Anliegen der Jäger durchgebracht

Kleine Ausrutscher sind keine Gefahr mehr für den Waffenschein

Dienstag, 11. September 2018 | 09:19 Uhr

Rom/Bozen – Für ein altes Anliegen der Südtiroler Jägerschaft haben sich SVP-Senator Meinhard Durnwalder und sein Parteikollege in der Abgeordnetenkammer, Albrecht Plangger, erfolgreich eingesetzt. Jäger, die wegen eines Bagatelldelikts eine Eintragung im Strafregisterauszug vorweisen, können bei gerichtlicher Rehabilitation künftig wieder den Jagdwaffenschein erhalten. Möglich macht dies ein Zusatz zum Artikel 43 des Königlichen Dekrets Nr. 773 vom 18. Juni 1931, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Wegen einer restriktiven Auslegung des Staatsrates wurde in den letzten Jahren der Waffenschein von Jägern nicht mehr erneuert, wenn diese oft auch nur eine geringfügige Eintragung im Strafregisterauszug vorwiesen.

Dies galt auch für Vorfälle, die schon Jahrzehnte zurück lagen, wie Durnwalder erklärt.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Kleine Ausrutscher sind keine Gefahr mehr für den Waffenschein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
9 Tage 8 h

Bei ganz kleinen Vergehen find ich es OK.
ABER der Besitz und die Handhabung einer Waffe erfordern verantwortungsvollen Umgang. Und bei Leuten die schon im normalen Leben nicht wissen wie man sich benimmt hätte ich da meine Zweifel.

sunnn
sunnn
Grünschnabel
9 Tage 6 h

I woas net. I kannt 100 mol zu schnell fohrn, oder 10 Christbame ausreisn etc. ober ba di Woffen honn i strikte Sicherheitsregeln. Ba monche werds schun zommhengen, ba mir net.

Staenkerer
8 Tage 21 h

worscheinlich zählt als kloanes vergehen wenn se stott an reh an wolf treffn! wenns a kollege isch, isch es nor a gravierender und de büchse isch weg …. (bislbironisch)

Goggi
Goggi
Grünschnabel
9 Tage 7 h

na sorry, brauchts do 2(!) Abgeordnete von der SVP, wegen so an Schmorrn , wos a Hond voll Lait interessiert?!!?!
de sollen sich für die wichtigen Sochen einsetzen.. 

Staenkerer
9 Tage 4 h

hey, es isch wohlkompf! sem reißt man sich wegn jeder gruppe de käuflich isch de haxn aus! ba de orbeiter brauchts des nit, de schaflen spurn a ohne …..BIS JETZ!

Edith
Edith
Grünschnabel
9 Tage 7 h

Eigenartig, wie bei bestimmten Gruppen (Lobby) die Politiker sich sprichwörtlich “die Haxn ausreißn”, um ihren Interessensgruppe wieder mal ein klein bischen Privilegien herauspauken. Bei sanitätsrelevanten Situationen (Klein-Krankenhäuser), sozialmäßigen Problemen (Bildungssystem, Altersversorgung, ecc) fehlen permanent sämtliche Voraussetzungen. Sei es politisch, finanziell, oder wirtschaftlich. Aber bei den Jäger, im Land Südtirol eine stark gefährdete Spezie, muß der Politiker ganz klar was unternehmen. Das wird wohl jeder Normalsterbliche verstehen, oder etwa nicht?
(ah, bevor ich’s vergesse…IRONIE OFF)

ausischmeiser
ausischmeiser
Grünschnabel
9 Tage 8 h

wegn an ausrutscher kuan woffenschein mear zem hat foscht kuan poltiker mrar an woffnschein .olm gegn in fuassvolk irgend amol kimb die rache und sell gewoldig

sonoio
sonoio
Tratscher
9 Tage 2 h

i hoff dir nemmen se in woffenschein a! 

BaronVonRotz
BaronVonRotz
Neuling
9 Tage 2 h

Hosch in Artikel ned vostondn? Do steaht grot, dass des nima passiert!

yeah
yeah
Tratscher
9 Tage 56 Min

in deiner sorglosen kloanen welt tat i a gern lebn

Freund
Freund
Neuling
8 Tage 20 h

i hoff das du nia a woff hobn wersch

Edith
Edith
Grünschnabel
9 Tage 7 h

Ah und noch ein kleiner Nachschlag…soweit ich mich erinnern kann, wurden in Südtirol der Großteil der Familientragödien, die mittels Schusswaffen tödlich geendet haben, von Jägern verübt, obwohl es noch andere Waffenträger (Polizei ecc) gibt.

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
9 Tage 7 h

Bagatell oder nicht ,bei solchen Individuen hatte eine WBK überhaupt nichts mehr verloren aber zum Glück entscheidet am Ende für jeden einzelnen Fall immer noch die zuständige Behörde :–))

cooler Typ
cooler Typ
Tratscher
9 Tage 8 h

Also einfach den Wolf schießen. Der Waffen-Schein bleibt!

So ist das
So ist das
Superredner
9 Tage 7 h

Und die Jäger sollten jetzt wissen, wen sie zu wählen haben. 🙃

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@ 6079_Smith_W
Ja 3 Geschwindigkeits Übertretungen innerhalb 6 Monaten und die WBK wurde nicht mehr erneuert,und das war kein kleiner Fisch,glaubs mir :–))
Begründung : nicht zuverlässig somit definitiv abgeschmettert !!

OrB
OrB
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

Was für ein Erfolg!
Wann kann das Fußvolk mit einem Erfolg rechnen?

Staenkerer
9 Tage 4 h

warum? des hot bis jetz a ohne gspurt!

OrB
OrB
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@Staenkerer
Eben!

harmlos
harmlos
Tratscher
9 Tage 5 h

Gscheider war ohne Alk af der Jogd gian….

Dublin
Dublin
Kinig
9 Tage 8 h

…wenns an Wolf derschiassn werd er ihnen wieder gnummen…
😁

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

Ist das alles was sie im Kopf haben?

Mikeman
Mikeman
Universalgelehrter
9 Tage 6 h

@ Edith
die Bemerkung ist hier vollends neben den Schuhen,wenn jemand sowas zu Stande bringt dann ist jeder andere Gegenstand gut genug.

hoglsturm
hoglsturm
Grünschnabel
9 Tage 7 h

brauch kian woffnschwin😁

wellen
wellen
Superredner
8 Tage 22 h

Für die Jägerschaft musste unbedingt etwas getan werden….sind durch königliche Dekrete nur unzureichend geschützt. Da reicht die gesetzgeberische Energie der SVP nicht mehr für die Arbeiter die schließlich 75% der Steuern einbringen. Und wegen der lächerlichen niedrigen Löhne, der horrenden Mieten , dem bissl Transitverkeh r und den lächerlich kurzen Spitalwartezeiten rührt man jeinen Finger, gell SVP

Calimero
Calimero
Superredner
9 Tage 1 h

Ist jetzt Führerscheinentzug wegen Trunkenheit auch nur noch ein Bagatelldelikt ?

Paul
Paul
Universalgelehrter
9 Tage 51 Min

gleiche Regeln für “ Alle “ …ohne wenn und aber

Milf
Milf
Grünschnabel
8 Tage 23 h

Erbärmlich, als ob wir keine anderen Sorgen hätten.

Queen
Queen
Tratscher
8 Tage 22 h

I hoff des isch a Witz!!!!!

wpDiscuz