Weigerung, Deutsch zu sprechen

STF: „Schikane am Meraner Recyclinghof“

Freitag, 18. Mai 2018 | 09:01 Uhr

Meran – Vor kurzem sollen Meraner Bürger der Süd-Tiroler Freiheit Meran gemeldet haben, dass das Sicherheitspersonal des privaten Wachdienstes „Ronda Atesina“ Kontrollen am Meraner Recyclinghof vornehme und sich dabei weigere, deutsch zu sprechen – mit dem Hinweis, man befinde sich in Italien!

Nach einer Anfrage des Meraner Gemeinderates der Süd-Tiroler Freiheit, Christoph Mitterhofer, habe die Gemeindeverwaltung den Tatbestand bestätigt, erklärt die Bewegung. Mitterhofer ist entrüstet: „Vor kurzem schlugen wir noch vor, das Personal der Stadtpolizei aufzustocken. Dieser Vorschlag wurde von der Stadtregierung abgelehnt. Nun müssen wir erfahren, dass Personal den Meraner Recyclinghof und die Bürger kontrolliert, das sich weigert, Deutsch zu sprechen. Das ist allerhand!“

Die Ratsfraktion der Süd-Tiroler Freiheit fordert, dass nur mehr zweisprachiges Personal zum Einsatz kommen darf.

Die Intervention von Christoph Mitterhofer hat offenbar Früchte getragen, denn der besagte Angestellte wird laut Anfrage bis auf Weiteres keine Kontrollen mehr am Recyclinghof vornehmen.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

27 Kommentare auf "STF: „Schikane am Meraner Recyclinghof“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Sellwoll
Sellwoll
Neuling
3 Tage 3 h

Das ist doch lächerlich. Warum ist das für diese “Süd-Tiroler” immer ein derartiges Problem italienisch zu sprechen? Es gäbe wichtigere Themen!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
3 Tage 1 h

@Sellwoll
„Siamo in Italia, parla italiano“ isch a spruch von Faschischtn.
Des gonze Thema Faschismus ba ins isch a groasis Problem!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Tratscher
2 Tage 22 h

Wieso gibt es Gesetzte wenn du zu schnell fährst kriegst ne strafe oder?? Wenn du eine öffentliche Stelle hast musst du beide Sprachen beherrschen oder? oder sind die Gesetzte nur zum Spaß hier??? aber wenn du zu schnell fährst wirst du bestimmt gleich Rekurs einreichen. Habe ein Knöllchen bekommen letzte Woche habe es innerhalb 16 min bezahlt, da gibt es keine Diskusion, die Polizei hatte recht und ich zahl. und in diesen Fall hat die STF recht öffentliche Stelle Zweisprachigkeit!!!!!!!!!!

bon jour
bon jour
Superredner
2 Tage 21 h

“siamo in Italia” ist ja der Lieblingsspruch, sonst hat man keine Feinde mehr. Die wichtigen Themen haben ja die Freiheitlichen, sonst hat die STF nichts.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
2 Tage 17 h

Was hat die essevupi? Was machen diese „Genies“?

Surfer
Surfer
Superredner
3 Tage 5 h

Bravo STF ! Das sind die Hauptprobleme der Menschheit überhaupt! Ich würde auch Germanistikprofessoren am Recyclinghof anstellen mit einem Gehalt von 7000 Euro 😂😂.!! Einfach nur lächerlich diese STF, Freiheit schaut anderst aus……

Staenkerer
3 Tage 1 h

und wenn irgendwo jemand lei deutsch red reg sich niemand auf … und in de touristn zuliebe lernst man ba ins a konbuktu ….
wenn ollerdings der zusatz “… siamo in italia …” kimmt vergiss i a sofort meine italienischkenntnisse?

Surfer
Surfer
Superredner
2 Tage 22 h

@Staenkerer es gibt mittlerweile so viele Italiener , die lieber deutsch mit den deutschsprachigen reden als italienisch. Aber wichtig ist immer die alte Suppe aufwärmen gel?

franzl.
franzl.
Tratscher
3 Tage 5 h

na wos tatmen denn lei ohne dr stf….   ajo men tat italienisch lernen, zumindest so viel dass men es meiste verstean konnn…. 

IchSageWasIchDenke
3 Tage 4 h

Gang und gebe in unseren Land, aber solange die italienische Marionettenpartei SVP das Sagen hat wird sich das auch nicht ändern, im Gegenteil…

Surfer
Surfer
Superredner
2 Tage 20 h

und wenn sie nichts mehr zu sagen hat, dann nehmen sie uns auch noch die Autonomie, die diese Partei vor Jahren erkämpft hat.

