„Neue Mannschaft braucht Ruhe und Geschlossenheit “

Pius Leitner: „Ich kandidiere nicht“

Mittwoch, 25. Juli 2018 | 20:14 Uhr

Bozen – Die Nachricht vom Verzicht des Ehrenobmanns der Freiheitlichen, Pius Leitner, auf eine erneute Kandidatur für den Landtag schlug ins politische Südtirol wie eine Bombe ein.

“Die jüngsten Angriffe, durch welche die Freiheitlichen in ungerechtfertigter Weise in eine schiefe Optik gerückt wurden, veranlassen mich, von einer Kandidatur bei den kommenden Landtagswahlen Abstand zu nehmen. Diesen Schritt setze ich bewusst, um Druck von der Partei zu nehmen und die neue Mannschaft in die Lage zu versetzen, mit voller Kraft neu durchstarten zu können. Auf Bitten und Drängen der Parteiführung und vieler Menschen aus der Bevölkerung habe ich meine Bereitschaft zu einer erneuten Kandidatur bekundet. Die unmittelbar darauf folgende Pressekampagne gegen meine Person hatte unzweifelhaft das Ziel, mich und damit auch die Partei zu diskreditieren. Auch wenn die erhobenen Vorwürfe allesamt entkräftet wurden und der konstruierte Skandal wie ein Kartenhaus eingestürzt ist, wird an der Verleumdungsschraube weitergedreht. Solche Nachrichten verkaufen sich anscheinend gut, auch wenn sie keinen Wahrheitsgehalt haben. Damit sich die Wahrheit durchsetzt, braucht es zwei: Jemand, der sie erzählt oder schreibt und jemand, der sie hören oder lesen will. Die offensichtlich von langer Hand geplante Aktion folgte dem Motto “Semper aliquid haeret”  (Etwas bleibt immer hängen)”, so Pius Leitner in einer Presseaussendung.

“Es freut mich außerordentlich, dass es der neuen Führung unter Obmann Andreas Leiter Reber gelungen ist, eine motivierte und schlagkräftige Kandidatenliste zu erstellen. Diese braucht nun Ruhe und Gelassenheit, um das Wahlprogramm unter die Leute zu bringen. Die Freiheitlichen geben die Themen vor, welche die Menschen bewegen: Sicherheit, unkontrollierte Zuwanderung mit allen Begleiterscheinungen, sozialer Ausgleich, Schutz von Identität und Muttersprache, Demokratisierung, Proporz und Zweisprachigkeit, steuerliche Entlastung aller Gesellschaftsschichten, Stärkung des Mittelstandes und Raum für Jugend und Senioren. Auf diesem Wege wünsche ich den Freiheitlichen Mut, Ausdauer und Zuversicht sowie einen guten Wahlerfolg im Herbst”, Pius Leitner weiter.

“Ich habe gestern Parteiobmann Andreas Leiter Reber und die Fraktionsvorsitzende im Landtag, Ulli Mair, von meinem Schritt in Kenntnis gesetzt und heute den Parteivorstand informiert”, abschließend Pius Leitner, Ehrenobmann der Freiheitlichen.

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Pius Leitner: „Ich kandidiere nicht“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Bluemchen
Bluemchen
Tratscher
27 Tage 1 h

Weiss er jetzt was er will, oder weiss er es immer noch nicht ?!?!?! Wie lange müssen wir diesen Kerl noch ertragen ?????

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
27 Tage 1 h

Beste Nachricht des Tages…..endlich !!

Staenkerer
27 Tage 1 h

tjo, pius, a bisl spot deine entscheidung! de wolkn vom blauen himml werds bis oktober nit verziechn!

elmar
elmar
Tratscher
27 Tage 1 h

jeder kann sich denken von wo aus die ganze Geschichte losgetreten wurde ist nur zu hoffen das das Volk sich bei den Wahlen daran erinnern und jene die Quittung bekommen

gunther
gunther
Grünschnabel
26 Tage 22 h

die freiheitlichen treten jedes Jahr von einen Fettnäpfchen ins andere also alles hausgemacht …

wellen
wellen
Superredner
26 Tage 23 h

Jetzt kann Zingerle auf Bahnhöfen Kreuze aufhängen… Na die Blauen stolpern von einem Eigentor ins andere. Unwählbar.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
26 Tage 22 h

das ist Einer Anderen Partei sehr recht.Na,wie Sich die Leute blenden lassen .Ts…ts

gunther
gunther
Grünschnabel
26 Tage 22 h

@Sag mal die freiheitlichen haben sich seit jeher her selbst geblendet das hat mit andern Parteien nix zu tun

Terminator
Terminator
Tratscher
27 Tage 1 h

Zum Glück

Sintiroler
Sintiroler
Grünschnabel
27 Tage 1 h

Besser so !

Ralph
Ralph
Superredner
26 Tage 23 h

Den Schaden hat er schon angerichtet. Er hätte nie mehr kandidieren dürfen.
Aber das Geld reizt halt

Name
Name
Neuling
27 Tage 25 Min

Aber die Ulli Maier kannt er a mitnehmen bitte…

fritzol
fritzol
Superredner
27 Tage 1 h

endlich eine richtige entscheidung von pius. respekt !!

buggler
buggler
Grünschnabel
26 Tage 23 h

eine weise entscheidung pius, ich hätte dich aber doch gewählt.

