„Stoßzeiten vor Schulbeginn und nach Schulende vermeiden“

Schulbeginn: Kinder und Jugendliche sollen Vorrang auf den Öffis haben

Montag, 31. August 2020 | 17:19 Uhr

Bozen – Die Landesabteilung Mobilität und die drei Bildungsdirektionen haben sich zum beginnenden Schuljahr mehrmals ausgetauscht, um Lösungen zu finden, damit der Transport der Kinder und Jugendlichen zur Schule und wieder nach Hause gut gelingen kann.

Empfehlung: Stoßzeiten meiden, Schülern Vorrang geben und wo möglich Rad nutzen

Gemeinsames Ziel für den Schulbeginn ist, dass die Busse und Züge die Schülerinnen und Schüler sicher und pünktlich zur Schule transportieren können. “Kinder und Jugendliche haben besonders in der ersten Schulwoche den klaren Vorrang bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Deshalb gilt für alle anderen, die nicht unterwegs sein müssen: Unnötige Fahrten zu den Stoßzeiten vor Schulbeginn und nach Schulende möglichst vermeiden”, betont der Mobilitätslandesrat und verweist auch auf die zusätzliche Potenzierung der Busse. Die Daten der Schuldirektionen bildeten dabei die Grundlage für die Potenzierung der Linien. Das Landesamt für Personenverkehr hat alle Daten überprüft und in Zusammenarbeit mit den Schuldirektion analysiert.

Im städtischen Umfeld wird empfohlen, für den Schulweg möglichst auf die aktive Mobilitätsformen wie das Fahrradfahren oder Zu-Fuß-Gehen umzusteigen.

Treffen der Vertreter der Regionen zur Schülerbeförderung

In Vertretung des Landes Südtirol hat der Mobilitätslandesrat am heutigen Montag an einer Sitzung mit den Vertetern der Regionen und dem Transportministerium teilgenommen. Dabei ging es um die Organisation der Schülerbeförderung. Einmal mehr unterstrich der Landesrat, dass es in punkto Schülerbeförderung einfache und vor allem klare Regeln für den Schulstart braucht.

Drei Maßnahmen für den Schülerbeförderung

Die Landesabteilung Mobilität hat in Zusammenarbeit mit den drei Bildungsdirektionen drei Maßnahmen beschlossen, damit der Schülertransport die Fahrgäste zu Schulbeginn in Sicherheit transportieren kann. Zum einen haben sich ein Teil der Oberschulen bereits vorab dahingehend organisiert, dass sie einen Teil des Unterrichts online abwickeln können. Zum anderen werden auf all jenen Linien, die in der Regel stark frequentiert sind, zusätzliche Busse zur Potenzierung des Angebots eingesetzt. Die italienischen Oberschulen hingegen verfolgen den Weg der zeitlichen Staffelung der Unterrichtszeiten und verrücken diese um eine Stunde.

Damit soll gewährleistet werden, dass die Schulen die Vorgaben zum Schutz vor dem Coronavirus einhalten können und dass die öffentlichen Verkehrsmittel besser befüllt werden können. Laut Landesamt für Personenverkehr werden die Busse regulär, also wie sonst auch, befüllt werden. Bei Bedarf wird zeitnah und angemessen reagiert und die Linien können weiter potenziert werden.

Schutz-Regeln weiter einhalten

Weiterhin wichtig bleiben die bereits bisher geltenden Regeln zum Schutz vor dem Coronavirus im öffentlichen Personennahverkehr, nämlich die verpflichtende Mund-Nasen-Bedeckung und die Einhaltung der notwendigen Distanz beim Ein- und Aussteigen.

Alle aktuellen Informationen zu den Fahrplänen findet man auf der neuen App südtirolmobil und im Web unter: www.suedtirolmobil.info

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

69 Kommentare auf "Schulbeginn: Kinder und Jugendliche sollen Vorrang auf den Öffis haben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Jesse19
Jesse19
Neuling
27 Tage 20 h

Und die Arbeiter, welche auf die öffentlichen Linien angewiesen sind, sollen zurückstecken – obwohl sie als einzige dafür bezahlen (Schüler fahren gratis!)? Letztes Jahr waren die Busse schon überfüllt, reingequetscht bis zum geht nicht mehr – keine Ahnung wie das heuer funktionieren soll… es waren jetzt 6 Monate Zeit um einen alternativen Dienst zu organisieren und den Zuständigen fällt diese Lösung ein?! Zum Glück bin ich nicht auf die öffentliche Mobilität angewiesen!!! 

tomsn
tomsn
Tratscher
27 Tage 19 h

Schüler fahren gratis? Seit wenn?

