Wichtige Entscheidung der Versammlung "Agora"

Neue Linkskraft rüstet sich für die Landtagswahlen

Freitag, 29. Juni 2018 | 15:29 Uhr

Bozen – Am gestrigen Freitag fand das vorläufig letzte Treffen der Werkstätte der Linken “Agorà” statt. In diesem Verein sind verschiedene Vertreter linker Ideen versammelt – von Parteimitgliedern über Gewerkschaften und Vereine bis hin zu einzelnen Sympathisanten. Bei dem Treffen wurde eine wichtige Entscheidung getroffen

„Zurzeit leben wir unter einer zynischen, von der Lega angeführten Regierung in einer aus vielen Individuen zusammengesetzten Gesellschaft, in der der Hass einer unverantwortlichen politischen Klasse immer häufiger zu konkreten gewaltsamen Vorfällen führt“, erklären die Vertreter des Vereins. Unsere Provinz sei keine Ausnahme, wie der Anschlag auf das Flüchtlingsheim in Eppan oder die faschistischen Flyer bei der Gewerkschaft CGIL in Leifers zeigen würden.

In so einer Notsituation für die Demokratie müssten die Linkskräfte vereint handeln, ist die Werkstätte der Linken überzeugt. Allen Menschen sollte die Möglichkeit gegeben werden, Teil einer neuen inklusiven Gemeinschaft zu sein.

„Deshalb haben wir beschlossen gemeinsam und vereint an den Landtagswahlen teilzunehmen“, erklären die Vertreter. Es handle sich um ein Projekt, „das über die Wahlen im Oktober hinausgeht und alltagsnahe Politik für alle Bewohner dieser Provinz anstrebt“.

Rein organisatorisch sei es wichtig, dass alle, die an den bisherigen Treffen teilgenommen haben, programmatische Vorschläge, auch über Mail, einbringen und den Verein an ihren Überlegungen zu einigen Schlüsselthemen teilhaben lassen, z.B. Arbeit, Gesundheit, Recht auf Wohnung, Schule, Welfare, Autonomie, Landschaft und Umwelt, Inklusion, Kultur, soziale Gerechtigkeit, Bürgerrechte, Kampf gegen Ungleichheiten. Die Vorschläge sollen an Arbeitstischen oder anderweitig vertieft werden.

Gesucht wird außerdem nach einem Namen und einem Symbol für das Projekt, wobei der Name keinen einer bereits bestehenden Partei nachahmen sowohl auf Deutsch als auch auf Italienisch funktionieren sollte.

Beiträge können innerhalb 15.Juli geschickt werden. „Natürlich wird es noch weitere Treffen geben, um diesen Weg gemeinsam zu gehen. Das Projekt gehört allen und alle sind dafür verantwortlich“, erklären die Organisatoren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Neue Linkskraft rüstet sich für die Landtagswahlen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Don Giovanni
Don Giovanni
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Lächerich😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣

sonoio
sonoio
Grünschnabel
17 Tage 18 h

@Don Giovanni
Wieso lächerlich? isch sel iaz in insern ach so (schein)heilign landl a schun verboten, links eingstellt zu sein? lächerlich isch eher die kollektive dummheit der rechten, die bei uns leichtes haben, schlecht informierte, zukunftsängstliche wählerstimmen zu fangen. lächerlich isch ba ins schun gonz viel onderes.. 

bergeistod
bergeistod
Tratscher
17 Tage 20 h

Der Hass einer politischen Klasse?? In meiner Welt bestimmt das Volk ihre Vertreter, oder gilt das nur bei Linken Politikern?

Staenkerer
17 Tage 19 h

oooohhhh jei oh jei oh jei …

algunder
algunder
Tratscher
16 Tage 23 h

Na bitte😂😂😂😂😂😂 viel spass dem linken haufen! Obor weit werrts woll net kemmen👍👍😂😂

sonoio
sonoio
Grünschnabel
16 Tage 18 h

na leider net sel sein leider zu viele schützen ba ins.. haha des lächerich hoassn und klotz-fans sein 😂😂😂

wpDiscuz