Klagen über Müllprobleme

STF: “Meran darf nicht zu zweitem Neapel werden”

Dienstag, 11. Juni 2024 | 15:19 Uhr

Von: mk

Meran – In den letzten Wochen häufen sich die Beschwerden über unsachgemäß entsorgten Müll in Meran. Darauf weist die Süd-Tiroler Freiheit hin.

Immer öfter werde Abfall neben den Müllkübeln abgestellt, was zur Folge habe, dass sich dort vermehrt Ratten aufhalten. Diese Entwicklung stelle nicht nur ein ästhetisches Problem dar, sondern auch ein erhebliches Gesundheitsrisiko für die Bürger. „Meran darf nicht zu einem zweiten Neapel werden“, warnt der Meraner Ortssprecher der Süd-Tiroler Freiheit, Hannes Widmann.

Die Gemeinde Meran wird aufgefordert, dieses Thema ernst zu nehmen und Maßnahmen zur Bekämpfung der Missstände zu ergreifen. Es brauche stärkere Kontrollen, um sicherzustellen, dass der Müll richtig entsorgt wird und die Stadt nicht verdreckt, so die Bewegung.

Die Süd-Tiroler Freiheit Meran fordert die Gemeinde Meran auf, unverzüglich tätig zu werden. „Meran muss sauber und lebenswert bleiben!“, so die Bewegung.

Die Süd-Tiroler Freiheit will zudem eine Anfrage im Landtag einreichen, um dem Thema mehr Gewicht zu verleihen.

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "STF: “Meran darf nicht zu zweitem Neapel werden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Zugspitze947
12 Tage 13 h

Die STF kann gerne Fallen aufstellen und die >Biester dann einsammeln 😝👌

thomas
thomas
Kinig
12 Tage 13 h

In Meran begegnet man immer häufiger Ratten. Die müssen in bewohnten Gebieten unbedingt unverzüglich eingedämmt werden

Oracle
Oracle
Kinig
12 Tage 10 h

… da war man wohl nie in der Peripherie von Neapel, dass man so einen Vergleich macht…. ein Sack Reis ist in China umgefallen, was für ein Skandal… 

wpDiscuz