PuggaNagga
27 Tage 18 h

Der Arbeiter hat in der Regel ein Auto oder Mitfahrgelegenheit!
Ein Kind hat keinen Führerschein, die Eltern oft keine Zeit die Schüler zu fahren weil sie selbst auf der Arbeit sind!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Pendler sollten Vorrang haben, denn sie müssen zur Arbeit und zahlen den grössten Anteil bei den Öffis.
Haltet zu den Stosszeiten besser die Touristen und Ausflügler im Rentenalter zurück.
Die Verantwortlichen hatten Monate Zeit, Lösungen zu finden. Und die einzige Lösung, die dabei rauskommt, ist, dass Schüler Vorrang haben sollten?
Was für Politiker wir doch haben 🤔

Anja
Anja
Superredner
27 Tage 18 h

der Pendler der 365 Tage im Jahr auf die Öffis zurückgreifen muss hat halt Pech gehabt… 🙄 wahnsinn! als ob jemand, der nicht um 8 bei der Arbeit sein muss, die Öffis nimmt… 😂 nur schon die aussage „wer nicht muss, soll verzichten“… wer soll das sein? die hausfrau die um halb 8 uhr nach Bozen zum shoppen fährt? Wer fährt denn bitte um der Zeit mit Öffis??? Genau: primär Pendler, ab und zu Schüler, aber die Pendler sollen bitte den Schülern Vorrang lassen…!? Wie wärs mit MEHR Bussen usw.?

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 18 h

Nicht mehr, das war mal. Mittlerweile kostet’s ein paar Euro im Jahr. Wenn man die Kosten für die Karte, Verwaltung usw. ignoriert und auch, dass sie auch außerhalb der Schulzeit so viel und so weit fahren können, wie sie wollen, kostet eine Fahrt in die Schule ca. 5 Cent.

Lorietta12345678
27 Tage 17 h

Ja, die Zeit von 6 Monaten, ist für öffentliche Verwaltung halt zu kurz, um das anständig organisieren zu können.

natto
natto
Grünschnabel
27 Tage 16 h

@So ist das stimmt wir haben die besten Politiker der Welt ,die haben alles unter Kontrolle und wissen was geht und kennen sich aus…..ein absolutes nix nutz sind sie ,nicht Mal auf einfache Fragen haben sie eine Antwort,wie zb warum in der italienischen Schule codice grün und in der deutschen Schule codice gelb, ist das nicht beides Provinz Bozen???? warum in der deutschen Schule 2 Tage nur Mensa und in der italienischen Schule 5 Tage mensa??? Dachte wir wären eine Provinz….. vielen Dank an unsre Schwerverdiener Politiker 👍

traktor
traktor
Universalgelehrter
27 Tage 16 h

jesse@
auto??

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

@Anja
Um der Zeit fahren viele Rentner zu ihren Tagesausflügen oft mit Rad.
Dürfen sie gerne, aber gehts nicht auch eine Stunde später?
🤔

Krissy
Krissy
Superredner
27 Tage 6 h

@Lorietta12345678
wenn es um die eigenen Interessen geht reichen 5 Minuten.

lissi81
lissi81
Neuling
27 Tage 6 h

@PuggaNagga
Aber es gibt auch viele Erwachsene wie zum Beispiel ich die keinen Führerschein haben oder machen dürfen was sollen die tun?

Leonor
Leonor
Superredner
27 Tage 6 h

traktor

Nicht jeder besitzt ein Auto!!!! Sollen die Leute jeden Tag 50 Kilometer zu Fuß oder mit dem radl das ganze Jahr über zur Arbeit gehen oder fahren? Achja um dort auch pünktlich anzukommen?

Jesse19
Jesse19
Neuling
27 Tage 5 h

@traktor
Keine Angst, ich nehme das Auto um zur Arbeit zu fahren! Die öffentlichen Verkehrsmittel tut sich niemand an der nicht unbedingt muss!

Gscheida
Gscheida
Tratscher
27 Tage 5 h

@JESSE19
Seit wenn fohrn Schialer gratis? I denk, Du bisch do a bissl am Thema vorbei! Is greaschte Problem isch do, dasses in gonzn Summr koan Problem wor, wenn Züge und Busse gstremplt voll worn, und kaum geht’s um insre Leit, insre Kindr, nuar isch af oanmol wiedo Corona!
Af Facebook hot oane an Achhammer und Alfreider onn offenen Briaf gschriebn, KOANE Ontwort! Kimp jo “lei” von a Südtiroler Bürgerin!!!!!

Gscheida
Gscheida
Tratscher
27 Tage 5 h

Es hot iatz von März bis iatz koane richtige Entscheidung gebn, wos die öffentlichen Mittel betrifft! Lotts oanmol die Gratis-Tickets für die Touristen wegfolln, nuar werd sebm a schun oanmol a bissl wianiger! Und die Schialer werdn eh schun aufgetoalt, indem sie teilweise Homescool mochen miaßn!

sophie
sophie
Superredner
27 Tage 19 h

Hat es nicht immer geheissen man solle aufs eigene Auto verzichten und die öffentlichen Verkehrsmittel. Enutzen

PuggaNagga
27 Tage 18 h

Hat es geheißen und habe ich noch nie befolgt.
Ich hätte eine Busverbindung. Fahre bevor mir nicht der Führerschein genommen wird, sicher niemals mit dem Bus!
Ich finde das grausig in überfüllte miefende Öffis zu steigen und mich anhusten zu lassen. In jeder Ecke sitzt ein erkälteter Mensch und hustet und schnäuzt sich.🤮 Ich gab keine Zeit krank zu sein, ich muss funktionieren!!!
Mit Corona reden wir gar nicht!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Sollen die Schüler jetzt Auto fahren?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

Wir Kinder sind früher zu Fuß zur Schule , und das weit.
Heute wird ja fast jedes Kind für 100 Meter von einem Elternteil abgeholt. Sind zu faul zu Laufen

sarnarle
sarnarle
Superredner
27 Tage 14 h

@PuggaNagga Mir ist das egal, ich habe ein super Immunsysten, bin seit meiner Kindheit nie mehr erkrankt

Leonor
Leonor
Superredner
27 Tage 6 h

Storch24

Viele Kinder haben auch jeden Tag kilometerweite Fahrten vor sich, wie kannst du einer verlangen, jeden Tag zb. fa Meran bis nach Brixen zu Fuß laufen lassen?

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

Früher war alles besser?

xyz
xyz
Superredner
27 Tage 20 h

Wer ischn zwischen 06.00 und 07.30 Uhr in dr Friah oder um uans zu Mittog lei hetzholber aufn Weg? De wos zem in die Öffis sein miaßn zur Schual oder zur Orbeit. Und warum bsunders in der ersten Schulwoche? Rechnet man in dr 2.schun mit Coronaausfälle oder damit man noch die ersten Tag sogen konn es funktioniert olls super, und in der 2. kimp nor es Chaos?
Nana…es sollen olle de Welln und Miaßen mit die Öffis fohren…und wenns a Chaos gibt, nor weil die Politik verpennt hot früher epes zu tian. Oftramol gibts schun komische Ideen.

rapunzel191
rapunzel191
Grünschnabel
27 Tage 20 h

Und die Pendler die zur Arbeit müssen stellen sich hinten an

PuggaNagga
27 Tage 18 h

Die Pendler kriegen im Herbst wieder Coronafrei!
Der Kündigungsstop steht vor der Tür. Es wird sich was tun, leider nicht zum Guten!
Ich habe mit vorgehaltener Hand leider schon etwas gehört was nicht erfreulich sein wird!
Grosse Firmen misten aus.
Leider!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Wenn die Schüler fahren sind die Pendler schon bei der Arbeit.

Anja
Anja
Superredner
27 Tage 16 h

@PuggaNagga hoffentlich hast du nicht recht, auch wenn ichs befürchte….

natan
natan
Superredner
27 Tage 8 h

die Pendler nehmen ne Woche Urlaub oder Krankenstand, oder sie gehen halt ne Stunde später zur Arbeit, weil die treibende Wirtschaftkraft anscheinend die Schule ist und die hat natürlich Vorrang.
Das nennt man keinen Plan haben und 6 Monate zeit gehabt um es anzugehen…

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
27 Tage 20 h

Weil man wenig und nix auf die Reihe bekommen hat, werden jetzt Tipps gegeben…und was für welche! Nobelpreis verdächtig. Wer nicht unbedingt fahren muss, soll.es bleiben lassen (klar: ich fahre aus Spaß mit dem Bus)
. In der Stadt mit dem Fahrrad fahren (tolle Idee..wäre ich nie draufgekommen). früher oder später fahren ( so um 6 im Büro ist schon Cool). vielleicht könnten die Zuständigen ja den Flughafen Berlin beraten

Moods
Moods
Grünschnabel
27 Tage 19 h

Ich pendle arbeitsbedingt seit über 20 Jahren von Brixen nach Bozen und zurück. Und ich werde weiterhin die Züge nehmen die ich bis jetzt genommen habe, ich pfeife auf den Vorrang für die Schüler!!