Martha
Martha
Grünschnabel
27 Tage 1 h

Also muß der Skilehrer die Führung übernehmen😉

fritzol
fritzol
Superredner
27 Tage 42 Min

ma na der zingerle ist auch nicht das gelbe vom ei.in den letzten monaten immer im winter und sommerschlaf

erika.o
erika.o
Superredner
27 Tage 47 Min

Respekt vor dieser Entscheidung !
es ist verständlich, nachvollziehbar und zu diesem Zeitpunkt nicht falsch wenn Pius Leitner seine Kandidatur zurückzieht…
hab aber kein Verständnis dafür, wenn vor den Wahlen mit allem mögliche Dreck geworfen wird.
es macht sich keiner sauberer indem er andere beschmutzt.
Herr Leitner ist ein guter Opositions Politiker und ich hoffe er wird seine Erfahrung (in Zukunft mit weniger Vertrauen in die Menschheit) , weiterhin einbringen können.
…in welcher Form auch immer.

elmike
elmike
Grünschnabel
27 Tage 23 Min

Ach mit den gonzn Geld wos der obkassiert hot, konn er sich woll zur Ruhe setzen und an onern geldhungrigen Dummschwätzer in Vortritt lossen! Er hot viel versuacht und net viel erreicht! I werd nen net vermissen!

Solbei
Solbei
Superredner
27 Tage 29 Min

Wie ein Kartenhaus eingestürzt ist…du sprichst wohl vom Rentenskandal? Und ich habe dich mal gewählt weil a guate Gosch hosche nach wie vor obor lei sell….

walter1
walter1
Grünschnabel
26 Tage 23 h

jetzt hoter begriffn das sein zug ogfohrn isch

Bernd
Bernd
Grünschnabel
26 Tage 23 h

Leider etwas zu spät die Einsicht! Als Renten Vorschuss Millinär war er von vornherein untragbar für eine Oppositions Partei. Das hat Mall auch schon erkannt und verstanden. Für mich bleibt diese Partei auch so unglaubhaft und unzählbar obwohl ich mir eine starke ehrliche glaubhafte und nicht oprtunistische Oppositionspartei wünschen würde , Bleibt nur noch der Kölle !

Armin
Armin
Neuling
27 Tage 22 Min

Leider zu spät. Der Schaden ist schon angerichtet.

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
26 Tage 22 h
Eigentlich schon brutal, was derzeit im Wahlkampf alles passiert – die Freiheitlichen sind dabei, sich selbst zu vernichten, mit ihren vielen Rücktritten von der Kandidatenliste und Anzeigen, die SVP tut sich immer noch schwer, die Liste komplett zu bekommen…, der Pauli wirbelt die Welt auf, vom Pöder hat man noch nicht verstanden, was er noch will, ist jetzt doch die Impfdebatte krepiert, die STF wird jetzt mit dem Doppelpassgesetz gestärkt und die Grünen geben sich mit einem verkrüppelten Gesetz zur direkten Demokratie zufrieden, nur weil die Foppa bei den Einbringern war… schauen wir mal, was uns die nächsten Tage bringen… Weiterlesen »
Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
27 Tage 36 Min

Servus Pius

Herrgottschnitzer
27 Tage 5 Min

Den sind wir wahrscheinlich für immer los. Hmm.., oder doch nicht?

hohoho
hohoho
Grünschnabel
27 Tage 47 Sek

Der darf noch der legge Severino sowieso net kandidieren.

silas1100101
silas1100101
Superredner
26 Tage 21 h

Pius Leitner ist der beste Politiker von ganz Südtirol!!!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

Eimal hü,einmal hott,Pferdchen lauf Galopp?
Bitte klare Linie.
So wie bei der STF: Selbstbestimmung, für den Ausweis vom Vaterland Österreich, Demokratie,Familie,Soziales,für das eigene Volk, meine Partei,meine Wahl, mein Tirol.
Blau, blau, blau ist nur der Enzian!

DeziBel
DeziBel
Neuling
26 Tage 19 h

der lange arm der svp ist nicht zu unterschätzen..

Ralph
Ralph
Superredner
26 Tage 10 h

Die F haben sich selber ins Abseits geschossen, ohne Zutun anderer. Die Geldgier war und ist entscheidend, sie sind schließlich ausschließlich durch zweifelhafte Geldgeschichten zu Fall gebracht worden

Loewe
Loewe
Superredner
26 Tage 15 h

Das ist nach den neuerlichen Unruhen eine sehr gute Entscheidung!

Es ist ganz klar, dass Pius weiß was er will!!

Pius hatte immer schon einen guten Hausverstand den er richtig einzusetzen wusste !!

Reini62
Reini62
Grünschnabel
26 Tage 21 h

Schrecklich bin total enteuscht von dieser Person! Vor allem wegen wegen der Rente die er annimmt und vorher soo geblodert hot!

So ist das
So ist das
Superredner
26 Tage 15 h

Nach dem Hin und Her kann man nur hoffen, dass es auch dabei bleibt und sich Herr Leitner endgültig aus der Politik verabschiedet.
Leider sind auf der Liste der FH immer noch einige Kandidaten, die mit dem Rentenskandal belastet sind, daher ist kein Neuanfang zu erkennen.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
26 Tage 15 h

Mir tut’s leid.

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Grünschnabel
26 Tage 14 h

Deine Gegner haben erreicht was sie   wollten ,somit gibst du den besten Trump deinen Gegnern.

Lu O
Lu O
Grünschnabel
26 Tage 7 h

ein blaues wunder

wpDiscuz