Bewegendes Video wird viral - Verzweiflung im russischen Heer

Russischer Soldat in Tränen: Ukrainerin lässt ihn mit Mutter telefonieren

Donnerstag, 03. März 2022 | 12:09 Uhr

Im russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine spielen die sozialen Netzwerke eine große Rolle. Bilder direkt aus dem Kriegsgeschehen gehen in Windeseile um die Welt – darunter auch das eines russischen Soldaten, der in Tränen ausbricht und von Ukrainern mit Essen versorgt wird. Im Video sieht man, wie ihm von einer Frau ein Handy angeboten wird, um mit seiner Mutter in Russland zu telefonieren.

Die russischen Streitkräfte waren besonders am Anfang auf heftigen Widerstand der Ukrainer gestoßen und erlitten erhebliche Verluste. Viele russische Soldaten haben zunächst gar nicht gewusst, dass ein Kriegseinsatz auf sie zukommt. Vielmehr haben viele gedacht, sie würden nur ein Manöver an der Grenze üben. Dass Leute nicht informiert werden, gehört Experten zufolge zum Wesen der russischen Militärführung. Soldaten werden als Material angesehen, auf das keine Rücksicht genommen wird.

Viele der Soldaten sind außerdem sehr jung und haben kaum Erfahrung. Gleichzeitig begreifen sie, dass sie von den Ukrainern als Besatzer und nicht als Befreier wahrgenommen werden.

Im Video, das in kürzester Zeit viral ging und auch von Medien aufgegriffen wurde, ist eine junge Frau zu sehen, die den russischen Soldaten zu beruhigen versucht. Er ist vermutlich gefangen genommen worden oder er hat sich ergeben. Er trinkt eine Tasse Tee und isst etwas.

Die Ukrainerin bietet ihm ein Telefon an, damit er mit seiner Mutter in Russland reden kann. Im Gespräch mit seiner Mutter bricht er dann in Tränen aus.

Im bewegenden Video ist auch die Stimme eines Mannes außerhalb des Blickfelds der Kamera zu hören. Dieser meint auf Ukrainisch: „Es ist nicht die Schuld dieser jungen Männer, sie wissen nicht, warum sie hier sind.“ Die russischen Soldaten hätten vielfach alte Karten und würden sich verirren.

Auch westliche Experten berichten davon, dass sich innerhalb der russischen Truppen Verzweiflung und Niedergeschlagenheit breitmachen würden. Der britische Telegraph zitiert etwa aus Nachrichtendienstaufnahmen. Demnach höre man russische Soldaten weinen oder die Geduld verlieren, weil kein Nachschub mit Essen oder Treibstoff ankommt.

Von: mk

Kommentare
Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
offnzirkus
offnzirkus
Superredner
2 Monate 18 Tage

Ich bezweifle stark dass die russischen soldaten nichts gweusst hatten. Spätestens als sie ins ukrainische staatsgebiet eingedrungen sind hätten bei ihnen die schuppen von den augen fallen müssen. Keine frage, das video ist emotional, aber ob es auch glaubwürdig ist? Propaganda im krieg ist nichts neurs.

Sara Lea
Sara Lea
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

@Offnzirkus, nicht nur die Schlagzeile lesen, sondern den ganzen Artikel, da steht, dass diese jungen und unerfahrenen russischen Soldaten mit alten Karten fahren. Was glauben Sie, warum Sie Militärfahrzeuge mit einem langsliegenden weißen Z fahren? D. h. auf Deutsch: bitte kein friedly fire, wir sind die Besatzmacht wie ihr. “Genau, dieses Video ist nur Propagander der ukrainischen Bevölkerung!” Frage mich, was in manchen Spatzenhirnen schiefgelaufen ist.

Org
Org
Neuling
2 Monate 17 Tage

@offnzirkus und @Sara Lea
Propaganda ist im Krieg der Halbe Sieg….
Und Russland (PUTIN) ist Skrupellos, Die Menschen Nicht, Nicht alle

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
2 Monate 17 Tage

@Saradann passt dein spstzenhirn Super dazu!

Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

@Sara Lea
großartige Antwort und großartiges Zitat!
Die Lektüre von Remarque ist aktuell sehr zu empfehlen.

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
2 Monate 17 Tage

👍.. Frog i mi a.. Jedn tog mehr..

