"Von Rom Weihnachten mit Familie nicht verbieten lassen"

STF: “Wehren wir uns”

Montag, 07. Dezember 2020 | 10:57 Uhr

Bozen – “Die Ankündigung der italienischen Regierung, in diesem Jahr ein Weihnachtsfest mit der Familie zu unterbinden, indem über die Feiertage die Gemeinde- und Provinzgrenze nicht verlassen werden darf und grenzüberschreitende Familien- und Partnertreffen verboten werden, hat zu großer Verärgerung in der Bevölkerung und der Politik geführt. Wozu hat Südtirol eine Autonomie, wenn wir nicht einmal mehr selbst entscheiden können, wie wir Weihnachten feiern? Es ist Zeit, sich gegen diesen Wahnsinn zu wehren!” Der Landtagsabgeordnete der Süd-Tiroler Freiheit, Sven Knoll, schlägt daher einen Schulterschluss der Südtiroler Parteien vor, um gemeinsam die Umsetzung der römischen Vorgaben in Südtirol zu verweigern. “Familien müssen sich zu Weihnachten treffen dürfen und auch die Grenzen müssen offen bleiben!”

“Nachdem Italien Reisen zwischen seinen Regionen untersagt und somit ohnedies niemand von Südtirol nach Italien fahren könnte, macht es für Italien keinen Unterschied, ob wir die Grenzen zwischen den Tiroler Landesteilen offen halten und ein Treffen von Familien und Partnern zu Weihnachten zulassen. Wir müssen endlich aufhören, uns von Rom vorschreiben zu lassen, was wir zu tun haben. Was geht es Italien an, wie wir in Südtirol Weihnachten feiern? Alle willigen politischen Kräfte sind nun gefordert. Verweigern wir gemeinsam die Vorgaben aus Rom und erlassen wir im Landtag eigene Regeln, damit sich Familien und Partner zu Weihnachten treffen können und die Grenzen zwischen den Tiroler Landesteilen offen bleiben”, so Knoll.

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

15 Kommentare auf "STF: “Wehren wir uns”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 12 Tage
Da sieht mans wieder: Knoll versucht tatsächlich politisches Kalkühl aus der aktuellen Pandemie-Situation zu schlagen; ich dacht mir sein politisches Niveau hat eine Untergrenze erreicht, aber wow. Warum denke ich das? “Wozu hat Südtirol eine Autonomie, wenn wir nicht einmal mehr selbst entscheiden können, wie wir Weihnachten feiern?” Der Herr Innsbrucker hat aber schon verstanden, dass wir in einer Pandemie leben? Covid19, sollte der Herr mal googeln, viell. realisiert er dann, dass diese anti-italienische Politik unterste Schublade ist. Es geht nur darum, dass das “böse Italien” es verboten hat. würde dies Kurz auch tun, würde er wieder kniend zustimmen und… Weiterlesen »
Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 12 Tage

©M_Kofler
Der Landeshauptmann von Nord-Tirol, Günther Platter schlägt genau in die selbe Kerbe wie Kollege Sven Knoll. Ist dann der LH. Günther Platter genau so Niveaulos, und Politisch gesehen die Untergrenze erreicht? Und spricht da der Neid, weil der Landtagsabgeordnete Sven Knoll einen Wohnsitz in der Landeshauptstadt hat? Und was ist sie wirklich WERT, die Autonom-nie?
Wo ich die Recht gebe ist das mit der Italienischen Politik, da schreibst du was von untersten Schublade.

Zugspitze947
1 Monat 12 Tage

Tanne: auf diesen Kollegen pfeife ich 🙁

Ars Vivendi
1 Monat 12 Tage

@Tanne..der Landeshauptmann von (Nord) Tirol ist Österreicher. Hat er die selben politischen Interessen wie Herr Knoll ?

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 11 Tage

©Ars Vivendi
Ja hat er. Er will auch, wie Knoll, eine Sonderregelung was Familienzusammenführung angeht, innerhalb der Europa-Region Tirol!

Tanne
Tanne
Superredner
1 Monat 11 Tage

@Zugspitze947  Er hat dich Links liegen lassen, das verzeihst du ihm N I E!! Aber es war die richtige Entscheidung, denn der Schaden den du angerichtet hättest in der Partei wäre zu gross.
Herrmann pass auf, der Neid frisst dich auf.

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage
Tanne Ja, schön theatralisch, das ist immer wichtig. Du findest, die Rethorik von Knoll und dem seriösen Politiker Günther Platter also ist die selbe? Vielleicht nochmals genauer lesen und nicht nur das lesen, das man möchte. Ich habe von Platter keine so harten Attacken gegene einen Staat gesehen oder die falsche Darstellung, Italien wäre eine Art 3.Weltland. Platter geht respektvoll in ein Interview / Aussage, da er staatsmännisch ist. Konstrkutive Kritik ist immer erlaubt, so wie es die anderen südt. Oppositionsparteien tun. Und zu dieser sinnbefreiten Unterstellung, ich wäre neidisch auf die LEbenssituation von Knoll, sage ich lieber nichts, da… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage
Ars nein hat er nicht, die Tanne bildet sich das was ein, was nicht ist. Platter möchte u.a. Chaos vermeiden, da viele SüdtirolerInnen in TIrol leben und umgekehrt. knoll will sich wie ja schon im Titel steht “wehren”, dh. hart gegen steuern, am besten einen Konflikt mit Rom anzetteln. Er sagt sowas nie, ganz dumm ist er ja nicht 😉 aber in Südtirol haben seine Masche nun mittlerweile aller erkannt, die Wahlergebnisse seit seiner Machtübernahme sprechen eine klare Sprache. Das erkennst du auch daran, dass User wie Tanne dazu nie nie nie den Mund aufmachen 😉 Und die Meinung Platters… Weiterlesen »
Ars Vivendi
1 Monat 12 Tage

Herr Knoll, bei allem Respekt. Politik ist das Eine, Geographie das Andere. SüdtirolerInnen müssen nicht nach Italien reisen, denn sie gehören, ob nun gewollt oder nicht, zu Recht oder zu Unrecht, einmal dazu !!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 12 Tage

@Ars Vivendi, dein Beitrag ist absolut wertefrei und ist, sowohl für uns Südtiroler mit ital. Staatsbürgerschaft wie auch für die Ich-möchte-gerne- ein-Ösi-sein-aber-die-wollen-mich-auch-nicht-Fraktion absolut richtig; wer hier Minus-drückt, zeigt eindeutig seine geistige Höhe, welche wohl zwischen Meereshöhe und Badwater liegt.
Mein Kommentar ist nicht ganz wertefrei, die Minusdrücker interessieren mich aber gleich viel wie dem Österreicher die Südtiroler.

hefe
hefe
Superredner
1 Monat 12 Tage

Hahaha darf der Knoll nicht nach Innsbruck bzw Schenna?? Es braucht ja die Zustimmung aus Österreich nicht nur aus Italien…….

Faktenchecker
1 Monat 12 Tage

WEHREN WIR UNS GEGEN REZESSIONISMUS DER EWIG GESTRIGEN STF.

Die gehören nicht ins 21. Jahrhundert.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
1 Monat 10 Tage

Ihr Hass auf Österreich auch nicht

mandorr
mandorr
Tratscher
1 Monat 12 Tage

…gegen die Vorschriften aus Wien??

Wea
Wea
Grünschnabel
1 Monat 12 Tage

Seine Meinung! Recht hat er!

wpDiscuz