Freiheitliche kündigen Landtagsanfrage an

„Schutzlose Seniorenheime“: Mair fordert Aufklärung

Sonntag, 29. März 2020 | 11:04 Uhr

Bozen – Die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair fordert eine lückenlose Aufklärung, weshalb erst jetzt die Südtiroler Seniorenheime mit angemessener Schutzausrüstung zur Eindämmung des Coronavirus ausgestattet wurden.

„Wie der Präsident der Seniorenwohnheime, Moritz Schwienbacher, bestätigte, wurden erst am 27. März die Wohnheime mit ausreichender Schutzkleidung ausgerüstet. Obwohl seit vielen Wochen bekannt ist, dass besonders ältere Menschen den Folgen des Virus ausgesetzt sind und auch das betreuende Personal mit einem entsprechend hohen Risiko einer Infektion konfrontiert ist, wurden erst jetzt adäquate Schutzmaßnahmen umgesetzt“, hält die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair die Problematik einleitend fest.

„Es ist nicht nachvollziehbar, weshalb trotz des Wissens um die Gefahren, denen ältere Menschen und das betreuende Personal ausgesetzt sind und trotz der strengen Verordnungen und Maßnahmen gegen das Virus erst jetzt die Seniorenheime mit Schutzkleidung ausgestattet wurden. Das Personal vor Ort leistet Großartiges und wäre von Anfang an der sich abzeichnenden Krise umfassend zu schützen gewesen“, unterstreicht Mair.

„Eine schonungslose Aufklärung dieser Umstände auf politischer Ebene ist unumgänglich. Es muss erörtert werden, wie es zu einer derartigen Situation kommen konnte und wer schlussendlich hierfür verantwortlich ist. Darüber hinaus muss geklärt werden, welchem unnötigen Risiko dadurch das Personal und die Heimbewohner ausgeliefert waren und ob dadurch das Virus gute Voraussetzungen für eine weitere Ausbreitung vorgefunden hat“, hält die freiheitliche Landtagsabgeordnete Ulli Mair fest und kündigt eine Anfrage an, die zur Aufklärung beitragen soll.

„Südtirol muss die Lehre aus dieser unannehmbaren Situation ziehen und künftig die entsprechenden Mittel für die sensiblen Einrichtungen bereitstellen, anstatt andere fragwürdige Projekte zu fördern“, gibt Ulli Mair abschließend zu bedenken.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Danelexxx
Danelexxx
Neuling
2 Monate 3 Tage

Jo do hot Frau Mair schun recht !!!

koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Bin sehr enttäuscht! Von der Politik und den Medien!

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Hinterher kann jeder gescheid reden.
Verwandte, Freunde dürften, um die Senioren zu schützen, ja ab den 03. März nicht mehr in die Altenheime. Jeder Pfleger, Pflegerin , Putzfrau….. hätte aber im Heim schlafen müssen, um den Virus nicht von draußen hineinzubringen

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Frau Mair betreibt Popolismus!

Lallo
Lallo
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

Die Ulli hot schun meischtns Recht!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 3 Tage

Jo obr Frau Mair hätte jo früher schon selber kontrollieren können ob Alternheime ausreichen geschützt sind.
Ich ging zwar automatisch davon aus daß Angestellte u Bewohner der Alternheime ausreichend geschützt sind, hab aber selber vor mehr als einer Woche nachgefragt u mir wurde bestätigt daß in Bezug auf Schutzausrüstung alles passt, zu kontrollieren ob das stimmt hatte ich keine Möglichkeit.

So so
So so
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

….ja ,dass wird aber nie passieren.
100% nicht!

Staenkerer
2 Monate 3 Tage

@Pyrrhon i hat gor nie gezweifelt das grod de heime supper gschützt wern, bin enttäuscht das dem nit so wor bis zu de erstn positive getesteten innsaßen!

guenne
guenne
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Wie üblich.

josef.t
josef.t
Superredner
2 Monate 3 Tage

Alle wissen wie schwierig es in allen Ländern war,
Schutzkleidungen zu bekommen ? Um politisch zu
punkten, in dieser Situation Beschuldigte zu suchen,
unterste Schublade, genau wie Urzi`!
Hätten Politiker, sobald in Chia die Seuche ausbrach
Lagerhäuser mit teurem Schutzmaterial füllen lasse
und das Virus hätte sich nur in Asien ausgebreitet,
möchte wissen, was da los gewesen wäre ?

