Engpässe wegen Impfpflicht

Sorge wegen ungimpfter Lehrpersonen

Samstag, 27. November 2021 | 10:21 Uhr

Bozen – Der Umstand, dass in Italien die Impfpflicht ausgedehnt wird und ab 15. Dezember unter anderem auch für Lehrpersonen gilt, sorgt im deutschen Schulamt für Beunruhigung. Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige berichtet, rechnet Landeschuldirektorin Sigrun Falkensteiner damit, dass von insgesamt 10.000 Lehrpersonen immer noch 20 Prozent nicht geimpft sind. Dadurch könnte es zu Engpässen kommen.

Ungeimpfte Lehrpersonen bereiten auch an italienischen Schulen Kopfzerbrechen. Allerdings geht man hier von weniger als zehn Prozent aus. In absoluten Zahlen wären das knapp 400 von insgesamt rund 4.000 Lehrpersonen.

„Wir hoffen, dass die Zahl bis zuletzt niedriger ausfällt und sich noch einige Lehrpersonen bis zum 15. Dezember impfen lassen“, erklärt Falkensteiner. Wegen der Regeln zur Privacy gibt es keine genauen Angaben, sondern nur Schätzungen.

Unterdessen häufen sich die Anfragen bei den Gewerkschaften: Lehrpersonen, die sich nicht impfen lassen wollen, informieren sich über Elternurlaub und unbezahlten Wartestand, um einer Suspendierung zu entgehen. Viele würden auch einen Arbeitswechsel erwägen, erklärt Petra Nock vom ASGB laut Alto Adige.

Um mögliche Lücken im Schulunterricht zu füllen, werden derzeit mehrere Möglichkeiten geprüft: Einerseits könnten pensionierte Lehrkräfte gebeten werden, einzuspringen. Andererseits könnten Lehrpersonen dorthin versetzt werden, wo sie benötigt werden. Doch hier gibt es Grenzen. „Ein Mathematiklehrer kann klarerweise nicht vom Philosophieprofessor ersetzt werden“, erklärt Falkensteiner.

Ob die Schule auf Lehrpersonen in Rente zählen kann, darüber hegt Nock Zweifel: „Es wird vermutlich nur in Ausnahmenfällen pensionierte Lehrpersonen geben, die bereit sind, in den Dienst zurückzukehren – vor allem in dieser Situation.“ Sinnvoller sei ihrer Meinung nach, eine Kürzung des Nachmittagsunterrichts ins Auge zu fassen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

118 Kommentare auf "Sorge wegen ungimpfter Lehrpersonen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Die Frage stellt sich dann, ob “angeblich” gebildete Menschen, wie Lehrer, die sich nicht impfen lassen, wirklich für die Ausbildung von Schülern geeignet sind!
Das beweist nur, dass anerlerntes Wissen nicht immer den gewünschten Erfolg bringt.

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

N. G….bist du Lehrer ??

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 25 Tage

@N. G. Sind nicht geimpfte Plitiker geeignet unser Land zu regieren?

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 25 Tage

@N.G.
Sieht aus als ob angelerntes Wissen nicht so lange anhält und so langsam einige verdoooooffen, anders ist es nicht zu erklären…
Wie soll eine Ungeimpfte Kinder von geimpften Eltern unterrichten, da besteht ja auch noch die Gefahr die Kinder negativ also gegen 💉💉 zu beeinflussen

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Es gibt auch Wissenschaftler, Ärzte, Doktoren die sich nicht impfen lassen, aus welchen Gründen auch immer. Aufgabe der Wissenschaft wäre es, klare und stimmige Informationen weiter zu geben, sobald dies nicht passiert, ist Skepsis vorprogrammiert. Meiner Meinung nach ist die Impfung laut aktuellem Wissensstand hauptsächlich für betagtere Mitbürger von Vorteil. Und trotzdem würde ich keinen als Idioten hinstellen, der seine Zweifel hat. Aber ist nur meine Meinung..

Spartacus
Spartacus
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Nik1 – Nein

Hustinettenbaer
1 Monat 25 Tage

Meine Meinung, Einstein: es gibt auch studierte Idioten.
Wenn ich so vor mich hinzähle, komme ich auf immer mehr.
Zwei davon sind in der Lage, die Relativitätstheorie unverständlich runter zu beten.

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 25 Tage

@DoeZen… diese Wissenschaftler, Ärzte und Doktoren machen wenige % aus….. wenn 98 das eine sagen und 2 das Gegenteil, wem wird man eher glauben? Jene, die sich lmpfen lassen, die glauben den 98, Impfgegner den übrigen 2…. in allen Sparten und Berufen wird es immer jemand geben, der es anders meint, dass aber nur solange tolleriert werden kann, bis die Gesundheit anderer nicht gefährdet wird… immerhin sind auch in Südtirol mehr als 1200 Personen mit Cotona bereits verstorben und weitere möchten die meisten vermeiden (bei den Impfgegner bin ich mir da gar nicht sicher….)

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@Oracle es sind wohl nicht 98 zu 2, sonst müssten wir hier nicht über dieses Thema diskutieren. Wissenschaft hat wenig mit Glauben zu tun, sondern viel mehr mit Wissen. Das Problem der aktuellen Wissenschaft in Bezug auf Corona ist, dass es viel um Meinungen, Theorien, Hypothesen usw. geht. Jede Aussage wird im Konjunktiv getätigt… könnte, hätte, sollte… das ist nicht Wissenschaft, das ist Mutmaßen.

@Hustinettenbaer da bin ich definitiv deiner Meinung ^^ allerdings in Intelligenz an der Impfung festmachen zu wollen, macht dich nicht unbedingt zu einem Erleuchteten

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 25 Tage

Jede Lehrperson, die sich bei aktuellem Wissensstand nicht impfen lässt, kann weg. Willkommen vielen jungen frischen Lehrern.

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 25 Tage

Genau, ausserdem brauchen wir Leute im Gastgewerbe, vor allem Abspüler und Gehilfen, das müsste gehn.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Nik1 Politische Entscheidungen werden nach Mehrheit getroffen. Die Mehrheit der Politiker ist wahrscheinlich geimpft. Einen Lehrer für mein Kind, kann ich mir nicht aussuchen.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@sophie Lehrer mögen ein besseres Allgemeinwissen haben und je nach Fach ihres Studiums, Experten auf ihrem Gebiet sein aber das befähigt sie nicht dazu eine fachlich begründete Meinung zu ihrer Entscheidung gegen eine Impfung zu haben.
Du und ich haben uns durch Allgemeinbildung und Beratung für unsere jeweilige Entscheidung durch gedrungen. Wir haben aber keine Verantwortung gegenüber einer 25 köpfigen Schulklasse. Darin besteht der Unterschied!
PS: wüsste nicht, dass Lehrer nebenbei auch Medizin usw. studieren!

Mmmh
Mmmh
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@sophie Weil die LehrerInnen nicht besser zu tun haben als die Kinder aufzureden?! 🤦🤦🤦 itz reicht’s obo angaling…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@sophie Übrigens, hab in der Familie Ärzte und eine davon ist echt die dümmste unter allen Familienmitgliedern. Sag nicht nur ich, sagen alle und unsere Familie ist groß. Die weiß in ihrem Fach alles aber ansonsten dumm wie Stroh!
Wie gesagt, erlentes Wissen trägt noch lange nicht dazu bei auserhalb seines Faches sich vernünftige Urteile bilden zu können!

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@Oracle wäre das Verhältnis 98 zu 2 würden wir wohl kaum diese Diskussion führen. Außerdem hat Wissenschaft wenig mit Glaube, sondern viel mehr mit Wissen zu tun. Hätte, wäre, könnte sind Konjunktive, mit denen die Wissenschaft heute mutmaßt und nicht argumentiert. Meiner Meinung nach der falsche Weg, da er – wie du bei den ganzen Diskussionen hier sehen kannst – zu viel Spielraum für Meinungen und Interpretationen lässt.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@sophie Ich denke du hast meinen Post missverstanden. Raus mit Lehrern die sich nicht impfen lassen wollen. Kinder in Schulen und nicht in den Wald oder irgendwelche Keller!
Angekommen?

falschauer
1 Monat 25 Tage

@DoeZen

falschauer
1 Monat 25 Tage

@DoeZen

zahlen sagen mehr als worte

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 25 Tage

@DoeZen.. Stand September 2021.. “La Federazione Nazionale degli Ordini dei Medici Chirurghi e degli Odontoiatri……stima che i non ancora vaccinati siano 1500: una percentuale dello 0,3%. «Si tratta di una minima parte dei colleghi, ma anche questi piccoli numeri costituiscono una sconfitta per la professione…”.. also eigentlich genauer gesagt 0.3% ….. also bestätigt sich wieder die Theorie des lauter Schreiens und Nörgelns oder des Pfaues, der sich durch Federn grösser macht, als er eigentlich ist….

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Nik1 richtig antwort sem miasetn de olle suspendiert wern ober sofort

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Lorietta12345678 Oder strosenkehrer

DoeZen
DoeZen
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@falschauer ich möchte nochmal betonen, dass ich bei betagten Menschen eine Impfung durchaus sinnvoll finde. Zu deiner Grafik: interessant, dass Belgien und Slowakei gleich viele Tote haben pro Million Einwohner bei stark unterschiedlicher Impfquote. Wie erklärst du das? In erster Linie seh ich hier Westeuropa und den Ostblock. Wer den Artikel über Bulgarien vor kurzem hier gelesen hat, der weiß ja wo die Leute behandelt werden. In einem Feldbett im Waschraum, nicht in einem Krankenhaus. Ich finde das geheuchelt, unterentwickelte Länder für diesen Zweck zu missbrauchen.

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Lorietta12345678
Es stehen keine jungen frischen Lehrer zur Verfügung. An meiner Schule sind es grad die jungen, die nicht geimpft sind.

Ilvi
Ilvi
Neuling
1 Monat 25 Tage

@anderrr @ lorietta123…es seids gonz schian überheblich unterwegs…sein Strossenkehrer und Abspüler zweite Klasse? Frech und oberflächlich.

Fliege
Fliege
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@n.g.
was hat die Impfung mit Bildung zu tun? gar nichts, wenn schon muss man von Verantwortumgsbewusstsein sprechen, aber nicht von Bildung. Nicht geimpfte Lehrpersonen können bei Weitem bessere Lehrer sein als Geimpfte. N.B. bin kein Lehrer….

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 25 Tage

@N. G.
Sorry, aber ich habe den Post schon verstanden, vielleicht habe ich nicht ganz verständlich geschrieben

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Gustl; wenn du Recht hast und keine meuen Lehrer zur Verfügung stehen, dann ist es besser den Unterricht vorübergehend zu kürzen, bis das Problem gelöst ist. Wenig Präsenz ist besser als keiner. Ausserdem ist es für alle organisatorisch nicht einfach, auch fûr uns in der Privatwirtschaft. Trotzdem müssen wir da durch, wir haben lange genug auf Schwurbler Rücksicht genommen. Wenn es die Privaten mit ihren weit aus grösseren Problem irgendwie schaffen, sind ein paar Lehrer das geringere Übel. The Show must go on.

nikname
nikname
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@DoeZen
man kann sich natürlich auch nur die Rosinen herauspicken, man muss das Ganze ins Auge fassen. Wer die Zahlen nicht lesen/erkennen kann soll zumindest den Fachleuten glauben.

tius
tius
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

n.g.bisch du epr ament a lehrer deiner weisheit noch

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Lorietta12345678
Ganz deiner Meinung, Stammrolle verlieren und den Jungen den Platz frei machen.

OrB
OrB
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@N. G.
Nicht nur traurig, sondern schon besorgniserregend wieviele 👎drücken. 🙈

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@Fliege Wenn man annimmt, dass Leher, Akademiker gebildeter sind, bzw. wären, dann würde ich ihnen zutrauen den Ernst der Lage zu begreifen und sich impfen zu lassen. Ich habe mit meinem Kommentar nicht die fachliche Kompetenz von Lehrern in Frage gestellt, sondern ihr Urteilsvermögen in der Frage, ja oder nein zur Impfung!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

@falschauer Einfach lustig wie die Leser hier deinen Beitrag, den Beweis wie gut eine Impfung wirkt, versuchen weg zu klicken.
Anscheinend haben die Leute bei der Nutzung des Internets etwas falsch verstanden. Grins
Man wird nicht gesunder, weil man rote Däumchen drückt.

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

N.G. in manchen Orten sind die “Sonderschulen” die im Wald oder im Keller stattfinden inzwischen wegen Corona von Amtswegen geschlossen!

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage

Vielleicht kommt es kurzfristig zu Engpässen, vielleicht!!   die Lehrpersonen kommen aber sicher alle wieder!  ich kann mir nicht vorstellen, dass sie ihren 20 Stunden Job  bei vollem Gehalt, gegen eine 40 Stunden Woche mit nur 30 Tagen bezahlten Urlaub eintauschen wollen!   Und bevor jetzt alle schreien, 20 Stunden ist nun mal FAKT!

Thomas9876
Thomas9876
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Jo und de zwoa drei wochen unterrichtesch dahoam?

ando
ando
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

da hast du recht😄

Arendt
Arendt
Neuling
1 Monat 25 Tage

Mit 20 Stunden Unterricht ist es nicht getan: Die Zeit,die für die Korrektur von Testarbeiten/ Schularbeiten,Vor- und Nachbearbeitung der Unterrichtsstunden,Elterngespräche,Sitzungen usw. aufgebracht werden,sieht kein Mensch….zudem die zunehmenden Drohungen seitens der Eltern mit Rechtsanwälten,wenn vielen Erziehungsberechtigten die Noten ihrer Kinder nicht passen, der Umgang mit den vielen Problemen,die Kinder und Jugendliche mit in die Schule nehmen usw. .. ja diese Seite des ” ach so feinen Lehrerjobs” wollen viele nicht wahrhaben…

Bluemchen
Bluemchen
Superredner
1 Monat 25 Tage

@Tantemitzi
Von 7.00 in der Früh bis 13.00 in der Schule und das von Montag bis Freitag plus Nachmittagsunterricht.
Da kommst du auf 20 Stunden?!?!
Deinen Mathelehrer müsste man einsperren.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Von Tuten und Blasen keine Ahnung haben, aber gscheid sein wollen. Genauso wie die ganzen Plusdrücker, die immer noch meinen, Lehrpersonen haben vormittags recht und nachmittags frei, dazu noch jede Menge Urlaub und fettes Gehalt.

Mmmh
Mmmh
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Frag mich Grad wieso du dann nicht LehrerIn geworden bist, wenn’s so easy ist?

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage

Thomas – bisch a Lehrer? de zwoa drei Wochen, wurschtlmo mit Supplenzen! so wie mirs im September und in Mai tion missn, bol die Lehrpersonen heiraten und Hochzeitsurlaub mochn! (weil sel hom se jo von Juni bis September net doweil)

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage

Arendt …. die ARMEN! zu deiner Information: in jedem anderen Beruf hat man es auch manchmal mit unzufriedenen Kunden/Gästen zu tun, die ihre vielen Probleme mit in den Urlaub oder zum Einkaufen nehmen …. Überstunden (praktisch 40 Stunden + Überstunden) gibt es AUCH in jedem anderen Beruf …. Sitzunge, Schulungen, Kundenbetreuung und und und …. davon haben Lehrpersonen die vielleicht 20 Stunden + 1 die Woche machen, überhaupt keine Ahnung! Aber bitte, versucht es doch!

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage
Bluemchen, darauf komm nicht ich! das haben die Lehrpersonen meiner Tochter (Oberschule) den Jugendlichen selbst vorgerechnet! als diese nachfragten ob das ihr Ernst sei, wurde es nochmal bestätigt! übrigens kann man in keinem Beruf die Anfahrt zur Arbeitszeit dazurechnen!! die Schule geht bekanntlich um ca 8 Uhr los!!! und Lehrpersonen haben nicht jeden Tag von 8 bis 13 Uhr Unterricht und auch nicht durchgehend bis zum Ende des Nachmittagsunterrichts! an Manchen Tagen haben sie sogar nur 2 oder 3 Stunden Unterricht! Du hattest wohl gar keinen Mathelehrer!!!!!
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Arendt Keine Frage, ja, der Lehrer Beruf ist hoffnungslos unterschätzt und wird nicht gewürdigt.
Aber gerade in der Pandemie gucken viele darauf… Was tun Leher, was tun Pfleger, Ärzte usw. und wenns gerade bei denen dann Verweigerer gibt , sind sie Vorbild für viele Andere und sich ihrer Verantwortung nicht bewußt!

letzwetto
letzwetto
Tratscher
1 Monat 25 Tage

in seniorenheimen, Krankenhäusern wird auch küchen und putzpersonal gesucht. alle lehrer sind willkommen, aber auch nur mit 30 tagen urlaub

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 25 Tage

20+1??? Was soll die „1“ sein? Klassenratssitzungen, Plenum, Fachgruppensitzung, Korrekturen, Vorbereitung, Teambesprechungen, Bezirkssitzungen, Fortbildungen, Teilkollegium, Sprechstunden, Treffen mit Sozialsprengel, Psychologen, psychiatrischen Dienst, Heimleitung,…
Protokoll schreiben, Bürokratie, mails, Registerführung, Fernunterricht für Schüler in Quarantäne, Pausenaufsicht, Mensadienst, mehrtägige Ausflüge zum Wohle der Kinder ohne nur annähernde Vergütung,….

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Tantemitzi Schade, könnte dir gern ausrichten was meine Schwägerin, Oberschullehrerin dazu sagen könnte. Jedenfalls, ich, möchte den Job nicht, selbst dann nicht, wenn bei ihr der Gehalt natürlich gut ist.
Du hast KEINE AHNUNG!

Arendt
Arendt
Neuling
1 Monat 25 Tage

@Tantemitzi Versuche es doch mal als Lehrer*in…wäre gespannt,ob du dann auch noch so schreibst …;-)

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage

@xyz  ….    ok,  du musst ein fürchterlich vielbeschäftigter Lehrer sein!   hast JEDEN Tag Klassenratssitzungen, Plenum, Fachgruppensitzung, Pausen Aufsicht ……… und und und ….   dein Ernst?  mehrtägige Ausflüge, wenn ihr wollt, weil wenn ihr nicht wollt, dann eben nicht!  vielleicht 1x im Jahr und  seit 2 Jahren nicht mehr!!  ….   sorry, aber ich hab einige Verwandte die Lehrpersonen sind, teilweise “Spätberufene”  d.h. erst hatten sie einen anderen Beruf ….   da jammert keiner über die viele Arbeit – im Gegenteil!

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage

@N. G.    ich hab nie behauptet, dass ich den Job gerne hätte!  aber jammern braucht auch keiner! und, dass die ungeimpften Lehrpersonen jetzt alle kündigen werden, das glaube ich erst, wenn ich es selber sehe!

Tantemitzi
1 Monat 25 Tage

@Arendt  … hätte ich wollen Lehrer/in werden, hätte ich das durchaus können!  ich hab mir meine Träume anders erfüllt! ich bin auch keinem neidisch, weder um den Job noch um die Freizeit!  Aber die große Kündigungswelle wird ganz sicher ausbleiben! denn so schlimm es manchmal auch sein mag, hat der Job doch mehr Vorteile …

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 25 Tage

Die Arbeit eines Lehrers besteht nicht nur aus Unterricht, sondern auch auf Vorbereitung, Korrektur und Sitzungen. Sogar ein Tag des Wochenendes geht deshalb häufig drauf.

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Hey, Du hast recht. Deshalb gibt es ja auch soooo viele junge Leute, die unbedingt Lehrer werden wollen. Der Ansturm ist so gewaltig, dass jedes Jahr ein Drittel der angebotenen Stammrollenstellen nicht besetzt wird, man immer häufiger jedes Jahr für viele leere Lehrstühle nur Maturanten findet, es kaum Supplenten gibt, wenn Lehrpersonal aufgrund von schwereren Krankheiten oder anderen Gründen ausfällt. Du hast bestimmt lange Zeit unterrichtet, da Du alles so genau weißt. Ich kenne mich auch gut im Sanitärwesen aus, der Bruder des Cousins meines besten Freundes ist ja Chirurg.

Vivien
Vivien
Neuling
1 Monat 24 Tage

…und vorbereiten, verbessern, Sitzungen, Elterngespräche, Wahlfächer, Ideen sammeln um den Kindern einen abwechslungsreichen Unterricht zu bieten, Fortbildungen…das machen die Heinzelmännchen zuhause, richtig?!! Nicht ich als Lehrperson…außerdem sind es in der GS 22 Wochenstunden plus 2h Planung und den Rest sieht niemand…oh sorry! Wie gesagt, das erledigen die guten Heinzelmännchen!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage
ich versteh immer nicht, warum man nicht sagen darf, dass Lehrpersonen einen angenehmen Beruf haben! dass sie weniger Stunden bewältigen müssen als in jedem anderen Beruf, das ist doch wohl kein Geheimnis und etwas das nicht so angenehm ist, das gibt es wohl in jedem Beruf – in der Schule sind es dann wohl die Kinder! übrigens kann ich mich noch gut an die Corona Anfänge erinnern … Schulen zu, oder Klassen in Quarantäne … Mundschutz, Tests …. da waren es die Lehrpersonen die über die bösen, bösen Kinder geschimpft haben, die in der Schule die lieben Lehrpersonen anstecken und… Weiterlesen »
Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

NaSell nun ja, alles was unter 40 Stunden ist, gilt sonst überall als Halbtagsstelle! vielleicht ist es ja wirklich so, dass Lehrpersonen dafür den doppelten Einsatz leisten müssen – kann sein!

Krotile
Krotile
Universalgelehrter
1 Monat 24 Tage

wo bitte beginnt die Schule um 7.00 Uhr? Bluemchen, die Anfahrt zur Arbeit rechnet man in keinem Beruf zur Arbeitszeit dazu! wusstest du nicht oder? Bei deiner Stundenübersicht würde man ja glatt auf 40 Wochenstunden kommen – wenn man jetzt noch Korrekturen, Plenum, Klassenrat, Vorbereitung, Elterngespräche, Pausenaufsicht und was hier sonst noch aufgezählt wurde berücksichtigt, dann kommen wir bestimmt auf eine 55 Stunden Woche!

arianne
arianne
Tratscher
1 Monat 25 Tage

kenn sogar pensionierte Lehrpersonen dei net geimpft sein und um net mehr zu sogn. IMPFPLICHT EINFÜHREN

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@arianne…in Pension stellt er nicht die Gefahr für Kinder dar, wie aktive LehrerInnen…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Anscheinend gibt es laut Forscher unter Impfverweigeren eine große Zahl an hoch gebildeten Menschen. Alle samt verbindet aber Eines, es gibt zahlreiche Esoteriker darunter und auch Viele die dem Staat schon vorher ablehnend gegenüber standen.
Bildung, Studium hat demnach nichts damit zu tun ob vernünftige Entscheidungen getroffen werden oder ob Meinungen, mehr sinds meistens nicht, von den Leuten ernst genommen werden sollten.
Sie stellen eine Minderheit mit zum Teil abstrusen Ideen dar!

arianne
arianne
Tratscher
1 Monat 25 Tage

@Offline1 stimmt absolut net weil ihr ehegatte jetzt im Krankenhaus mit covid eingeliefert wurde

arianne
arianne
Tratscher
1 Monat 25 Tage

@Offline1 und alle Kinder und Familienangehörige in Quarantäne sind

Freier
Freier
Tratscher
1 Monat 25 Tage

@N. G. … bin auch deiner Meinung… die Lehrer, vor allem unsere aus Südtirol, sind schon eine eigenartige Gattung 🤓

idenk
idenk
Superredner
1 Monat 25 Tage

Bei Lehrpersonen könnte es zu Engpässen kommen = gegenwärtig in Pflegeberufe der normale Wahnsinn 😏 willkommen im Club.

melone
melone
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

s Problem isch dass in dr Pflege a ihre ougstellt werdn kinin wosn nt insre Sprouch redn. Stell dir föur a Mathe Lehrer odr Deutsch Lehrer wos nt insre Sprouch red ..

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 25 Tage

… was sicher ist, ungeimpfte Lehrpersonen könnten Schüler durchwegs infizieren… das ist absolut nicht zulässig! Lehrpersonen haben die Schüler zu schützen, nicht zu gefährden und das geht vor!. Die eigene medizinisch unbegründete Freiheit zu meinen nicht zu impfen ist zweitrangig …..

Mmmh
Mmmh
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Auch geimpftes Personal kann Kinder infizieren, schon mal drüber nachgedacht?!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Oracle Genau wie die Kinder, soll ein Lehrer alles in seiner Verantwortung nötige zum Schutz aller tun und bei ihm ist das nun mal die Impfung.

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Meistens ist es eher umgekehrt … Schüler in Quarantäne habe ich genug, Lehrerkollegen keine.

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Anschluss an meinen ersten Post … ob das wohl damit zu tun hat, dass trotz allem 80% der Lehrpersonen vollständig geimpft sind, während dies auf weniger als die Hälfte der Oberschüler zutrifft?

gutergeist
gutergeist
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Zum guten Schluß sind’s nicht so viele Lehrpersonen, die freiwillig auf dieses Gehalt bei diesen Arbeitsstunden verzichten. Ansonsten, willkommen in der anderen Arbeitswelt.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@gutergeist Darauf freu ich mich, ein paar Lehrer auch mal in der harten Arbeitswelt da draußen begrüßen zu dürfen.

Zigori
Zigori
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@N. G. Ich frage mich immer noch, wieso es Lehrermangel gibt?
Bitte jetzt die Chance ergreifen und die Stelle eines suspendierten Lehrers übernehmen!

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Werdet doch Lehrer? Freie Stellen auch für Supplenten ohne Uni-Abschluss gab es auch COVID schon genug, jetzt umso mehr. Es fehlt auch an Verwaltungspersonal …

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Gemeint war „vor COVID“

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 25 Tage

welche sorge…. impfen gehn und basta…. solidarisch sein… und wenn wir aus der scheiße wollen dann lest nicht jeden scheiß im internet….

Terminator
Terminator
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Ein Wahnsinn diese Lehrer

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

… die sich nicht impfen lassen, genauso wie die anderen Impfmuffel  im Heiligen Land Tirol.

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Also wenn eine Lehrperson nur wegen der Impfung erwägt, Beruf zu wechseln, dann hat sie diesen eindeutig verfehlt! Unterrichten sollte schon eine Leidenschaft sein und nicht nur wegen des Geldes.

romanok1966
romanok1966
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

… wie jeder andere Beruf.

wokap
wokap
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

priveligierte Jobs, gut bezahlt, Sommer 2 Monate frei, sozial abgesichert bis in die Zehenspitzen, aber NULL Funken Vernunft oder gar Solidarität. sollten nicht suspendiert werden sondern ENTLASSEN!!!!!!

Zigori
Zigori
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Eines ist gewiss: um Lehrermangel müssen wir uns trotz Suspendierung keine Sorgen machen, Leute wie Sie warten sicher darauf endlich diesen Traumjob machen zu dürfen..

wokap
wokap
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

war lange genug Lehrer. 35 jahre sind genug

Dou geat au
Dou geat au
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@Zigori
Traumjob? I glab es gib wianige guate lehrer aff da welt viele stian vour ba den pult reden an gonzen tog und die schialer mochen a rasterle weilses nimma ausdaholten wos der vour dazehlt
Oba zan glick gibs lehrer de die schualzeit so gestolten dass men sich freidet eppas za lernen weil hond und fuas hot und sponnend erklärt isch

Zigori
Zigori
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

@Dou geat au
Traumjob war natürlich ironisch gemeint,
freilich gibt es auch bei den Lehrern schwarze Schafe, wie in jedem Beruf……

Mr.X
Mr.X
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Jo und wer sein nor wieder die Leidtrogenden? Insre Kinder. Olls leimer an Erpressung de zu nicht fihrt!

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

Es läuft alles bestens, nach dem Motto “ Operation gelungen, Patient tot “ .

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Die Impfverweigerer als Lehrkräfte sind einfach eine Schande für eine ganze Berufskategorie: nur weil 5 bekloppte Mechaniker mir sagen, ich sollte mein Auto beim Bäcker reparieren lassen, werde ich den anderen 95 Mechaniker vertrauen und mein Auto dennoch zum Mechaniker bringen.
Es ist besser, wenn solche verblendeten Akademiker schnellstens das Feld räumen, denn sie sind eine Bankrotterklärung an jeder Wissenschaft, und das nicht nur der Naturwissenschaften, Technik und Medizin, sondern auch aller Human- und Geisteswissenschaften.

Dou geat au
Dou geat au
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Moch du lehrer und bring in die kinder olles bei
I hoff sie lernen olles woss du für richtig holtesch und hobm lai mear oane meinung za jeder soche

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@Dou geat au
Danke für die Steilvorlage, denn an Ihrem Kommentar kann bestens belegt werden, dass Sie keinen Tau von Meinen, Glauben und Wissen haben, deshalb ist glasklar, warum Sie als Lehrkraft Impfverweigerin sind. Dass Sie aber deshalb besser zum Wohle der Kinder dann das Feld räumen und sich suspendieren lassen, wird hier jeder Leser bestens verstehen.

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

… de ghearn entlossn und nia wieder aufgnummen❗️

Dou geat au
Dou geat au
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Man verschicke die besten um den schlechten auch eine chonche zu geben 👍

Parteikartl
Parteikartl
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Ist den heutigen Lehrpersonen bewußt , dass sie in der Arbeitswelt auf der “Vorzugsschiene” unterwegs sind?
… Elternurlaub, unbezahlter Wartestand usw. alles Errungenschaften der “Öffis”, fragmal den Kleinunternehmer ob der mit 4 Angestellten auf 2 verzichten kann?
Vielmehr sollten die Gewerkschaften dafür Sorge tragen, dass diese Privilegien auch im parivaten Sektor Einzug finden!

pustramadl
pustramadl
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Bevor Pensionisten hergeholt werden, sollte man die Studenten der Bildungswissenschaften anwerben. Diese können wertvolle Unterrichtserfahrung sammeln. Sie haben in ihrer Ausbildung im Vergleich zu anderen europäischen Ländern viel weniger Praktikas. Allerdings müsste da die Anwesenheitspflicht fallen.

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Das heißt immer noch PRAKTIKA, Sie hätten weniger Praktika und mehr Sprachunterricht benötigt. So sieht es aus!

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 25 Tage

@Summer Mein Gott, ein Lehrer? Deutsch? Oder eunfach nur auf Streit aus?

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@N. G.
Man muss weder Lehrer sein noch Deutsch unterrichten, um denn Sinn des korrekten Gebrauch der Sprache als sehr sinnvoll zu erachten.
Danken für die Steilvorlage!

Transporter
Transporter
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

ja dann sollen sie die Kinder in die Waldschule bringen. dort lernen sie viel mehr zumindest das Überleben 🤣🤣

Dou geat au
Dou geat au
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Sicher a praxis orientierte schuale isch nie letz 👍

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 24 Tage

@dou geat au
Dann müssen Sie eine denkbar schlechte Lehrerin sein, wenn Sie in der Waldschule mehr Praxis machen als Sie selbst in Ihrem Unterricht. Ein weiterer Grund, dass es gut ist, dass Sie suspendiert werden. Oder wer sonst spuckt ins Teller, aus dem er oder sie isst?

Nickinick
Nickinick
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Und wieder sind die Kinder die Leidtragenden…….

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 25 Tage

Sorry den Schreibfehler

Sieht aus als ob angelerntes Wissen nicht so lange anhält und so langsam einige verdoooooffen, anders ist es nicht zu erklären…
Wie sollen Ungeimpfte Lehrpersonen,
Kinder von geimpften Eltern unterrichten,
da besteht ja auch noch die Gefahr
die Kinder negativ also gegen 💉💉 zu beeinflussen

Dou geat au
Dou geat au
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Etwoas kritisch und a moll fa da onderen seite zu segen torf nit gelert werden oda?? Soll olm lai stur duch die wond oane meinung richtig sein??
Solleten kinder net olles lernen und don selber entscheiden kennen oda sollen des roboter werden?

hage
hage
Superredner
1 Monat 25 Tage

und diese 20% der Lehrpersonen machen italienweit ein derart negatives bild für südtirol, dass sie nucht nur suspendiert sondern gefeuert werden sollten. …. und saftige strafen fürs Unterrichten in den Waldschulen!!! Steuerhinterziehung und Gesetzesbruch!

Controeducazione
Controeducazione
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

An all diejenigen,die hier so hasserfuellte und herabwuerdigende Kommentare geschrieben haben! Leider sind die Kinder/ Jugendlichen ein Spiegel dieser Gesellschaft! Es gibt immer mehr Schueler,die voellig respektlos und wertelos sind und das nicht nur gegenueber Lehrern, aber gegenueber Andersdenkenden, Aelteren usw. Der Respekt ist das Wichtigste,was man ihnen vermitteln kann! Schade,sehr schade fuer die verpasste Gelegenheit!

RS
RS
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

..ich wünsche mir Kohärenz und moralische Integrität der Lehrpersonen die sich nicht impfen lassen wollen! Sie sollen sich suspendieren lassen, zu dem Stehen was sie vertreten!
Zur Zeit scheinen doch viele “Novaxler”, “Antitester”, “PseudoAlternativen” etc. plötzlich zu erkranken, um regelmäßig (seit Wochen) 5 – 10 Tag daheim zu bleiben..so kann kein Supplent angestellt werden (und das ist denen mehr als bewusst!), die Schüler sind die benachteiligten und die Kollegen müssen statt diesen Stunden arbeiten…Traurig, sie nutzen das System aus, genau das System was sie so kritisieren.

Zigori
Zigori
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Was mir immense Sorgen macht, ist die Tatsache,dass Kindergartenkinder, dessen Familienmitglieder positiv sind, trotzdem in den Kindergarten dürfen.
Im Kindergarten können weder Abstände eingehalten werden ,noch tragen die Kinder eine Maske. Kein Wunder,dass die Infektionszahlen dort in die Höhe schnellen.

Brauni
Brauni
Tratscher
1 Monat 25 Tage

Die Kronknhaus Angstelltn Ärzte Pfleger ect. sein die wichtigstn Leit für insre Gsunheit und die Lehrer seins für die Bildung Sozialverholtn für unsre Kinder. Genau dejenigen zwingt man zu epas von dem sie net überzeig sein ba soviel Unklorheiten de wos es iatz schun seid 2 Johre gib. Jo moannen olle di Leit sein total blöd.  

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 25 Tage

Iatz kennen sich jo mol de gonzen Supergscheidn meldn… de über die Lehrer ollm lei herziachn…

Zulu
Zulu
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

Guat, dass mer mittlerweiln genua Schualn in Wold hobm, war traurig wenn 10% insrer Kinder derhuam bleibm miasetn… ober mocht lei weiter so… erst es Sanitätspersonal eaz di Learer, Kindergärtner, Polizistn und Rettungskräfte… bin gsponnt wous nou iberoll zu Engpässe kimp… wegn an Hond voll Telegram- und Facebook-spinner!?!?!

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 25 Tage

des sein olles hausgmochte probleme

nichtsnuis
nichtsnuis
Neuling
1 Monat 25 Tage

Ich als Eltern lasse mich impfen um einen gesundheitlichen Schaden abzuwenden aber ein Lehrer der meine Kinder unterrichtet der verweigert Diese! so ein Mensch müsste sofort die Schule verlassen und vielleicht als Straßenkehrer arbeiten dort kann er wenigstens keinen Schaden anrichten

mondschein2021
mondschein2021
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

Wie kann man nur solche Kommentare über Lehrpersonen abgeben…….schrecklich

Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
1 Monat 24 Tage

braucht ihr keine Sorgen haben Schüler in Fernunterricht dann können die Lehrer zwei Klassen übernehmen und die nicht geimpften nach Hause schicken kein Gehalt und nicht Renten versichern

nichtsnuis
nichtsnuis
Neuling
1 Monat 25 Tage

Demokratie ist wirklich eine tolle Sache aber leider ist Demokratie auch sehr fragil und kann wegen so paar Realiätsverweigerer, Aluhutträger und Impfgegner in Gefahr gebracht werden.

tius
tius
Grünschnabel
1 Monat 24 Tage

wenn ich diese ganzen komentare da lese frag ich mich schon ob es wirklich lehrer/inen mangel gibt ? der großteil der komentierenden ist sicher studiert oder noch höher eingestuft sonst ist es nicht möglich so gescheit zu schreiben.😁

wpDiscuz