Das Land will in wenigen Jahrzehnten klimaneutral werden

Spanien verbannt Autos mit Verbrennungsmotor von der Straße

Samstag, 15. Mai 2021 | 17:21 Uhr

Madrid – Mit dem Energiewende-Gesetz, das das spanische Parlament hat verabschiedet hat, will das Land bis zum Jahr 2050 klimaneutral werden soll. Schon ab 2040 ist deshalb der Verkauf von Diesel- und Benzinautos untersagt, berichtet Spiegel online. Zehn Jahre später dürfen solche Fahrzeuge nicht mehr auf die Straße.

“Spanien hat seit heute ein Klimagesetz, auf dessen Grundlage es entschlossen eine grüne, nachhaltige, gerechte Zukunft in Wohlstand für alle aufbauen kann”, meinte Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez zum Votum im Parlament.

Klimaneutralität heißt, dass sich die Emission von Treibhausgasen mit der Fähigkeit der Natur und mit technischen Maßnahmen, solche Gase der Atmosphäre wieder zu entziehen, die Waage hält.

Laut Gesetz müssen spätestens ab 2023 alle spanischen Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern Zonen einrichten, in denen der Verkehr besonders klimaschädlicher Fahrzeuge eingeschränkt ist.

Der Ausstoß von Treibhausgas soll bis 2030 um mindestens 23 Prozent im Vergleich zu 1990 verringert werden. Der Anteil von erneuerbaren Energien im Land soll hingegen bis 2030 auf 42 Prozent steigen – im Bereich der Stromproduktion sogar auf mindestens 74 Prozent.

Die EU will bis 2050 CO₂-neutral werden. Das nun beschlossene Gesetz soll sicherstellen, dass Spanien seinen Beitrag dazu leistet.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

76 Kommentare auf "Spanien verbannt Autos mit Verbrennungsmotor von der Straße"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Danke Greta, du hast einen riesigen Beitrag geleistet das es in Europa und der Welt langsam aber sicher zu einem längst überfälligen Umdenken kommt.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Das liegt mehr daran dass uns Politk und Autoindustrie dass E-Auto aufzwingen und verkaufen können 😜

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 1 Tag

xxx
greta ist die letzte, die etwas für das umdenken gemacht hat..
wenn überhaupt , dann sind es ingenieure und techniker..
der spruch…..die politiker usw. hätten ihr ihre jugend gestohlen, war des dümmste spurch des jahrzehnts!!
leute,…so seh ich das..

Stryker
Stryker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Des isch jenseids von jeder Realität!Net mochbor lei mit elektroantrieben ols ozudeckn.pockt kuan Stromnetz.Umwelttechnisch zwor lokal vieleicht besser,ober wia gonze länder wegen der litiumgewinnung zerstöhrt , und Rohstoffe mit Kinderarbeit gfördert werden scheint gleich zu sein.Solln mol die groasen Industrieanlogen,Flugzeuge,Frochtschiffe,Kreuzfahrtschiffe umrüschten um epis für die Umwelt zu tian.Olm beim auto umereiern.Dorgaling fohrn olle mit olteimer euro 0,weil sel terfman olm!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Stryker..👍danke für den Hinweis auf die Oldtimer. Werde meinen Cinquecento und den NSU TT gut pflegen…

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Stryker Wer sagt, dass das Stromnetz der e-mobilität nicht gewachsen ist, verbreitet falsche Gerüchte. Es werden jetzt schon intelligente Netzmanagement- und Speichertechnologien eingesetzt, um gegen mögliche Netzbelastungen vorzubeugen.
Zudem wird das E-Auto ja nicht ständig am Hochleistungs-Schnelllader geladen, sondern über Nacht und zu Hause in der Garage.
35 Großkraftwerke und 950 weitere Elektrizitätskraftwerke von unterschiedlicher Größe produzieren knapp doppelt so viel Strom als Südtirol verbraucht; der Rest wird exportiert.

