Auch direkte Demokratie ist ein Thema

Pestizidfreie Gemeinde Mals: Treffen in Rom

Mittwoch, 06. Februar 2019 | 15:56 Uhr

Mals – Der Bürgermeister von Mals, Ulrich Veith, der Apotheker Johannes Fragner Unterpertinger vom Promotorenkomitee in Mals und der Südtiroler Landtagsabgeordnete der Fünfsternebewegung, Diego Nicolini, haben am heutigen Mittwoch in Rom den Minister für die Beziehungen zum Parlament, Riccardo Fraccaro getroffen.

Medienberichten zufolge ging es bei den Gesprächen um die direkte Demokratie, um Bürgerbeteiligung sowie um die pestizidfreie Gemeinde Mals sein.

Letzteres Thema soll auch mit Vertretern des Gesundheitsministeriums besprochen werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "Pestizidfreie Gemeinde Mals: Treffen in Rom"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Aurelius
Aurelius
Superredner
9 Tage 12 h

Bravo Mals…nicht unterkriegen lassen. Pestizidfrei ist die Zukunft

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
8 Tage 22 h

also isch die zukunft auch ohne Medikamente? weil laut lat. Übersetzung sein Medikamente streng genommen a Pestizide! a bio mittel sein Pestizide und entholten gefahrenzeichen

Aurelius
Aurelius
Superredner
8 Tage 20 h

@So sig holt is
da machst du es dir ziemlich einfach….

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
8 Tage 16 h

@Aurelius wieso? stimmp jo im grunde… die molser mochens sich a uanfoch und sogen mir wellen sowos nit.. es isch uanfoch so a Volksabstimmung zu gewinnen wenn 1 interessengruppe 70% oder mear ausmocht, isch hel also nit uanfoch?

Spitzpassauf
Spitzpassauf
Superredner
9 Tage 13 h

Bravo….weiter so….

Rockdaflow
Rockdaflow
Neuling
9 Tage 8 h

Bravo, bitte esst keine Tiere und Pflanzen mehr (Verpackte und raffinierte Produkte sind sowieso tabu) , nehmt keine Medikamente von Apothekern, keine Kleidung aus Materialien, welche nicht aus Mals stammen und betreibt Photosynthese – Ommmm 😉

Sag mal
Sag mal
Kinig
8 Tage 23 h

Kleidung Die nicht aus Mals stammen?!!!!!🤓Es gibt inzwischen genug ökoVersandhäuser wo man Kleidung aus biologischen Anbau z.b.der Türkei herstellt.MitBioLebensmittel z..b.Bioland od.Demeter kann man sicher Sein..Mals macht Es vor und Wird als “Vorreiter”in Südtirols Geschichte eingehn.👌👍👍👍

buggler2
buggler2
Neuling
9 Tage 9 h

Das ist Zukunft Bauern

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
9 Tage 7 h
I hatt kuan problem mit bio, hon schun einige johre dormit zu tian.. ober a aufgezwunger biobauer, isch kuan richtiger und guater bauer durch Überzeugung (wos es bei bio eigentlich schun brauch!). Wenn gonz südtirol bio war und im friajohr lond auf, lond ab noch faule eier wegen dor schwefelkalk stinkt bini mol gsoponnt wos olle dorzua sogen. In die leit isches schun zuviel wenn die bergbauern 1/2 mol ihre Gülle ausbringen… Hem frei i mi schun richtig drauf wenns in die leit richtig stinkt, weil es riacht nit lei 1 oder 2 mol wia bei der Gülle, sondern über… Weiterlesen »
Aurelius
Aurelius
Superredner
8 Tage 20 h

So sig is holt
stinken tun die konventionelle genau so….

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
8 Tage 16 h

@Aurelius nit ansatzweise wia der beisende faule eier Gestank! hem bleib dor richtig di Luft weck

wpDiscuz