Coronavirus: Südtirol zählt über 1000 Todesfälle

Kompatscher: “Trauriger Tag für Südtirol”

Dienstag, 23. Februar 2021 | 14:08 Uhr

Bozen – Am heutigen Dienstag, 23. Februar 2021, wiesen die täglichen Corona-Zahlen, die nicht nur von Gesundheitsbetrieb und Verantwortungsträgern aufmerksam verfolgt werden, eine Gesamtzahl der mit Covid-19-Verstorbenen von 1.000 auf.

“Damit wurde eine Schwelle überschritten, die wir vor einem Jahr nicht einmal zu befürchten gewagt hätten. Das ist ein besonders trauriger Tag für Südtirol”, sagt dazu Landeshauptmann Arno Kompatscher. Jede und jeder mit Covid-19 Verstorbene sei eine oder einer zu viel. “Diese Pandemie hat viel Unheil über unsere Familien und auch über unsere Gesellschaft insgesamt gebracht”, sagt Kompatscher. “Im ehrenden Andenken an die 1000 Menschen sollten wir als Gesellschaft gemeinsam die Kraft aufbringen, Covid-19 mit Vehemenz die Stirn zu bieten.”

Am 23. Februar 2020 hatte Landeshauptmann Kompatscher die erste “Dringlichkeitsmaßnahme bei Gefahr in Verzug – zum Schutz der Bevölkerung aufgrund des Gesundheitsrisikos in Zusammenhang mit dem Auftreten von Erkrankungen, die von viralen Erregern herrühren” unterzeichnet. Etliche weitere sollten folgen. Ein Jahr nach der ersten Verordnung zählt Südtirol – nach einer turbulenten Entwicklung der Pandemie – 1000 Todesfälle in Zusammenhang mit Corona. “Das ist eine mehr als traurige Zahl, und eben nicht nur eine Zahl”, sagt der Landeshauptmann. Kompatscher erinnert in diesem Zusammenhang auch an die vielen Covid-19-Infizierten, die zwar als genesen gelten würden, aber noch immer an den Folgen der Krankheit zu leiden hätten. Groß seien auch die gesellschaftlichen und die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie.

“Von den Impfungen erwarten wir uns nun eine gewisse Erleichterung, doch leider sind wir noch nicht über dem Berg”, sagt Kompatscher. Der Landeshauptmann dankt all jenen, die sich im Gesundheitsbetrieb, im Sozialwesen, im Bereich des Bevölkerungsschutzes und in den Gemeinden täglich in den Kampf gegen die Pandemie mit ganzer Kraft einbringen.

1000 Tote: Bischof Muser ruft zu Verantwortung und Bürgersinn auf

Ein Jahr nach dem ersten Corona-Fall in Südtirol hat der Gesundheitsbetrieb heute den tausendsten Todesfall in Zusammenhang mit Covid-19 verzeichnet. Dazu sagt Bischof Ivo Muser: „Heute gedenken wir ihrer aller im Gebet. Wir beten für die Verstorbenen und für ihre Familien und Freunde. Wir sind in der nach wie vor schwierigen Situation alle aufgerufen, Verantwortung und Bürgersinn zu zeigen. Es geht nur miteinander und füreinander.“

Die Corona-Krise hält uns nach wie vor fest im Griff und beeinträchtigt unser alltägliches Leben empfindlich: Ein Jahr nach dem ersten Corona-Fall und mit dem tausendsten Todesfall, den die Pandemie heute gefordert hat, wird dies allzu deutlich. Bischof Ivo Muser erinnert daran, dass es in vielen Fällen nicht möglich war, den Sterbenden im Moment des Abschieds nahe zu sein. „Aber Gott hat auch Wege gefunden, dass unsere Lieben ihr irdisches Leben nicht allein und isoliert beenden mussten. Viele Männer und Frauen waren den Kranken in den Krankenhäusern und Altenheimen mit großer Menschlichkeit und Professionalität nahe und haben sie am Sterbebett mit einem Gebet, einem Wort oder einer Geste begleitet“, spendet der Bischof Trost. Der Dank des Bischofs richtet sich auch an all jene, die sich in dieser außergewöhnlichen Notsituation um die Würde der Toten gekümmert haben.

„Unsere Gesellschaft, die sich im Angesicht der Pandemie als so zerbrechlich erwiesen hat, findet Kraft und Hoffnung in den gegenseitigen Beziehungen: es geht nur miteinander und füreinander. Und so sind auch die tausend Menschen, die in Südtirol an oder mit dem Coronavirus gestorben sind, nicht nur Namen, sondern alle ein Teil von uns, gerade weil wir miteinander verbunden sind. Wir sollten auch nicht vergessen, dass aus ihr Leben nicht genommen, sondern verwandelt wird und niemals endet“, bringt der Bischof seine Hoffnung und Überzeugung zum Ausdruck.

In dieser nach wie vor schwierigen Zeit mit all ihren Vorsichtsmaßnahmen und Einschränkungen ruft der Bischof dazu auf, die Bemühungen zu unterstützen, um die Corona-Ausbreitung einzudämmen, Verantwortung und Bürgersinn zu zeigen und aufmerksam gegenüber jenen Mitmenschen zu sein, die durch die Pandemie in größte Schwierigkeiten geraten sind.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

112 Kommentare auf "Kompatscher: “Trauriger Tag für Südtirol”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Missx
Missx
Kinig
2 Tage 4 h

Traurig auf alle Fälle.
Ich dachte immer, man muss eine Autopsie machen um sicher zu sein. Aber wird schon so stimmen.

Horti
Horti
Tratscher
2 Tage 4 h

Wird schon stimmen. Vertrau der Regierung Missx

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
2 Tage 3 h

Es wurden genug autopsien gemacht. In mehr als 85-% der todesfaelle bei infizierten ist corona die direkte Todesursache! Nicht nur “mitschuld”… – und geschweigedenn wieviele nicht erfasst werden… mal abgesehen von den todesfaellen: ich kenne genug menschen (auch junge) die bleibende schaeden oder beeintraechtigungen mitschleppen… 😢

Jiminy
Jiminy
Kinig
2 Tage 3 h

@NixNutz
ich kenne auch viele über 80 und 90-jährige die Covid19 problemlos überstanden haben

Smirre15
Smirre15
Tratscher
2 Tage 3 h

@ NixNutz
ohne etwas schmälern zu wollen aber kannst du mir deine Quellen in Bezug der Autopsien zukommen lassen? Bis jetzt habe ich noch keinen Bericht in Südtirol in Bezug dessen gesehen und auch nicht gelesen. Und bitte aber für Südtirol denn von Deutschland finde ich einige aber da ist einer anders wie der andere

Missx
Missx
Kinig
2 Tage 3 h

@nixnutz
Wie viele Autopsien wurden gemacht? Dann gibt es dazu sicher eine Studie für Südtirol. Kannst du mir die bitte verlinken? Danke
Weil ich finde dazu nichts

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
2 Tage 3 h

@NixNutz
Da du jo soviele Ärzte und Akademiker in deinem Freundeskreis hosch (wurde von dir selbst vor einiger Zeit behauptet), isch sicher a uaner dorbei, dear dir für Südtirol a nochvollziebare Quelle für deine Behauptungen liefern konn. Bin gesponnt !!

primetime
primetime
Universalgelehrter
2 Tage 2 h

@NixNutz Schon? Dann lies dir mal durch was in der Lombardei abgeht. Da schreibt ein Virologe dass die ganzen Zahlen nicht stimmen. Find den Artikel nicht mehr aber war auf Messaggero

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
2 Tage 2 h

@NixNutz wo hoschen iaz de 85% Autopsien her??

Traurig das so viele gstorbn sein obor schaug amol in vergleich zu die vorjohr un wiaviele an Krebs und ondore Kronkheitn gstorbn sein nor wearsch feststelln das die sem zohln Rückläufig sein… kannt irgendwia zomhängen kannt man denkn

Offline
Offline
Tratscher
2 Tage 1 h

@NixNutz..wieviele Autopsien gemacht wurden, interessiert doch nur notorische Nörgler und Besserwisser.

Sun
Sun
Superredner
2 Tage 1 h

Jimini, kennst du auch den Rest jener Personen, welche es nicht geschafft haben? Einfach respektlos deine Aussage!

falschauer
2 Tage 1 h

…wäre eine autopsie so wichtig?…welchen sinn hätte es 1000 tote menschenkörper aufzuschneiden…??..für wen…? den toten, den angehörigen und freunden hilft sie nicht weiter….wann wird man das endlich verstehen….dieses empathielose gerangle ob mit oder an corona gestorben widert mich mittlerweilen an!!!

falschauer
2 Tage 1 h

@Lana77

würde dich das glücklicher machen??…wie abgrundtief seit ihr gesunken um in dieser tragödie rechthaberei zu betreiben….du hattest sicher keinen toten in deinem bekanntenkreis, ihr seit einfach nur widerlich und empathielos….alles wird angezweifelt und in frage gestellt, das ist krankhaft, ja pathologisch…wenn nixnutz das schreibt wird er schon wissen warum, alles andere ist uninteressant….ihr glaubt wohl, dass andere genauso verschlagen sind wie ihr

falschauer
2 Tage 55 Min

@primetime

wem glaubst du in diesem wirrwar von meinungen, ich niemanden mehr!!….es gibt unter virologen genau so viele besserwisser wie unter uns “normalen” menschen….mittlerweilen gibt es sogar aussagen von superschlauen, die behaupten, dass bei einer pandemie der kontakt von menschen untereinander für die übertragung nicht ausschlaggebend ist….also bitte das geht einfach zu weit diese unsinnige gerede, eine pandemie verbreitet sich unter anderem von mensch zu mensch und wer das leugnet ist wohl nicht glaubwürdig

Offline
Offline
Tratscher
2 Tage 21 Min

@falschauer..👍du hast meine volle Zustimmung

primetime
primetime
Universalgelehrter
2 Tage 6 Min

Hier geht es “uns” wohl eher um “Statistikfälschung”

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Tag 23 h

@falschauer
Jo, wenn men schun behauptet dass 85% wegn, bzw. ausschlieslich an Corona gstorben sein, nor isch a Autopsie eben schun wichtig. Sette Behauptungen kearn durch Beweise belegt !!

Missx
Missx
Kinig
1 Tag 23 h

@Lana
Intelligente Personen hinterfragen.
Schafe nehmen alles hin. UND sie blöken

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Tag 23 h

Wie kann man da nur Minus drücken! Was diese Menschen in den letzten Tagen ihres Lebens mitgemacht haben. Nur wer es unmittelbar miterlebt hat kann es erfassen.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Tag 23 h

@Sun
respektlos?? Ich bringe da GUTE Nachrichten und du bist nicht froh?? Es handelt sich um viele Menschen die wir betreut haben und ich bin sehr froh, dass wir sie daheim mit Sauerstoff erfolgreich unterstützen konnten! Jetzt muss ich fast denken, dass jemand hier lieber hätte, dass es diese gute Nachrichten nicht gibt!! Das wäre respektlos!

falschauer
1 Tag 23 h

@Jiminy

gott sei dank, das ändert aber nichts an der aussage von nixnutz

Staenkerer
1 Tag 23 h

oll de onderen todesfälle sein genau so traurig!
gibs in zukunft ba jeden 1000 verstorbenen an sonder-trauer-beileids- bericht? um der fairness willen hoff i es!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
1 Tag 23 h

@falschauer ondor Leit als widerlich und empathielos zu bezeichnen lei weil sie ondoror Meinung isch schun a Armutszeugnis. Wieso solln olle deiner Meinung sein, de wenn man die Kommentare so vervolg net grot af viel sympathy trifft. Ischs wirklich zu viel wenn jemand a froge stellt af de du koane Ontwort hosch odor dein Kollege dor NixNutz den du do so verteiligst Behauptungen austellt und jemand frog wo er de her nimmt.

Net olle Leit folgen blind wenn epas irgendwo gschriebn steat und frogn noch… es isch guat des es de Leit no gib obor du kearsch eindeutig net dorzua

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
1 Tag 23 h

@falschauer wenn man behauptet das 1000 Leit AN Corona gstorbn sein war sel schun guat zu wissn wos do wor. Es war a schun viel wenn man sogat wia viele von de Vorerkronkungen kop hobn odor wia is durchnittsoltor von de Personen wor. Obor sell weart aus irgendwelchn Gründen olls net gsog.

Jeder Verstorbene isch a trauerfoll und tuat mir load obor do weart lei die holbe wohrheit gsog und sel terf net sein

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Tag 22 h

@falschauer
ich wollte seine Aussage nicht ändern! Jeder bringt hier seinen kleinen Teil der Wahrheit und ich habe meinen kleinen und positiven Teil der Wahrheit gebracht! 😃

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 20 h

@NixNutz unfaßbar die vielen Minusdrücker.

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 20 h

@falschauer endlich hat jemand mal Klartex geschrieben. Ganz ihrer Meinung.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Tag 18 h
@flaschauer na dann hab ich gleich eine Gegenfrage die ich schon oft zum Vergleich gestellt habe und es hagelt nur “-” 5 Virologen sagen: schlimm, schlimmer, am schlimmsten. Lockdown!!111!!!11 5 andere Virologen sagen: Nicht schwarz malen. Abstand usw usw reichen. Es benötigt kein Lockdown So – bisher wurde in 9 von 10 Fällen der Weg der Hardliner eingeschlagen. Nutzen im großen gesehen sehr minimal Kaum zitiert man aber die etwas “gemütlicheren” Virologen ist man direkt ein Leugner, Verweigerer und was es halt sonst nocht gibt. Ich finde das einfach nicht mehr normal sondern nur mehr krank wie ängstlich man gemacht… Weiterlesen »
Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
1 Tag 17 h

@Simba sig man an die Bewertungen von seinen und deinen Kommentarn wia viele ekre Meinung toaln. Bravo muasch mächtig stolz af die sein

falschauer
1 Tag 12 h
@Lana77 du hast immer noch nicht verstanden was ich meine, wir leben in einer pandemie, das virus weicht in einem schlimmen verlauf die lunge auf und zersetzt diese, es befällt andere körperorgane, um das zu diagnostizieren benötigt es keine autopsie, sars cov 2 ist eben keine normale grippe, sondern eine schwerwiegende krankheit, das muss wohl nicht mehr bewiesen werden, das wissen mittlerweilen meine kinder und enkeln…..diese unbegründeten auseinandersetzungen zwischen laien sind einfach nur mehr lächerlich und zu tiefst widerlich und empathielos den betroffenen gegenüber….schaugs gscheider, dass es enk nit unsteckt und gsund bleibt um nit ondere unzusteckn, des isch es… Weiterlesen »
Psairer
Psairer
Grünschnabel
1 Tag 10 h

@NixNutz
Wieviele Autopsien sind “genug Autopsien”???

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Tag 10 h

@Jiminy und ?Was sagt das schon?!Ein Kind kann an Krebs od.sonstwas sterben und ein 80jähriger…

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Tag 10 h

@Missx was habt Ihr Alle????Wollt Ihr beweisen dass Corvid harmlos ist??Könnt Ihr nicht.Das Virus ist unberechenbar mit Langzeitschäden da könnt Ihr schönfärben soviel Ihr wollt.Nur warum wurde nicht kontrolliert und gestraft dass ist mir bis heute suspekt.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Tag 8 h

@Sag mal
NEIN, wollen wir nicht beweisen! Gegenfrage: wollt ihr beweisen, dass wir alle sterben werden und Langzeitfolgen tragen werden?? Ich ergänze hier nur die Teilwahrheiten mit dem fehlenden Teil der Wahrheit!

falschauer
1 Tag 8 h

@Missx

übrigens intelligente personen hinterfragen nur das was sie selbst betrifft und mischen sich nicht in angelegenheiten ein die sie nichts angehen und von denen sie keine ahnung haben

falschauer
1 Tag 2 h

@primetime

bin ganz deiner meinung, ich schrieb ja dass ich niemanden mehr glaube, weder den virologen, noch den politikern und den besserwissern auf sn schon gar nicht, die meisten sind einfache menschen, die sich selbst überfordern indem sie hier mitpokern und die pseudomediziner spielen möchten währendem man in zwei zeilen jede menge rechtschreib- und fallfehler verdauen muss, das sagt wohl alles über deren IQ aus

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Tag 43 Min

@NixNutz also scheint Corona zumindest gegen Krebs, Herzinfakt, Schlaganfall……usw. zu helfen? Den daran stirbt zur Zeit kaum ein Mensch und vorher waren es die Killer Nr. 1.

griastenk
griastenk
Grünschnabel
2 Tage 3 h

Wie viele Krebstote hat es gegeben?
Wie viele Tote wegen anderer Krankheiten?
Wie viele Tote wegen Herzinfarkt?
Wie viele Tote wegen Unfällen?
Wie viele Tote wegen Suizid?
Die Fragen hören nicht mehr auf…
Jeder Tote ist ein Verlust und traurig.
Aber so ist das Leben!

Jiminy
Jiminy
Kinig
2 Tage 3 h

und wie viele vorzeitige Tote wegen der Luftverschmutzung!!! Gewaltige Zahlen! Und trotzdem kümmert man sich kaum für saubere Luft!

pincolino
pincolino
Neuling
2 Tage 3 h

Vergessen Sie nicht die Krankenhauskeime! Da sterben schon seit Jahren etliche Menschen daran und keinen kümmert’s.

griastenk
griastenk
Grünschnabel
2 Tage 2 h

Jo stimp!

Jiminy
Jiminy
Kinig
2 Tage 2 h

@pincolino
ganz genau! Und laut Infektiologe Galli wird diese die nächste Pandemie sein! Multiresistente Keime die man nicht bekämpfen kann!

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Tratscher
2 Tage 1 h

genau

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Tag 23 h

wieviele tote wegen antibiotika resistente keime?
ach ,die werden ja nicht veröffentlicht

Gievkeks
Gievkeks
Tratscher
1 Tag 22 h

@griastenk:
Jeder, der sich nicht absichtlich dumm stellt, ist dazu imstande, die Grafiken der Übersterblichkeit zu verstehen.
Also hört doch endlich auf euch lächerlich zu machen.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

@ grisstenk gons richtig es gib net lei corona

natto
natto
Grünschnabel
2 Tage 4 h

Ja sehr traurig..

Aber unsre Landesregierung war in einem Jahr nicht im Stande , Vorsichtsmaßnahme zu treffen . Egal bei was ,ein komplettes versagen ,Mal sehen wo wir in einem Jahr stehen , mit unserer Landesregierung und covid .

Jiminy
Jiminy
Kinig
2 Tage 3 h

ja logisch, nur die Landesregierung hat Schuld! Die Bürger waren hingegen ALLE ganz brav und folgen ganz diszipliniert die AHA Regeln… 🤔 🤭 😅🤣😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣 🤫

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
2 Tage 2 h

@Jiminy

Diese Beiträge gfolln mir a immer, wo die Leute zu 100% lei der LR die Schuld geben!
Obr selbr höchstworscheinlich mitr Maske als Kinnschutz übroll ummerlafn!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
2 Tage 2 h

@Jiminy in unfong schun obor mit den hin und her, olle Toge ondore Regeln de in de von gestorn wiedersprechn und mitn wissen das a Johr ummor gongen isch und es geat olm no owärts sem holtet sich ingalling jo koanor mehr drun. Undvm wear hot an de obn genannten Dinge schuld?? Genau de wos die Gesetz und olle Munat ihre Gehälter einstekn vin de mir lei tramen.

Olm zuerst nochdenkn wos Grund und Ursoche von verholtn isch und nor selche Kommentare schreibn

Jiminy
Jiminy
Kinig
2 Tage 1 h

@Echt iaz
ich behaupte nicht, dass die Politik keine Fehler gemacht hat! Ich sage nur, dass man nicht die ganze Schuld der Politik zuschieben kann! Denn es stimmt, dass die Regeln sich ständig ändern und wir alle (ich auch) stuff sind, aber die ganz einfache Basisregel
A bstan
H ygiene
A temschutz
hängt von jedem von UNS ab, nicht von der Politik, nicht vom Papst, nicht von den Experten! Nur von UNS allen!

Echt iaz
Echt iaz
Tratscher
1 Tag 22 h

@Jiminy und wiaviele holtn sich net an de Regeln?? Und i moan iaz net jemand der spazieren geat alloan odor mitn Lebenspartner und koane Maske auhot. I moan richtige Fälle wo die Regeln net einkoltn wearn. Gebn wearts sel sichor obor net in den Ausmaß wia do olle inklusive dor Politik olm tian. Es weart augspielt das jeder olle Toge Dorhoam mit unzählige Leir wilde Partys mochat. Do kon nor schun nimmor viel drun sein

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 20 h

@Dagobert genauso ist es.

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Tag 19 h

@Echt iaz
volle Bars, kein AHA. Private Feiern, kein AHA. Kinder auf dem Spielplatz, kein AHA (Eltern inklusive). Gespräch unter Freunde auf der Strasse, kein AHA. Rauchpause, kein AHA. ….
Ich kritisiere nicht, jeder soll machen was er meint. Nur man soll nicht so falsch/naiv/scheinheilig sein immer der Politik die Schuld zu geben! (und nein, ich bin kein Politiker und nein, die SVP schon gar nicht)

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
2 Tage 3 h

Und aufmerksamkeit jenen personen gegenüber zu zeigen, welche in grossen schwierigkeiten sind. Herr bischof, wie wäre es, wenn die kirche insgesamt und auch Sie endlich mal etwas tun würden? Mit tröstenden worten und gebeten werden die menschen nicht satt!

corona
corona
Superredner
2 Tage 3 h

Genau! Außer mit die Moneten und net in Klinglbeitl auhebn! Die Kirche isch einer der größten Grund- und Immobilienbesitzer in Südtirol und in Italien.

Jiminy
Jiminy
Kinig
2 Tage 2 h

offnzirkus, deine sind Klischees! informier dich mal besser was die Kirche macht oder nicht macht!

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
2 Tage 55 Min

@Jiminydai dai. Selber oft genug gesehen. Hör bloss auf von wegen hilfe!

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 20 h

@Jiminy ich glaube die macht soviel wie nichts

Jiminy
Jiminy
Kinig
1 Tag 19 h

@Simba
dann glaub nur weiter…

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
2 Tage 3 h

Im Vergleich zu den Vorjahren sind in Südtirol 2020 ca. 10%-15% mehr Menschen verstorben. Es natürlich sehr traurig, aber wenn man die ganzen Panikmeldungen übers Jahr gelesen hat, dann hätte man meinen könnten dass mindestens 200-300% mehr Menschen als üblich verstorben wären. Die harten Maßnahmen sind meiner Meinung nach überzogen, da sie langfristig einen noch viel größeren Schaden anrichten als das Virus (nicht nur wirtschaftlich, auch gesundheitlich) – immer meiner Meinung nach.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Tage 1 h

@Gruentee6
Weißt du wieviel Personen im letzten Jahr insgesamt verstorben sind ? Rein theoretisch sterben in Südtirol mehr als 5500 Personen jährlich (ganz normal ohne Corona) wenn also 6500 insgesamt verstorben sind dann stimmen die 1000 Corona-Toten (wobei man auch genauer hinsehen müsste ob nicht einige an einer anderen Krankheit verstorben sind die nicht behandelt wurde) somit würde die 10-15% übersterblichkeit hinkommen

info
info
Tratscher
2 Tage 8 Min

@Pyrrhon&Gruentee
von 5500 auf 6500 sind 18,2%, weil Mathematik halt mal keine Meinung ist.

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
2 Tage 11 Sek

@Pyrrhon Normalerweise sterben ca. 4.500. 2020 waren es wahrscheinlich leicht mehr als 5.000 (die endgültigen Zahlen habe ich bei Astat noch noch gesehen). Was alles die genauen Gründe für die leichte Übersterblichkeit sind kann ich nicht sagen…

info
info
Tratscher
1 Tag 21 h

Für 2020 gibt es auch schon ASTAT-Daten, die die Übersterblichkeit bei 22% verorten.
2020 gab es 739 Coronatote, heuer, in noch nicht einmal 2 Monaten nochmals 267.
Wo wollen wir hin?
https://astat.provinz.bz.it/de/aktuelles-publikationen-info.asp?news_action=300&news_image_id=1096705

konn net verstien
2 Tage 3 h

Denkt der LH a an oll de ormen Menschen de wegen der unwürdigen Situation koanen Ausweg mear gsegn hobm. Die sem sein net mit Corona, sondern wegen der vielen sinnlosen Verordnungen gstorben.
Ober di sem sieht er onscheinend net

ellmar
ellmar
Grünschnabel
2 Tage 7 Min

Bitte konkrete Zahlen und Belege sonst 🤫

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
2 Tage 4 h

Traurig und noch trauriger…. Dass es aber nicht noch trauriger wird, wann können wir aufsperren?

letzwetto
letzwetto
Grünschnabel
2 Tage 3 h

wann können die altersheime wieder aufsperren? alle geimpft und trotzdem eingesperrt und vo n der aussenwelt abgeschlossen, sterben an einsamkeit und nicht corona

Interesse
Interesse
Tratscher
2 Tage 4 h

natürlich ischs traurig um jedn mensch der stirb ob mit covid oder ohne , obo es isch a sehr trauriger wia mir heint dostian , viele derfn net orbeitn , schulden , psychischen und physischen Schäden

marher
marher
Universalgelehrter
2 Tage 2 h

Mögen alle Verstorbenen Ruhen in Frieden. Sind aber wirklich alle an Covid verstorben. Da gibt es leider fatale Gerüchte.

Ingalingreichts
Ingalingreichts
Tratscher
2 Tage 1 h

genau, honn schun ollerhond gkeart, von wegen statistik

Sun
Sun
Superredner
2 Tage 1 h

Mal so allgmeine,muss man hier im Forum seinen ganzen Senf dazugeben, wenn Kompatscher die Coronatote gedenkt?

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Tag 22 h

Machen Sie mit Ihrem Posting doch selbst! 🤔🤦‍♂️

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Tag 22 h

@ Piefke-NRW
Hinterwäldler ,don’t worry solche gibts hier wie Fliegen 😀

Sun
Sun
Superredner
1 Tag 20 h

piefke mit dem Unterschied, dass ich die Aussage von Kompatscher nicht in Frage stelle.
Bist auch einer von denen, welche glauben alles besser zu wissen? OMG

freierVogel
freierVogel
Neuling
2 Tage 2 h

Und wie viele habens überlebt?

info
info
Tratscher
2 Tage 1 h

58.267 Südtiroler, die positiv auf Corona getestet waren, gelten bisher als geheilt. Von den insgesamt 63.747 positiv getesteten sind (wie im Artikel steht) 1.006 verstorben. Das ist, um das nochmals klar zu unterstreichen, jeder Dreiundsechzigste.

bern
bern
Universalgelehrter
1 Tag 22 h

Nein, es ist nicht jeder Dreiundsechzigste. Man muss noch die Dunkelziffer berücksichtigen. In der ersten Welle Dunkelziffer x20 bis x30. Zweite Welle Dunkelziffer x2 bis x3. Somit hatten bereits zwischen 200000 und 250000 Personen in Südtirol Corona. Toderate somit jeder zweihundertste bis jeder zweihundertfünfzigste. Das deckt sich mit den Todeszahlen in Ländern ohne Lockdown, z. B. Manaus in Brasilien.

info
info
Tratscher
1 Tag 21 h

Das Argument stimmt an sich, aber:
Woher kommen bitte ihre Schätzungen der Dunkelziffer?

