Die Strafen häufen sich

Schikane am Mendelpass?

Samstag, 12. Dezember 2020 | 16:19 Uhr

Kaltern – Als Schikane bezeichnen die Kalterer Freiheitlichen die letzthin häufiger werdenden Grenzkontrollen am Mendelpass. Der Pass sei der Kalterer Hausberg.

„Viele Kalterer Familien gehen zum Wandern oder Rodeln auf die Mendel, zahlreiche Familien haben auf der Mendel Zweitwohnungen oder Mendelhütten. Dies gehört zur Geschichte und Tradition unseres Dorfes. Viele Mendelhütten und Wanderwege liegen auf Kalterer Gemeindegebiet, man muss jedoch auf dem Weg dorthin circa 150 Meter auf der Mendelpassstraße durchs Gemeindegebiet Ruffré fahren. Und dort schlagen die Ordnungshüter gnadenlos zu“, schreibt der Kalterer Gemeinderat Dietmar Zwerger in einer Aussendung.

Es häufen sich die Strafen, die in die hunderte von Euro gehen, da man laut letztem Corona-Dekret die Region nicht verlassen darf. „Für den Rest des Stiefelstaates gilt, man darf die Region nicht verlassen, für uns gilt die Provinz. Wir Südtiroler sind also eingesperrt. Damit können wir eigentlich zwar leben, was jedoch am Mendelpass gespielt wird, entbehrt jeder Logik und ist eine reine Abzocke der Bürger Kalterns und der umliegenden Gemeinden“, fügt Gemeinderat Florian von Ach hinzu.

Die Freiheitlichen fordern die Südtiroler Landesregierung auf, in dieser Sache beim Regierungskommissariat und den staatlichen Organen zu intervenieren. „Es muss möglich sein, 150 Meter durch das Trentino zu fahren, wenn das Ziel wieder in Südtirol liegt“, so die beiden Gemeinderäte unisono.

Die beiden Gemeinderäte haben zur Angelegenheit bereits eine Anfrage im Kalterer Gemeinderat eingebracht, welche auf der Sitzung vom 28. Dezember behandelt wird. „Hoffen wir, dass sich die Affäre bis dahin aufgelöst hat. Sie trägt nämlich in keiner Weise zur Verbesserung der Covid- Situation bei, sondern ist eine reine Abzocke von Familien auf der Suche nach etwas Ablenkung und Frischluft, zwei Dinge, die wir gerade jetzt nötiger denn je haben“, schließen Zwerger und von Ach die Aussendung der Freiheitlichen.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Schikane am Mendelpass?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 9 Tage

STF
die Gesetze gelten für ALLE und nicht abzocke !!!!!!!!
und jetzt ist nicht gerecht zu den Ferienhütten zu fahren !!!!!!

PuggaNagga
1 Monat 9 Tage

@Irgendwer
Aber wieso soll das ungerecht sein?
Warum darf ich mich nicht in meiner Ferienhütte aufhalten?
Ist es jetzt verboten Freude zu haben?
P.S. Habe keine Ferienhütte.

josef.t
josef.t
Superredner
1 Monat 9 Tage

Gerade die FH; wohl eher “Abzocke” beim Rentenskandal ?
Beim Öl ins Feuer gießen, sind sie sowieso “Spitze” ?

Ame
Ame
Neuling
1 Monat 9 Tage

Wiso STF ? Die Aussendung kam von den Freiheitlichen!

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Und warum ist das nicht gerecht? Weil du keine Ferienhütte besitzt?

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

P.S. Du stellst Dich absichtlich blöde!

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

Das ist kein Unterschied STF = FH

falschauer
1 Monat 8 Tage

@PuggaNagga… nein es ist nicht verboten freude zu haben, aber es ist untersagt die provinz zu verlassen… kann es sein, dass du das nicht verstanden hast, oder möchtest du wie so oft jemanden auf den arm nehmen, das ist aber noch bescheuerter als die unkenntnis der geltenden regeln, nur dass das ein für allemal klar ist

falschauer
1 Monat 8 Tage

@Faktenchecker… ideologisch effektiv nicht

Faktenchecker
1 Monat 8 Tage

Alle Beide schreien nach Freiheit und meinen zurück zur Diktatur.

Susi
Susi
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Sollten auch in Südtirol überall mehr kontrollieren. In den Bars und den wenigen Hütten was jetzt offen haben, sitzen die Gewissen schon wieder in Gruppen. Und viele auch, die in Quarantäne wären..

PuggaNagga
1 Monat 9 Tage

@Susi
Und das weißt du ganz genau? Hast du Spitzel engagiert? Oder sitzt du selber bei den Gruppen?

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 9 Tage

schon ein wenig lächerlich das Ganze ..wieviele Grenzen sich aufeinmal auftun..gibt es nichts wichtigeres zu kontrollieren ?

Veren_rch
Veren_rch
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@PuggaNagga Schon wenn ich ganz normal spazieren gehe, sehe ich oft Personen in Gruppen ohne Maske, die in einer Bar sitzen und zB Karten spielen. Da muss man kein Spituel sein.

Faktenchecker
1 Monat 8 Tage

Wo und wann?

falschauer
1 Monat 9 Tage

typisch freiheitliche! die freiheit isch nämlich nit unbegrenzt, wenn die verordnungen sou sein sollte man sich drun holtn, ollm umereiern wous eh nix bring, einsätzn soll man sich dort wo man eppas verändern konn

allesnurzumschein
1 Monat 9 Tage

@falschauer
Wie erklärst du dir unsere Minusdrücker? Leute, die sich einen Dreck um Gesetz und Ordnung scheren?

falschauer
1 Monat 9 Tage

@allesnurzumschein… das gibt es nichts zu erklären, das ist das spiegelbild von 5% der gesellschaft, welche die bemühungen der 95%, welche sich an die vorgaben halten, zunichte machen

allesnurzumschein
1 Monat 9 Tage

Tut mir leid, liebe Kalterer, aber gleiches Recht für alle! Entweder halten sich alle dran oder niemand, basta

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
1 Monat 9 Tage

das ist pure Bosheit.

Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Gesetz ist Gesetz. Um was soll sich die LR denn noch alles kümmern?

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Ich würde das schon als Amtsmißbrauch bezeichnen 

AnWin
AnWin
Superredner
1 Monat 9 Tage

…wohl farbenblind?…orange…gelbe Zone!!!!Wohl auch noch taub!!!!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

na wo soll das arme land südtirol sonst das geld hernehmen?

herta
herta
Tratscher
1 Monat 9 Tage

giftzwerg das Geld fließt nicht in südtirols Kassen es geht nach TRIEST !

Ame
Ame
Neuling
1 Monat 9 Tage

Wenn schon geht das Geld nach Trient! Triest liegd ganz wo anders! 😉 ansonsten hast du Recht!

herta
herta
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Ame natürlich hast du recht es war ein typ Fehler nicht weiter kontrolliert.

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Die Durchfahrt sollte schon möglich sein. Immerhin gefährdet man dabei keine Unbeteiligten. Wenn ein Ausländer Italien durchfahren darf, um sein Ziel zu erreichen, sollte das für dieKalterer mit dem Trentino auch möglich sein

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 9 Tage

auch als nicht Kalterer finde ich das einfach nur unverschämt!

Staenkerer
1 Monat 9 Tage

do geats nit um gsundheit sondern ums geldmochn …. und insre hohen herrn schaugn zua!!
de grschlimmschte virus grasiert schun long, ober gonz irgend wo onder!

Horti
Horti
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Südtirol bzw. Italien wird immer peinlicher. Sachen passieren hier die sind nur hier möglic.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Für die Freiheitlichen ist die Freiheit nur wies ihnen passt

Ars Vivendi
1 Monat 9 Tage

5 von 8 KommentatorenInnen sind auf der Seite des Gesetzes. Das ist die “absolute” Mehrheit 🤣

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 9 Tage

Wahnsinn 😂wir worn heint fröhlich in innsbruck shoppm, weder am Brenner noch sonstwo Kontrollen oder probleme ghob👍

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 9 Tage

super, bravo, sehr vorbildlich.

Savonarola
1 Monat 9 Tage

auch alle Sterzinger verhaften und strafen, die mit dem Zug fahren, denn der Bahnhof liegt auf Pfitscher Gemeindegebiet. Auch die Deutschnonstaler müssen verfolgt werden, wenn sie durchs Trentino fahren müssen.

falschauer
1 Monat 9 Tage

die müssen heute nicht mehr durchs trentino fahren, falls dir das entgangen sein sollte

Norbi
Norbi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Zwei fragen:
1)Wieviel strafen wurden ausgestellt ? Es häufen sich die Strafen, die in die hunderte von Euro gehen damit kann sich jeder denken was er will.
2) Wieviel von diesen Herrn haben auf der Mendel Zweitwohnungen oder Mendelhütten.
Viele Kalterer Familien gehen zum Wandern oder Rodeln auf die Mendel genau wenn es nicht erlaubt ist. schon komisch das ganze

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Warum ist das Wandern nicht erlaubt, das wäre mir neu

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 9 Tage

hütte verkaufen Problem gelöst

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage
Gleiches Recht für Alle, Gesetz ist Gesetz kann man hier nicht wirklich anwenden. Wie auch im Bericht steht gilt nur für Südtirol die Landes und nicht die Regionengrenze so wie vom Italienischen Dekret vorgesehen. Nur weil die Straße kurz durchs Trentino geht, das Ziel aber wieder in der eigenen Gemeinde liegt und teilweise ja Eigentum ist, darf die Fahrt dorthin doch nicht Strafbar sein, das ist Rosinen pickerei und ist nur Öl ins Feuer für alle die sich nicht an die (Sinnvollen) Regeln halten. Wer mich hier kennt, weiß das ich ein Befürworter der Maßnahmen bin, aber nur weil ich… Weiterlesen »
Italo
Italo
Superredner
1 Monat 9 Tage

Freiheitliche haubsoch Auffollen,wenns um ihre Pensionen gongen isch hosch von koun eppas kehrt

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Monat 9 Tage

Rekurs einreichen. Das geht gegen die Grundrechte der Freiheit

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

…Für den Rest des Stiefelstaates gilt, man darf die Region nicht verlassen, für uns gilt die Provinz…

Warum auch immer wir diese Regelung haben, sie gilt und zwar für alle.
Gebt nicht denen die Schuld, die ihre Arbeit machen, sondern jenen, die die Regelung auf die Provinz beschränkt haben.
Abzocke ist wohl eher die auf Frühjahr verschobene rückwirkende Gehaltserhöhung der Politikerkaste, aber die ist ja auch durch Gesetze geregelt 🤔

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Da gibt es kein Pardon wenn die Staatsdiener die sinnfreien Verbote umsetzen müssen. Gleichzeitig füllt es die Kassen die eh leer sind. Vorbildlich an der Realität und den Bedürfnissen der Menschen vorbei.

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Hier wird munter gestraft da vom Bestraften wenig Widerstand zu erwarten ist, anders im Bahnhofpark dort wird währendessen munter weitergedealt. Hier schert man sich nämlich einen Dreck um die Bestimmungen.

josef2000
josef2000
Neuling
1 Monat 9 Tage

die Mailänder kurven auch schon herum in ihren Zweitwohnung und vergnügen sich, warum wir nicht?

Goggile
Goggile
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Und andere fahren ohne Probleme Innsbruck oder Lienz shoppen! Warum wird an den Hrenzen nicht mehr kontrolliert?? Die blöden sind immer jene die sich an die Regeln halten..Wahnsinn!!!

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 8 Tage

….@goggile
weil man die grenzen gar nit kontrollieren kann! wie stellst dir das vor.
z.b. brenner…100 -1000 lkw jeden tag..wenn du da alle anhältst um test usw einfordern willst, bricht in 5 ! der verkehr zusammen …und damit auch das bissl wirtschaft das noch läuft. Da müsste international viel gemeinsamer gearbeitet werden..
oder wer soll ein negatives atest kontrollieren, wenn das in polnisch, russisch, armenisch oder sonstwo ausgestellt wurde? Das die grenzen zu sind, ist im moment theorie…wenns praxis wird, wird kaum mehr ein auto kommen..und fertig..
anders gehts nicht

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Superredner
1 Monat 9 Tage

Also sind die Bürger von Laurein und Proveis in Ihren Gemeinden eingesperrt? 😉

CH-1964
CH-1964
Tratscher
1 Monat 9 Tage

mag ein wenig Schikane sein…wie so vieles im Moment dessen Sinn kaum nachvollziehbar ist. Massnahmen deren Wirkung wohl nie einer Prüfung standhalten würden. 400 Euro Busse für einen Kaffee am falschen Ort.. etc

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
1 Monat 8 Tage

Wer trentiner Gebiet betretet muss zahlen und basta. 
Wenn man hier eine Ausnahme macht dann gibt es überall Schreier für eine Ausnahme und keiner weiß mehr was richtig ist. 
Dann brauch es auch eine Ausnahme am Fahrradweg unter Salurn, eine Ausnahme San Lugano pass bei kurzem Spaziergang,  beim Langlauf auf Lavazè mit Überschreitung von 200 Meter usw.

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

Die FH pochen doch immer auf schärfere Gesetze! 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Wie so vieles, wirklich kein Hausverstand dahinter. Wenn die Ordnungshüter ein paar hundert Meter weiter hinter der Grenze stehen würden, könnten sie immer noch kontrollieren, und würden sehen, dass die Provinz wirklich verlassen wurde… 
Da wird nur gesucht, um des Strafens wegen.

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
1 Monat 9 Tage

… weiters war ich noch der Meinung, dass man nur die Region nicht verlassen durfte? Wußte nicht, dass man die Provinz nicht verlassen durfte???

Moritz P.
Moritz P.
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Die Gesetze mochn, wia sie ihmene passn!
Wos gib‘s do no zu sogn?

Faktenchecker
1 Monat 9 Tage

Was sagt Toni dazu?

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
1 Monat 7 Tage

Lustig: sonst tun wir immer alles, um ja nichts mit den Trentinern zu tun zu haben, die Region wird seit immer schon mit Argwohn und Aushöhlungsgelüsten betrachtet und die “Mir sein Mir”-Mentalität ist die prädominante in Südtirol. Und kaum ist einmal etwas, das uns nicht passt, dann ist die Region wieder der Richtwert? Wer A sagt muss auch B sagen, will heißen, wenn wir sonst immer nur auf uns schauen, dann müssen wir halt einmal auch den Preis dafür bezahlen. Alles andere ist nur Anlassbequemlichkeit!

wpDiscuz