Landesregierung informiert Landtag über Pandemielage

“Man kann nicht von einer Diktatur reden”

Dienstag, 09. November 2021 | 17:38 Uhr

Bozen – Landeshauptmann Arno Kompatscher und Gesundheitslandesrat Thomas Widmann haben heute zum Start der Landtagswoche auch die Abgeordneten über die Entwicklung der Pandemie in Südtirol informiert. In den Erläuterungen war von niedriger Impfrate, mangelnden Kontrollen und Nachlässigkeiten bei den Regeln zu hören. Gegenwind erhielten sie von einigen Landtagsabgeordneten der Opposition. Darauf antwortete Landeshauptmann Kompatscher, dass man von einer Diktatur nicht reden könne.

Südtirol habe eine höhere Inzidenz als andere Regionen in Italien, eine höhere Hospitalisierungsrate und eine niedrigere Impfrate, berichtete LH Arno Kompatscher. Es sei evident, dass diese Zahlen zusammenhingen. Deutschland und Österreich hätten ähnliche Impfraten und ähnliche Schwierigkeiten. Portugal habe eine der höchsten Impfraten und derzeit fast keine Hospitalisierungen und auch fast keine Einschränkungen für die Bevölkerung. In Südtirol ergehe jetzt von vielen der Ruf nach neuen Maßnahmen. Derzeit würden hier dieselben Regeln gelten wie im Rest des Staatsgebiets, dieselben Regeln, die in den anderen Regionen zu höheren Durchimpfungsraten geführt hätten. Mehr Impfen wäre die Lösung, auch die dritte Dosis werde helfen. Neben der Impfung gebe es den Grünen Pass, den viele Staaten eingeführt hätten und der dort auch zu Erfolgen geführt habe. Nun gehe es darum, den Grünen Pass besser zu kontrollieren. Viele Arbeitgeber seien da nachlässig, um nicht Arbeiter zu verlieren, ohne zu bedenken, dass bei Infektionen der ganze Betrieb stillstehe. Es brauche deshalb auch die Kontrollen der Ordnungskräfte und vor allem das verantwortungsbewusste Handeln der Einzelnen. Der Sanitätsbetrieb habe bereits zu wenig Personal und könne keine weitere Belastung gebrauchen. Der Ruf nach neuen Maßnahmen dürfe keine Ausrede dafür werden, dass man die bestehenden Regeln nicht einhalte. Überlegenswert seien gezielte Schutzmaßnahmen z.B. bei größeren Veranstaltungen. Die Zuständigkeit dafür liege aber ausschließlich beim Staat. Das Land könne in einer weißen Zone keine strengeren Regeln erlassen. Es brauche eine staatliche gesetzliche Grundlage. Die Regionen hätten diesen Wunsch geäußert. Die Regeln zu den Christkindlmärkten seien eine Vereinbarung mit den Veranstaltern.

LR Thomas Widmann erinnerte an die Situation vor einem Jahr. Die Wirtschaft sei stark eingeschränkt worden, Südtirol sei mit 9. November zur roten Zone geworden. Die damaligen Maßnahmen hätten Wirkung gezeigt, aber nicht genug für einen offenen Winter. Heute sei man in der gleichen Situation, was die Zahlen betreffe, damals habe es aber noch keine Geimpften gegeben. In ganz Europa sehe man, dass die Impfrate und die Inzidenzen und Hospitalisierungen zusammenhingen. In Portugal sei die Impfrate hoch und es gebe keine Einschränkungen, in England und Dänemark gebe es keine Einschränkungen, die Impfrate sei nicht so hoch, und die Zahlen seien wieder im Steigen. Das Impfangebot in Südtirol sei hoch. Andererseits werde fast überall rundum mehr kontrolliert als in Südtirol. Dieses Verhalten führe unweigerlich in den nächsten Lockdown. Wenn die Zahlen bei uns wieder steigen, bedeute dass, dass viele Nichtgeimpfte sich anstecken und im Krankenhaus behandelt werden müssen. Das Land werde sich bemühen, die Impfrate zu erhöhen, auch mit der dritten Dosis, nur dann könne man einen ruhigen Winter haben. Widmann bat Unterholzner, sich nicht nur die eine Seite der Wissenschaft anhöre. Es gebe viele Studien, die klar nachwiesen, dass Geimpfte besser geschützt seien.

In einem Rechtsstaat gebe es die Unschuldsvermutung, erklärte Sven Knoll (Süd-Tiroler Freiheit). Derzeit sei dieses Prinzip ausgehebelt, der Gesunde müsse seine Gesundheit nachweisen. Er fragte, was mit dem Grünen Pass der Geimpften werde, wenn diese infiziert seien, und es Erhebungen zu Genesenen gebe, die wieder angesteckt und hospitalisiert wurden.

Josef Unterholzner (Enzian) verwies auf die Zahlen des ISS vor zehn Tagen: 2020 seien von 130.000 angeblichen Coronatoten nur 3.700 an Covid gestorben. Da frage man sich, von welcher Pandemie man rede. Er lade alle Abgeordneten zum Vortrag von Prof. Burkhardt ein, um zu hören, was ein renommierter Wissenschaftler zu sagen habe. Er frage sich, auf der Grundlage welcher wissenschaftlicher Erkenntnisse der Landesrat seine Entscheidungen treffe. Jedes Jahr gebe es in den Wintermonaten mehr Tote.

Brigitte Foppa (Grüne) fragte, ob es Zahlen zu den Genesenen gebe, die sich nicht impfen lassen wollten. Diese seien anders zu behandelt. Sie fragte, wie das gehandhabt werde, wenn volle Busse aus Ländern kämen, wo das noch erlaubt sei, was passiere, wenn ein Hotel keine Zimmer für die Quarantäne habe.

Franz Ploner (Team K) fragte nach den Terminen für die Booster-Impfung. Nicht jeder schaue auf seien Impfausweis nach dem Datum der letzten Impfung, daher sollte man vor allem die älteren Leute anschreiben. Man sollte auch die Geimpften und Genesenen testen, besonders in den Altenheimen, um mehr Sicherheit zu haben. Diese Tests sollten kostenlos sein.

Sandro Repetto (Demokratische Partei – Bürgerlisten) verwies auf eine heute vom “Corriere” veröffentlichte Statistik, die den Zusammenhang zwischen Impfrate und Inzidenzen klar belege. Er fragte, wie man die dritte Dosis organisieren wolle und ob es Nachverfolgungsprotokolle für Infektionsherde und Altersheime gebe.

Was die Reisebusse aus dem Ausland betreffe, so müssten sich diese über die Regeln im Ankunftsland informieren, antwortete LH Arno Kompatscher, und die Verbände der Reiseunternehmen würden diese Informationen auch bieten. Im Hotel würden dieselben Quarantäneregeln gelten, wie überall, falls im Hotel kein Platz sei, müssten die Gäste sich abholen lassen. Knolls Position nehme er zur Kenntnis, die Politik müsse zwischen verschiedenen Rechten abwägen. Die Gesetze müssten die Verfassung beachten. Man könne nicht von Diktatur reden, das Verfassungsgericht prüfe, ob die Gesetze konform seien. Die wissenschaftliche Debatte finde laufend und offen statt. Die Daten seien öffentlich, aber Unterholzners Interpretation dazu abenteuerlich. Der Impfschutz lasse mit der Zeit nach, daher könnten auch Geimpfte angesteckt werden, das sei bekannt.

Momentan gebe es für Genesene eine Verlängerung auf zwölf Monate, erklärte LR Thomas Widmann. Die Antikörpertests seien für den Grünen Pass in Europa nicht anerkannt, da man wissenschaftlich nicht sagen könne, ab welcher Menge man immun sei; keine Stelle würde das zertifizieren. Das Contact-Tracing hänge vom Fall ab, z.B. ob es viele Kontakte gegeben habe, wo es vermutlich passiert sei usw. Man wolle eine Informationskampagne zur dritten Impfung machen, er nehme Ploners Anregung an, die Personen anzuschreiben. Zu den Tests für Risikogruppen sagte Widmann grundsätzlich ja, gab aber den knappen Personalstand in Krankenhäusern und Altenheimen zu bedenken. Wenn alle geimpft wären, hätte man diese Probleme nicht mehr, das sei der Königsweg.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

76 Kommentare auf "“Man kann nicht von einer Diktatur reden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Madriana
Madriana
Grünschnabel
26 Tage 23 h

Euer Problem , ihr habt Krankenpfleger und Ärzte suspendiert, und für all das wird sollen die Bürger zur Rechenschaft gezogen werdn , ihr seit die Verantwortlichen für diese Lage in dem sich das Gesundheitspersonal befindel

giovanocci
giovanocci
Tratscher
26 Tage 22 h

schon vor Jahren habeb viele gute Ärzte in die privaten Einrichtungen gewechselt und den ibk Studierenden wurden Steine in den Weg gelegt

Und jetzt haben wir den Salat

Lieber Ärzte aus Süditalien, wenn überhaupt diese noch kommen…

algunder
algunder
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

100% recht hosch !

Goggile
Goggile
Superredner
26 Tage 22 h

@madriana…dafür kann aber unsere Landesregierung nichts, sie muss die Suspendierungen durchführen lassen

Madriana
Madriana
Grünschnabel
26 Tage 20 h

Sie sind die Verantwortlichen nicht ein Arzt oder Krankenpfleger und niemand muss irgendwas …Wo stehts geschrieben , dass sie das tun müssen , das möchte ich gerne mal persönlich sehen . Fakt ist sie haben sich in eine beschiessene Lage gebracht . Vor einem Jahr mussten wir eingesperrt werden , damit das Krankenhauspersonal nicht überfordert wird . Und dann werden sie suspendiert, fang mal an zu hinterfragen wäre besser

letzwetto
letzwetto
Tratscher
26 Tage 20 h

königsweg: königsweg wäre wenn genug pfleger ausgebildet würden und die 400 pensionieranwärter besetzt würden. es schaffen ca. 20-30 das studium.

So ist das
26 Tage 10 h

Die Politiker haben seit vielen Jahren immer wieder in der Sanität und im Sozialen gespart und gekürzt. Die Rechnung kriegen aber wir jetzt ab und es wird immer schlimmer.
Diese Politikerkaste ist eigennützig und verantwortungslos, wenn man ihre Leistungen und das Schönreden anschaut.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

Goggile@
madriana@

Goggile, natuerlich sind immer die anderen schuld! ;-))))))))))))))))

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
26 Tage 8 h

@letzwetto leider ist es aber so, daß beileibe nicht jeder Claudiana Abgänge in die Pflege geht. Viele studieren weiter. Der Fehler war, die Krankenpflegeausbildung zu akademisieren. Es bleiben jedes Jahr nur eine Hand voll übrig. Die füllen das nie auf.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Madriana – da Einzige, das ich ihnen wirklich vorwerfen würd ist, dass das Sanitätspersonal zu wenig verdient! Die Suspendierungen sind RICHTIG! und wenn du jemanden beschimpfen willst, für Mängel in der Sanität inkl. den zukünftigen Einschränkungen, dann: DAS SANITÄTSPERSONAL!! wer sich in diesem Beruf einer Impfung widersetzt, ist fehl am Platz! somit haben allein diese Sturköpfe das kommende Chaos zu verantworten!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Madriana – das steht eben wirklich geschrieben! wer nicht geimpft ist, MUSS suspendiert werden!!! vor zwei Jahren waren wir ALLE voller Mitgefühl für das Personal, das MIT Corona unter schlimmen Bedingungen arbeiten musste! nun sind es genau DIE, die für Chaos sorgen, weil sie sich nicht impfen lassen wollen???? fang doch du mal an zu hinterfragen!!!! die NICHT GEIMPFTEN sind für das Chaos verantwortlich und niemand sonst!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

So ist das …. für das Totsparen war die vorherige Regierung zuständig – Durnwalder, Stocker, Knoll und Gefährten – sie alle waren im Amt – unser heutiger Landeshauptmann war damals noch gar nicht Landeshauptmann!

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

Die Pandemie mit einer Diktatur zu vergleichen ist beschämend.
In der Zeit der Diktatur wurden Frauen, alte Männer und Kinder mit Kopfschuss hingerichtet. Liebe NOVAX schaltet mal euer Hirn ein!

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

wie denn? welches?

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

…ist zu viel verlangt, wenn keins da…
😆

Zefix
Zefix
Superredner
26 Tage 22 h

du muansch woll dases lei uane ort der Diktatur gib oder?

falschauer
26 Tage 21 h

um das zu verstehen benötigt man einen verstand und geschichtskenntnisse

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

Für Novax Begriffe die sie nicht kennen. Mein Onkel ist auch einnbekennender NOVAX und jetzt liegt er Intensivstation und brauch Sauerstoff. Darwinismus ist die rettung der Menschheit!!!!!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
26 Tage 10 h

Bin zwar der Ansicht dass jeder selbst für sein Tun und Handeln verantwortlich ist, man kann aber auch nicht verlangen dass die Schafe intelligenter sind als der Hirte, bin daher immer mehr der Meinung dass vielfach Politiker nicht imstande sind, ein Volk richtig zu führen, was noch schlimmer ist, das Volk untereinander aufzuhetzen damit ja nicht der Verdacht aufkommt sie selbst hätten etwas falsch gemacht.

Vergleicht man Länder wie Schweden, Japan.. mit relativ leichten Einschränkungen mit Ländern in denen strenge Regeln und Lockdowns eingeführt wurden, so sieht man dass erstgenannte heute wesentlich besser dastehen

Lana2791
Lana2791
Superredner
26 Tage 23 h

Wos isches nor….😅Es werd sich bestätigen, die Londesregierung werd a nou draufkemmen dass des der falsche Weg isch

xXx
xXx
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

Was wäre der richtige Weg?

ziehpresse
ziehpresse
Tratscher
26 Tage 22 h

oder du kimmsch drauf….
naaa, eher net

Tata
Tata
Tratscher
26 Tage 19 h

und wos isch do richtige Weg?

quilombo
quilombo
Superredner
26 Tage 19 h

@xXx, bessere Bezahlung für Angestellte im Sanitätswesen, insbesondere für das Pflegepersonal. Aufstockung der Betten, besonders in den Intensivstationen.
Dezentrieren, lieber überall gut verteilt kleine Kliniken, als riesige Monsterbauten wie derzeit. Die Kleinen nehmen einen Großteil der leichten Krankheitsfälle weg. (spreche nicht (nur) von Covid).
Die Privatisierungen stoppen und wieder rückgängig machen. Gesundheit gehört nicht in private Hand.

xXx
xXx
Universalgelehrter
26 Tage 18 h

@quilombo und was genau hat das jetzt mit den Corona Maßnahmen zu tun und ob diese eine Diktatur sind? 🤔🤦🏻‍♂️
Könnt ihr nicht einmal beim Thema bleiben über das man spricht? Wenn du sagst das morgen schönes Wetter wird, kann ich dir doch auch nicht vorwerfen das du nichts von Fußball verstehst 🤣😂🤣🙈

Ollalla
Ollalla
Neuling
26 Tage 6 h

Das sind sie schon
Die kommen nur nicht mehr aus dem selbst erschaffenen Hamsterrad raus

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

Lana – odo viele ondre kemm drauf, dass er so folsch net isch!

Knypser
Knypser
Tratscher
26 Tage 23 h

Dass ich in diesem Forum immer wieder lese, dass einige offensichtlich bildungsresistente Zeitgenossen den Diktaturbegriff völlig deplaziert und sinnlos verwenden, um z.B. gegen Pandemiemassnahmen zu plärren, ist ja noch erheiternd, wenn ihn jedoch sogar Parlamentsabgeordnete in diesem Zusammenhang verwenden, stimmt mich das nachdenklich. In einer bestimmten gesellschaftlichen Position sollte man schon aus dem eigenem Anspruch heraus, sich nicht lächerlich machen zu wollen, nur Begriffe verwenden, deren sprachliche und auch historische Bedeutung man kennt. Ist doch heute so einfach: Nur mal Google fragen. Ich bin übrigens ein alter, in Deutschland aufgewachsener Piefke und weiss, was Diktatur bedeutet.

Zefix
Zefix
Superredner
26 Tage 22 h

sell bezweifel i

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
26 Tage 21 h

Man erinnert an die Novemberprogrome, aber einige Covidioten meinen, wir hätten heute eine Diktatur.

honga
honga
Tratscher
26 Tage 21 h

uns geht es zu gut und man weiss die privilegien welche man hat leider nicht mehr zu schätzen. ein monat autoritäres system und hier würde keiner mehr “diktatur” auch nur flüstern.

falschauer
26 Tage 21 h

👏👏👏

quilombo
quilombo
Superredner
26 Tage 19 h

Diktatur hat viele Schattierungen.
Google ist nicht unbedingt richtungsweisend, weil es einem privaten Unternehmen gehört.

honga
honga
Tratscher
26 Tage 4 h

was hat google damit zu tun? knypser ist nehme ich an in der ddr aufgewachsen wo demokratie nur im namen steht und es gibt unzählige dokus mit zeitzeugen über russland deutschland usw. was soll man da noch bitte “hinterfragen”? sind wir schon so weit gekommen?

Sigo70
Sigo70
Tratscher
26 Tage 23 h

“Wenn alle geimpft wären, hätte man diese Probleme nicht mehr, das sei der Königsweg.”
Und was ist der Plan B?

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 21 h

Alles aufmachen, SOFORT!!!!!!!

Nein ernsthaft jetzt, Plan B ist wieder alles zuzusperren.
Noch besser als eine Impfung hilft Isolation.
Plan B möchte aber niemand, der an seinem Job hängt.

Also reißt euch mal zusammen und macht bei Plan A mit.

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
26 Tage 23 h

Ja Herr Widmann wenn der Fuchs eine Henne wäre, dann würde er auch Eier legen

cane-sulla-cinghia
26 Tage 7 h

und wenn meine tante einen sack hätte, dann wärs mein onkel 😂

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

rapunzel und würde der Fuchs dann Eier legen, dann wär es auch wieder nicht recht!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 6 h

cane ….. ooohhh dachte dann wär sie der Nikolaus

Montan
Montan
Neuling
26 Tage 23 h

LR Widmann schreibt :Momentan gibt es für Genesene eine Verlängerung auf 12 Monate!!
Wann wurde das beschlossen?

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

Hallo @Montan, 

das ist missverständlich formuliert.

Genesene die eine weitere Impfspritze erhalten sind ab diesem Zeitpunkt 12 Monate Grünpass-Inhaber. Aktuell..
Einfach nur Genesene sind 6 Monate bei den Gebenedeiten.

Da wurde nichts Neues beschlossen.

Gruss aus D

honga
honga
Tratscher
26 Tage 21 h

habe ich ungefähr vor einem monat gelesen. wie lange vorher das schon gegolten hat kann ich dir nicht sagen.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

Diktatur der Gegenwart !

falschauer
26 Tage 21 h

dir tat a monat beim kim jong-un guat, um deine meinung über a diktatur ins rechte liacht zu ruckn

falschauer
26 Tage 20 h

entweder du hosch null ohnung wos eine diktatur isch, oder di hot der blitz getroffn

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

@falschauer Demokratie ist wohl ein Fremdwort für Mitschwimmer, eigener Kopf ; nur Wunschtraum.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

falschauer ….. der plappert holt noch, hinterfragen und nochdenken isch nimma modern! …. nochplappern isch onscheinend itz IN

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

Blitz – um “Mitschwimmer” zu sein muss man erst mal schwimmen können! um von Diktatur oder fehlender Demokratie zu blärrn muss man nicht mal schwimmen können! so ein Glück

Italo
Italo
Superredner
26 Tage 23 h

Na na überhaubt net isch jo ollse Freiwilig😂😂😂

ziehpresse
ziehpresse
Tratscher
26 Tage 22 h

jo superlustig di Situation

Moods
Moods
Tratscher
26 Tage 23 h

Die, die hier bei uns von einer Diktatur reden, sollten allesamt nach Weißrussland verfrachtet werden. Dort sollen sie probieren gegen das Regime von Lukaschenko zu polemisieren. Die Kritiker würden schnell verstummen und auf Nimmerwiedersehen verschwinden!
Die No-Vaxler und Covidleugner sind eine unzumutbare Spezies für die Gemeinschaft! Wer der Gemeinschaft schadet müsste dafür mit drakonischen Strafen büßen!!

