Corona-Verordnung des Landes gilt ab heute

Regelungen aus Rom werden nicht eins zu eins übernommen

Montag, 19. Oktober 2020 | 10:06 Uhr

Bozen – Das neue Corona-Dekret aus Rom wird in Südtirol nicht eins zu eins umgesetzt. Heute tritt in Südtirol aber die neue Corona-Verordnung des Landes in Kraft. Auch sie enthält Einschränkungen für Veranstaltungen, private Feiern und die Gastronomie.

Was die Sperrstunde anbelangt, ist Südtirol sogar noch einen Tick strenger als Rom. Hierzulande müssen die Bars schon um 23.00 Uhr zusperren.

Lediglich das Verbot von Mannschafts- und Kontaktsportarten im Amateurbereich ist in der Landes-Verordnung nicht festgehalten. Medienberichten zufolge wird die Landesregierung morgen beraten, ob diese Bestimmung auch für Südtirol übernommen wird.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

36 Kommentare auf "Regelungen aus Rom werden nicht eins zu eins übernommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
neidhassmissgunst
1 Monat 10 Tage

Verstehe nicht warum wir scheinbar bessere Abwehrkräfte haben als die anderen Staatsbürger und mehr zulassen können.
Dass wir von Natur aus “in alles besser” sind als die Südländer das haben wir schon seit Langem von den Medien eingetrichtert bekommen. Bei einem Virus habe ich aber Bedenken. 

nero09
nero09
Tratscher
1 Monat 10 Tage

und wieso sollen wir schlechter als die österreicher sein? wieso dürfen österreichische kinder und jugendliche mannschaftssport betreiben und wir nicht?

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 10 Tage

@nero in Österreich wird bald gleich verschärft wie hier

arianne
arianne
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

alle Sportveranstaltungen, Freizeitgestaltungen, Feiern, Feste usw. verbieten und ich verstehe nicht die Bars müssen ab 23 Uhr schließen (SCHLEICHT SICH DER VIRUS ERST AB 23 UHR DURCHS LAND?) Leitlen, es hoast aufpassen!!!!!!

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 10 Tage

Bei uns im örtlichen Fußballverein wird nach dem Training geschoffen, bei den Fußballspiele auf der Tribüne oder der Barterrasse alle auf einem Haufen Maske und Mindestabstand Fehlanzeige…….

arianne
arianne
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

@hefe genau des isch die Realität und nor terfn mir uns net wundern dass sich die Leit onstecken. I glab es isch genua gepredigt worden

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

@arianne…👍 ist ein nachtaktiver Wirbelloser

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 10 Tage

Wieder mal typisch….. In manchen Regeln katholischer wie der Papst und in anderen überhaupt nichts……. Hauptsache die Lobbys in Südtirol sind zufrieden……. Ma geats s……

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Da kann man nur zustimmen. 🤔

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 10 Tage

Hallo nach Südtirol,

je mehr Kontrollen, Strafen und Einschränkungen im öffentlichen Raum desto grösser der Rückzug in den privaten, nicht zu kontrollierenden Raum.

Ist in ganz Europa zu beobachten.

Ärgerlich für alle “mehrmehr!”-Schreier nach Einschränkungen, Schweden steht gerade wirklich nicht schlecht da.

https://www.ecdc.europa.eu/en/cases-2019-ncov-eueea

Auf Wiedersehen in Südtirol

genau
genau
Kinig
1 Monat 10 Tage

@Faktenchecker

Nja die Zahlen in Schweden wirkrn nicht gerade wie eine Eskalation! 🙄

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@genau
https://www.derstandard.at/story/2000121026283/schweden-denkt-nun-doch-ueber-lockdowns-nach
achtung, möchte nicht sagen, dass Schweden es falsch gemacht hat, ganz im Gegenteil.
Aber es wird so oft nun Schweden, als DAS Paradebeispiel hergenommen wo ich sage: woher wollen das Personen wie du JETZT schon wissen? Man kann doch nicht einfach sagen “Schweden hat es viel viel besser als wir gemacht”, obwohl wir noch mittendrin stecken?
und der Artikel nur, damit du siehst, dass auch die Schweden und deren Experte selbstkritisch sind; diese würden sich nie wagen zu sagen “wir stehen gut da”.

