Der Biedermannhof ist abgebrannt

Lokalaugenschein in Tscherms

Donnerstag, 15. September 2016 | 09:53 Uhr

Tscherms – “Mein Mitgefühl gilt den Familien, die ihr Hab und Gut in den Flammen verloren haben”, erklärte Landesrat Arnold Schuler. Am Freitag vergangener Woche waren der Stadel des Biedermannhofes in Tscherms und zwei angrenzende Wohnhäuser von einem Feuer zerstört worden. Verursacht wurde der Brand vermutlich durch einen Kabelbrand in einem Traktor, der im Wirtschaftsgebäude des Hofes abgestellt war. “Derart große Brände sind in unserem Land glücklicherweise eine Seltenheit”, betonte Landesrat Schuler: “Auch als Feuerwehrmann musste ich nie zu einem Feuer diesen Ausmaßes ausrücken. Die im Einsatz stehenden Feuerwehren des Burggrafenamtes haben eine hervorragende Leistung erbracht und es geschafft, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Häuser zu verhindern”.

Auch wenn die Landesverwaltung keine direkte Möglichkeit hat, die betroffenen Familien zu unterstützen, hat Landesrat Schuler zugesichert, dass er ihnen bei Bedarf mit Rat und Kontakten weiterhelfen wird.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Lokalaugenschein in Tscherms"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
vernunft
vernunft
Grünschnabel
14 Tage 23 h

Konn als privatperson a spenden, ht jo mehr als genua….

Mikeman
Tratscher
14 Tage 21 h

“keine Möglichkeit zu unterstützen” eine feine Ausrede,sowas hätte Herr Durnwalder schon anders in die Hände genommen das muss man hier betonen.
Was hilft Ex-perten Rat oder schon gar Kontakte ???
unglaublich und es braucht eine gute Portion  Schneid die Leute so so billig zu behandeln.
Alles Dinge die man bei den Wahlen ja nicht vergessen sollte,beim Fliegerplätzchen  war alles kein Problem tüchtig Geld raus zu schmeissen …………..

wpDiscuz