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Das sagst Du der Bahnpolizei!

Moods
Moods
Grünschnabel
27 Tage 5 h

@Faktenchecker…. Glaubst du wirklich das die Bahnpolizei nichts besseres zu tun hat als Pendler und Schüler zu sortieren???

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Einfach eine Schultasche kaufen und sich verkleiden =)

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
27 Tage 19 h

Finde ich richtig , dass Kinder sicher zur Schule müssen, es gibt aber auch Rentner, die nicht mehr Rad fahren, und zum Arzt müssen. Sollen halt genügend Mittel zur Verfügung stellen. Für anderen Quatsch (Christkindlmärkte) hat das Land auch Geld

MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Woher meinst du kommt das Geld in Südtirol? Das Touristenmagnet Christkindlmärkte rechnen sich in hohen Nummern. Da wird schon in ganz anderen Bereichen Geld verschwendet… 

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 20 h

Wichtig wäre es zusätzliche Fahrzeuge eiinzusetzen. Besonders im bevorstehenden feuchten Herbst und Winter.

Neuling
27 Tage 19 h

Wer kontrolliert die sicherheitsabstände in überfüllta Schulbusse? 😏😅

amme
amme
Universalgelehrter
27 Tage 17 h

du auf freiwilliger basis

Anja
Anja
Superredner
27 Tage 16 h

@amme das wird doch niemals klappen… wenn ich dran denke was ich vor coronazeiten am morgen alles gesehen habe bei den stadtbussen in bozen… sardinen haben da mehr platz.. da wurde reingepresst bis zum geht nicht mehr 🙄

sophie
sophie
Superredner
27 Tage 19 h

Alle ob Schüler, Arbeiter oder sonst wer, die Möglichkeit haben die Öffis zu benutzen. Das fällt der Politik ja sehr früh ein. Da müssen einfach mehr Züge und Busse zur Verfügung bereit sein

sophie
sophie
Superredner
27 Tage 19 h

Das sind doch keine Zustände, zudem sollte man auch noch mindestens 1mt Anstand halten, ja das wird ja heiter…

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 18 h

Wenn man Anstand besitzt sollte man ihn behalten.

Zigori
Zigori
Neuling
27 Tage 18 h

Ohne Worte: Schüler haben online Unterricht, gestaffelte Eintritte,weil es die zuständigen Personen nicht auf die Reihe kriegen,genug öffentliche Verkehrsmittel zu organisieren.
Leben wir in einem Entwicklungland?
Ansonsten rühmen sich die Südtiroler Politiker immer, dass wir einen der höchsten Lebensstandards haben….

aiaiai
aiaiai
Neuling
27 Tage 18 h

ehrlich itz???? 6 monate zeit zi plan und zi organisiern und na kimp des aussa??? ohne worte!!!! 🙈

Time
Time
Grünschnabel
27 Tage 18 h

I frog mi iatz longsom schun wos insre Londesregierung die letzten Monate getun hot, amol die wichtigen Sochen geplant net, wie z.B Schualstart, Busse, Tests…. Null und nichts….

andr123
andr123
Grünschnabel
27 Tage 19 h

Zoag uanmol mehr wia wichtig Autos sein…
Vielleicht versteats Grün und Co. jo ah irgendwann😉

sunshine
sunshine
Tratscher
27 Tage 17 h

Ist schon interessant welche kuriosen Blüten Corona treibt. Letztes Jahr hieß es noch das Auto wenn möglich stehen lassen, heuer sollen die Öffis leer bleiben damit die Schüler, welche eh gestaffelt kommen, platz haben, der Rest soll mit dem Auto fahren. Letztes Jahr produzierten wir zu viel Müll, heuer müssen wir Einweghandschuhe und -Masken tragen. Corona wird bleiben. Die Vorkehrungen auch?

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
27 Tage 15 h

Hier wird richtig Theater gemacht von wegen sicher zur Schule, Abstand, Angst wegen Ansteckung. Aber sobald Dann die Jugendlichen zu Hause sind, werden andere 15 Kollegen zusammen getrommelt und Party gemacht.
Dann machen , Mütter, Eltern nicht den Mund auf

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

Eine Unterstellung an alle Deine Mitmenschen.

Time
Time
Grünschnabel
27 Tage 18 h

Wer hot do an die Pendler gedenkt?
Do brauchts eigene Busse für die Schüler und für die Pendler/ ondere Fohrgäste.

