Dekret „Sostegni bis“

Senator Steger: Regierung hat Zusagen eingehalten

Freitag, 21. Mai 2021 | 17:16 Uhr

Bozen – SVP-Senator Dieter Steger zeigt sich mit dem gestern von der Regierung Draghi genehmigten Dekret „Sostegni bis“ zufrieden: “Mit diesem Dekret greift die Regierung unsere Vorschläge auf und hält die Zusagen für die Wirtschaft in den Berggebieten, die sie bei der Verabschiedung des ersten Unterstützungsdekretes gemacht hat, ein.”

So werde den Unternehmen nun die Möglichkeit gegeben, den Vergleichszeitraum für die Berechnung des Umsatzverlustes und der damit zusammenhängenden Hilfszahlungen zu wählen: Sie können nun einerseits, wie bei den früheren Maßnahmen den Zeitraum 2019-2020 angeben; oder den Zeitraum vom 1. April 2020 bis 31. März 2021 wählen. „Diese Wahlmöglichkeit war schon immer eine Forderung von uns, um den Bedürfnissen der Südtiroler Unternehmen gerecht werden zu können, die ihre gesamte Wintersaison verloren haben“, erklärt Steger.

Ein zweiter Punkt betrifft die zusätzlichen 100 Millionen Euro, mit denen der sog. Bergfonds („Fondo montagna“) aufgestockt wurde. „Das bedeutet konkret zusätzliche circa 27 Millionen Euro für Südtirol, zu den 64 Millionen, die uns bereits über das erste Unterstützungsdekret zugesagt wurden“, so Steger.

Erfreulich seien auch die vorgesehenen Maßnahmen zur Reduzierung der Fixkosten von Unternehmen (Müll-, Rundfunkgebühren, Immobiliensteuer und ähnliches).

“Hervorzuheben sind zudem Mittel im Umfang von circa neun Milliarden Euro, die für Familien und Unternehmen für den Zugang zu Liquidität und zu Garantieleistungen seitens des Staates zur Verfügung gestellt werden. Auch werden zusätzliche Hilfen für Saisonarbeitskräfte, die ganz besonders unter den wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu leiden haben, vorgesehen. Besonderes Augenmerk in der Zuteilung der Hilfsmittel wird auch zurecht den Regionen, autonomen Provinzen und Gemeinden geschenkt. Die 40 Milliarden Euro, die dieses neue Hilfspaket der Regierung umfasst, sind ein weiterer wichtiger Schritt in die richtige Richtung, in der Hoffnung, dass die Sommersaison, die nun vor der Tür steht, jenen Wendepunkt für den wirtschaftlichen Neustart markiert, auf den wir alle warten”, schließt der Senator der SVP.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz