Tauber: "Lärmbelastung muss aufhören"

“Güterverkehr auf die Schiene!”

Montag, 28. März 2022 | 08:02 Uhr

Bozen – Der Landesabgeordnete Tauber begrüßt die Förderung für Transport auf der Schiene, die Verlagerung des Güterverkehrs von der Straße auf die Schiene sei das wichtige Ziel.

Der Landtagsabgeordneter Helmut Tauber begrüßt die Maßnahme der Landesregierung, die Förderung des begleiteten und unbegleiteten kombinierten Schienenverkehrs zwischen Brenner und Salurn bis zum Jahresende 2022 zu verlängern. Drei Millionen Euro stehen hierfür zur Verfügung.

“Dies ist ein wichtiger weiterer Schritt in Richtung mehr Lebensqualität der Anrainer im Wipptal und im Eisacktal, aber auch für Bozen und im Unterland. Die dortigen Anrainer sind ganzjährig einer hohen Verkehrsbelastung ausgesetzt. Deshalb braucht es ein Paket an Maßnahmen zur Lärmreduzierung und zur Verlagerung des Schwerverkehrs von der Straße auf die Schiene. Die Landesregierung hat erkannt, dass hier Handlungsbedarf besteht und setzt seit Jahren Schritte in die richtige Richtung. Die Förderung zur Verlagerung des Warentransports ist sinnvoll, damit mehr Güterverkehrsunternehmen von der Straße auf die Bahn umsteigen“, so Tauber.

Der Eisacktaler Abgeordnete hofft auf weitere Maßnahmen, die zur Verkehrsentlastung und somit zu mehr Lebensqualität im Wipptal, Eisacktal, Bozen und das Unterland beitragen.

Von: bba

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz