Enzo Moavero Milanesi verlangt Erklärung

Italienisches Außenministerium: Doppelpass feindseliger Akt

Sonntag, 22. Juli 2018 | 22:59 Uhr

Rom/Wien – Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa mitteilt, betrachtet das italienische Außenministerium die laut österreichischen Medien angedachte Gesetzesinitiative, welche es Südtirolern deutscher und ladinischer Muttersprache erlauben soll, die österreichische Staatsbürgerschaft zu erwerben, als „feindseligen Akt“.

Der italienische Außenminister, Enzo Moavero Milanesi, beauftragte den italienischen Botschafter in Wien, Sergio Barbanti, von den österreichischen Behörden eine Erklärung bezüglich der in der „Tiroler Tageszeitung“ (Samstag-Ausgabe) erschienenen Nachricht, nach der die Regierung Kurz im Parlament im September einen Gesetzentwurf präsentieren soll, die den Südtirolern deutscher und ladinischer Muttersprache der Erwerb der österreichischen Staatsbürgerschaft ermöglicht werden soll, zu verlangen.

Sollte dieser Zeitungsartikel der Wahrheit entsprechen, so warnt das italienische Außenministerium, würde sie dies als „inopportune, unangemessene und im Wesentlichen feindselige Initiative werten“.

 

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Italienisches Außenministerium: Doppelpass feindseliger Akt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Schnuggi
Schnuggi
Grünschnabel
24 Tage 22 h

Wenn schon ist dies alles ein feindseliger Akt wie sich diese … Minister gegen über den Südtirolern verhalten , Südtirol ist nicht italien und wurde nur von Österreich weg genommen , nicht gewonnen !!!

Rechner
Rechner
Tratscher
24 Tage 22 h
weißt du, wie das allen Wurst ist? Wer glaubst du würde uns unterstützen? Glaubst du irgendjemand würde wegen Südtirol auch nur einen noch so kleinen Streit mit Italien Anfangen. Wegen einer Region in der halb Europa gerne Urlaub macht, den schönsten Porsche aber der Hotelier fährt. Wir taugen nicht mehr für die Opferrolle. Das sollte jedem klar sein. Mann kann zur Svp stehen wie man will. Sanität und manches andere glänzt nicht so richtig. Aber wir sind und bleiben ein Teil Italien’s. Ob es allen passt oder nicht ist zweitrangig. Deshalb müssen wir auf unsere Autonomie bauen und um unsere… Weiterlesen »
Orschgeige
Orschgeige
Superredner
24 Tage 21 h

Sehr romantisch Deine Version. Nach internationalem Recht schaut die Sache leider anders aus!

KASPERLE
KASPERLE
Grünschnabel
24 Tage 15 h

…und ab dem 6.Jh wurden die Ladiner (die seit der Invasion der Römer die übergroße Mehrheit in Südtirol bildeten) von den Bajuwaren verdrängt und “germanifiziert” (siehe wiki), also: Südtirol zuŕück den Ladiner, raus mit den deutschen Invasoren !!!

maria zwei
maria zwei
Superredner
24 Tage 12 h

Schnucki…….und von Hitler (Deutschland) an Mussolini VERSCHENKT……….

genau
genau
Universalgelehrter
24 Tage 22 h

LANGWEILIG

Aurelius
Aurelius
Superredner
24 Tage 23 h

eimal jadann wieder nein, er kommt er kommt doch nicht….es dreht sich nur im kreis oder gar in einem Labyrinth

denkbar
denkbar
Kinig
24 Tage 15 h

@Aurelius . Sag ich doch die ganze Zeit. Das ist nur ein Täuschungsmanöver von Strache & Co. Aufwachen die Träumer Rechtspopulisten und Braune ticken halt so, die kennen keine Skrupel.

Karl
Karl
Superredner
24 Tage 13 h
Ein Land das selber ehemaligen Bürgern in Istrien den ital. Pass schon längst gibt, Auslandsitaliener immer noch zu Hause wählen lässt und sogar Plätze im Parlament freihält und dabei mit den neuen betroffenen Ländern nicht einmal geredet hat sollte einfach nur still sein. Sich aufblasen wie ein Pfau nutzt dabei nicht viel, man macht sich dabei nur lächerlicher als sich dieses Land auf uns bezogen sowieso schon macht. An alle Möchtegernitaliener im Land Tirol südlich des Brenners. Euren geliebten ital. Pass nimmt euch keiner weg, daher einfach still sein und den anderen das gönnen was ihnen schon seit jeher ZUSTEHT.… Weiterlesen »
Klartext
Klartext
Neuling
24 Tage 14 h

Mittlerweile haben wir in der Welt und Italien andere Probleme als diesen Pass….. Diese Diskussionen bringen nur böses Blut und keinen Nutzen.

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

Und weil Italien so reagiert, so Feindselig uns Süd-Tirolern gegenüber, wird es “N I E ” mein Staat werden.
Bin und bleib ein Stolzer TIROLER und Österreichischer Staatsbürger, auch ohne Gültigen Ausweis.

Observer
Observer
Neuling
24 Tage 15 h

Ein feindseliger Akt war, dass Italien 1915 trotz einem Bündnis mit Österreich u. Deutschland, Österreich den Krieg erklärte!!

