Auszeichnung für nachhaltige Mobilitätsprojekte

Mobilitätspreis 2021: Bewerbungen ab sofort einreichen

Montag, 26. April 2021 | 11:09 Uhr

Bozen – Ab sofort sind wieder Bewerbungen für den “Südtiroler Mobilitätspreis” möglich, bei dem es insgesamt 10.000 Euro zu gewinnen gibt und den das Land im September vergibt.

Im Vorjahr hat der Südtiroler Bauernbund mit seinem Projekt zum betrieblichen Mobilitätsmanagement für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gewonnen. Den zweiten Platz sicherte sich die Gemeinde Algund mit dem Interreg-Projekt Pro-Byke.

Zukunftsweisende Projekte für nachhaltige Mobilität prämieren

Wie Mobilitätslandesrat Daniel Alfreider betont, werden “mit dem Mobilitätspreis seit nunmehr fünf Jahren Projekte ausgezeichnet, die sich mit nachhaltiger Mobilität beschäftigen und zukunftsweisende Ideen umsetzen”. So hätten 2020 beispielsweise der Fahrradkurier FIX und Meraner Valentinhof ihren Lieferservice per Cargobike vorgestellt. “Wir möchten auch andere für diese moderne und umweltfreundliche Lieferart begeistern”, erklärt der Landesrat, “weshalb die Landesregierung den Ankauf von Lastenfahrräder für Unternehmen und Private fördert.” Die eingereichten Projekte werden generell danach bewertet, inwiefern sie eine reibungslose, sichere und nachhaltige Mobilität auf breiter Basis anstreben, wobei natürlich Kreativität und Einfallsreichtum gefragt seien.

Preisgelder in der Höhe von insgesamt 10.000 Euro

Mitmachen können alle öffentlichen Körperschaften, Betriebe, Vereine und Organisationen, die (auch teilweise) abgeschlossene Projekte zum Thema nachhaltige Mobilität vorweisen können. Eine Jury wählt dann jenes Projekt aus, das am besten zu mehr nachhaltiger Mobilität beiträgt gemäß dem Motto “Verkehr vermeiden, verlagern und verbessern”.

Der Sieger des Südtiroler Mobilitätspreises kann sich auf ein Preisgeld in der Höhe von 6000 Euro freuen, während die Zweit- und Drittplatzierten mit 2000 Euro beziehungsweise 1000 Euro belohnt werden. Auch heuer ist der Sonderpreis der Jury für besonders innovative und originelle Projekte vorgesehen, der mit 1000 Euro dotiert ist.

Alle interessierten Akteure können ab sofort ihre Projekte einreichen. Das entsprechende Bewerbungsformular sowie das detaillierte Reglement können von der Landeswebseite www.greenmobility.bz.it/ mobilitaetspreis heruntergeladen werden. Die Teilnehmenden haben bis zum 31. Juli 2021 Zeit, die ausgefüllten Unterlagen an die E-Mail-Adresse greenmobility@sta.bz.it zu schicken.

Der Mobilitätspreis wird von der Südtiroler Landesregierung im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche, die jährlich vom 16. bis 22. September stattfindet, verliehen. Der Bereich Green Mobility in der Südtiroler Transportstrukturen AG STA koordiniert die Aktion.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz