Umfahrung wird konkret

Minister Salvini doch nicht bei Spatenstich in Percha dabei

Donnerstag, 19. Januar 2023 | 14:19 Uhr

Percha – Entgegen der Ankündigung ist Infrastrukturminister Matteo Salvini nun doch nicht nach Südtirol gekommen, um beim Baustart der Umfahrung von Percha dabei zu sein. Salivini war stattdessen via Video zugeschaltet.

Die Umfahrungsstraße von Percha wird drei Kilometer lang, mehr als zwei Kilometer davon in einem Tunnel.

Die Bürger fordern seit Jahren diese Umfahrung, es hat bereits Straßenblockaden und Proteste gegeben.

Wie geplant haben heute der Verwalter der Gesellschaft “Infrastrutture Milano Cortina 2020-2026” Luigi Sant’Andrea, Landeshauptmann Arno Kompatscher, Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider, Umweltlandesrat Giuliano Vettorato und der Bürgermeister von Percha, Martin Schneider im Beisein der Vertreter der Planer und Bauunternehmen den Spatenstich für die rund drei Kilometer lange Umfahrung für Percha gesetzt.

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Minister Salvini doch nicht bei Spatenstich in Percha dabei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pingoballino1955
pingoballino1955
Universalgelehrter
8 Tage 22 h

Wer braucht denn einen Salvini? Für was,warum? Seid ihr noch zu retten?

OrtlerNord
OrtlerNord
Superredner
8 Tage 22 h

Den braucht jetzt nicht wirklich jemand dabei!

Rudolfo
Rudolfo
Kinig
8 Tage 18 h

Minister Salvini ließ sich von den Protesten auf SN “beeindrucken”🤣. Wer wirklich geglaubt hatte, dass der bekennende Südtirol und Autonomie “Fan”😡😡😡 Salvini wegen ein paar wenigen Kilometern Umgehungsstraße nach Südtirol kommt, hatte vor gut 4 Wochen 👶 “Hochkonjunktur”….

Doolin
Doolin
Kinig
8 Tage 21 h

…er trinkt lieber a Bier im Zelt beim Spatzenfest…

Zugspitze947
8 Tage 9 h

Diesen Hetzer und braucht kein Mensch 😡👌

wpDiscuz