Duschek
poppele
Neuling
24 Tage 14 h

….Warum Öl ins Feuer schütten ? Wenn Österreich tatsächlich eine
Gesetzesänderung OHNE vorherige Absprache mit der italienischen
Regierung plant, dann braucht man sich nicht zu wundern, wenn dies als
ein “feindseliger Akt gesehen wird. Ein friedliches Zusammenleben der
Volksgruppen habe ich mir anders vorgestellt! Wem nützt wohl dieser
Streit ? Mit Sicherheit nicht uns Südtirolern !

Kurios
Kurios
Superredner
24 Tage 14 h
Braucht der Südtiroler in Europa einen Pass? Nein. Braucht er eine zweite Staatsbürgerschaft nur um sich besser zu fühlen? Ja, manche schon. Weil ihnen nur der Gedanke italienischer Staatsbürger zu sein stört. Das heißt aber nicht dass wir Italiener sind. Wir sind Südtiroler und haben eine Autonomie. Haben unsere Traditionen und Bräuche (die bei vielen gar nicht zählen) und wenn man nur selber will braucht man keine Angst zu haben die eigene Identität und Zugehörigkeit zu verlieren. Weiters seh ich eine Spaltung würden Einzelne die Doppelstaatsbürgerschaft erlangen. Entweder sollten alle in Südtirol Ansässigen diese Doppelstaatsbürgerschaft erhalten ob sie wollen oder… Weiterlesen »
Terlinger
Terlinger
Grünschnabel
24 Tage 16 h

Italien hat Istrien damals auch zusätzlich die italienische Staatsangehörigkeit angeboten. Ist das dann auch als feindseliger Akt zu bewerten. Meiner Meinung nach herrscht immer noch zuviel faschistisches Gedankengut in deren Köpfen und sehen Südtirol immer noch als “erobert“ an und nicht wie in Wahrheit “gestohlen“

sarnarle
sarnarle
Tratscher
24 Tage 16 h

Also soll das gleiche Recht was andere haben für Südtiroler nicht gelten da wir uns endlich useren Schicksal unterwerfen sollen. Plötzlich zeigt Italien wieder seine faschistische Fotze wieder.

Kurios
Kurios
Superredner
24 Tage 14 h

Heute in der Dolomiten: “Ex-Bundeskanzler Christian Kern vom Doppelpass hält wenig von der Idee”

Kurt
Kurt
Universalgelehrter
24 Tage 15 h

sorgt in gewissen Kreisen nur für Häme, mehr nicht.

Blaba
Blaba
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Wohrscheinlich hot der guate Außenminister koan Tau va insern Lond

mandorr
mandorr
Tratscher
24 Tage 18 h

Einfach zur Realpolitik übergehen

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
24 Tage 16 h

feindseligr akt schun… daidai so a Kasperletheater von denn stieflstooot… wer in seine Mitbürger im Ausland selber a doppelpass schenkt, sollte es a für zb ins südtiroler ohne Hindernisse zualossen! olls ondere isch mear als ungerecht und undfair.. sischt sollen sie die gonzen auslandsitaliener a in poss nemmen, de zur dortigen Staatsbürgerschaft a no die italienische hoben.. sette witz

Markus.Bergmeister
Markus.Bergmeister
Grünschnabel
24 Tage 15 h

Ihm ist natürlich klar, dass es KEIN feindseliger Akt ist. Er will halt den Preis in die Höhe treiben wie jemand, der in einer Verhandlung “das ist Wucher” schreit. Nebenbei kann er national ein paar Punkte mitnehmen.
Das wird schon werden, nur nicht drausbringen lassen.

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
24 Tage 15 h

Wohlzeit isch

felixklaus
felixklaus
Grünschnabel
24 Tage 9 h

Und dann willst wahrscheinlich noch die lega wählen , wie sich viele hier dafür ausgesprochen haben! Salvini wird euch sicher den pass geben, aber nur wenn ihr nach österreich flieht !

StevieWonder
StevieWonder
Grünschnabel
24 Tage 8 h

@felixklaus Südtirol wert von Italien wirtschoftlich oigezogen. Der Normalbürger profitiert nit von dor Autonimie, der der viel hot profitiert drfun. In Normalbürger gangs besser in Österreich oder Deitschlond. Schaug lei mol wie guats Bayern geat in an storken Deitschlond 😉

natan
natan
Superredner
24 Tage 16 h

was hätte man als Steuerzahler konkret davon?? Das ist alles nur ein thema jetzt vor den wahlen, um stimmen zu gewinnen sind erst die wahlen vorbei wird das alles, weggeschwiegen.

Rechner
Rechner
Tratscher
24 Tage 22 h

Do hoben welche die Rechnung ohne die Lega gmocht. Wer glab dass sowos bei a rechten Regierung(nicht mitte-rechts) durchgeat hot von der Gesinnung die hinter so einer Regierung steht keine Ahnung.

HuiBuh
HuiBuh
Grünschnabel
24 Tage 15 h
Bubi
Bubi
Tratscher
24 Tage 9 h

wenn bei der Regierung sonst nichts weiter geht aber wenn das Wort DOPPELPASS fällt dann erwachen die Politiker und nicht nur sie aus dem Dornröschenschlaf plötzlich sind alle hellwach finde es einfach nur lächerlich,daß sogar manche Trentiner diesen Pass wollen davon hört man nichts mich interessiert der Pass nicht aber mich stört das Verhalten der Politiker denn es gäbe wichtigere Probleme zu lösen doch so etwas ist eine willkommene Ablenkung von diesen.

wpDiscuz