AGrianer
AGrianer
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@timetosay 🤦‍♂️ dumm ist nur der dummes tut

der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Timetosay
Südtirol produziert doppelt soviel Strom wie es braucht und Südtirol ist natürlich die Welt……sie müssen mal über den Tellerrand schauen, Strom ist nicht unendlich verfügbar, die meisten Stromnetze sind marode und es haben die wenigsten eine eigene Garage zuhause und stellen sie sich mal vor, es würden wirklich Milliarden von Autos nachts aufgeladen……

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@der echte Aaron Es gibt sehr viele EU-Länder die viel Energie im Überschuss haben und diese in die Nachbarstaaten exportieren. Nur mal um 2 zu nennen:
z.B Österreich mit 22 Terawattstunden, Deutschland mit 19 TWh.
Das zeigt somit, dass sogar überschüssiger Strom exportiert und verkauft wird.
Umgekehrt gedacht: ist rohöl unendlich verfügbar? Nein ist es nicht und deshalb ist es wichtig hier umzudenken. Eine Garage hat nicht jeder…stimmt, aber eine Tankstelle mit Benzin und Diesel hatte bisher ja auch niemand 😉

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 14 h

@AGrianer Kritisiere nicht, was du nicht verstehen kannst.😁🙋‍♂️

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Leider sind aber eAutos auch nicht die Lösung für ein saubere Umwelt und Klima, da bedarf es noch einiger neuer Ideen Akkus der Autos umd die enorme Stromerzeugung ???????

Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Bravo. Konnsch jo scheints doch eigenständig denken 👍

Herri
Herri
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

eigene pv anlage aufs dach und man hat den strom fürs auto.
ich bin sogar überzeugt, dass sich schon bald gar einige vom öffentlichen stromnetz trennen werden.
es rechnet sich zum teil schon heute.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Weil ja jeder den Platz dafür hat…..

Stryker
Stryker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@herri
Zem mogsch dor krot a poor lithiumspeicherzellen in Keller eini stelln…weil susch geats liacht noch 10 minuten aus wenn aufnocht es Auto unstecksch!;-)

Herri
Herri
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Stryker reden wir mal weiter wenn die speicherpreise auf unter 100 euro pro kw fallen.
dauert nicht mehr lange.

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@herri
die pv anlage wurde natürlich klimaneutral hergestellt.

Herri
Herri
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@nachgedacht
ganz sicher climaneutraler als erdöl.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 2 Tage

nachgedacht@

aber sicher! LOL ironie off! 😉

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Erdöl entstand Natürlich!

nachgedacht
nachgedacht
Tratscher
1 Monat 2 Tage

und wieviel emissionen werden freigesetzt um dieses ziel zu erreichen? aber das interessiert niemanden von den entscheidungsträgern…bzw sie verstehen zu wenig davon

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Endlich mal ein Land das einen Starken kurs für die nachhaltigkeit einschlägt.✌🏼

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Dann verabschiede dich von dem Internet das verursacht nähmlich CO2.

eisern
eisern
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Da muss Spanien auch noch schauen wie der Strom für die vielen Klimaanlagen usw. klimaneutral produziert werden kann. Öder man kauft in Frankreich Atomstrom.

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 2 Tage

Emmanuel Macron hat die Laufzeiten der alten Atomkraftweke verlängert und stellt den Neubau neuer Atomkraftweke in Aussicht. Für ihn ist ohne Kernenergie das Erreichen der Ziele des Pariser Klimaabkommen nicht möglich! Allein Polen will in den nächsten 20 Jahren 6 neue Atomkraftweke bauen, aber auch Ungarn, Rumänien und Tschechien setzten auf Kernenergie um ihre CO2 Bilanz zu verbessern. Wir sind drauf und dran uns wegen der zweifelhaften Klimaneutraliät, auf immer mit Strahlung zu verseuchen!

DerTom
DerTom
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Pacha und den gonzn atom abfoll schworz in italien unter irgend einer tomatenplantage vergrobn

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 2 Tage

Praktisch gar nicht machbar….

