LR Widmann für Schließung der Schulen

Harter Lockdown spaltet Landesregierung

Dienstag, 10. November 2020 | 08:24 Uhr

Bozen – Ein harter Lockdown steht in Südtirol im Raum. Das Thema spaltet jedoch nicht nur die Bevölkerung, sondern auch die Landesregierung, wie das Tagblatt Dolomiten berichtet. Der Gegenwind aus Wirtschafts- und Gewerkschaftskreisen wird immer stärker. Und die Landesräte Philipp Achammer, Giuliano Vettorato und Waltraud Deeg sind dafür, dass Schulen und Kindergärten weiterhin offen bleiben. Landesrat Widmann aber betont: „Es herrscht Handlungsbedarf, sonst bricht das Gesundheitssystem zusammen – das ist draußen niemandem bewusst.“

Mehr dazu lest ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

123 Kommentare auf "Harter Lockdown spaltet Landesregierung"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
brunner
brunner
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

Lieber jetzt ein Lockdown als im Dezember….

Lorietta12345678
21 Tage 10 h

Alles schliessen, Schulen 2 Wochen Ferien und die dann im Sommer dranhängen.

Lavendel
Lavendel
Neuling
21 Tage 9 h

Lorietta glaubst du mit 2 Wochen ist es getan? Wir sind grad mal im November. Schulen ecc schließen ist keine Lösung! Denn damit Wirkung eintreten könnte müsste diese Schließung mindestens 6 Wochen betragen und dies kann sich niemand mehr leisten. Weder die Wirtschaft noch die Eltern!

Neuling
21 Tage 9 h

Jemals etwas von Fernunterricht gehört? Ich glaube nein sonst würden sie soetwas sinnloses nicht sagen!

Neuling
21 Tage 9 h

Haben Sie überhaupt Ahnung vom Schulsystem oder tratschen Sie hier nur lose herum. Die Schüler leisten Großartiges im Fernunterricht und man sollte Ihnen den nötigen Respekt entgegen bringen. Ich empfinde Ihren Kommentar nur als sinnloses Geschwätz.

Luke_Skywalker
21 Tage 9 h

Was glauben Sie eigentlich? Mir kommt vor, als ob Sie in keinster Weise von der Schule eine Ahnung haben. Das ist nichts als dummes Geschwätz. Die Schüler und Lehrer leisten im Fernunterricht Unglaubliches, vom dem Sie offenbar nur träumen können.

HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
21 Tage 8 h

glabst du im Ernst das wenn der Lockdown kommt, dieser nur 3 Wochen dauert? Experten reden schon von 6 Wochen(Andrea Crisanti). Da ist schon ein ganz schöner Teil vom Dezember dabei.

rumpele
rumpele
Tratscher
21 Tage 8 h

Koan ongscht in Dezember geat wieder auf, der Rubel muass jo rolln und in Februar wieder zua

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
21 Tage 8 h

Interessant. Auch hier das neue Troll-Triumvirat.

OlmEiniMitnHeini
OlmEiniMitnHeini
Grünschnabel
21 Tage 6 h

@Hsorg67 fur oberschUlen vielleicht ok aber nicht fürVolks und Mittelschüler.

Staenkerer
21 Tage 6 h

@Lavendel tjo, des nennt man motlösungspappele!!!
schnell eppas tien, nor konn man behauptet:”mir hobn olles getun….. und de händ in unschuld waschen!

falschauer
21 Tage 5 h

@Lavendel alles kann man sich leisten, daran wird niemand sterben ein wenig einschränkung wäre längst bereits fällig, wenn ich denke in welchem überfluss wir in der sogenannten westlichen leben ist das schon peinlich und unverschämt unseren mitmenschen gegenüber welche tagtäglich hunger leiden und daran sterben…..unsere vorfahren haben kriege überlebt und wir jammern wie die weltmeister wegen ein paar für jeden tragbaren einschränkungen, schämt ihr euch nicht, ihr nimmersatten, verwöhnten erdenbewohner des 3. jahrtausends

AlleswisserSuperhirn
21 Tage 5 h

@Hustinettenbaer Was fällt Ihnen nur ein schuldlose Personen so dermaßen zu verurteilen?
Hier in Europa herrscht Meinungsfreiheit und wenn es Ihnen nicht passt, dann sollten sie auswandern oder die Südtirol News Kommentare nicht (mehr) ansehen. Eine menschliche Meinung als “trollend” oder dergleichen zu bezeichnen fällt in die letzte Schublade. Deswegen sinkt auch das Niveau in Südtirol, weil der nötige Respekt in unserer Gesellschaft fehlt. Sieht man schon daran, dass sich nur die halben an den strikten Maßnahmen halten.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
21 Tage 4 h

@Hsorg67 hast du Kinder in der 1. und 2. Klasse….? Für DIE war der Fernunterricht im vergangenen Schuljahr SINNLOS…..genauso Sinnlos wie dein Kommentar.

schnegge
schnegge
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@falschauer wenn dieses theater mit schließungen, doch offen, wieder schließen so weiter geht, werden bald mehr hungern als dir bewusst ist! nicht jeder lebt in sauß und brauß!!!

Gitti
Gitti
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@Schnauzer mein Kind wor letztes Jahr 1. Klasse GS und hot des super gemocht. tat i jederzeit wieder, trotz Beruf. Einteilungssache und Erziehungssache. er freut sich holt, dass die Schulen schließen!

schnegge
schnegge
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@Schnauzer und dann wundern wenn kinder in bildung auf der strecke bleiben. aber das verstehen eben kinderlose menschen nicht! KINDER HABEN EIN RECHT AUF BILDUNG! richtige bildung, nicht wischiwaschi fernunterricht wo die eltern neben arbeit auch noch lehrer spielen sollen weil dieses homeschooling oder wie der kuckuck heißt ja sooo gut funktioniert!

Lavendel
Lavendel
Neuling
20 Tage 21 h

@falschauer Da gebe ich dir recht, dass es vielen noch viel schlechter geht und damals zu Kriegszeiten es schlimme Zustände gegeben hat. Und wie ist es der Menschheit damals gegangen? Ja es geht uns relativ gut trotz Päckchen das halt jeder zu tragen hat. Und so soll es auch bleiben!!!

Queen
Queen
Superredner
20 Tage 12 h

@Lorietta12345678 jo, sell war amol a Lösung.

Queen
Queen
Superredner
20 Tage 12 h

@HaSsErFueLlT und in den Weihnachtsferien macht die Schule dann auf

Neuling
20 Tage 11 h

@Hustinettenbaer Sie sind doch einer von der ganz schlauen Sorte.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
20 Tage 3 h

Na dann herzlichen Glückwunsch dass dein Kind als Genie geboren wurde, unsere brauchen leider Integration, wir haben unser Möglichstes getan, aber wir KÖNNEN leider Lehrpersonen NICHT ersetzen.

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Fahrt nur das ganze Land an die Wand. 
Behandelt im Krankenhaus nur Covid-Patienten. 
Ihr macht alles richtig.
Ich bin stolz auf diese Landesregierung.
Vollkommen kopflose Verordnungen. Ständig neue und unverständliche Verbote.
Da können die Ordnungskräfte wieder Macht demonstrieren.

HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
21 Tage 10 h

bravo dem isch nix hinzu zi fügen!,👏🏻

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 9 h

Buffalo vom Grossteil der Bevölkerung gewollt.Ausbaden könnens jetzt auch anderswähler.

H.M
H.M
Grünschnabel
21 Tage 7 h

Du sprichst mir aus der seele genaua so isch es😡

Staenkerer
21 Tage 6 h

genau @baffalo und wieder sein mir willnloseschafigurn der politik und der justitz de ohne an funkn Change der gegnwehr hin und hergschobn wern!!
jo, jo, um der zeit derwischs lei ins und koane gäste und kaum gostorbeiter …..

kristkindl
kristkindl
Grünschnabel
21 Tage 4 h

@HaSsErFueLlT
… eines würd ich schon noch hinzufügen und zwar Kosequenzen ziehen und die Damen und Herren in der Führungsetage zum Rücktritt zwingen!

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Ja Herr LR Widmann, das sind die Folgen, wenn man es in guten Zeiten verschlafen hat, die Sanität auf Vordermann – Betten aufstocken usw. zu bringen, wie in unseren Nachbarländern Österreich und Deutschland. 

Lavendel
Lavendel
Neuling
21 Tage 9 h

Ich bin deiner Meinung. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

man könnte in diesem Zusammenhang die verzweifelte Aufrufe der Bozner Ersten Hilfe, Medizin, Geriatrie, … die alle Jahre wieder auf untragbare (für Patienten und Personal) Situationen hingewiesen haben! Das politische Dornröschen Schlaf ist zum Albtraum geworden!!

Doolin
Doolin
Grünschnabel
21 Tage 8 h

@Jiminy …unsere bestgerüstete Sanität ist eine armselige Sache…damit sind nicht die Sanitäter gemeint, die an vorderster Front kämpfen, sondern die Köpfe, die alles schleifen lassen und ausser Lockdown keine Initiativen haben…
😆

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
21 Tage 8 h

@Doolin
dafür aber Golg-Gehälter bekommen!! DAS ist zum 🤮

AnWin
AnWin
Superredner
21 Tage 8 h

was heisst hier Betten aufstocken!!!!!…und das noetige Personal…kann sich ganz nebenbei auch infizieren!!!!Wieder amol gonz a Gscheider…..

Staenkerer
21 Tage 6 h

@Jiminy jo, es isch zum 😭, zum🤮, zum😫😓😰🥶🤢☠️👽💥, dreinschlogn, ober mir kennen ins ausredn unhorchn und de fehler der überbezohltn ausboden!

falschauer
21 Tage 5 h

dort haben sie dieselben personalprobleme, außerdem trägt das volk eine große teilschuld, es hat nämlich immer noch nicht gelernt mit dem virus zu leben, bevor es das nicht tut werden wir noch lange dasselbe problem haben, wer nämlich glaubt dass eine impfung unsere probleme löst, täuscht sich gewaltig

https://www.finanzen.de/news/falsche-hoffnung-auf-normalitaet-keine-loesung-durch-corona-impfung

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

Leider muss ich Wiedmann recht geben!

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
21 Tage 9 h

du wirst deinem Namen gerecht😂

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

wir arbeiten beide in der Sanität: Schule zu = einer weniger in der Sanität!

letzwetto
letzwetto
Grünschnabel
21 Tage 7 h

@Jiminy es ist noch nicht lange her mussten 6 jährige auf eine alm. heute muss bis 18 beträut werden. mehr verantwortung sollte man den kindern lassen, die können das

schnegge
schnegge
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@letzwetto weil die 6jährigen auf die alm mussten vielleicht?🤔😅

Gscheida
Gscheida
Tratscher
21 Tage 10 h
Sehr geehrter Herr Landesrat Widmann! Ich bin mir sehr wohl der ziemlich kritischen Lage in Südtirol und auch weltweit bewusst, ABER in Italien gibt es eine SchulPFLICHT und ich sehe nicht ein, warum in dieser Covid-Krise immer die Kinder bzw. in diesem Falle die Eltern die Leidtragenden sein sollen! Es waren jetzt Monate Zeit, in denen man etwas unternehmen konnte, um die gefürchtete 2. Welle abzufedern. Was ist geschehen? Wurden Busse und Züge erweitert, um die Schüler besser zu verteilen? Wurde Krankenhauspersonal angestellt bzw. geschult? Wurden Intensivbetten eingerichtet? Ich denke nicht, dass ich als Normaler Bürger Ihnen erklären muss, was… Weiterlesen »
moeschba
moeschba
Grünschnabel
21 Tage 7 h

wenni mi net teisch ligsche folsch mit deina aussouge in italien gibs a schulpflicht. i glab italien hot a bildungspflicht. konnsch theoretisch dein kind selbo untorichtn, obgsechn its fa corona

Gscheida
Gscheida
Tratscher
21 Tage 5 h

@MOESCHBA
Sel isch Olles ok, obo decht bin i nima bereit, den Casino wie im Frühling mitzumochn! Weil miar zohln Steuern, damit insre Kinder in die Schual gian terfn! Und i bin net ausgebildete Pädagogin! An in psychischen Schodn, den insre Kinder noch der Corona-Pandemie hobn, mecht i net denkn!
Außodem isch sel net der Punkt, af den i ingian giwellt hon!
Es geht mir dorum zu zoagn odo a zu hintofrogn, wos in die vogongenen 6 Monate passiert isch!?!

Mann
Mann
Grünschnabel
21 Tage 3 h

alles auf den Rücken der Kinder und Eltern…..kann ich nicht so stehen lassen. Klar sind diese betroffen, aber genauso Unternehmer und Arbeitnehmer. Es gibt dort teilweise tragische Situationen….

schnegge
schnegge
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@Gscheida gonz amfoch: insra gschaidn politika houbm in gonzn summo gibraucht um an teil- lockdown odo a cluster gemeinde zi planen. so ein kas! gschaida war giwessn in di sanität zu investiern. hettn se la olla ihre lohnerhöungen zomtien gimeg nua hettmo ietz a nois covidkronknhaus stien!

halihalo
halihalo
Grünschnabel
21 Tage 10 h

jetzt sind wir erst seit 2Tagen zur roten Zone geworden!!! jetzt ist genug !!!
lasst die Leute arbeiten !!!

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 9 h

halihallo wo wohnst Du denn?Hier arbeitet Jeder.

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
21 Tage 9 h

@Sag mal ah so? Wo lebst du denn?

halihalo
halihalo
Grünschnabel
21 Tage 8 h

@Sag mal
ich meinte weiterarbeiten !
aber sag Mal…sind bei dir Geschäfte Restaurants Bars Hotels…alles offen ???

