NATO-Ukraine-Rat tagt zu Russlands Raketenangriffen

Auch Waffen von Raketen-Kim werden jetzt verfeuert

Mittwoch, 10. Januar 2024 | 18:21 Uhr

Vertreter der 31 NATO-Staaten und der Ukraine sind Mittwochnachmittag zu einem Austausch über die jüngsten Entwicklungen im Kriegsgebiet zusammengekommen. Um das Treffen im Format des NATO-Ukraine-Rats hatte die Regierung in Kiew gebeten. Hintergrund waren insbesondere die schweren russischen Raketenangriffe über Neujahr. Nach Angaben von Diplomaten sollte es bei dem Treffen insbesondere um weiteren Hilfsbedarf der Ukraine im Bereich der Luftverteidigung gehen.

Erwartet wurde auch ein Austausch über die mutmaßliche Lieferung nordkoreanischer Raketen an Russland und deren Einsatz gegen die Ukraine. Der NATO-Ukraine-Rat hatte zuletzt im November auf Ebene der Außenminister getagt. Das Gremium war im vergangenen Sommer beim Bündnisgipfel in Litauen eingerichtet worden und soll eine engere Zusammenarbeit ermöglichen, bis die Voraussetzungen für eine Aufnahme der Ukraine in die NATO erfüllt sind. Zu diesen zählen unter anderem ein Ende des russischen Angriffskriegs und Reformen in der Ukraine.

Größere Ankündigungen oder Beschlüsse der NATO wurden nach den Beratungen an diesem Mittwoch nicht erwartet. Nicht ausgeschlossen wurde allerdings, dass einzelne Alliierte neue bilaterale Unterstützungszusagen machen. Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba schrieb zu dem Treffen auf der Plattform X, zentrales Thema werde die Stärkung der Luftverteidigung der Ukraine sein. “Ein wichtiges Zeichen der euro-atlantischen Einheit angesichts der Eskalation des russischen Terrors.”

Russland hatte die Ukraine vor und nach Neujahr dreimal kombiniert mit Raketen, Marschflugkörpern und Kampfdrohnen angegriffen. Es waren die bisher schwersten Luftangriffe. Eine russische Rakete verletzte nach Angaben der Regierung in Warschau kurzfristig den polnischen Luftraum und damit NATO-Gebiet.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Auch Waffen von Raketen-Kim werden jetzt verfeuert"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
info
info
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Raketen-Kim, Gnocchi-Giorgia und Schüttelbrot-Sven.
Mießmuschel-Macron, Burger-Biden und andre tolle Wortspiele wären auch noch möglich

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 19 Tage

Trump Niveau! Solche Schlagzeilen liest man sonst nur in der Bild.

Goennenihrwichtigtuer
Goennenihrwichtigtuer
Universalgelehrter
1 Monat 19 Tage

Dai N.G. sei nit olm so…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 19 Tage

@N.G. Hab mich nie der Illusion hingegeben, hier anspruchsvolle Inhalte zu finden. ABer solche Begriffe tun selbst weh, wenn man nach News mit Unterhaltungswert sucht.

Zussra
Zussra
Superredner
1 Monat 19 Tage

@N. G. Do in den Forum hobm schun gor etlina Kommentatoren die “Bildung aus der Bild”!

Gredner
Gredner
Kinig
1 Monat 19 Tage

Wenn diese beiden sich treffen, sprechen sie dann Deutsch miteinander?

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 19 Tage

…ja, der Dicke war lang in der Schweiz und der andere KGB Offizier in Dresden…

wpDiscuz