Er wurde aus dem Spital entlassen

Landesrat Bessone ist wieder gesund

Montag, 14. September 2020 | 15:58 Uhr

Bozen – Landesrat Massimo Bessone ist am Montagvormittag aus dem Bozner Krankenhauses entlassen worden. Vor drei Wochen war er wegen einer viralen Meningitis ins Spital eingeliefert worden.

Zuerst war er in Brixen in Behandlung. Als sich sein Zustand verschlimmert hat, wurde er auf die Neurologie in Bozen verlegt worden.
„Die Zeit im Krankenhaus war sehr intensiv und sehr schwierig. Ich bedanke mich von Herzen bei allen Ärzten und Krankenpflegern, die mich mir mit großer Kompetenz und Professionalität zur Seite gestanden sind“, erklärt Bessone.

Nun sei er froh darüber, Schritt für Schritt in den Alltag zurückkehren zu dürfen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz