Es geht um die Verkleinerung des Parlaments

Referendum: SVP-Parlamentarier sagen Nein

Donnerstag, 17. September 2020 | 09:02 Uhr

Bozen – Am Sonntag und Montag wird in Südtirol auch über das Verfassungsreferendum zur Verkleinerung von Kammer und Senat in Rom abgestimmt.

Wie das Tagblatt Dolomiten heute berichtet, halten sich Südtirols Parteien in diesem Punkt mit einer Wahlempfehlung zurück – auch die SVP. Dort trat allerdings ein Sinneswandel ein. Obwohl sie in Rom vor einem Jahr für die Reform waren, stimmen die SVP-Parlamentarier jetzt mit Nein.

Die Gründe dafür lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

29 Kommentare auf "Referendum: SVP-Parlamentarier sagen Nein"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Horti
Horti
Tratscher
10 Tage 15 h

Wenn das Parlament verkleinert wird, dann verlieren einige Ihre üppigen Gehälter.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
10 Tage 15 h

Und daher schnell noch das Fähnchen im Wind drehen lassen. Vor einem Jahr Ja und jetzt Nein. Sehr glaubwürdig 🙃

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
10 Tage 14 h

@So ist das Sehr unglaubwürdig, miar reichts längst ! Hoffe sie kriegen die Quittung .

hefe
hefe
Superredner
10 Tage 15 h

Ich wähle JA wir haben genug Sesselwärmer in Rom……. Senator auf Lebenszeit usw

vitus
vitus
Tratscher
10 Tage 13 h

Ganz deiner Meinung!

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Superredner
10 Tage 17 h

wenn die politik nein sagt, dann ist das schon mal ein guter grund JA zu sagen.

jochgeier
jochgeier
Tratscher
10 Tage 16 h

ich als wahlberechtigter bürger, sage JA.

marher
marher
Universalgelehrter
10 Tage 16 h

War wohl nicht anders zu erwarten. Die SVP steht nicht zu ihrer Meinung, heute so morgen anders, dreht alles so wie sie es brauchen.

Justice
Justice
Grünschnabel
10 Tage 16 h

Wer gräbt sich schon selber das Wasser ab

Summer
Summer
Grünschnabel
10 Tage 15 h

Haben sie etwa Angst, einen Sessel zu verlieren? Furchtbar. Südtiroler Parlamentarier sind für die italienische Politik sowieso unbedeutend, denn das Zünglein an der Waage können sie eventuell auch in einem verkleinerten Parlament sein.
Für den Rest schaffen es auch 300 Sesselkleber weniger das Land ordentlich zu regieren oder die ganze Legislaturperiode zu streiten. Das aber dann mit 300 Gehältern weniger.
Ich stimme jedenfalls 100prozentig mit JA.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

klar niemand will seinen gut mit unserm Steuergeld bezahlten Posten freiwillig räumen

peterle
peterle
Universalgelehrter
10 Tage 15 h

Mein ja ist sicher. Unsere Parlamentarier*innen zeigen mit ihrer Einstellung zum Referendum wie abhängig Sie vom Steuergeld des Volkes sind.

luis p
luis p
Tratscher
10 Tage 17 h

war doch zu erwarten…

Neumi
Neumi
Kinig
10 Tage 17 h

Können sie machen. Ich bin immer noch dafür.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
10 Tage 17 h

Denn sie wissen nicht was sie tun,ein Film mit james Dean

Caligula
Caligula
Tratscher
10 Tage 8 h

@Anonymous. Ach so, ich dachte ein “Film” mit Jesus aus Nazareth.

sixtus
sixtus
Grünschnabel
10 Tage 17 h

Es lebe der Uhu

Privatmeinung
Privatmeinung
Grünschnabel
10 Tage 12 h

Höchste Zeit das Parlament zu verkleinern!!!
Deutschland mit ca. 80 mio Einwohnern hat im Bundestag ca. 709 Personen.
Italien mit ca. 60 mio Einwohnern, wird dann in Zukunft auch mit ca. 600 (bisher 945) Personen auskommen.
Es werden nicht nur weniger Parlamentarier-Gehälter sein, sondern es fallen in Zukunfta ja auch weniger Staatspenionisten an.
Hat das italienische Parlament mal eine sinnvolle Idee, sind sogar die eigenen Leute dagegen.
Immer nur auf die eigenen Taschen schauen.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
10 Tage 13 h

???
UNd dann wundern sich die Herren der SVP, weshalb es von Jahr zu Jahr bergab geht.

Supergscheider
Supergscheider
Tratscher
10 Tage 10 h

Gehe seit vielen Jahren nicht mehr wählen,aber nach dieser Nachricht gehe ich Ja wählen.

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

Wähle auch mit ja

Savonarola
10 Tage 14 h

ich glaube, dass man mit 1 oder 2 Parlamentarier weniger doch gleich gute Politik machen kann. Je mehr Politiker desto mehr Partikularinteressen kommen hinein, deshalb bedeutet weniger Parlamentarier sich auf die wesentlichen Themen konzentrieren zu können.

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
10 Tage 12 h

Liebe SVP Wähler, ihr werdet euch noch wundern was in Südtirol passiert wenn das Ja gewinnt.

wellen
wellen
Universalgelehrter
10 Tage 12 h

Der Opportunist segelt mit dem Wind, den anderere machen.Danke SVp

meiserl
meiserl
Grünschnabel
10 Tage 9 h

Wenn ein Frosch gefragt wird ob er für die Trockenlegung des Teichs ist ist er sicher dagegen

krawatte
krawatte
Grünschnabel
10 Tage 9 h

Ist ja klar..🤮🤮🤮zum kotzen diese svp🤢🤮

Mico
Mico
Tratscher
10 Tage 9 h

ich hoffe Frau und Mann südtrioler haben diesmal den mut gegen unsere so heilige politik zu stimmen! und nicht wieder bei der wahlurne weiche knie bekommen……

planB
planB
Grünschnabel
10 Tage 8 h

Es heisst dass eine drastische Verkleinerung des Parlaments die repräsentative Demokratie gefährdet. Welche Demokratie bitte? Solange es Vertrauensfrage und Fraktionszwang spielt es keine Rolle wieviele Handheber es gibt. Mir ist lieber es sind 300 weniger und man spart zumindest etwas Steuergeld.

pinko_pallino
pinko_pallino
Grünschnabel
10 Tage 8 h
wpDiscuz