gesundheitsstrukturen. Experten raten dringend, die Spitäler und Pflegeanstalten in Corona und Nicht-Corona-Bereiche zu unterteilen. Durch eine lückenlose Testung des Gesundheitspersonals könnten jene Mitarbeiter, die zwar positiv getestet wurden, die Krankheit aber entweder auskuriert haben oder aber selbst völlig symptomfrei sind, gezielt in den Corona-Bereichen eingesetzt werden, wo sie niemanden anstecken können und auch selbst nicht mehr infiziert werden können. Das Land hat die Aufgabe die Bürger zu schützen, dies gilt im Besonderen für die Mitarbeiter des Gesundheitswesens, die in diesen Tagen bis zur Erschöpfung an vorderster Front kämpfen”, meint Sven Knoll abschließend.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Herr Kompatscher hot bestimmt lai drauf giwortit, dass ihm Herr Knoll des rotit! I frog mi lai worum Herr Knoll mit seina Ratschläge net aussagiruckt isch bevor es passiert isch …… hintnnochn “fordern” sel konn jedo tepp!

Tanne
Tanne
Superredner
2 Monate 1 Tag

©Tantemitzi
Schlimm genug, dass eine Oppositionspartei der Mehrheitspartei solche Ratschläge erst erteilen muss, Gel Tantemitzi. Kompatscher hat niemand aufgehalten es schon längst zu machen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 1 Tag

Tantemitzi. Eurer Kompatscher muss Es von Jemanden gesagt kriegen.Die Forderung ist berechtigt und Zeit gelassen wurde genug🤨

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

..ja, vorallem beim Pflegepersonal sämtlicher Altersheime..
da hat man es versäumt.

Wieviele sind erst vor kurzem getestet worden.
Viel zu spät..😥

Dublin
Dublin
Kinig
2 Monate 1 Tag

…bei uns wird im allgemeinen zu wenig getestet…dass man Pflegepersonal nicht getestet hat, ist sowieso skandalös…

Tanne
Tanne
Superredner
2 Monate 2 Tage
Wo vor hat man Angst? Werden die Pflegekräfte, Ärzte, oder das restliche Krankenhauspersonal alle Flächendeckend getestet, so könnt schon jetzt das Gesundheitssystem wie ein Kartenhaus zusammenbrechen, weil es Höchstwahrscheinlich mehr Positive als Negative sein werden. Pflegeheime hatten bis vor wenigen Tagen nicht mal eine einfache Mundmaske, geschweige Schutzkleidung. Leider ist es so, dass die Politik Gebetsmühlenartig Predigt alles in Griff zu haben, dass Süd-Tirol und  die Krankenhäuser Gut aufgestellt sind, aber dem will man nicht ganz Trauen. So viele Infizierte, so viele Tote, und noch kein Ende in Sicht. Wer da noch Glaubt, dass diese Herren alles im Griff haben,… Weiterlesen »
wpDiscuz