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ich wette die Hälfte der Gegner der E-mobilität sind noch nie ein elektroauto gefahren.
Und wissen folgende punkte darüber nicht.
1) Das E-Autos hat über die gesamte Lebenszeit eine bessere CO2-Bilanz als Verbrenner (selbst wenn sie zwischendurch mit einem Dieselaggregat laden würden)
2) beim Bremsen wird Energie zurückgewonnen
Was die effizient weiter steigert
3) wir überlasten das Stromnetz nicht
4) Entsorgung: Traktionsbatterien werden nicht einfach entsorgt! Sie werden recycled. Da sind kleine Einwegzellen (Handys Laptops) die täglich millionenfach anfallen das größere Problem.
5) Durch den Einsatz von Elektrofahrzeugen können bis 2040 über 1,5 Milliarden Tonnen (t) Rohöl eingespart werden.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

“Sagt der Pressesprecher von Tesla Brandenburg, Germany.” Übermittelt von seinem IPhone aus seinem Dienstwagen. Nicht übermittelt wurde der Gedanke, “Hauptsache, der Strom reicht für alle unseren verkauften🔋Autos und der Elon zahlt pünktlich meine 14 – 16 Gehälter 😉👍…. Wie ihr den Rest des Landes, die Industrie, private Haushalte und öffentlichen Einrichtungen etc. mit ausreichend Strom versorgt, geht uns am A…. vorbei 🙈🙉🙊

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 2 Tage

timetosay@

trotzdem wäre Wasserstoff der bessere und umweltfreundlichere Antrieb, wenn dieser in z.B. Afrika hergestellt würde und mit *Supraleitungen* nach Europa und in die ganze Welt transportiert werden würde.
Wer weiß, vielleicht im 22 Jhd. wird das eine mögliche REALITÄT werden.

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ihr müsst endlich einmal anfangen, das Ganze in Millionen Einheiten zu rechnen! Allein in Europa haben wir zur Zeit einen Fuhrpark von über 300 Millionen an Fahrzeugen!!!!!! Es gibt weltweit nicht genügenden Rohstoffe um die dafür notwendigen Batterien herzustellen, vom Raubbau an der Natur nicht zu sprechen. Weiters habt ihr keinen Schimmer wie die dafür notwendige Energie in Form von Strom aufgebracht werden soll.

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@timetosay
man sieht, Sie haben sich nicht eingehend mit der Thematik beschäftigt.

6, setzen….

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Pacha
Sie haben recht, das will aber niemand hören von en E- Auto Jüngern…

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 15 h

@Der Sepp wie haben Sie sich denn damit beschäftigt? Sie reiten wahrscheinlich noch auf dem Pferd oder?

tom
tom
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

@ischJOwurscht oder mit Methanol gemischt, tankbar wie Sprit

Mr.X
Mr.X
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Kompletter Schwochsinn und werd so sicher net umgsetzt. Die Autos waren a nimmer es greasste Problem für die Umweltverschmutzung und wianiger ischs der gonze Elektroschrott a net. Ober die Leit glaben jo olls wos man ihmene verkaft.

Schmetterling
1 Monat 2 Tage

Eine Batterie für das Auto herzustellen verschmutzt die Umwelt gleich wie ein Diesel Auto das 250000 km zurück legt wo ist da der Sinn? Es gibt auf der Welt 5 Riesendampfer die noch mit Schweröl angetrieben werden und einer davon schießt am Tag mehr Schmutz in die Atmosphäre als alle Autos weltweit zusammen ich würde da mal ansetzen was zu endern aber da schauen die Politiker alle weg

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Schmetterling..👏 danke, einen schönen Sonntag, bleib gesund und optimistisch

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@schmetterling – stimmt nicht, falls ja zeig mir die quellenangabe!!

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Nicht 250.000 km sondern bereits ab 40.000 km ist ein e-auto umweltfreundlicher. Zudem ist zu beachten, dass bei einem verbrenner nach 400.000 km schluss ist. Ein e-auto hält känger durch was sich auf den gesamten lebenszyklus nochmal besser auswirkt!

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 1 Tag

timetosay

ein Tesla duerfte so um die 800.000 km locker schaffen! 😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@timetosay..darum fahren auch in vielen ärmeren Ländern unzählige ehemalige Taxi ⭐ mit deutlich mehr als 1.000.000 Kilometer “auf der Uhr”….

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@timetosay
Sie müssen den ganzen Prozess betrachten, nicht nur das Auto an sich. Klar dass, das eine gute CO2 Bilanz hat. Aber den ganzen Herstellungsprozess miteinbezogen… ich weiss nicht…

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 1 Tag

@ischJOwurscht

der antrieb vielleicht…..
( Fast ) jedes auto sieht nach 300000 km zum kotzen aus..
und grad die schicki micki wollen das auf keinen fall..also ein neues her..
und was würde dagegen sprechen, die bereits jetzt fahrenden autos etwas mehr zu ” fördern” als diese zu verbannen..
da geht nämlich die umweltverschmutzung richtig los..
das kommt davon, wenn politk in technik spielt….leute die nicht mal einen reifen selber wechseln können..

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 15 h

@Der Sepp wie gesagt das e-Auto hat über die gesamte Lebensdauer (übeigens deutlich länger als ein verbrenner) eine bessere ÖkoBilanz, als ein Verbrenner: Ihren ökologische Nachteil bei der Herstellung machen die E-Autos jedoch im Betrieb und natürlich vor Ort wett. Zu diesem Ergebnis kommen fast alle aktuellen Studien. Der Elektromotor ist «deutlich effizienter» als ein Verbrennungsmotor. Zudem entfallen aufwändige transportwege für Diesel und Benzin (dies muss man ja auch einrechnen)

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 14 h

@ahiga häää wieso soll ein auto mit 300.000 zum kotzen aussehen? 🤣🤣

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 3 h

@timetosay
weil das mein täglich brot ist..
erstens weil menschen im auto essen und zweitens weil die qualität der autos gewaltig nachgelassen hat..
ich sagte nicht alle…
aber die meisten

tom
tom
Universalgelehrter
29 Tage 19 h

@timetosay vielleicht die aktuellen mit ihren mickrigen aufgeladenen anlassermotörchen, aber die saugmotoren mit einer gesunden Literleistung sind bei ordentlicher Pflege für locker die doppelte Laufleistung gut

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Diese ganzen Klimeregeln treffen nur den kleinen Mann! Die großen Konzerne und die Superreichen werden weiterhin Verschmutzen…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 2 Tage

offline@

mit 66 Jahren da fängt das leben an, mit 66 Jahren da hat man Spaß daran…. du weißt UDO Jürgens … 

im Jahre 2050 bin ich auch ein alter Sack, wenn ich das noch erlebe! 😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

ischJOwurscht….👍 da war der gute Udo schon ein bißchen arg optimistisch. An die Biologie hat er wahrscheinlich nicht gedacht 😭. Hingegen die Lebenserfahrung lässt einen selbst größere, auch negative Ereignisse, eher gelassen sehen. Denn…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 2 Tage

offline@

Stimmt!

Ich hoffe, dass Du mich nicht einbeziehst…. bzgl . STINKEFINGER! 😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ischJOwurscht..natürlich nicht !! Ist ein öffentlich zugänglicher Download als Symbol. Schönen Sonntag, bleib gesund und optimistisch.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 1 Tag

Fäkalsprache, ein Zeichen wessen Geistes Kind man ist.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Offline 

danke! wie immer!
Das wuensche ich dir auch! 👍😄

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 1 Tag

MISSX

sei nicht so kleinlich wie ein KIND! 😉

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Gnädige Frau, ich versuche immer, zum besseren Verständnis, meine Sprache den geistigen Fähigkeiten meiner Gegenüber anzupassen. Alte Kaufmannsregel 😉…..

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 1 Tag

@isch jo wurscht
Selig sind die geistig armen.
Oder wie ich immer gern sage: du hosch leicht lochn,du kimsch et mit…

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

An Ihrem “zitierten” Spruch ist echt was dran. Gott sei Dank kann sich Jede/r aussuchen, auf wen Dieser am Besten zutrifft….

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ich hol schon mal Popcorn!

Dagobert
Dagobert
Kinig
1 Monat 2 Tage

primetime

mir a bitte, gezuckerte!!

