"Was passiert im Postverteilerzentrum Bozen?"

STF zu Post: “Weihnachts- und Neujahrsgrüße immer noch unterwegs”

Dienstag, 12. Januar 2021 | 11:34 Uhr

Bozen – Die Süd-Tiroler Freiheit hat am 17. Dezember 2020 ihren Mitgliedern und Sympathisanten Weihnachts- und Neujahrsgrüße mittels Post geschickt. “Innerhalb von zwei Tagen gingen die Briefe in Österreich und Deutschland bei den Empfängern ein, in Südtirol hingegen wurden nach 25 Tagen immer noch keine Briefe zugestellt.” Leitungsmitglied Werner Thaler ist über die Zustände verärgert.

Bereits in der Vergangenheit habe die Süd-Tiroler Freiheit schlechte Erfahrung mit der Verteilung und Zustellung der Briefe durch die Poste Italiane gemacht. “Wo möglich, hat die Bewegung letzthin versucht, auf die ‘Dienstleistungen’ der Post zu verzichten, doch nicht alle Mitglieder sind über E-Mail oder WhatsApp erreichbar. Zudem gibt es auch Mitteilungen, welche über den traditionellen Postweg persönlicher sind als über die elektronische Post”, heißt es in einer Aussendung.

Die Süd-Tiroler Freiheit fordert, dass Briefe innerhalb weniger Tage ihren Zustellungsort ohne große Verzögerung erreichen. “Auch wenn vor Weihnachten mehr Post als sonst anfällt, muss die Post als Dienstleistungsunternehmen entsprechend Vorsorge treffen.”

“Viele Südtiroler fragen sich indessen, wofür Südtirol ein eigenes Postverteilungszentrum hat und was dort eigentlich passiert. Die Süd-Tiroler Freiheit ist dieser Frage am 2. April 2020 in einer Landtagsanfrage nachgegangen. (Quelle: http://www2.landtag-bz.org/de/datenbanken/akte/angaben_akt.asp?app=idap&at_id=599724) Der Landeshauptmann schien es auch nicht zu wissen und musste selbst erst bei der lokalen Postdirektion nachfragen. Eine Antwort darauf ist seither (neun Monate) ausständig oder noch auf dem Postweg unterwegs. Man weiß es nicht”, heißt es abschließend.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "STF zu Post: “Weihnachts- und Neujahrsgrüße immer noch unterwegs”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
13 Tage 12 Min

Meine/Unsere privaten und geschäftlichen Weihnachts- und Neujahrsgrüße nach Südtirol/Italien gingen alle am 05.12. in Deutschland zur Post. Auch dort gab es zu “Stosszeiten” schon immer Probleme. Es sind jedoch alle !! vor den Feiertagen in Südtirol/Italien zugestellt worden, der Letzte am 22.12. ! 👍👍

burggraefler
burggraefler
Grünschnabel
12 Tage 22 h

Auslandspost wird schneller abgewickelt.

Ars Vivendi
12 Tage 22 h

@burggraefler..👍 danke für die Info.

baba56
baba56
Neuling
12 Tage 22 h

@burggraefler
stimmp NIT

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

Meine Auslands Post landete in Caserta,das dazu

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
12 Tage 17 h

Stimmt nicht

meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
13 Tage 22 Min

Die Post hat immer noch gewaltige Probleme, nicht nur in Bozen…

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
12 Tage 17 h

Die Post IST ein Problem

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
12 Tage 23 h

Auch in Wiptall ,eine Katastrophe nach der anderen, Briefe werden falsch zugestellt,auch Pakete falsch zugestellt,ich mußte mein Paket selber in meinen Dorf suchen,von Haus zu Haus,kann der Postbote nicht Lesen?? Oder ist er zu faul,ruft man in Sterzing den Chef der Briefträger an,ich spreche kein Deutsch ist die andwort,totale Katastrophe

baba56
baba56
Neuling
12 Tage 22 h

hob es schun mol eppes von corona keart ???
moant es suuuuperintelligente stf ,die poste italiane -ungstellten sein vom virus verschont???

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
12 Tage 23 h

Was im Verteilerzentrum passiert? 
Ich sage mal……..gar nix……..😂😂😂

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
12 Tage 21 h

Ende November habe ich einem Freund in Padua etwas für Weihnachten geschickt. Ich war sehr erstaunt als er mich bereits am Tag darauf anrief um sich zu bedanken.

baba56
baba56
Neuling
12 Tage 22 h

überhaupt -hot die stf ,mol eppes von italienischen strassenverkehrsordnung keart?
do hobm scooter auf schneebedeckten strossn nix zu suachn…und im huirigen winter hot es ausnomsweise in oan und ondern tog mit schneeniederschlog gebm…

Lu O
Lu O
Tratscher
12 Tage 21 h

die Postbeamte meinte, dass es keine Probleme gibt… naja, da hört man andere Sachen…
Was das Verteilerzentrum in Bozen macht oder welche Kompetenzen da sind, das möchte ich auch gerne wissen… 2017, nach der Eröffnung des Verteilerzentrum hat es geheißen es wird alles besser… aktuell, wurde aber alles schlechter…

zwecks Auslandssendung: ich habe ein monatliches Zeitschriftenabo aus Deutschland und z.b.die Dezemberausgabe (Anfang Dezember erschienen) ist bis heute (12.01.2021) noch nicht angekommen… Aber bei diesem Abo gibt es jeden Monat Probleme. Die schnellste Lieferung ist ca. 2 Wochen nach Erscheinungstermin…

in Italien kann man die Post nicht Rückverfolgen, so wie in Deutschland oder Österreich… 

Ars Vivendi
12 Tage 15 h

@Lu O….der “Postbeamte” war vielleicht früher bei der Sanität beschäftigt….😉

gustav
gustav
Neuling
12 Tage 20 h

um es auf den punkt zu bringen : die post ist eine zumutung 

ich wuenschte , ich haette eine private alternative 

Minie
Minie
Tratscher
12 Tage 16 h

Vielleicht machen die Südtiroler Brieftauben Home Office??? Spass beiseite😅 Dass es mal zu Verzögerungen kommt kennt man ja, aber bitte alles im Rahmen! Es könnte schließlich auch wichtige Post dabei sein!

Zugspitze947
12 Tage 1 h

Die ITALIA Post ist der größte unfähige öffentliche Betrieb nach der INPS Rentenanstalt ! Solche Betriebe gehören per Gesetz geschlossen und in PRIVATE HÄNDE vergeben 🙂 Was ich da schon erlebt habe geht auf keine Kuhhaut 😉

wpDiscuz