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 3 Tage

@Storch24
Bis zum 09.03. durften die Bewohner noch vom Altenheim heraus um sie zu besuchen, zumindest in einigen Altenheimen, was mich sehr verwundert hat, habe jedenfalls von dieser Möglichkeit sicherheitshalber nicht mehr gebrauch gemacht

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

@koenig Ludwig
ich viel mehr von den Experten der WHO die es am Anfang sehr schön verschlafen haben. Am Anfang der Epidemie hieß es, Gesundheitspersonal brauche nur Schutzausrüstung bei Verdachtsfälle oder gesicherte Fälle! Und Verdachtsfälle waren jene die in den letzten 14 Tage in China waren (da muss ich schon fast lachen) oder mit einem Coronaerkrankten Kontakt hatten…. Dass hunderttausende gesunde Virusträger in China unterwegs waren und es somit auch bei uns schon so war ist keinem dieser Experten aufgefallen?? Genau in diesem anfänglichen Zeitraum haben sich viele infiziert…

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

@Storch24
lass mich mal denken wo 50-60-70 Angestellte schlafen könnten…? Im gleichen Bett mit den Senioren…??? 🤦‍♀️

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 3 Tage

@Jiminy
Die Angestellten könnten ja im Hotel nebenan schlafen

Lallo
Lallo
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

@Faktenchecker selche wie die Ulli kannts meara gebm.des isch no oana mit an gsundn Hausvostond

Staenkerer
2 Monate 3 Tage

recht hot sie! mir olle wern seit wochn bedrängt und ermahnt, aufgfördert und fost gezwungen grod auf de älteren menschn aufzupassn, ober dort, wo se viele guat aufghobn gemoant hobn, worn se weniger gschützt wie aif der stroß oder im gschäft!
beschämend!

sonoio
sonoio
Superredner
2 Monate 3 Tage

wianiger gschützt wia af der stroß? bitte verschont ins mit enkre meinungen wenns koane onung von tutn und blosn hob. in die oltersheime wert gepuggelt grod, olle in ongst und in 12h dienste.. die politik dorhinter isch wieder a onders thema und schutzausrüstung fahlt überall. die welt isch greaser als südtirol

Staenkerer
2 Monate 3 Tage

@sonoio wos hot bugglen mit schutz zu tien???
koan moment am bugglen gezweifelt, ober gor kritisiert, sondern de schutzmoßnohmen!!!

Traeumerin
Traeumerin
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Da gebe auch ich der Ulli Recht!

– Flugplatz
– Politikergehälter
Sind 2 Bereiche, wo VIEL gespart werden könnte..

Nicht aber im Sanitäts – und Sozialen Bereich

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Der Flugplatz könnte uns die Hilfsmittel und Beatmungsgeräte schneller liefern als ein LKW-Transport aus Wien.

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
2 Monate 3 Tage

@Faktenchecker de fliager wos de hattn kantn bozen net landen

Dagobert
Dagobert
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Warum hat sich Frau Mair nicht schon vor 2 Monaten gemeldet?

Es stand nicht einmal für Ärzte die an vordester Front kämpfen genügend Schutzmaterial zu Verfügung!
Und dieses Problem besteht Weltweit.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Das nennt man Popolismus.

jochgeier
jochgeier
Tratscher
2 Monate 3 Tage

@Faktenchecker definier mal.

jochgeier
jochgeier
Tratscher
2 Monate 3 Tage

amol schlauchtücher bestellen um 700000 wo jedes halstuch, schal, kopftiachl, hangerle den gleichen dienst tut anstatt wichtige sachen wie beatmungsmaschienen und schutzausrüstung fürs personal anschaffen. von der herkunft der stofffetzen ganz zu schweigen.

