Antrag angenommen

Landtag bekennt sich zur “ewigen Sommerzeit”

Donnerstag, 01. Dezember 2022 | 10:56 Uhr

Bozen – Im Südtiroler Landtag wurde gestern ein Begehrensantrag von der Mehrheit der Abgeordneten angenommen, der die Umstellung auf die “ewige Sommerzeit” vorsieht. Der Antrag wurde von den Abgeordneten Repetto und Nicolini eingebracht.

Darin heißt es: Der Landtag möge das italienische Parlament und die Regierung in Rom verpflichten, ab 2023 die Sommerzeit ganzjährig einzuführen, um sowohl beim Energieverbrauch als auch bei den Emissionen Einsparungen zu erzielen und somit die Stromrechnungen für Unternehmen und Privathaushalte zu senken.

Sandro Repetto (Demokratische Partei – Bürgerlisten) unterstrich die Möglichkeiten des Energiesparens durch die Umstellung auf “ewige Sommerzeit”, was gerade in Zeiten steigender Energiepreise wichtig sei. Diego Nicolini (5 Sterne Bewegung) ergänzte, dass viele Menschen Probleme mit der Zeitumstellung hätten.

Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit) erzählte von einem Besuch in einer Stadt, an der ungarisch-rumänischen Grenze, die nach dem zweiten Weltkrieg an Rumänien gefallen war. Um den ungarisch würde dieser Beschlussantrag umgesetzt, würde es bedeuten, dass wir in Südtirol eine andere Zeitzone hätten, wie im restlichen Tirol. Die Süd-Tiroler Freiheit habe sich immer gegen die Zeitumstellung ausgesprochen, aber es sei wichtig, eine solche Diskussion auf gesamteuropäischer Ebene zu führen. Staatliche Regelungen würden zu einem Flickerlteppich führen.

Alex Ploner (Team K) erklärte, er tue sich – ähnlich wie Knoll – etwas schwer mit dem Begehrensantrag, weil er nicht an Rom, sondern an Brüssel gehen müsse. Aber wenn man sich ansehe, wie lange man gebraucht habe, um auf EU-Ebene für einheitliche Handyladekabel zu sorgen, und dass es derzeit auf EU-Ebene keine Diskussion wegen der Zeitumstellung gebe. Der Faktor Mensch dürfe in diesem Zusammenhang nicht vergessen werden.

Paula Bacher (SVP) unterstrich, dass sie im ersten Moment die “ewige Sommerzeit” gut gefunden habe, aber es gebe wohl auch Nachteile und Hürden.
LR Giuliano Vettorato erklärte, er lehne den Antrag angesichts der Schwierigkeiten ab.

Sandro Repetto (Demokratische Partei – Bürgerlisten) erinnerte daran, dass Rom sehr wohl der richtige Adressat sei. Ebenso sei es wohl unerlässlich, dass auf EU-Ebene künftig eine Entscheidung zum Thema getroffen werde.

Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit) bat um namentliche Abstimmung, denn es sei eine gravierende Sache, wenn Südtirol eine andere Zeitzone erhalten sollte als das restliche Europa.

Der Begehrensantrag wurde mit 19 Ja, vier Nein und neun Enthaltungen angenommen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Stryker
Stryker
Superredner
1 Monat 30 Tage

Sein des Vollpfosten.Welln Sie das insre Kinder olle miasn in Finschtern zur Schual und Kindergortn gian?
Werd überhaub nimmer Tog in der fria!
De Sesselwörmer wissn jo nettamol obs länger hell oder dunkel isch mit der Endscheidung.

So ist das
1 Monat 30 Tage

Diese Entscheidung ist ein Wahlzuckerl an die Lobbys 🤔

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 30 Tage

Stryker also wenn Du Dir da schon Sorgen machst.Glaubst etwa das schadet deinen Kindern!

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 30 Tage

…endlich mal eine gute Idee…im Winter ist es jetzt schon um halbe fünfe finster…wie grausig…

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

südtirol bestimmt die zeit…

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

wäre Sommerzeit wäre um 9 Uhr in der früh noch finster

Stryker
Stryker
Superredner
1 Monat 30 Tage

@Doolin
Liaber das es in der fria finster bleib bis 9e?
Gib Leit de in der Fria orbetn gian miasn und Kinder de in die Schual gian miasn.
Des tat die Energiekosten steigen lossn und net senkn.
Mehr Arbeitsunfälle und Verkehrsunfälle sein vorprogrammiert.

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

@Stryker
Es gib Leit, de gian orbetn und es isch finster und ban hoamgian ischs a schun wieder finster…
Wos solln de tian?
Wianiger orbetn vielleicht?
Oder olle Tog die Uhr vor und wieder zrugstelln?