Staenkerer
21 Tage 5 h

@Sag mal heit, dienstog, schun no, ober ab morgen, mittwoch??? jo, losst de leit orbeitn!!

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

Ohne Totalschliessung wird es nicht mehr gehen

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

Auch mit einer Totalschliessung. Es gibt außerhalb des Kranknenhauses und abseits von einem Virus auch noch ein Leben

Goggile
Goggile
Tratscher
21 Tage 10 h

Hört doch endlich auf mit der Diskutiererei und schliesst alles für 3 Wochen…aber eines müssen sie sich auch gewiss sein Herr Widmann…leider wird es diesmal im Gegensatz zum 1. Lockdown viel viel mehr Leute geben, die sich nicht mehr einsperren lassen, und sich der Verordnung hinwegsetzen. Wie wollen sie dem entgegenwirken?

primetime
primetime
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

Noch mehr Ordnungshüter auf Streife schicken. Das Geld wird ja dringend benötigt

Sag mal
Sag mal
Kinig
21 Tage 9 h

Goggile mit Strafen🤷🏻‍♀️

kristkindl
kristkindl
Grünschnabel
21 Tage 4 h

@primetime
… und auch dafür ausgegeben anstatt anderweitig entgegen zu wirken 😱

halihalo
halihalo
Grünschnabel
21 Tage 10 h

die Schüler sind nicht Schuld das die krankenhäuser voll sind !!!..bitte denkt an andere Maßnahmen !!!

Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Sie machen immer das, was eh schon zu spät ist. Warum nicht sinnvoll in ein besseres Gesundheitssystem, mehr Personal, gerechtere Löhne und bessere Kooperation mit dem Ausland investieren? Was machen wir? Wir machen die Grenze quasi zu und zerstören die Wirtschaft.

ahiga
ahiga
Superredner
21 Tage 9 h

@xanthippe
…es gibt kein personal
und von heute auf morgen schon gar nicht

Adonis
Adonis
Grünschnabel
21 Tage 8 h

woher willst du das Personal nehmen? die halbe Welt ist auf der Suche.Du kannst die Betten gern verdoppeln, die Ärzte und Pfleger aber nicht.Und wenn wir unser nördliches Vaterland anschauen mit Vorzeigesanität…..der gleiche Notstand wie bei uns!laut Prognosen in 2 Wochen kein Intensivbett mehr frei

kristkindl
kristkindl
Grünschnabel
21 Tage 4 h

@Adonis
Idem man zum Beispiel eine leistungsgerechtere Entlohnung bietet

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
21 Tage 10 h

Strengere Regeln nützeb nichts wenn diese nicht durchgesetzt werden…

Firmenautos mit Arbeitern ohne Maske, Hauspartys usw. Kontrollen entlang der Straße sind fadt keine…

Goggile
Goggile
Tratscher
21 Tage 10 h

Genau…ich denke dieser Lockdown bewirkt nichts, die Leute lassen sich nicht mehr einsperren…viele beim 1.schon nicht und noch mehr jetzt nicht

Goggile
Goggile
Tratscher
21 Tage 10 h

Deshalb wüsst ich gern wie sie die Einhaltung der Verordnung kontrollieren wollen….es sind viel zu viele die sich nicht daran halten wollen…

el_tirolos
el_tirolos
Tratscher
21 Tage 8 h

@Goggile dann beginnen wir mit Kontrollen entlang der Straße, normale verkehrskontrollen und Strafen dann werden sich mind. die Leute in den Autos dran halten…

Kontrollen in Betrieben sind dann Stichprobenartig immer möglich und wenn diese durchgeführt werden steigt die Angst vor diesen und die Masken werden eher getragen…

Anubis
Anubis
Tratscher
21 Tage 10 h

Wen di leit nimor orbeitn terfn und bei di kindor dahoam bleibm soln, nor wert schun mehr zombrechn! Net lei di sanitàt

koana
koana
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Für Kinder, bis ca Schuljahr 5, ist die Schule besonders wichtig. Da können sich Versäumnisse auf  verschiedenste Art später negativ auswirken. Deshalb sollten die Schulen für diesen Kreis offen bleiben.

HaSsErFueLlT
HaSsErFueLlT
Grünschnabel
21 Tage 10 h

jo bitte sem wenn er gegnwind kriag jo wo seinmoden? olls wido zusperrn isch a no go! is geld isch gor und die leit sein stuff lot ins wenigstns die orbat wennmo sischt schun lamma ingsperrt sein wie die viecho!!!! mit de tausnd euro fa do ausgleichskasse hupfsche nindost hin!!

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
21 Tage 8 h

Gaanz ruuuhig, Brauner Hasserfüllt.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

@Hustinettenbaer..wer auch immer die drei !!! neuen Nicks “ins Leben gerufen hat “, besonders kreativ oder sollte ich besser sagen, schlau, wer er/sie/es nicht. Schau mal hier bei “heute 10:42” nach, alle drei !! zeitgleich den selben 🧀 verzapft.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Superredner
21 Tage 7 h

@Ars Vivendi
Ja, die heilige Drei-/Vier-Einfältigkeit

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
21 Tage 10 h

Lost die leit orbent kinder schule es fohrt ols an die wand😐

Jaga1456
Neuling
21 Tage 11 h

Nein, es spaltet nicht die bevölkerung, laut stol-umfrage wollen 72% keinen lockdown oder wollen warten bis die jetzigen massnahmen greifen. Bei 12000 stimmen. Das sagt schon was.

Interesse
Interesse
Tratscher
21 Tage 7 h

hoffentlich hosch recht

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
21 Tage 9 h

Meine Güte so a gewinzle!!!! Schule schließen und fertig….siehe Australien!!! jungs dai wos solln des Eierschaukeln?????

lago
lago
Neuling
21 Tage 6 h

nicht alle Eltern können den ganzen Tag daheim bleiben um ihre Kinder mehrere Wochen zu betreuen.

Interesse
Interesse
Tratscher
21 Tage 11 h

es isch längst schun vieles zomgebrochn , wirtschoft , freiheit und der glaube an die politik …

@
@
Superredner
21 Tage 10 h

Diese Unstimmigkeiten werden uns nur vorgespielt. Natürlich müssen die Landesräte für Schule und Soziales vor ihrer Klientel den Schein wahren,sie hätten sich für sie eingesetzt. Alles Machtspielchen, man denkt dabei schon an die nächsten Wahlen. Dabei ist in den Hinterzimmern schon längst alles ausgeschnapst.

Jalapeno
Jalapeno
Neuling
21 Tage 10 h

Ich glaube niemand zweifelt mehr dass Handlungsbedarf besteht… aber muss deshalb gleich alles andere zugesperrt werden? Warum werden auch Betriebe bestraft, die viel Geld und Aufwand in Sicherheitsvorkehrungen investiert haben? Warum können wir unseren Kindern in dieser unsicheren Zeit nicht einmal die Stabilität eines Schulbesuches geben?
Eine Sparte – die Sanität – hat ihre Hausaufgaben nicht gemacht und wir alle zahlen drauf.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

„Es herrscht Handlungsbedarf, sonst bricht das Gesundheitssystem zusammen – das ist draußen niemandem bewusst.“

Handlungsbedarf wäre vor Monaten gewesen, als man mit den Massnahmen zu locker umging.
Uns da draussen ist es sehr wohl bewusst, da diese Zeit zu unseren Lasten und zu Lasten der Kranken und Alten geht.
Sicheres Einkommen und rückwirkende LohnErhöhungen sind nur bei bestimmten Kasten möglich.

Sigo70
Sigo70
Neuling
21 Tage 10 h

Wenn ich eine Vollbremsung mache, gibt es auch einen Bremsweg und ich wundere mich nicht nach dem 1. Meter, dass sich das Auto noch bewegt bzw. reiße es dann nicht vor lauter Panik links an die Wand.

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
21 Tage 9 h

mein Kind hätte lieber irgendwann wieder die Möglichkeit naturns Erlebnis bad oder Gardaland ode sonst was zu tun als Schule zu gian und sonst nichts…..es redets olle von “Bildungs recht” und soziale kripel” also i sieg liaber meine letze mol im gardaland lochn und happy sein als iats stur weiter Schule gian und sonst nichts mehr Erleben.Teppeter gehts nit!!!alles zu wie Australien!!!Und dann wieder endlich normales Leben!!!!

bern
bern
Superredner
21 Tage 8 h

Alles auf wie Schweden ist der bessere Weg!

koana
koana
Grünschnabel
21 Tage 7 h

….bin ich dabei -aber eagl wann und wo 2m Abstand

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
21 Tage 11 h

Harter Lockdown, und die Zahlen steigen trotzdem ; was dann ?