Bracken
Bracken
Grünschnabel
27 Tage 19 h

iatz wor so long zeit des zu organisiern von insorere super politiker!!

netamol des kriagnse hin

ehrlich2020
ehrlich2020
Grünschnabel
27 Tage 15 h

Und Arbeiter sollen zuspät zur Arbeit kommen oder wie??

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

ARbeiter begine auch um 8 Uhr?

mimi
mimi
Grünschnabel
27 Tage 18 h

lasst ja die kinder in ruhe👊👊👊👊👊👊👊👊👊👊

Brixbrix
Brixbrix
Superredner
27 Tage 19 h

lächerlich , rücksicht auf die schialer zwecks busfohrn zi nehmen miassn !!
erschter soll mon grod di öffis nehm , donn jo net wenn di schialer sain , am beschtn vielleicht di nocht? ahjo sem fohrn jo koane

de politischn vorschläge / ideen sain zum …..

Mico
Mico
Tratscher
27 Tage 18 h

normal hobm schwangere und ältere menschen Vorrang….

Neumi
Neumi
Kinig
27 Tage 17 h

Und da sag noch einer, in Südtirol würde die Familie nicht im Vordergrund stehen.
Die Furcht vor wütendenden Elternvertretern muss tief in den Knochen sitzen.

sunshine
sunshine
Tratscher
26 Tage 21 h

Wenn die Furcht so groß wäre, dürften die Schüler normal starten!

Neumi
Neumi
Kinig
26 Tage 5 h

@ sunshine Die Sorge um Corona ist wohl noch größer. Auf jeden Fall haben sie weniger Sorgen, es sich mit den Pendlern zu verscherzen als mit den Elternvertretern.

braver bui
braver bui
Grünschnabel
27 Tage 16 h

Nor wer i schun mit meinr olten stinketen Panda in die Stodt fohrn zur arbeit wenn i in Bus koan Plotz mehr kreg

honakoanonung
honakoanonung
Tratscher
27 Tage 16 h

Ich würde gern im SmartWorking/HomeOffice arbeiten (hatte 2015 dafür angefragt; wurde nie genehmigt). Im lockdown durfte ich von zuhause aus arbeiten (ich sitz immer nur vorm Computer; keinen Kundenkontakt). Jetzt soll ich wieder nach Bozen pendeln? So ein Nonsens….

jagerander
jagerander
Tratscher
27 Tage 16 h

mit 600 euro kann man Taxi fahren….😉

Savonarola
27 Tage 16 h

ja, und gleichzeitig überreden wir die Bürgermeister zu einem Euro5-Fahrverbot in allen Ortschaften.

bubbles
bubbles
Superredner
27 Tage 5 h

Die Kinder können nichts dafür. Für olles ärgerliche werden die Kinder hergenumm. Und sie hobm gor nichts folsches getun, werden aber die Sündenböcke. Ärgert euch über die Politik, nicht die Schüler.

xyz
xyz
Superredner
27 Tage 5 h

Schülerbusse sein wie Hühnerzuchtställe….einigequetscht, dass niemand umfolln konn…..freiwillig steigt do eh kuan normaler Mensch ein…

Mr.X
Mr.X
Tratscher
27 Tage 6 h

Super Idee! 🙈 Ma follt enk wirklich nicht bessers ein? Hom mir wirklich koane Politiker de zumindest a bisl an Hausverstond hom???

Wiki
Wiki
Neuling
26 Tage 21 h
Den Schülern den Vorrang lassen??OK,ich stehe nur zum Spaß um ¼ vor 6 Uhr auf,um mit dem 1.Bus nach BZ zu fahren,und nicht um pünktlich bei der Arbeit zu erscheinen.Dafür könnte ich ruhig ½ Stunde lang auf den nächsten Bus warten.Mein Chef hat dafür sicher Verständnis.Ich könnte aber auch zu Fuß gehen-der Rekord liegt unter ½ Stunde,da kann ich den Bus sogar einholen!So spare ich mir auch die Kosten weil ich zu den Privilegierten gehöre,die für die Fahrt bezahlen dürfen.Und am Abend,nach 9 Stunden Arbeit,kann ich ja auch zu Fuß gehen,da dauert es halt etwas länger.Dafür können dann die Schüler… Weiterlesen »
MartinSchmidt
MartinSchmidt
Grünschnabel
26 Tage 1 h

Wieso nicht einfach alle Oberschulen 1-1.5 Stunden später starten? Das würde jetzt schon wenige stören und alles einfacher machen.

wpDiscuz