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 30 Tage

@Aurelius zem schloft er nou 😅

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 30 Tage

@Stryker folsch, folsch und noumol folsch 🙈🙈🙈
genau deswegen gibs die Diskusion überhaup.
Mit ewiger Summerzeit kannt man Energie sporen, fir sem gibs genue Studien. Und Unfälle passieren am ollermeisten in die Tage noch Zeitumstellung, weil sich viele schwar damit tien.
A die Gesundheit leidet bei der Umstellung.

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 29 Tage

@xxx
Für wo genau wurde die Studie gemacht?
Europa hat eine ziemliche Wets-Ost-Ausdehnung.
Wenn ewige Sommer- oder ewige Winterzeit wäre, dann hätte das in Spanien ganz andere Auswirkungen wie in Polen oder Bulgarien…
Es isch net leicht – oanmol hobn die oan finster, oanmol di ondern…
Lei ba die Entscheider gibs Leit, sem isch olm finster 😉

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Ja es muss im Winter länger hell sein, damit man nach 5 noch fein im Garten sitzen kann. Dafür sitzen wir dann in der Früh bis halb 9 im Finstern. Ganz toll 😤

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@ifassesnet was wollen sie im Winter am Abend denn tun? im Garten sitzen?

magg
magg
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

Durch die gonzjährige Summozeit entstian obo mehr Kostn fir die Wirtschaft und Lond! Energiekostn werdn in olle Bereiche mehr werdn, weil z. B. mehr Strom und Heizung mehr gebraucht werdn, z. B. in die Schuiln miaßatn die Lichto im Winto ibo Stunde länga ingscholtn werdn.
Und Wintodepression net vogessn, do braucht man noa wiedo vermehrt Medikamente usw.

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Nur durch die ganzjährige Sommerzeit braucht es doch mehr Heizung…!
Die Durchschnittstemperatur im Freien ändert sich wohl kaum durch das Zeigerverschieben und die Innentemperatur bleibt auch die gleiche…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 30 Tage

Ich bin ein Verfechter der Normalzeit, aber dem kann ich nur bedingt zustimmen.

Die ganze Aktion mit der Zeitumstellung hatte ja als Grund, genau eben Licht am Morgen oder Abend zu sparen. Aber gebracht hat es nichts. Das heißt im Umkehrschluss aber auch, dass es bie Abschaffung keinen Verlust gibt.

Was man am Morgen einspart, braucht man am Abend dafür um so mehr (und umgekehrt).

Winterdrepression hat vor allem mit mangelndem Vitamin D durch Sonneneinstrahlung zu tun. Ob einem die Sonne nun am Morgen oder Abend fehlt, ist dabei nicht sonderlich relevant.

magg
magg
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

@ifassesnet Obo im Winto schun, do die Wärme vo do Sunne fahlt! Es sein ollemol a poor Grade, wos ausmocht und zomgerechnt mochts einigis

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

braucht es doch NICHT mehr Heizung sollte es heißen!

wer schluckt denn hier ganze Wörter??

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

@magg
Scheint die Sonne weniger lang, nur weil man die Uhrzeit eine Std vor- oder zurückstellt???
Wo bin ich hier gelandet???

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 30 Tage
@magg keine Sorge die Sonne richtet sich nicht nach unserer Zeit 😅 In den Schulen brennt das Licht sowieso den ganzen Vormittag, auch in den Betrieben ist das so, was übrigens auch so sein muss (Arbeitsschutz/und wie auch immer das in der Schule heißt) um mit Tageslicht durchzukommen bräuchtest du im Winter schon eine Schule aus Glas. Heizung? Ausentemperatur vs. Innentemperatur ändert sich gar nichts. Depressionen würde eh schon angesprochen, aber auch da gilt das viel mehr Menschen Nachmittags/Abends nich etwas Tageslicht ergattern könnten, übrigena such alle Kinder. Morgends sind die allermeisten Kinder und Erwachsenen schon bei der Arbeit/Schule efal… Weiterlesen »
info
info
Superredner
1 Monat 30 Tage

Egal ob Sommer- ober Winterzeit, bei manchen Landtagsabgeordneten ist offenbar immer Fasching!

HeinzRuediger
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Die beste Entscheidung seit langem!

ieztuets
ieztuets
Superredner
1 Monat 30 Tage

A setta Bledsinn, genau umgekehrt sollats sein… ewige Winterzeit!

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

dümmer geht’s wohl nicht mehr?