Und was der RKI-Experte da afführt, ist sowiso nur mehr zum Kopfschütteln, ich sage nur Chorgruppe ……………

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Ich frag mich welche Expertengruppe von Virologen, Epidemiologen und Mathematikern in Bozen sitzt um jedes mal zu entscheiden wie die staatlichen Vorgaben abzuändern sind 🤔

inni
inni
Tratscher
1 Monat 10 Tage
… dazu fällt mir das Lied von Edoardo Bennato “Dotti, Medici e Sapienti” ein: E nel nome del progresso Il dibattito sia aperto Parleranno tutti quanti Dotti medici e sapienti Tutti intorno al capezzale Di un malato molto grave Anzi già qualcuno ha detto Che il malato è quasi morto Così giovane è peccato Che si sia così conciato Si dia quindi la parola Al rettore della scuola Sono a tutti molto grato Di esser stato consultato Per me il caso è lampante Costui è solo un commediante No, non è per contraddire Il collega professore Ma costui è un… Weiterlesen »
inni
inni
Tratscher
1 Monat 10 Tage

…..

Mi dispiace dissentire
Per me il caso è elementare
Il ragazzo è un immaturo
Non ha fatto il militare
Al congresso sono tanti
Dotti, medici e sapienti
Per parlare, giudicare
Valutare e provvedere
E trovare dei rimedi
Per il giovane in questione
Permettete una parola, io non sono mai andato a scuola
E fra gente importante, io che non valgo niente
Forse non dovrei neanche parlare
Ma dopo quanto avete detto, io non posso più stare zitto
E perciò prima che mi possiate fermare
Devo urlare, e gridare, io lo devo avvisare
Di alzarsi e scappare anche se si sente male
Vai scappa, scappa!

Savonarola
1 Monat 10 Tage

in der Halloween-Nacht ist ein vollständiger Lockdown mit Ausgangssperre dringend anzuraten!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

“Regelungen werden nicht eins zu eins übernommen”. Noch nicht !!! Man muss dem “Wahlvolk” ja schließlich zeigen, dass die “Autonomie” mit aller Macht verteidigt wird. Wenn es klappt, dann ist alles gut, wenn nicht, wer übernimmt dann die Verantwortung ??

Faktenchecker
1 Monat 10 Tage

Du als Deutscher!

genau
genau
Kinig
1 Monat 10 Tage

Wenn irgend etwas schief gehen sollte ist das undisziplinierte Volk schuld.
Dasselbe Backup hatten unsere Lokalpolotiker schon im Früjahr.

Es wird schneller gelockert als im Rest Italiens (Motto: Wir sind toll also wählt uns).
Wenn irgendwas schief läuft sind die Maskengegner, feierwütigen, unachtsamen Gastwirte, rootharige usw. Schuld.

Um so blöder das Wahlvieh um so besser. 😁

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
1 Monat 10 Tage

Der RKI Wert Italien ist 97, in Deutschland liegt er bei 51 und ringsherum in den anderen Ländern ist er explodiert in die Hunderte gehend! Es gibt ja Menschen die sind am liebsten Zuhause, was ja völlig okay ist. Doch wir schauen uns gerne die Welt an und lernen andere Kulturen und Menschen kennen. Wann wird dieses wieder unbeschwert möglich sein?
Wann wird man wieder seine Freunde umarmen können? Dass man sich gegenseitig die Hände schüttelt wird wohl nie mehr so sein! Ehrlich gesagt, zur Zeit alles ein Desaster. Trotzdem…Carpe Diem!

Fantozzi
Fantozzi
Superredner
1 Monat 10 Tage

ja werd net 1 zu 1 ibernummen – fure wia long? 2 tag nor miasen se sich unpassen.

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Wenn uns der Staat dann die Millionen streicht da wir einen Sonderweg gehen, um Wählerstimmen zu halten, wer übernimmt danach die Verantwortung?
Die Lobbyverbände Südtirols?

inni
inni
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Da Südtirol darauf bedacht ist, gegenüber den Italienern im restlichen Staatsgebiet gefälliger und sympathischer rüberzukommen, sind solche Extrawürste nicht gerade förderlich.

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Wenn die Regierung den Verdienst einschränkt mit Schliessungen u Einschränkungen,solln Sie für Schaden aufkommen und Differenzbeträge ausbezahlen

Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Die Empfehlungen zu vermehrten Homeoffice sollte unbedingt übernommen werden. Wozu pendeln täglich tausende von Verwaltungsangestellte in die Büros in die Städte, wenn viele von ihnen dieselbe Arbeit auch von zu Hause aus tun könnten?
Schickt diese Menschen nach Hause, damit Schüler und Leute, die zur Arbeit vom Haus gehen müssen, Platz in den öffentlichen Verkehrsmitteln haben und nicht schon bald wieder zu Hause in Homeschooling bzw. ohne Arbeit sitzen müssen!

MarkusKoell
MarkusKoell
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Wir sollten nix von Rom übernehmen 😉

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Seids olls Rearer! Holtets enk an die Regeln, nor brauchts nichts befürchten!

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

jaaa und in ein paar Tagen heißt es, ups, wir übernehmen doch die staatlichen Bestimmungen Weil: Südtirol hat die schlechtesten Zahlen im Vergleich. Wendehälse diese Politiker, statt Mut und Transparenz.

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Immer die heilige Extrawurst – äh Extraspeck…Bei uns regieren nicht der LH und Landesregierung – sondern die Lobbys wie HGV, HDS, LVH, Bauernbund usw usw….Wehe wir halten den Christkindlmarkt ab, dann kann mich unsere Landesregierung mal…Lächerlicher Laden da…

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Di südtirola missn olbn wos besseres sein!! Südtirol isch net Südtirol wennse koanen eigenen Weg gian..

liselotte
liselotte
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage

Das haben schon große Politiker gesagt, die ich nicht beim Namen nennen will. Jeder Einzelne ist gescheid, das Volk ist blöd. Wir glauben den Medien und Politikern, was uns vorgegaukelt wird. Und zwar ist Coronavirus eine Krankheit, ja, aber von einer Pandemie sind wir glaub ich weit entfernt. Nicht nur hier, sondern weltweit.

KuanerKenntSichAus
KuanerKenntSichAus
Grünschnabel
1 Monat 10 Tage
In der Südtiroler Politik, in der italienischen Politik und a in der Politik von den restlichen Ländern laft sehr, seeeehr vieles folsch. Ober es hängt a nit olles von der Politik alloan oh. Jeder oanzelne von ins isch so no mehr gfrog sich an die Maßnahmen zu holtn und aufzupassn. Olls konn die Regierung ins a nit vorschreibn… Passts uanfoch mehr auf! Wenn i mi umschau, sig i bold (fost) olls lai mehr Vollidioten um mi herum, de nit im Stonde sein, amol auf a poor Sochn, de nit zwingend notwendig sein, zu verzichten! Und a viele Firmen sein bescheuert.… Weiterlesen »
mickey
mickey
Neuling
1 Monat 10 Tage

In der Londesverordnung steat sehr wohl drin, dass Kontaktsportarten verboten sein… Ins isch zumindest mitgeteilt gwordn dass inser Volleybollverein die Halle bis auf weiteres nimer nutzen derf 🙁

Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Kontaktsportarten im Freien sind zur Zeit in Südtirol noch erlaubt.

wpDiscuz