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Nach dem Lesen der Überschrift war ich echt gespannt, was da genau beschlossen wurde. Dass die Verbrenner ab 2050 !! von den Straßen verbannt werden, hat mir nicht nur einen noch anhaltenden Lachkrampf 🤣🤣🤣 versetzt, sondern auch beruhigt. Da bin ich 95 👴und fahre dann halt nicht mehr nach Spanien. Eher wahrscheinlich, dass ich mit👨‍🦯gehe

shanti
shanti
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Wenn man mir ein neues Auto bezahlt,gerne!

corona
corona
Superredner
1 Monat 2 Tage

bis zemm wersch eh amol a nuis auto brauchn.

ghostrider
ghostrider
Neuling
1 Monat 2 Tage

Hoffentlich bin i semm schunn untr dr Earde

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ghostrider..aber doch nicht wegen ein paar Autos. Wenn du dann auch sehr alt bist, dann hast du bis dahin so viel Schwachainn über- bzw. erlebt, da haut dich das bestimmt nicht um….

Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Nein 😱 Das waren doch gestern noch Verschwörungstheorien
😴

Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wenn D demnächst die Atomkraftwerke vom Netz nimmt dann werden es die Kohlekraftwerke so schon nicht schaffen den benötigten Strom in D zu produzieren.
Also mal logisch gedacht, wenn nur die Hälfte E-Autos auf den Strassen unterwegs sein sollen, wo bitte soll der Strom her??? Un wie soll der verteilt werden wo es doch schon jetzt massive Probleme damit gibt, da die Netzinfrastruktur vielerorts nicht dafür ausgelegt ist in jedem haushalt 40 und mehr KW bereitzustellen, ansonsten lädt sich das so grüne Wägelchen nicht so ohne weiteres…

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage
@Der Sepp…dass Atomkraftwerke ein Gefahrenpotential für technisches Versagen, Naturkatastrophen, Terrorangriffe, Flugzeugabstürze usw. darstellen, scheint unbestritten. Wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines atomaren GAU ist, weiß ich allerdings nicht. Was ich jedoch weiß ist, dass die Braunkohleverstromung noch bis Ende 2038 !!!! Unmengen von Naturzerstörung, Umwelt- und Luftverschmutzung etc. nach sich zieht. Es stellt sich damit die (eigentlich längst beantwortete) Frage, hat das mit 1. Sicherung der Energieversorgung, 2. dem fehlenden politischen Willen zu einer Veränderung im Energiesektor oder doch 3. mit regionaler Klientelpolitik für hauptsächlich Brandenburg und NRW, gedeckt und ausgeführt durch die Bundesregierung, zu tun ? Ich hätte eine Umkehrung… Weiterlesen »
Der Sepp
Der Sepp
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Offline

ich kann Ihnen nur zustimmen…

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Bs 2040 sein no viele Wohlen und konn sich no viel ändern. bis dahin passiert noch viel

Neuling
1 Monat 2 Tage

Und die CO2-Steuer verwandelt den Feinstaub und die Giftstoffe direkt in Sauerstoff um. So wie die Alchemisten Blei zu Gold machten. Und der kleine Mann geiselt sich selber und findet es noch gut.

Netts
Netts
Neuling
1 Monat 2 Tage

Na bravo.. mol iborleg, wia Batterien gmocht werdn? und drnoch entsorgt? Die Menscheit schaufelt sich selber es Grob.. traurig…

timetosay
timetosay
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Netts Batterien in Elektroautos werden zu 95% recycelt. Sie werden so zerlegt werden, dass es zu keiner Schädigung der Umwelt durch gefährliche Stoffe kommt und dass die gewonnen Metall-Legierungen erneut in Batterien eingesetzt werden könnten. in Autos mit Verbrennungsmotor werden hongegen bedenkliche Rohstoffe verbaut, etwa in Zündkerzen und Katalysatoren, welche nicht recycled werden. Zudem wird es durch restöl in pumpen und motoren erschwert.

Offline
Offline
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@timetosay. Ganz schlechtes Argument sind die Katalysatoren. Gerade diese werden wegen ihrer enthaltenen Edelmetalle bis auf das Kleinste recycelt.

bajuware
bajuware
Neuling
1 Monat 1 Tag

Die ganzen E-Mobilitätsträumer sollten sich mal den Bericht suchen wonach der Nissan Leaf nach 10 Jahren noch 50 km Reichweite schafft.Das bei einem Neupreis von 37000 Euro und die Ersatzbatterie soll 22000 Euro kosten. Irrsinn, viel Elektro-Schrott und ein Kilometerpreis jenseits von Gut und Böse.

wpDiscuz