„Die Situation ist absolut ernst zu nehmen!“

Steigende Covid-19-Infektionen auch in Südtirol

Donnerstag, 20. August 2020 | 20:15 Uhr

Bozen – Mitteilungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes -Nachdem vorgestern (18.08.2020) keine Neuinfektion zu vermelden war, folgte heute (20.08.2020) ein sprunghafter Anstieg der Zahl der Neuinfizierten auf 21 an einem Tag. Ähnlich anderen europäischen Ländern sind diese auch in Südtirol vor allem auf Personen zurückzuführen, die sich außerhalb von Südtirol angesteckt haben und gewissermaßen das Virus „importieren“.

Betroffen von Neuinfektionen sind mehrere Gemeinden Südtirols. Es handelt sich um Einzelfälle die schnell abgeklärt und unter Kontrolle gebracht werden können und nicht um Infektionsherde.

Ein Großteil der heutigen Neuinfektionen (14) ist auf Reise- und Urlaubsrückkehrer zurückzuführen, aber auch auf Personen, die in Südtirol arbeiten und leben und jetzt im Sommer auf Heimurlaub waren. Getestet wurden in den vergangenen Tagen auch 1.763 Erntehelfer, davon waren mit Stand heute Mittag 15 positiv. Eine geringe Anzahl, nicht einmal ein Prozent. Das ist eine gute Nachricht.

Für Pierpaolo Bertoli, den geschäftsführenden Sanitätsdirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes, zeigt sich, „dass die breit angelegten Tests des Südtiroler Sanitätsbetriebes und seiner Partner funktionieren und von außen nach Südtirol gebrachte Neuinfektionen schnell festgestellt werden können. Es ist unerlässlich, auf diesem Weg weiterzuarbeiten.“

Coronavirus corona virus prevention travel surgical masks and hand sanitizer gel for hand hygiene spread protection.

Von den 21 Neuinfizierten des heutigen Tages betrafen 2 Personen, die einen engen Kontakt mit bereits Infizierten hatten. In diesen beiden Fällen ist also die Infektionskette klar. Komplexer ist das Infektionsgeschehen bei 5 Infizierten, die durch die in den Krankenhäusern eingeführten Screenings entdeckt wurden. 2 davon wiesen Symptome auf.

Weiterhin Vorsicht ist auch im Bereich Tourismus angesagt. In jeweils einem Tourismusbetrieb in Bruneck und Abtei wurde in den vergangenen Tagen eine Neuinfektion festgestellt. Die Umfeldkontrollen, Tests für Mitarbeiter und Gäste wie auch die Sanifikation der Betriebe wurde vom Südtiroler Sanitätsbetrieb sofort in die Wege geleitet. Die bisherigen Testergebnisse sind negativ. Die Situation demnach vorerst unter Kontrolle.

„Die Situation ist absolut ernst zu nehmen!“ betont Bertoli: „Wir haben in Italien und Südtirol zwar noch eine geringere kumulative Ansteckungszahl als in anderen Ländern Europas (10,7 auf 100.000 Einwohner in den letzten 14 Tagen, im Vergleich dazu die Schweiz: 33; Deutschland: 17,8, Kroatien: 41; Spanien: 138 – Quelle: ECDC), allerdings müssen wir die Vorsichtmaßnahmen – Mund-Nasen-Schutz, Abstand halten, Hände waschen – unbedingt einhalten!“

Von: ka

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

58 Kommentare auf "Steigende Covid-19-Infektionen auch in Südtirol"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Simi96
Simi96
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Ein Jahr ohne Urlaub scheint einfach nicht möglich zu sein… Sollte es einen zweiten Lockdown geben, wissen wir bei wem wir uns zu bedanken haben.

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 9 Tage

dank der geldgeilen Lobby !!!

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 9 Tage

Irgendwie wahnsinnig, im Büro wird gross geschmettert von Sardinien und dann rearn sie das sie koan Geld hobn!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

ein Jahr ohne Einkommen würde weit aus mehr Tote bringen als Corona! Ist das so schwierig zu verstehen?? Von was leben die meisten Südtiroler/Italiener? Die Medien sprechen kaum darüber, aber wisst ihr wie es in Afrika aussieht seit dem in März der Tourismus total zusammengebrochen ist? Die zweite Welle? Eine zweite Welle kommt ganz sicher, ja, eine verzweifelte Flüchtlingswelle!

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Jiminy so ist es. viele Millionen werden an Hunger sterben wegen der selbstverliebten Coronaschutzmassnahmem der Industrieländer. Schei*egal, sind ja weit weg…

Exit
Exit
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Gudrun
blabla und Farmalobby sind die heiligen.

Ei
Ei
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Jiminy jo mir hobn Geld für alle, lei für die Normal Bürger nicht.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Spiegel bisch dar sicher dass dejenigen de rearn in urlaub fohrn???

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Mezcalito sig men an die minusdrucker!!! ormseelig

Morgaine
Morgaine
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@simi
bei wem denn?

geforce
geforce
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Hauptsache der Rubel rollt, dann ist es ja egal… (ironisch)

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

ich weiss nicht von was du lebst aber ich brauche Geld!

geforce
geforce
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Jiminy ach ja, ich brauche auch Geld zum Leben, dennoch gibt es wichtigeres als Geld

Exit
Exit
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

@Jiminy Er lebt sicher von Luft und Liebe oder öffentliche Gelder

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage
@geforce ach ja, lass mich mal nachdenken: due liebe Gesundheit, oder? Also ich bin sehr gesund verdiene aber nichts mehr, kein Essen, kein Strom, keine Heizung, … meine Kinder leiden, ich leide… aber wir sind gesund! Die Frage ist nur, wie lange denn noch?? Könnte es vielleicht auch sein, dass in unserer Welt (in einer anderen nicht Geldabhängige Welt wäre es sicher anders) Geld und Gesundheit beides wichtig sind?? Ich verstehe euch wirklich nicht, lebt ihr wirklich von Klischees?? Das wichtigste ist die Gesundheit… 🤔 ja sicher, ohne Gesundheit geht nichts, aber ohne Geld geht auch nicht viel, ausser ihr… Weiterlesen »
primetime
primetime
Superredner
1 Monat 9 Tage

Sicher gibt es wichtigeres, aber wie schon gesagt wurde, ohne Geld lebst du halt nicht. Und ich rede nicht von Luxusartikel – nein es geht um das notwendigste (Miete, Strom, Wasser, Lebensmittel). All das fliegt nicht einfach so vom Himmel

geforce
geforce
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Jiminy ganz nach dem Motto, ein paar Tote mehr, Hauptsache ich kann 3 mal im Jahr in den Urlaub… super

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@primetime
👏👏👏👏👏👏👏👏👏👍 und die anderen können weiter mit ihre Klischees leben “Gesundheit ist das wichtigste”! Geld ist (leider!) genau so wichtig!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
1 Monat 9 Tage
21 Neuinfektionen auf circa 500.000 Einwohner. Ich kenne aus dem letzten halben Jahren einen Menschen, Gruß in den Himmel lieber Hans, der an/mit Corona verstorben ist. Ein pensionierter Kollege mit Vorerkrankung Herzinfarkt. Er ist mutterseelenallein im Krankenhaus verstorben, weil ihn niemand besuchen dürfte – schrecklich. Damals steckten die Behandlungsmethoden noch in den Kinderschuhen. Und…aus heutigen, medizinischen Erkenntnisse heraus wurden viele Patienten vor Monaten schlicht und ergreifend negativ behandelt. So…in der letzten Dekade sind einige meiner Lieben verstorben…u.a. an Bauchspeicheldrüsenkrebs, Kreislaufversagen, Inneren Blutungen etc. M.M.n. trägt auch die andauernde, sezierende Berichterstattung über Covid zur nicht enden wollenden Hysterie bei! Corona Positiv… Weiterlesen »
koenig Ludwig
koenig Ludwig
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Sehr gut aus getroffen,👍

Gast_im_Forum
1 Monat 9 Tage

@Piefke NRW… naturlich heißt Corona – positiv nicht zwingend krank. Positiv getestet bedeutet aber, möglicher Überträger der Krankheit zu sein und damit die Gesundheit oder gar das Leben anderer gefährden zu können.
Auch was die Medien betrifft, habe ich eine andere Sicht der Dinge. Wenn den Menschen nicht beständig die Gefahr dieses Virus vor Augen gehalten wird, sehe ich schwarz für die ohnehin schwierige Durchsetzung der Corona – Grundregeln (Abstand, Maske, Hände waschen).

Traeumerin
Traeumerin
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Es wird NIEMALS möglich sein, dass es in den Schulen KEINE Infektionen geben wird. ICH kann mir das nicht vorstellen…

Spiegel
Spiegel
Superredner
1 Monat 9 Tage

Der 2 Halblockdown kommt

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

Träumerin, warum immer so negativ denken. Warten wir doch mal ab.