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
2 Monate 3 Tage

Womit hätten sie denn ausrüsten sollen, wenn Nichts da war?????

ma che
ma che
Superredner
2 Monate 3 Tage

@Staenkerer
Welche Schutzausrüstung denn?!
Ffp3 Masken hab ich noch nie in einem Altersheim gesehn, sehr selten normale chirurgische Masken. Einwegschürzen, wie sie in den Krankenhäusern auch jetzt noch eingesetzt werden, sind auch zu wenig Schutz!

Pyrrhon
Pyrrhon
Superredner
2 Monate 3 Tage

@ma che
Ffp3 Masken hätten für die Angestellten im AH auch keinen Sinn, diese sind grundsätzlich nur zum Eigenschutz u dürfen, je nach Hersteller u Ausführung, max 2Stunden getragen werden u danach ab in den Sondermüll, auch chirurgische 1mal verwenden danach Sondermüll, besser als ohne Schutz wären allemal Masken (auch selber gemachte) aus kochfester Baumwolle, nach gebrauch desinfizieren/auskochen u wiederverwenden.

bubbles
bubbles
Superredner
2 Monate 2 Tage

@Pyrrhon
Angestelle – Eigenschutz- nicht so wichtig?

Tanne
Tanne
Superredner
2 Monate 3 Tage

Süd-Tirol ist gut aufgestellt im Kampf gegen den Virus, wir haben alles unter Kontrolle. Gut gerüstet und aufgestellt, mit all erdenklichen Vorkehrungen prahlten Politiker am Anfang von Covi.19 wie es den Virus an den Kragen geht, sollte er sich wagen unser Land aufzusuchen.
Manchmal wäre etwas kleinlauter mehr. Wir sind gespannt auf die Antworten, die Frau bekommt. Es geht ja nicht um Pagadellschäden, sondern um Menschen und deren Leben, bzw. Tot.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

… wurden erst am 27. März die Wohnheime mit ausreichender Schutzkleidung ausgerüstet…

Was soll man von einem Krisenmangement halten, das die am meisten gefährdeten Personen und deren Pfleger/innen in den Altersheimen nicht ausreichend schützt 😡

meinungs.freiheit
2 Monate 3 Tage

Eine Aufklärung wäre hier schon wichtig, auch dem Personal und den Angehörigen gegenüber.
Es gibt überall sehr gut bezahlte Führungskräfte im Land welche daführ aber auch Verantwortung haben.

Nougatkneidl
Nougatkneidl
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

Ongehörige derfn seit Anfang März niamet mear bsuachn im Heim weils zu gfährlich isch obr de do orbeitn wern nit ausgerüstet dasse nit in Virus weitertrogn odr selber kreagn ??Wahnsinn🙈🙈🙈🙈

peterle
peterle
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Wie immer und Überall hat die derzeitigige Steuerung von Oben versagt.

Faktenchecker
Faktenchecker
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

Immer dieser Popolismus.

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Bitten um Antwort!!!
Wir sind es unseren Eltern und Großeltern schuldig!!

gunther
gunther
Tratscher
2 Monate 3 Tage

jetzt nur nicht den Moralapostel spielen ……Geld regiert die Welt das sagt ja alles wo nix zu hollen ist wird auch nicht das Maximum investiert obwohl wir hier noch gute Zustände haben in Vergleich zum Rest von Italien . Aufwertung der Pflegeberufe und Grundgehalt aufstocken und zwar Zack Zack

Savonarola
2 Monate 3 Tage

es gibt auch noch öffentliche Ämter, die weiterhin für Post und Publikum beschränkt offen sind, aber in denen noch nie kein einziger Mundschutz, Handschuhe oder Desinfektionsmittel geliefert wurden. Aber wir waren ja bestens gerüstet.

traurig
traurig
Tratscher
2 Monate 3 Tage

@Savonarola
I woas net wo du wohnsch😳. Wo i wohn hot a jedr wos im öffentlichn Dienst orbeitet a Schutzmaske auf. JEDER!!Wieso olm olls no schlechter redn wies eh schon isch🤔. Muess net sein……

Savonarola
2 Monate 3 Tage

@traurig

Jeder? warst du in JEDEM Amt, um das sagen zu können?