Suedtiroler79
21 Tage 9 h

dr widmann muass glei still sein. iatz a holbs johr verschlofn und mir miassn draufzohln

berthu
berthu
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

Er wor jo weg, in Quarantäne

Raphi
Raphi
Grünschnabel
21 Tage 9 h

Was haben die Politiker und die Sanitätsdirektoren im Sommer gemacht.!!!! Nichts.!!!! Hätten sie was gemacht,weil sie wussten ja das die 2 Welle kommt.!!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
21 Tage 8 h
Meine Beobachtungen in Deutschland waren vor dem erneuten Schließen der Gastronomie, dass die Tische und Sitzplätze mehr als vorgeschrieben auseinander geszellt waren. Freunde aus Südtirol haben mir das auch bestätigt. Darüber hinaus wurden Tische und Stühle vor jedem Wechsel desinfiziert. Passiert das auch mit den Sitzplätzen und Haltegriffen in Bussen und Bahnen ? Kann ich mir ob des immensen Aufwands nicht vorstellen. Die Landesregierung muss da dringend nachbessern, um einen Präsenzunterricht überhaupt aufrecht erhalten zu können. Schiebt es nicht ständig auf Schulen, Lehrer und vorallem die Kinder. Die “Versager” sitzen in Rom und Bozen auf weich und gut bezahlten Sesseln.… Weiterlesen »
Bete
Bete
Grünschnabel
21 Tage 5 h
Zu dem Thema Schulen: wenn 20+ Leute für 5-6h in einem Raum sind, die dann wieder heim gehen, wo es geschwister gibt, die in andere klassen gehen , und eltern die arbeiten gehen wo es wieder andere Menschen gibt …. also ich bin da schon der Meinung dass das nicht besonders förderlich ist. Das die Situation für die Eltern sicherlich eine Belastung wäre, steht ausser Frage – aber wie gesagt, für förderlich halte ich das definitiv nicht. Zum Thema Hygiene : ich war vor ein paar Wochen beruflich in einem Hotel …. ca. 150 Gäste beim Essen, die Tische mit… Weiterlesen »
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

@Bete..deine Erfahrung aus dem Hotel ist von mir nicht zu widerlegen, scheint aber aus meiner Sicht eher eine sehr schlechte Ausnahme zu sein. Und was die Schulen anbelangt, diese sind sicher nicht die “Idealkonstruktion”, aber mit kleinen Klassengrößen und regelmäßigem Lüften durchaus verantwortbar. Bleibt das Problem des Hin und Zurückkommen. Dass zu Hause Erwachsene und Geschwister “warten” ist auch richtig, aber das wäre bei Homeschooling auch so, wenn die Eltern oder Teile davon arbeiten gehen.

Franz_Mann
Franz_Mann
Neuling
21 Tage 8 h

Danke an alle Bürger für den Zusammenhalt!
Hätten alle Bürger respekt gegenüber anderen gezeigt und die Masken KORREKT getragen wenn es notwendig gewesen wäre und oder abstand gehalten, wären wir jetzt wohl nicht an diesem Punkt.
Jetzt müssen es wieder alle büßen….
Familien müssen schauen wie sie den Altag organisieren.
Alleinlebende versuchen nicht mental zusammenzubrechen.
Arbeitnehmer und Arbeitgeber bangen um ihre Arbeit.
Und all das nur weil es hier keine zusammenhalt gibt.
Die Gesellschaft besteht doch nur noch aus 
Hass, Neid & Eigensinnigkeit. 

Bete
Bete
Grünschnabel
21 Tage 5 h

Südtirol, 2020

Realistin
Realistin
Grünschnabel
21 Tage 10 h

Dieser Lockdown……..ein sehr umstrittenes Thema🤷‍♀️
Einerseits notwendig um die Epidemiekurve zu senken und einen Kollaps des Gesundheitswesen zu verhindern.
Anderseits wäre eine Schließung der Betriebe und deren Angestellte wieder sehr fatal…..um diese offen zu halten wäre vielleicht auch in diesem Bereich sinnvoll vermehrt Antigentests durchzuführen,um so schnell wie möglich eine Infektionskette zu unterbinden und den daraus resultierenden Arbeitsausfall entgegenzuwirken?🤷‍♀️

wellen
wellen
Universalgelehrter
21 Tage 9 h

Lockdown wirkt, keine Frage, siehe die Geschichte der Seuchen. Interessant, dass sich die Gebiete mit hartem lockdown wirtschaftlich schneller erholt haben, logisch, weil weniger Leute gestorben sind.Alkerdings ist der richtige Zeitpunkt entscheidend, und der dürfte vor 3 Wochen gewesen sein .Logisch und wirksam, aber erklär das mal den Leuten…

Mann
Mann
Grünschnabel
21 Tage 9 h

alles schließen Schulen, Kindergärten, Geschäfte, Industriebetriebe, Handwerker, Hotels, Restraurants, Bars, einfach alles außer Lebensmittelgeschäfte….sodaß sich alles beruhigt, dass im Sommer und Herbst wieder die infizierten Erntehelfer aus Rumänen und Tschechen kommen können, welche in der Heimat getestet wurden und ALLE mit negativen Test eingereist sind ….

eva
eva
Grünschnabel
21 Tage 10 h
Nein!!!! Wirtschaft und Schulen sollten offen bleiben. Auch in der Sanität hat man verstanden, dass gewisse Leistungen wie dringende Untersuchungen oder Tumorvorsorgeuntersuchungen NICHT einfach ausgesetzt werden können ohne großen Schaden anzurichten. Wichtig wäre KONTROLLIEREN! Wo sind unsere Kontrollorgane? Wo ist die Gemeindepolizei , die Carabinieri( warum auch nicht die Finanzpolizei…und auch die Zivilcourage der Bürger )welche auf das egoistische Verhalten einiger Mitbürger hinweisen sollte und bei Bedarf auch strafen. In unseren Nachbarländern wird seid jeher schon mehr kontrolliert und auch konsequent gestraft …. deswegen werden Regeln auch rigorös eingehalten…. Beispiel Straßenverkehr… bei uns bremst kaum jemand auf 30 runter wenn… Weiterlesen »
Bete
Bete
Grünschnabel
21 Tage 5 h

ich glaube dafür ist es an der Stelle zu spät, auch wenn du mit der Sache sicher recht hast….

Faktenchecker
21 Tage 10 h

Ab morgen bereits !

gogogirl
gogogirl
Grünschnabel
21 Tage 9 h

Sperrt lei wieder olle ein😪bevor net ols hin isch hern sie net auf

loller
loller
Neuling
21 Tage 7 h

..sollte der 2. Lockdown kommen, Schuler und Co. bitte nicht vergessen um den 600 Euro Bonus anzusuchen..

Gianna
Gianna
Neuling
21 Tage 10 h

Vielleicht riskiert das Gesundheitssystem zum Teil auch überfordert zu werden, durch die Angstzustände vieler Menschen? Und wer trägt dazu bei? Ja ich weiss, die Lage muss ernst genommen werden, aber Panik schadet mehr als sie nützt
https://www.zentrum-der-gesundheit.de/artikel/angst/coronavirus-angst-tipps

letzwetto
letzwetto
Grünschnabel
21 Tage 7 h

die ärmsten leben im altersheim. werden total weggesperrt…noch schlimmer gehts nicht

Bete
Bete
Grünschnabel
21 Tage 5 h

das hat leider nichts mit angst zu tun. das sind fakten…

Gianna
Gianna
Neuling
21 Tage 3 h

@Bete Ich denke, dass diese Fakten zum Teil doch mit Angst zu tun haben. Angst erzeugt Stress und das schwächt uns, wahrscheinlich mehr als wir glauben.

OLBMWEITA
OLBMWEITA
Neuling
21 Tage 9 h

ROTE Zone… Italien lot Kindogartn usw. offe.. Sonderweg Südtirol????

lago
lago
Neuling
21 Tage 6 h

wir sind ja immer die Klassenbesten und müssen einen Schritt voraus sein.

Gletschereis
Gletschereis
Neuling
21 Tage 8 h
So wie wir vor kurzem in den Schulen zur Gemeinderatswahl gegangen sind, so könnten in den Schulen alle Südtiroler auf Corona getestet werden. Kinder und Jugendliche könnten davor oder danach getestet werde. Jeder, der zur Arbeit oder in die Schule will, braucht dann einen negativen Befund. Die nötigen Mitarbeiter findet man unter Biologie- und Medizinstudentinnen, pensionierten Krankenpflegern, Ärzten und Tierärzten. Die nötige Genehmigung besorgen sich unsere Parlamentarier bei der italienischen Regierung. Zumindest braucht es in dieser Situation Lösungswege; die Aufrufe an die Bevölkerung sind zu wenig. Tschechien testet seine ganze Bevölkerung; in einem Land mit 500.000 Einwohnern müsste das doch… Weiterlesen »
Mac
Mac
Tratscher
21 Tage 8 h

Ich hoffe nicht daß andere Betriebe jetzt auch noch schließen, es wäre verherend für manche firmen, mann muß jetzt schon abwarten was die letzten Einschränkungen gebracht haben bevor man wieder etwas neues beschließt, mind eine woche und dann sehen wir weiter, verstehen das es den Krankenhäuser zu langsam geht, aber es steht sehr sehr viel auf den spiel jetzt alles zu schließen

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
21 Tage 7 h

s lond isch schuld ,dass das sanitätpersonal nur mehr fürs ausland ausgebildet werd,
das zi wienig bettn in den intensivstationen sind.
wenn sie mal ordentlich arbeiten würden statt nur bonus zu verschenken und an die eigene vorteile zu denken ,wären wir nicht in dieser lage