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 9 Tage
Hallo nach Südtirol, ohne die 21 Neuinfizierten die sich aus Balkanrückkehrern und deren Bussibussi-Bekannte und einigen Erntehelfern rekrutierten wäre Südtirol jetzt und heute mit den Infektionszahlen deutlich besser als Italien. Die ansteigenden Zahlen in D und A rühren punktgenau ebenso aus diesem Grund.. Aus dem Bergtourismus und von den privaten Pensionen hört man nichts, der Tourismus Südtirols funktioniert hier wie eine Nähmaschine. Südtirol ist und bleibt eine sicheres Gästeziel, insbesondere im Bergtourismus und bei den Pensionen unterhalb der Luxusgrenze. Das lehren die Infektionszahlen und ihre Herkunft und es ist fair diesen Tourismuszweig jetzt die Ernte ihrer Hauptsaison bis zum Törggelen… Weiterlesen »
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

@Andreas1234567…wo kann ich nachlesen, welche Art Tourismus und welche Preiskategorie der Unterkünfte nicht, mehr oder hauptsächlich von Corona betroffen ist/sind ? Für mich war bis zu meiner Krebserkrankung auch der Urlaub in und auf den Bergen die Nummer 1, aber deswegen muss man nicht andauernd das hohe Lied auf den “unbefleckten” Bergtourismus singen. Bergtouristen sind nicht die besseren und fehlerfreien Menschen

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 8 Tage

Hallo zum Mittag,

die 21 von gestern rekrutierten sich aus 14 Reiserückkehrern,Erntehelfern und
2 Kontaktpersonen aus diesem Kreis. Dazu 5 im Krankenhaus entdeckte, was immer das heisst.
Diese hochgeheimen Informationen lassen sich bequem für jedermann auf der Südtiroler Sanitätsseite ausforschen..

https://sabes.it/de/covid-19.asp?aktuelles_action=4&aktuelles_article_id=642543

Deswegen springe ich vor Wut im Dreieck weil man anscheinend diese Zahlen ignorierend nichts Besseres zu schaffen hat als Almler,Hütten und Pensionen mit Kontrolldrohungen zu überziehen.Aber da lässt sich ja was holen, ist schnell mal ein Tausender kassiert weil ein Tisch nicht desinfiziert wurde oder ein Gast mal ohne Maultasche vom Tisch aufgestanden ist..

Auf Wiedersehen in Südtirol

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

ich sehe mich schon wieder zuhause sitzend… alles geschlossen… hurra lockdown…😡🤬

Mezcalito
Mezcalito
Tratscher
1 Monat 9 Tage

jammer nicht, wehr dich

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 Tage

@Mezcalito wie denn ?Hier wird nicht zusammen geholfen .Es geht ja NUR um die Gesundheit🤬

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

na sicher nit. kon sich kuan lond mear leistn

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Superredner
1 Monat 9 Tage

wie kann bei 1700 abstrichen und 15 positive von „gut“ die rede sein?
bei schätzungsweise16.000 erntehälfern wären das hochgerechnet über 140 fälle.

barlo
barlo
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Ist sicher genug aber im Verhältnis zu den 14 allein heute positiven Reiserückkehrern, die auf ihren Urlaub nicht verzichten konnten eine überschaubare Zahl

Gant
Gant
Neuling
1 Monat 9 Tage

Und des isch erst der Anfang 😱

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

oh mein gooooott😳😳😳

AGrianer
AGrianer
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

21 Neuinfektionen, wenn Orbeiter ausn Auslond firn Obstbau kronk sein schickt sie huam und lot sie sem positiv sein. und schreibs nit ols ins zua

Zirm
Zirm
Neuling
1 Monat 9 Tage

schon mal dran gedacht dass Neuinfektionen nicht gleich Intensivstation und Tod bedeutet????
es ist seid Juni niemand mehr im Land an Covid gestorben oder besser gesagt mit Covid….