Orch-idee
Orch-idee
Superredner
26 Tage 19 h

@Moods… Wenn Draghi alles selbst entscheidet und sich sogar, der Chef von der Cigl Landini aufregt, dann fehlt nicht mehr viel 😱

Opa1950
Opa1950
Tratscher
26 Tage 22 h

Bin kein Fan von Kompatscher.Der gute Mann hat es nicht leicht.Er steht unter Druck der Wirtschaft und Gastronomie.Alle wollen öffnen aber daraus wird wohl noch lange nichts.

Oracle
Oracle
Superredner
26 Tage 21 h

@Opa1950, dafür können wir uns bei all denen bedanken, die sich nicht impfen lassen und damit die Verbreitung des Virus fördern….. wirklich absurd, irrational und masochistisch…

falschauer
26 Tage 21 h

vorausgeschickt dass ich kein svpler bin, mich jedoch bemühe die ganze problematik objektiv zu sehen und zu beurteilen, meine ich dass es einfach inakzeptabel ist, dass die pandemie verpolitisiert wird, keine regierung auf der welt hat alles richtig gemacht, weswegen eure attacken in richtung landesregierung unfair sind…..wenn dann solltet ihr wenigstens vorschläge parat haben, welche zielführender und umsetzbar wären….aber euch geht’s ja nur darum den politischen gegner zu attackieren, aus welcher richtung diese giftpfeile angeschossen werden ist wohl nicht schwer zu erahnen, durch solch ein verhalten disqualifiziert ihr euch selbst und ihr ward, seid und werdet immer looser bleiben

Dagobert
Dagobert
Kinig
26 Tage 9 h

@falschauer

Obr die Oppositionsparteien hätten Weltweit das Richtige in der Pandemie getan?
Behauptn sie jednfolls!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

Dagobert – jo genau! in Zukunft lossmo in Knoll die Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen! und olle ondon darfn noa stänkern und hintn nochn korrigieren ! sem war er noa endlich amol still!

EQ
EQ
Grünschnabel
26 Tage 21 h

Es ist vorhersehbar, dass die im März Geimpften die nächste Gruppe wird, welche die Inzidenzen nochmal hebeln..
Die machen dann keinen Unterschied mehr zu den Nichtgeimpften..
Das Virus verschwindet nicht.
2023 gibts dann die Impfsaisonskarte?

Tata
Tata
Tratscher
26 Tage 19 h

diesebm.lossn sich itz wiedo impfn…also nix mit gleichstellung

nemesis
nemesis
Tratscher
26 Tage 19 h

@Tata: Gonz genau. Iez wermer zwor nimmer im Betrieb geimpft, sondern miessn ins selber vormerken, obr des wert geton (Gesundheitsberuf) und a Ruah isch, net long fackeln. Selbstorganisiertes Handeln gstott mimimi.

EQ
EQ
Grünschnabel
26 Tage 18 h

@Tata jo sell schaug i mir un ob und wia oft des die Leit mitmochn.. A ständige Impfquote von 80% mit Androhung von Lockdowns?

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
26 Tage 5 h

EQ – und? was stört dich daran? wenn bist jetzt nicht mitgemacht hast, dann wirst es wohl auch in Zukunft nicht tun! und was WIR tun, geht dich nichts an!

EQ
EQ
Grünschnabel
25 Tage 22 h

@Krotile Ich bin geimpft und das geht mich was an. Jedem seine Sichtweise, recht bodenständig scheinen Sie mir aber nicht zu sein

maik
maik
Grünschnabel
26 Tage 22 h

Die Antikörpertests seien für den Grünen Pass in Europa nicht anerkannt, da man wissenschaftlich nicht sagen könne, ab welcher Menge man immun sei; keine Stelle würde das zertifizieren.

es ist aber wissenschaftlich bewiesen das genesene mehr antikörper als geimpfte haben und kaum ein zweites mal an corona erkranken.

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Superredner
26 Tage 8 h

Das ist leider medizinisches Halbwissen. Antikörper, die das Immunsystem gebildet hat, um in Zukunft resistent zu sein, befinden sich nach einer Weile nicht mehr in der Blutbahn. Sie sind in den Lymphknoten gespeichert. Ein Antikörpertest sagt deshalb nicht viel aus. Immunologie ist sehr komplex. Außerdem gibt es verschiedene Arten von Antikörpern.

Savonarola
26 Tage 22 h

Aber die Erhöhung der GIS ins Bodenlose und der daraus resultierende Zwang, dadurch Wohnungen dauerhaft vermieten, wenn nicht sogar verkaufen zu müssen, ist Enteignung nach bester DDR-Methode, Towarisch Kompatschow! Bürgerland in Parteienhand

Staenkerer
26 Tage 19 h

do isch es holt a wie in der werbung:
lei weil demokratie draufsteht konn decht diktatur drinn sein …

Oracle
Oracle
Superredner
26 Tage 21 h

…. der Unterholzner….. lebt scheinbar in seiner eigenen Welt ….. unbestritten ist die überdurchschnittliche Sterberate seit Anfang letzten Jahres. Damit müsste jede vernüftigdenkende nüchterne Person den Zusammenhang mit Corona erkennen… auch ohne sich auf bestimmte “Experten”, von denen es in den sozialen Netzwerken einige gibt, zu berufen……

hundeseele
hundeseele
Superredner
26 Tage 23 h

…doch doch,das was wir im Moment erleben,kommt einer Diktatur schon sehr nahe .Außerdem,was soll immer dieses Mimimi von wegen niedriger Impfrate-Hey Leute,wir haben fast 85 Prozent geeimpfte(inklusive 1 malig geeimpfte-laut Impfbarometer)
Die hohe Inzidenz bzw. Neuinfektionen sind auch dem Umstand zu verschulden,daß wir eine Grenzprovinz von Italien sind.Wir liegen halt auch etwas ungünstig,aber halt nicht nur das,dazu die vielen Urlauber und ausländischen Äpfelpflücker….von dem Standpunkt aus sehen wir doch gar nicht mal schlecht aus….

urslstoffi
urslstoffi
Grünschnabel
26 Tage 20 h

Ärzte und Pfleger zu suspendieren war kompletter Blödsinn, man hätte diese Mitarbeiter ja regelmäßig testen können. 

krikri
krikri
Grünschnabel
26 Tage 22 h

Olls a Frog vo di Temperaturen, wenns in Portugal kälter weart nor wearn sem a di Zohln steign……1+1 isch olm nou 2,5 😘😂😂

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
26 Tage 20 h

Es gibt so einige Edelweiss-Bürgermeister, die als Novaxler mit schlechtem Beispiel vorangehen. Hier sollte man so einigen die Ohren ziehen! Auch Gemeindebedienstete sollen streger kontrolliert werden.

quilombo
quilombo
Superredner
26 Tage 19 h

die perfekte Diktatur ist die, welche den Anschein einer Demokratie hat.
Die Menschen werden durch Konsum und Unterhaltung willenlos und reden ihrem Herrn nach seinem Mundwerk.
Sie denken gar nicht daran, sich aufzulehnen.

Francis13
Francis13
Grünschnabel
26 Tage 20 h

maik Ja, es ist absurd. Auch wenn man nach 1 1/2 Jahren noch höhere Antikörper hat als so mancher frisch Geimpfte, sind diese Antikörper nicht aussagekräftig… Einfach nur traurig…

chill
chill
Grünschnabel
26 Tage 21 h

Blede Froge… obo isch des Titelbild von heint?
Traurig, dass insre gewählten Vertreter eher mit Obwesenheit glänzen.

wpDiscuz