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
2 Monate 2 Tage

@Savonarola
die selbe Frage solltest du doch vorher beantworten, hast du ja begonnen mit Behauptungen; ich zitiere dich: “(…) in denen noch nie kein einziger Mundschutz (…) geliefert wurden. ”
bitte hier um Aufzeigen von Fakten deiner Behauptungen!
VOr allem das Wort “nie” bedeutet du kannst aufzeigen, dass gewisse Stellen noch nicht eine Maske erhalten haben; danke für die Quelle.

Von anderen jene Antworten erhalten wollen, dessen man selber noch schuldig ist, Klassiker.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
2 Monate 3 Tage

i denk des hängt von der spitze o ,wos in die oltersheime ogeaht

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
2 Monate 3 Tage

Wen wirklich sem so viele Fälle sein war sem epes zu tian… zum schutz der mitarbeiter und a olle bewohner wos risikopatienten sein

Sternenhimmel
2 Monate 3 Tage

und flächendeckend getestet.!!!!

tobi1988
tobi1988
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

Wahrscheinlich war bis vor kurzem Schutzausrüstung Mangelware und ist es auch jetzt noch. 

Sag mal
Sag mal
Kinig
2 Monate 3 Tage

wenn niemand getestet wurde heisst s :Wir haben noch Keinen Fall. Fieber messen garantiert das?!!!!! .Wohl kaum. Handschuhe und Mundschutz auch nicht .

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Das 2. Gröden ?

Sued-tiroler
Sued-tiroler
Tratscher
2 Monate 3 Tage

Das auch einige Fehler  unterlaufen ist Menschlich man soll nicht sofort ein Theater daraus machen.
Wenn aber für Hausärzte  und betreuendes  Personal in Krankenhäuser und Seniorenheime die Schutzmasken Mangelware  ist und man  schickt die Forstbehörde mit Masken in den Wäldern    um die eigenen Mitmenschen zu bestrafen ……..…….da fehlts dann am gesunden Hausverstand gewaltig.

MarialuiseGafriller
2 Monate 3 Tage

Sehr geehrte Frau Mair!
Es ist für mich schwer nach vollziehbar,wenn ich jetzt nach fast einem Monat Coronakrise diese populistischen Aussagen lese. Mich würde interessieren, was Sie persönlich bis jetzt zur Eindämmung des Coronavirus unternommen haben. Überall sieht und hört man, wie sehr das gesamte Sanitätspersonal, Politiker, alle Arbeitenden im Lebensmittelbereich…. Tag und Nacht kämpfen, an der “Front” ihr Bestmögliches tun und an ihre Grenzen kommen…. Lassen Sie bitte diesen Populismus jetzt mal vor der Tür, dafür ist jetzt der falsche Zeitpunkt. In einer solchen schwierigen Situation wäre es hilfreicher unterstützend zusammenzuarbeiten.

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
2 Monate 2 Tage

Na klar fordert die Ulli Mair wieder, hat sie in den letzten Jahren je was anderes? 
Warum in so schwierigen Zeiten wie diesen das ändern, in dem man vielleicht mal produktive Vorschläge macht? Da müsste man sich in den Bereichen halt auch auskennen. 
Kann mir bitte jemand VOrschläge von Mair sagen, die sie in den letzten Jahren im Sanitätsbetrieb vorgebracht hat? also wirklich Umsetzungsvorschläge, wie man es besser machen kann.

Mir würde nicht eine Idee von ihr einfallen. Genau auch seit Beginn der Covid-19 Krise; NUR Kritik Kritik Kritik, keine Ideen kein nix. 
Nicht wählbar

H.M
H.M
Grünschnabel
2 Monate 3 Tage

do hotse vollkommen recht !!!

thomas
thomas
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

man will’s nicht wahrhaben: Die Heimbewohner werden von den Mitarbeitern angesteckt. Weniger umgekehrt

wpDiscuz