Ueberetscher
Ueberetscher
Tratscher
2 Monate 18 Tage

Sein a lei Menschn de eos befehle befolgen und net freiwillig worscheinlich

andr
andr
Universalgelehrter
2 Monate 18 Tage

Mein Gott am Ende ist das die Wahrheit. Es stehen sich Menschen gegenüber die Familie haben und lieber in Frieden leben. Dieser junge Mann weiß nicht warum er schießen muß. Das ist absurd.
Wir müssten aus unserer Geschichte gelernt haben

selwol
selwol
Superredner
2 Monate 18 Tage

Mir kommen die Tränen.

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 17 Tage

selwol
Du bisch bestimmt richtig a hortr Typ!

schnegge
schnegge
Tratscher
2 Monate 18 Tage

mir tut es für alle leid aber hier sieht man das große starke herz der ukraine!

diese soldaten bombardierten vl kurz davor die heimat, alles was man besas wurde von ihnen vernichtet und dennoch werden sie empfangen und versorgt.

Savonarola
2 Monate 17 Tage

Kiew wird Putins Stalingrad werden und ein sibirischer Gulag seine Datscha!

Dagobert
Dagobert
Kinig
2 Monate 17 Tage

Savonarola
Hoffendlich hosch recht 🙏🙏🙏

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
2 Monate 17 Tage

Man könnte fast meinen dass die Russen da mit der B-Mannschaft unterwegs sind und die A-Mannschaft zurückhält für den Fall dass die NATO eingreift.

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
2 Monate 17 Tage

@6079
Die Nato wird nicht angreifen, dass hatte sie nie vor, auch wenn die russischen Trolle versuchen das herbeizureden.

Org
Org
Neuling
2 Monate 17 Tage

Es stehen sich auch Kämpfer gegenüber die Verwandt sind, Brüder,  Onkel, Cusinen, Enkelsöhne. schrecklich was PUTIN anrichtet

Doolin
Doolin
Kinig
2 Monate 17 Tage

…russische Soldaten sind arme 🐽🐷🐖…

Offline1
Offline1
Kinig
2 Monate 17 Tage

Propaganda Nachrichten und “Erfolgsmeldungen” sind im Krieg einige DER !! Mittel, um sich in ein gutes Licht zu rücken. Daher Vorsicht bei solchen Nachrichten, insbesondere in unserer total überdigitalisierten (a)sozialen Medienwelt. Sollte es jedoch der Wahrheit entsprechen, wünsche ich diesen mutigen und hilfsbereiten Ukrainern, dass dieser Alptraum Krieg so schnell wie möglich zu Ende geht. Und dem jungen russischen Soldaten wünsche ich, dass er vielleicht in der Ukraine eine neue Heimat findet, denn eine Rückkehr in ein Russland unter Putin könnte für ihn sehr gefährlich werden.

Neumi
Neumi
Kinig
2 Monate 17 Tage

In Russland wird der selbe Clip gezeigt ohne Ton, aber untertitelt: “Russische Soldaten werden herzlich empfangen” 🙂

Runningman
Runningman
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

Ein Soldatenleben ist halt kein Zivilistenleben! Und wenn Soldaten sterben ist das anders als wenn Zivilisten sterben..auch wenns blöd klingt..aber jeder der maschinen betätigt welche menschen töten müssen damit rechnen selber getötet zu werden

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Superredner
2 Monate 17 Tage

Die meischtn russischn Soldotn worn olm schun gegnen Putin, und es wern ollwa mehr.. Jedo der gegn Putin isch wert ausgscholtn und sell isch Fakt.. A die EIGENEN Soldotn..! Die meischtn worn bzw sein jo Kollegn, Vovondt Briado usw mir tian holt die russischen Soldotn a load..

Fledermaus
Fledermaus
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

ich wüsste gerne, was mit dem jungen Mann danach passiert ist? Wie sieht sein Schicksal aus? Alle Beteiligten tun mir einfach nur leid… 

Fledermaus
Fledermaus
Grünschnabel
2 Monate 17 Tage

der orme bua… wos werrt mit den epper nr passiert sein, noch den video? 🙁 i hoff, dass hinter die kameras a olles so herzlich und human zuageaht…. i hoffs wirklich. 

wpDiscuz