1. dass mit der Sommerzeit Energie gespart wird, wurde X-fach widerlegt
2. im Winter steigt die Unfallwahrscheinlichkeit am finsteren morgen viel mehr als am finsteren Abend, hat erst unlängst ein Verkehrsexperte im Rai Radio erklärt
3. Bildet sich der Südtiroler Landtag echt ein diesbezüglich Einfluss auf Italien zu haben? Das muss die ganze EU regeln, weder
Italien noch Südtirol

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

die Eu hat die abschaffung gutgeheißen und die entscheidung auf welche zeit sich geeinigt wird den staaten überlassen. nun liegt es an denen sich zu einigen. dass sich allerdings südtirol von italien diktieren lässt wie sie zu entscheiden haben glaub ich kaum.

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 30 Tage

Obwohl, warum nicht für manche Südtiroler, jetzt so echte Südtiroler (GRINS) , ne eigene Zeit! Da sie ohnehin in einer anderen Epoche leben, wäre ne eigene Zeit unter Umständen angebracht. GRINS

Tata
Tata
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

in do ondon Epoche kennsch du di obo schun ah wundobor aus, gelle😏😏

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 30 Tage
Mir wäre ganzjährige Winterzeit lieber, ohne zusätzliche Zeitverschiebung. Ich hab’s am Abend gerne dunkel und am Morgen gern hell. Seid mal ehrlich. Feiert ihr am Abend nicht auch lieber im Kerzen- oder Lagerfeuerschein? Dunkelheit am Abend find ich sehr entspannend. Außerdem richtet sich alles auf der Welt nach der Sonne. In der Sommerzeit schlafen viele schlechter, da sie dazu gezwungen sind, vor der “natürlichen” Zeit ins Bett zu gehen und dann am Morgen früher raus müssen, als ihr Körper es von ihnen erwartet. Über einen bestimmten Zeitraum geht das auch, aber unbegrenzt? Nicht lustig. Gut, dass der Landtag das nicht… Weiterlesen »
Stryker
Stryker
Superredner
1 Monat 30 Tage

@Neumi
Es Problem isch das es bei dauernder Winterzeit in Gewisse Europäische länder Spanien und portugal zb.schun ob drei-viere hell werd.
Und bei dauerhafter Sommerzeit im Winter in der früh überhaub ersch ob 9e-holbe 10 hell werd.
Deswegn kennen sich die Länder net einigen auf eine Zeit,und deswegn ischs so wias isch a net gonz schlecht.
Bei dauerhafter Winterzeit geat die sunn in Sommer auf uanmol a stunde früher unter wos auswirkungen auf Stromproduktion durch Photovoltaikanlagen hot zb.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 29 Tage

Von Westen nach Osten wird’s immer Probleme geben, egal wie man’s dreht.
Eine Zeitzone für ganz Europa wird nie funktionieren.
Spanien und Portugal sind so weit westlich, die können für sich selbst entscheiden, ohne dass jemand darunter leidet.

Aber von Norden nach Süden sollte man es einheitlich gestalten.

Was die Stromproduktion angeht … einfahcnur “Nein”, denn die Sonne geht dann ja auch eine Stunde früher auf. Der Sonne ist es egal, wie wir unsere Zeitzonen einteilen.

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Dass sich der Landtag für solche Abstimmungen Zeit nehmen muss, ist kein gutes Zeichen!
Die haben anscheinend viel zuviel Zeit und die wirklichen Probleme der Menschen noch immer nicht kapiert!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

so ein Schwachsinn. die Zeitumstellung ist perfekt, denn wer will schon wenn Winterzeit ist im Sommer um 3 Uhr in der für hell haben. andersrum wenn wir jetzt Sommerzeit hätten, wäre es um 9 Uhr in der früh noch dunkel
außerdem wird das sowieso nicht kommen , denn Europa ist sich uneinig ob Sommer oder Winterzeit

anonymous
anonymous
Kinig
1 Monat 30 Tage

Total daneben ,ich hoffe der Wunsch wird abgeschmettert

Future
Future
Superredner
1 Monat 30 Tage

Kompromiss: Man verschiebt alles nur um eine halbe Stunde. somit wprde sich niemand als bevorzugt oder benachteiligt fühlen.
Diese Lösung würde allerdings höheren Aufwand und Kosten zur Umstellung erfordern.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 30 Tage

… und vor allem wäre die internationale Synchronisation eine Pein.
Aktuell zieht man eine Stunde ab oder fügt eine hinzu. Mit der halben Stunde Unterschied ist es beim Einen viertel vor und beim anderen viertel nach.
Die 30 Minuten Unterschied sind zwar genau so einfach zu berechnen, wie 60, aber beim intuitiven Verständnis hapert’s dann.

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

@Neumi dann können die länder die halbe stunde oder gar viertelstunden umstellen wohl besser rechnen als wir.

Abweichung von einer halben Stunde: u. a. Iran, Afghanistan, Indien, Sri Lanka, Teile von Australien,

Abweichung von einer viertel Stunde: u. a. Nepal, Chathaminseln, kleine Gebiete in Australien.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 30 Tage

schon vergessen?Am Anfang war die Winterszeit .

jochgeier
jochgeier
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

erstaunlich dass dies so viele nicht wissen. obwohl erstaunen tut mich das doch nicht.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Hot der Londtog nix gscheiders zu tian als sich mit der Summerzeit zu beschaftign. Gscheider war sie tatn sich mehr um die Energiepolitik kimmern wia Mwst. Senkung ba Strom Pellet u.s.w.

Selbstbewertung
Selbstbewertung
Superredner
1 Monat 30 Tage

Die Sonne lügt nicht. Es ist sinnlos die Zeit umzudefinieten, sie ist wie sie ist! Nicht einmal der Südtiroler Landtag kann die Naturgesetze abändern! Mittags steht die Sonne naturgemäß am Zenit, zu Mitternacht erreicht sie den Tiefstand. Es wäre einfacher und ehrlicher, die Geschäfts- Schul- und Bürozeiten um eine Stunde vorzuverlegen, wenn man schon unbedingt will. Aber bitte lasst die Definition des Sonnenlaufs so, wie sie der Realität entspricht. Es muss nicht immer gelogen werden!

Michi
Michi
Grünschnabel
1 Monat 30 Tage

Die berühmte Vorreiter Rolle ………

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
1 Monat 30 Tage

@Michi….die EU sitzt schon seit Jahren auf einem Nest, um dieses 🕰🥚 auszubrüten. Daher eher NACHreiter Rolle…..

Savonarola
1 Monat 30 Tage

12% Inflation, exorbitante Energiekosten, ein Land, das in einem Jahr ohne Führung dastehen wird und die denken an eine ewige Sommerzeit…

Marc
Marc
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Na bitte net.
Winterzeit ok! Aber net durchgehend Sommerzeit.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 30 Tage

Winter oder Sommerzeit—lasst endlich diese Umstellerei!!

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 30 Tage

Die sogenonntn Volksvertreter solletn zuerst amol es Volk frogn, wos es will … ob ewige Winter- oder Sommerzeit …  bin z.B. für Ersteres.

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 28 Tage

Das Volk sagt doch auch “abends hell, damit wir feiern können” :s
Ich feiere lieber bei Fackeln, Kerzen und Lagerfeuer.

krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 30 Tage

Warum haben sie im Landtag nicht gleich mitbeschlossen, dass es mit der ewigen Sommerzeit auch keinen Winter mehr gibt?
Das würde massenweise Heizenergie einsparen und wäre endlich mal ein “nachhaltiger” Beschluss…
🙈🙈

doco
doco
Tratscher
1 Monat 30 Tage

sehr gute Entscheidung bin auch dafür immer das hin und her wechseln und die Umstellung passt mir einfach nicht.

xXx
xXx
Kinig
1 Monat 30 Tage

Es wäre aus so vielen Gründen Sinnvoll, aber nur wenn sich Europa darauf einigt. Nur Italien wäre Schwachsinn.

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Superredner
1 Monat 30 Tage

nur in südtirol?

tucano2
tucano2
Tratscher
1 Monat 29 Tage

…. hobnsie nix onders zu denkn!

ebbi
ebbi
Universalgelehrter
1 Monat 29 Tage

Super, dann bleibts im Winter bis halb 9 finster 😡. So ein Unsinn.

Pasta Madre
Pasta Madre
Tratscher
1 Monat 28 Tage

Na sein des vollpfosten.

Bis 10 Uhr vormitog isch Nocht.
Wenn winterzeit.

Is guate isch: wer isch die SVP?

In Europa.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 28 Tage

Der Zustand unserer ganzen Welt wurde von Studien,Experten,Politiker und Lobbys geschaffen.
Mir kommen also berechtigte Zweifel auch an diesem lächerlichen herum geeiere.

Supergscheider
Supergscheider
Superredner
1 Monat 28 Tage

Übrigens, wer sich ein wenig alternativ über die Effektivität des EU Parlaments informieren möchte kann sich auf YouTube Sonneborn im EU Informieren.
Ein kleines Beispiel:https://youtu.be/UllReLsgTAw

wpDiscuz