bern
bern
Universalgelehrter
1 Tag 13 h

Die Dunkelziffer der ersten Welle stand mal in einem Südtiroler Nachrichtenportal, leider weiß ich nicht mehr in welchem. Anfangs erschien sie mir zu hoch, nachdem immer mehr Personen in meinem Umkreis realisiert haben, dass sie Corona schon im Februar/März 2020 hatten, erscheint sie mir mittlerweile eher zu niedrig. Die Dunkelziffer der zweiten Welle stand ebenso in einem Südtiroler Portal. Und es gibt eine österreichische und eine deutsche Studie, die auf 2,2 bzw 2,3 kommen. Beim Südtiroler Dickschädel, verbreitete Krankenhausphobie, Unlust auf Quarantäne und der Coronabedingten Abschottung tippe ich auf mindestens Faktor 3.

corona
corona
Superredner
2 Tage 3 h

USA (wegen Corona-Missmamagement durch Trump vielfach gescholten):
500.000 Tote bei 330.000.000 Einwohnern = 0,15% der Bevölkerung gestorben
Südtirol (wegen Corona-Missmanagement durch LR und Sonderweg auch vielfach gescholten):
1.000 Tote bei 530.000 Einwohnern = 0,19% der Bevölkerung gestorben
schlimmer als die USA, ma siam matt…

Smirre15
Smirre15
Tratscher
2 Tage 3 h
Wenn man nur nackte Zahlen verwendet und vergleicht dann steht die Coronapandemie im Vergleich ja noch gut da. (z.Z. ca. 2,4Millionen Tote) 1957 asiatische Grippe mit ca. 4 Millionen Toten 1968 Hongkong Grippe mit ca. 3 Millionen Toten 1918/19 spanische Grippe über 50 Millionen Tote Alle hatten aber eines gemeinsam, die 2. Welle war die tödlichste und kurz danach mit einer kleinen 3. Welle brachen sie zusammen. Das sind zwar nur Zahlen die aber aufzeigen das die Menschheit des öfteren vor solchen Krisen stand. Nichts desto trotz steht hinter jeder Zahl ein Menschenleben, dass leider gehen musste. Ob die Zeit… Weiterlesen »
So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Tage 4 h

… Das ist ein besonders trauriger Tag für Südtirol…

Sehr Traurig, aber auch weil man trotz vieler Wege immer noch nicht auf der Zielgeraden ist

bern
bern
Universalgelehrter
2 Tage 3 h

1000 Personen innerhalb eines Jahres bei über 500000 Einwohnern. Das ist eine Übersterblichkeit von 10-20%. Gefühlt müssten es ja mindestens 50% sein…..

Meran24
Meran24
Grünschnabel
2 Tage 1 h

jo sell hobmer a von oktober bis ietz experimentiern gmiast mit auf und zua tian sodass an haufen leit gstorben sein. obwohl mir in märz gsegn hoben wia man tian miaset das die zohlen oigian. Bravo Gratuliere Herr Kompatscher und ietz isch die wirtschaft am boden und a groaßer toal fa die leit orm.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Tag 23 h

@Meran24
Was hättest du gemacht ?
Was willst du mit deinem Kommentar sagen?
Laut dem ersten Teil hätten wir einen totalen Lockdown gebraucht, aber soweit ich deinen letzten Satz verstehe hätte alles offen bleiben sollen

Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Tag 21 h

@Pyrrhon @Pyrrhon ?? wos isch do net zu verstian? im märz wor horter lockdown die zohlen sein extrem oigongen und sell hats im oktober a gebraucht. zem hat men wenigstens a wintersaison kop.

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
1 Tag 10 h

@Meran24
Wo in Europa gab es eine Wintersaison ?
Es war ja nicht überall Kompatscher am Werk.
Um eine (wirtschaftlich interessante) Wintersaison zu haben braucht es auch Gäste, aber woher ?

Meran24
Meran24
Grünschnabel
1 Tag 9 h

@Pyrrhon @Pyrrhon schweiz, deutschland, frankreich, österreich hatte eine zeit lang offen das trentino macht auf. also über gäste brauchst du dir keine sorgen machen nach den lockdown im märz waren die hotels voll. wenn südtirol aufmacht kommen leute. natürlich war kompatscher überall am werk er ist derjenige der die verordnungen unterzeichnet kein anderer!

Hyronmus
Hyronmus
Neuling
2 Tage 1 h

Sog Mir amol wos für Lond des besser mocht, olle in der gleichen Scheisse

info
info
Tratscher
2 Tage 1 h

Australien und Neuseeland, um zwei sympathische zu nennen, China, Südkorea und Singapur auch, teils mit drastischen Mitteln und beim Impfen sind uns Israel, UK und USA deutlich voraus, wobei es auch seine Schattenseiten hat, ärmeren Ländern den Impfstoff wegzukaufen (was auch die EU letztlich tun wird).