Leonor
Leonor
Tratscher
3 Tage 5 h

Vor 20 Jahren konnten wir hier noch ein reines Deutsch reden, und heute? Ist genau umgekehrt! Warum wollen sie, dass die Süd-Tiroler ein reines italienische Land wird? Das geht nicht!

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
3 Tage 4 h

Von den Faschisten heisst es immer nur, “Siamo in Italia”!

Dagobert
Dagobert
Superredner
3 Tage 5 h

Solche Leute gibt es hier in Südtirol mehr als genug, immer wieder kriegt man diesen Satz zu hören.

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
3 Tage 3 h

ein täglicher Kampf.

erika.o
erika.o
Superredner
3 Tage 5 h

Das Thema Zweisprachikeit läst bei uns in den Städten und hauptsächlich in den Ämtern sowieso schon grüssen
und gilt meines empfindens inzwischen nur noch für die deutsche Volksgruppe… ausser beim kassieren der Zulage …
Dank der SVPD die inzwischen für alle Anderen “öffner” ist als für seine einstmals so zahlreichen …Exwähler.

anonymous
anonymous
Superredner
3 Tage 4 h

Unglaubliche Zustände ,1 Monat Arbeitsverbot

denkbar
denkbar
Kinig
3 Tage 3 h

Auweia was für eine Schikane 😂😉😂

meister
meister
Grünschnabel
3 Tage 1 h

Wir lassen uns unser deutsch nicht verbieten!
Zum Schamen manche Kommentare do. Geats ochn Italien, wends so gern italienisch redn wellt ibrol 😤.
Wofür hat denn dieses Land Jahrzehnte lang gekämpft, wenn die deutsche Sprache iund das Recht auf Zweisprachigkeit immer öfter mit Füßen getreten wird?

Danke, dass sich wenigsten noch die ein oder anderen dafür einsetzen, dass ich in meiner Muttersprache sprechen darf.

Sellbol
Sellbol
Neuling
3 Tage 4 h

Wenn er Medizinische Hilfe brauchen tat kannat er wahrscheinlich a Ladinisch. 😉

Miny
Miny
Neuling
3 Tage 20 Min

Im Prinzip ist das eine tägliche Realität und nun auch wieder nicht soooooo tragisch…. Jedoch Fakt ist wenn es nicht Personen und Parteien geben würde die sich jahrein jahraus drum kümmern wir Deutschen schon längst dumm aus der Wäsche schauen würden… Es hat einmal schon Zeiten gegeben da war deutsch verboten… Schon vergessen? Und warum nehmen sich manche das Recht so unverschämt drauf hinweisen dass wir in Italien sind? Da könnt man sagen dass wir in Südtirol sind!!!! Oder? Drum auch danke an die die sich jahrein jahraus um solche Dinge kümmern…

schwejk
schwejk
Neuling
3 Tage 52 Min

Ich kann Leute hier, die solche Angestellten auch noch verteidigen, überhaupt nicht verstehen. Stockholmsyndrom ? Obrigkeitshörigkeit ?
Ich muß für meinen Job auch drei Sprachen beherrschen (und nicht nur italienisch) und bekomme selbstverständlich keine Zweisprachigkeitszulage. Mir brauch also keiner supergescheit etwas von Sprachenlernen erzählen…Leute im öffentlichen Dienst bekommen die 2Sprachigkeitszulage von EUREM, UNSEREN Steuergeld ! Dafür sollen sie auch ihre “Leistung” erbringen und nicht auch noch frech werden (Siamo in Italia). In der Privatwirtschaft undenkbar – zumindest für einen “deutschen” Betrieb gegenüber italienischsprachigen Kunden.  

meister
meister
Grünschnabel
3 Tage 1 h

Wie groß wäre wohl der Aufschrei von allen Seiten bei einem umgekehrten Fall? Ein rein deutschsprachiger Polizist sagt einem Italiener in Meran:”Wir sind hier in Tirol, er habe deutsch zu sprechen!”
Zum Kotzen

Surfer
Surfer
Superredner
2 Tage 17 h

Du meinst so wie in Kärnten wo die Slowenen eine Minderheit sind?

durchdacht
durchdacht
Grünschnabel
3 Tage 15 Min

Isch in den öffentlichen Ämtern genau dasselbe. Erster werd den Italienern der ‘patentino’ gschenkt und kriagn a Gehaltszulage, ober wenn’s nor ums Reden geaht, nor verstiahn sie hinterm Scholter nix und man muaß Italienisch reden..

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
3 Tage 1 h

Wäre mir egal. Dann schmeiss ich meinen Müll dem Angestellten vor die Füße mit einem Hinweis auf dialekt: „des, konnsch dir selber sortiern!“

algunder
algunder
Tratscher
2 Tage 23 h

Do konn i kuan wort in der sproch mehr wenn mir uanor sou kimp ! Wahnsinn ! Südtirol ist nicht italien!

wpDiscuz