Selenskyj sieht keine Alternative zu Sieg über Russlands Terror

Selenskyj ruft Welt für 2024 zu gemeinsamem Kampf auf

Freitag, 29. Dezember 2023 | 00:52 Uhr

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat angesichts unsicherer Militärhilfen für das nächste Jahr die Weltgemeinschaft mit Nachdruck zum gemeinsamen Kampf gegen Russlands Aggression aufgerufen. “Der russische Terror muss besiegt werden. Terror muss immer scheitern. Und alle von uns in der freien Welt müssen das zusammen sicherstellen”, sagte Selenskyj am Donnerstag in seiner abendlichen Videoansprache kurz vor Ende des Jahres.

Es müsse alles dafür getan werden, dass im kommenden Jahr alle “gemeinsam Stärke” zeigten. Selenskyj dankte etwa Papst Franziskus für dessen Friedenswünsche für die Ukraine und den USA für ein neues militärisches Hilfspaket.

Die Vereinigten Staaten hätten neue Raketen für die Flugabwehr geliefert sowie Marschflugkörper vom Typ Himars, Artilleriemunition mit den Kalibern 155 und 105 Millimeter sowie zusätzliche gepanzerte Fahrzeuge. “Alles, was wir brauchen”, sagte Selenskyj. Am Vortag hatte er in seiner Rede die Fortschritte bei der ukrainischen Rüstungsproduktion hervorgehoben und als Ziel ausgegeben, sein Land unter die zehn größten Rüstungsproduzenten der Welt führen zu wollen.

Das ukrainische Militär betont immer wieder, dass es für den Abwehrkampf gegen den seit mehr als 22 Monaten laufenden russischen Angriffskrieg noch viel mehr Munition benötige. Die westlichen Verbündeten haben teils Lieferprobleme. Zudem drohen die milliardenschweren Unterstützungszahlungen für das Land zu versiegen. Kiew verteidigt sich seit dem 24. Februar 2022 gegen den russischen Angriffskrieg, mit dem Kremlchef Wladimir Putin das Nachbarland als Staat zerstören will. Die in die EU und in die NATO strebende Ukraine ist in ihrem Kampf gegen die Invasion auf Hilfe des Westens angewiesen.

In der Nacht auf Freitag wurde bekannt, dass herabstürzende Teile einer abgeschossenen Drohne nach Angaben örtlicher Behörden ein Hochhaus in Odessa in Brand gesetzt haben. Der Gouverneur der Region, Oleh Kiper, meldete den Drohnenangriff im Kurznachrichtendienst Telegram. “Ein Hochhaus in Odessa wurde durch eine abgeschossene Drohne beschädigt”. Über mögliche Tote oder Verletzte gebe es noch keine Informationen. Der Gouverneur forderte alle Einwohner der Stadt auf, während des Drohnenangriffs in den Schutzräumen zu bleiben.

Selenskyj sprach zudem nach eigenen Angaben in einem Telefonat mit Papst Franziskus über die ukrainische Friedensformel gesprochen. “Wir haben unsere gemeinsame Arbeit zur Umsetzung der ukrainischen Friedensformel besprochen”, schrieb der ukrainische Präsident in einem Beitrag auf X (ehemals Twitter). “Über 80 Länder sind bereits auf der Ebene ihrer Vertreter an diesem Prozess beteiligt. Und es werden noch mehr werden”, fügt er hinzu. Die Friedensformel für die Ukraine solle das nächste Mal in Davos in der Schweiz diskutiert werden. Selenskyj nennt aber kein Datum. Im Rahmen seiner Friedensbemühungen für die Ukraine hat der Papst einen Sondergesandten, den italienischen Kardinal Matteo Zuppi, nach Kiew, Moskau, Washington und Peking entsandt.

Von: APA/dpa/Reuters

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Privatmeinung
Privatmeinung
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Wünschen kann man ja. Weihnachten ist bald vorbei.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Wünschen kann man ja… Sich der Realität stellen nicht alle.
Natürlich muss und kann er zum Kampf aufrufen! Er weiß aber mit Sicherheit, dass es schwierig werden wird, nur kann er das öffentlich nicht erklären. Die Kampfmoral wäre dahin.

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 2 Tage

@N. G.
…wie dich das freut…
🤪

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 2 Tage

Friedensformel? Solange die Ukraine und Russland auf ihren Zielen und Vorstellungen beharren wirds keinen Frieden geben.
Früher oder später wirds zwangsläufig einen Kompromiss geben da beide Seiten nicht stark genug sind den jeweils anderen zu besiegen.

Faktenchecker
2 Monate 2 Tage

Hallo AFD NG nur Rußland hat ein Ziel. Die Ukraine verteidigt sich.

N. G.
N. G.
Kinig
2 Monate 1 Tag

@Faktenchecker Ziel Selenskis ist, Russland aus der Ukraine zu vertreiben und alle Gebiete zurück zu wollen und nur dann gibt es Frieden. Hat mit AFD wieviel zu tun? Du bist lachhaft!
Noch Fragen?

Faktenchecker
2 Monate 1 Tag

Weidel und Wagenknecht behaupten das gleiche komisch – nicht? Grins

Speedy Gonzales
Speedy Gonzales
Superredner
2 Monate 2 Tage

Das ist nicht unser Krieg.

Faktenchecker
2 Monate 2 Tage

Das kann sich schnell ändern.

OrtlerNord
OrtlerNord
Universalgelehrter
2 Monate 1 Tag

Speedy
Deine Ratte in Moskau ist unberechenbar und absolut skrupellos! Absolut mit Stalin und Hitler auf einer Stufe!

sarnarle
sarnarle
Universalgelehrter
2 Monate 2 Tage

Selenskyj ruft zum Kampf auf.

sauermachtsuess
sauermachtsuess
Grünschnabel
2 Monate 1 Tag

gscheider er ruafat zu gemeinsamen Frieden au

ContrariusCogitator
2 Monate 1 Tag

Verständnis fürs Anliegen, wir setzen jedoch auf Dialog und Frieden als Lösung.

wpDiscuz