Santa
Santa
Neuling
1 Monat 9 Tage

geb an jedn 600€ noar isch is Virus hoffntlich besiegt und suscht spendmo is geld do impfstudie

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

aus Spass wurde Ernst. Ernst ist jetzt 3 Jahre alt…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Das grosse Dilemma ist, dass Menschen nicht mit sich allein sein können. Sie müssen hinaus, sich mit anderen treffen, Unerhaltung haben und feiern. Das heisst, trinken und tanzen etc. Mein Gott, was ist dieser Mensch doch welche elende Kreatur.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

sel isch kuan dilemma. sel isch normal. einsamkeit isches greaste übel. frog die mol wiso mir in südtirol so a hohe suizidrate hobn??? bsunders während corona bzw kurz danach? und darunter soviel junge? in meinen nachbargemeinden 2 (und sel isch fa de i woas)

sim03
sim03
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@ peter, glauben sie eigentlich den schmarren selbst den sie von sich geben?

sarnarle
sarnarle
Superredner
1 Monat 9 Tage

Und wieviele sind darsn erkrankt? Oder haben sie nur das Virus in ihnen?

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 9 Tage

meine liebem leute… an corona zu erkronken hoasst jo nit dass men stirb… wiaviel fa de positiven liegen auf dar intensievstation?? hearts mol auf gegenseitig mitn finger af die lait zu zoagn als hattn sie die pest!! des denunziern und panik verbreiten isch schlimmer als jeder virus. auf faceboom verlongen einige frisch schun, dass menschen ” zum gehorsam” erzogen werdn!!! merkt es no eppes??

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

elvira
Sehr gut elvira. Danke! Ich empfehle das Buch: Corona Fehlalarm? Von Dr. Karina Reiss, Dr. Sucharit Bhakdi. Sehr aufschlussreich.

One
One
Superredner
1 Monat 8 Tage
Ich lese diesen Artikel, am Strand sitzend, mit einem Cuba Libre in der Hand. Kinder spielen rund um mich herum, Maske kennt man hier nicht. Eine Ausgeglichenheit die kaum beschreibbar ist. Ich nehme mir 2,5 Sekunden Zeit um meinen Mitleidsgedanken an die Südtiroler Maskenmissionare zu richten. Aber dann ist auch wieder gut. Die Sonne geht heute in Zeitlupe unter, hinter mir grillt ein gewisser Herr Sanchez den Fisch, den er morgens gefangen hat und ich werde diesen, in dem wie immer leicht überfüllten BeachBBQ Spot, bei einem (oder auch drei) Glas lokalen Weißwein, verspeisen. Die abendliche Feuershow, mit Strandparty bis… Weiterlesen »
sim03
sim03
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@ one ich beneide dich richtig, geniess deinen urlaub, würde es genau so machen!

Goggile
Goggile
Tratscher
1 Monat 9 Tage

Möchte wissen wo wir ohne Tourismus stehen würden…erklärt mir das mal.

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 8 Tage

Goggile in den 50iger Jahren .Keiner musste Hunger oder mehr Existenzängste haben wie jetzt.Haben Sie schon einmal überlegt wie ein Mensch mit einer chronisch psychischen Erkrankung lebt?Von 400 €Rente kann kaum Jemand im Monat auskommen🤨

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Die Situation ist leider ernst zu nehmen. Aber sagt man das den Hotelieren, Restaurant und Pizzeriabetreibern dann ist das alles tabu. Und dies obwohl sich die meisten Betriebe kaum an die Vorschriften wie Distanz, Desinfizieren u.s.w. halten. Und Kontrollen gibt es sehr wenige da ja Hochsaison ist.

sim03
sim03
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

und doch sind die krankenhäuser leer! muss schon enttäuschend für dich sein?

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 9 Tage

@Gudrun: Dein Neid ist bemerkenswert, wo liegt Dein Problem? Du hast wohl zuviel Sonne abbekommen!

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 8 Tage

wer zuletzt lacht ,lacht am meisten !!— bin sicher am Ende kommt die Rechnung !!!

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 9 Tage

Koan Wunder…sein jo viele Erntehelfer u.Touristen do😬

Ei
Ei
Tratscher
1 Monat 9 Tage

des konn jo do HGV ausbodn?

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 9 Tage

man sagt:Vorsicht aber ohne Panik .Was dazu führt dass das Virus nicht ernst genommen wird.Ich kann mir nicht vorstellen dass es nur Diese Infizierten gibt.Da Sind sicher Viele Die Symptome nicht weiter beachten.Augenenzündung,Erschöpfung…..u.s.w.das Virus ist nicht gleich tödlich .

sophie
sophie
Superredner
1 Monat 9 Tage

Sattas sel erscht iaz drau kemm, dass die Situation sehr ernst zu nehmen isch.

wpDiscuz