GEAhnung
GEAhnung
Neuling
21 Tage 7 h
Anfang Jahres wurde geschwiegen um den Tourismus nicht zu gefärden, danch kam der Lockdown. Im Sommer war anscheinend alles in Ordnung bis Ende der Hochsaison und nun sollen wieder alle Einheimischen in den harten Lockdown um voraussichtlich zu Weihnachten wieder zu öffnen?? und Ende Jänner wieder alles zu schließen?? Sicherlich wird es den Lockdown brauchen, sicherlich schadet all dies der Wirtschaft und sicherlich schaut jeder Wirtschaftstreibende auf sich, aber ich hätte mir für den zweiten Lockdown mehr Vorbereitungsarbeit erhofft und weniger Versäumnisse in der Vergangenheit, denn eigentlich war die Zeit da. Man könnte viel diskutieren, es wird viele verschiedene Meinungen… Weiterlesen »
AnWin
AnWin
Superredner
21 Tage 8 h

Lieber Buffalo Bill….,wenn die Intensivstationen voll sind und du eine Behandlung brauchst,dann moechte ich wissen ,was in deiner Birne vorgeht…..

Gletschereis
Gletschereis
Neuling
21 Tage 7 h

Ich hätte auch gern mehr über diesen Pandemieplan gewuss, den die Sanität im Sommer anscheinend erstellt hat und ob er überhaupt umgesetzt wurde. Muss man sich normalerweise in so einem Plan nicht immer auf das schlimmste Szenario vorbereiten.?

captain_morgan
21 Tage 8 h
I denk amol jeder fa ins konn sich no an nen ersten Lockdown erinnern, wia schwierig des für ins Bürger wor, ständig mit Versprechungen und drzua a no Geduldsaufforderungen seitens der Londesregierung umzugian. Noch 3 longen und horten Monate, in denen sehr viele unter ins ihre Existenz verloren hoben, hot man ständig von der zweiten Welle gesprochen. Doch insere Liebe Londesregierung hot sich in der Zeit, onstott sich auf die zweite Welle vorzubereiten und rechtzeitige Maßnahmen zu setzen, liaber mit onderen Dingen beschäftigt und iaz isch der Zeitpunkt kemmen. Unvorbereitet in der zweiten Welle, sein mir Bürger de, de den… Weiterlesen »
Peppo82
Peppo82
Grünschnabel
21 Tage 6 h
Ja das kostet jetzt alle teuer das sich die Landesregierung nicht viel früher auf strengere regeln geeinigt hat. Erst hat man noch geschaut die Torgelezeit durchzuretten und Oktober die Leute gefeiert als ob es den Virus nie gegeben hätte, und jetzt kommt die Böse überraschung, der Virus hält sich nicht an der von den Tourismustreibenden vorgegebenen Öffnungs und Schliesszeiten aber jetzt sollen wier auf Steuergeldkosten jeden 80 % vom umsatz den er vor Corona hatte ersetzen? Ja seid ihr noch zu retten? Das werden die zukünftigen Generationen teuer bezahlen müssen was heute verteilt wird, vielleicht Rente mit 80 oder was… Weiterlesen »
elvira
elvira
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

nor miasn a die spielplätze zua tian, hon no nia mamelen gsegn mit maske auf…

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
21 Tage 4 h

Nächste Woche keinen Schule u kein Kita,da werden sich die Lehrer freuen u Tanten

Garfield
Garfield
Neuling
21 Tage 5 h

Es hängt nicht alles nur von den Schülern ab.Wir alle sollten uns an die Regeln halten was aber auch bei Erwachsenen nicht immer zutrifft

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
21 Tage 5 h

Wenn schon schule zugemacht wird dann alle klassen. Kindergärten, volksschulen und erste mittelschule ist offen. Ab der zweiten klasse zu. Nur mehr unverständnis!

Bete
Bete
Grünschnabel
21 Tage 8 h
ich bin der meinung, dass das problem sehr vielschichtig ist. Generell muss gesagt werden, dass die LR leider den Sommer geschlafen hat und viele maßnahmen leider zu spät gesetzt wurden … das das jetzt alles zum problem wird ist klar.  Hinsichtlich der Arbeit und den schulen bin ich der meinung es wäre das beste einfach mal 3 wochen zu zu machen und zu schauen was passiert. experten waren schon im März der meinung, dass es zu “schluckauf-quarantäne” kommt. Genau das passiert jetzt. wo es geht sollte auf Homeoffice umgestellt werden, wo das nicht der fall ist, alle daheim bleiben und… Weiterlesen »
wpDiscuz