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
1 Tag 11 h

@info ober oantoals sei. de ormen Länder olle va die reichen Obhängig, und wenns do net laft, geats dort a net

info
info
Tratscher
1 Tag 9 h

Jene Länder aus denen wir seit Jahrzehnten praktisch gratis Rohstoffe beziehen, in die wir dafür unseren Giftmüll und Elektroschrott exportieren, deren lokale Lebensmittelproduktion wir mit unseren subventionierten Agrarausfuhren zerstören, in denen unsere Wirtschaftsinteressen militärisch durchgesetzt werden sind von uns abhängig?

inni
inni
Superredner
2 Tage 33 Min

i hon oft über ihn gschumpfn, ober in der jetzigen Situation hatt i in Durni gern zrug … als Londeshauptmonn!

Simba
Simba
Superredner
1 Tag 19 h

durnwalder hätte auch kein Rezept für diese momentane Situation gehabt

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Tag 19 h

@Simba
Durnwalder hätte aber sicher nicht einen solch wankelmütigen Zickzackkurs eingeschlagen….der hatte noch Führungsstil!!

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
2 Tage 4 h

Die Zahl an und für sich ist natürlich gewaltig!
Leider lässt sie sich aber wohl aufgrund der unterschiedlichen Kriterien bei der Zählung nicht mit anderen Provinzen/Ländern vergleichen.
Auch ob an/mit/wegen Corona ist wohl ohne Obduktion nicht nachvollziehbar…

Aber trotzdem ist jeder einer zuviel – Beileid!!!

wouxune
wouxune
Universalgelehrter
2 Tage 40 Min

Trauriger Tag?? Wohl eher trauriges Jahr!!! In wirtschaftlicher,politischer und menschlicher Hinsicht

Xanthippe
Xanthippe
Grünschnabel
1 Tag 23 h

Ja, traurig. Aber gedenken wir der vielen Armen, der Einsamen, der psychisch Erkrankten, der Suizidopfer, der Wirtschaftsopfer, die keine Arbeit und keinen Verdienst mehr haben, aber trotzdem leben müssen?

meilenstein
meilenstein
Tratscher
1 Tag 23 h

Weist du was ich traurig finde so wie wir jetzt behandelt werdn und Leben müssen !!!

vernunft01
vernunft01
Neuling
2 Tage 6 Min

Ein jahr und die landestegierung hat nicht wirklich dazugelernt.
Traurig und inkompetent.

Trina1
Trina1
Superredner
2 Tage 35 Min

Südtirol ist ein kleiner Teil der Welt, da Covid Weltweit vorhanden ist wird es überall Tränen geben. Mögen die Verstorbenen alle ruhen in Frieden !

Storch24
Storch24
Kinig
1 Tag 23 h

Joe Biden will die Pandemie bekämpfen , aber auch der Opfer gedenken.
Heute Flaggen auf Halbmast und tausende Kerzen brennen.
Hut ab.
So macht man das

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Tag 23 h

wir hatten mal eine vorzeige sanität.
was ist daraus geworden?  die kosten sind allemal noch geblieben😱

bluemchen89
bluemchen89
Grünschnabel
1 Tag 20 h

Ca vor 1 Johr hot er no gsog: SÜDTIROL IST GERÜSTET….
Hem worn a schun a poor Fälle. Wia man ihnen vertraun konn, hot man gsegn, 2 Wochn später olle dorhoam in Lockdown. 1 Jahr später immer noch im Lockdown. Supor

Onkel Pepe
Onkel Pepe
Neuling
1 Tag 23 h

traurig ist nicht nur der heutige tag, traurig ist schon das ganze letzte jahr

Lana2791
Lana2791
Tratscher
1 Tag 23 h

🙈 A Wahnsinn
Wenn mer die letzten Johre vergleichen, wou isch 2020 der große Unterschied?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Tag 10 h

trauriger Tag für Südt.?!!!!Kein Bedauern des Eigenen Handeln, entscheiden.

Guennl
Guennl
Tratscher
1 Tag 9 h

Wenn wir nicht bald komplett dichtmachen:

“Lombardische Regionalregierung „schließt“ ganze Provinz – VIDEO

Rasanter Anstieg der Neuinfektionen: Dritte Corona-Welle trifft Brescia

Mittwoch, 24. Februar 2021 | 08:00 Uhr”

https://www.suedtirolnews.it/italien/rasanter-anstieg-der-neuinfektionen-dritte-corona-welle-trifft-brescia

kurier.at

Guennl
Guennl
Tratscher
1 Tag 9 h

kurier.at

Hans123
Hans123
Neuling
20 h 46 Min

Habe gerade den Artikel “Wieder Fake News zu Corona-Toten ”
gelesen. Welchen Artikel kann man nun glauben und welchen nicht?

wpDiscuz