„Wir brauchen mehr Autonomie“

Südtirol bleibt orange – Widmann ist sauer

Samstag, 12. Dezember 2020 | 10:57 Uhr

Bozen – Ab kommendem Sonntag werden die Lombardei, die von der Epidemie am stärksten betroffene Region in Italien, sowie die Regionen Piemont, Basilikata und Kalabrien zur gelben Zone herabgestuft. Dies hat der italienische Gesundheitsminister Roberto Speranza am Freitagabend beschlossen. Südtirol bleibt dagegen orange. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, kann Gesundheitslandesrat Thomas Widmann die Entscheidung nicht nachvollziehen.

„Das ist absurd. Es handelt sich ausschließlich um eine politische Entscheidung, die jeglicher wissenschaftlicher Basis entbehrt“, erklärt Widmann laut dem Bericht.

In gelben Zonen sind die Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie weiter reduziert im Vergleich zu orangen Zonen. Die Abruzzen sollen von einer roten Zone zu einer orangen werden.

„So kann es nicht weitergehen. Wir brauchen mehr Autonomie“, erklärt Widmann. Es gehe dabei keineswegs um ethnische Fragen, sondern um substanzielle. „Sämtliche unserer Indikatoren sind besser als jene im Trentino. Trotzdem ist das Trentino gelb und wir immer noch orange. Es ist eine Tragödie“, beklagt sich Widmann.

Allerdings wurden in Südtirol bereits Lockerungen umgesetzt, die jenen in den gelben Zonen entsprechen. Zusätzliche Einschränkungen gibt es lediglich in Zusammenhang mit der Mobilität. So darf man das Land nicht ohne triftigen Grund verlassen, nicht einmal um einen Abstecher ins benachbarte Trentino zu machen. Umgekehrt dürfen auch Gäste aus anderen Gebieten Italiens nicht nach Südtirol kommen.

Bis Südtirol auf gelb herabgestuft wird, könnte eine weitere Woche vergehen. Ab 21. Dezember gilt allerdings ein italienweites Verbot, die eigene Region zu verlassen. Das Verbot bleibt bis 6. Jänner aufrecht.

Bei der Medienkonferenz am gestrigen Freitag hatte Landesrat Thomas Widmann noch einmal betont, dass die Infektionszahlen seit dem Massentest deutlich gesunken seien. Bestätigt wurde dies vom Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, Florian Zerzer, von Sanitätsdirektor Pierpaolo Bertoli,der Primarin des Labors für Mikrobiologie und Virologie, Elisabetta Pagani, und vom Biostatistiker der Eurac, Markus Falk. Landeshauptmann Arno Kompatscher war nicht bei der Pressekonferenz anwesend.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

91 Kommentare auf "Südtirol bleibt orange – Widmann ist sauer"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Simi96
Simi96
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Widmann kann sich an der eigenen Nase fassen und sollte einfach mal zugeben, dass der Massentest nicht funktioniert hat. Bei diesen Zahlen kann Südtirol gar nicht gelb werden…

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@simi;
Ja genauu…sehr viele Positive in Altenheimen und auch im Sanitätsbetrieb sind bei den Tests mit dabei!

netsowichtig
netsowichtig
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Sind die deswegen vielleicht weniger krank? Sollte man die nicht mitrechnen? Gerade Infizierte im Sanitätsbetrieb sind besonders schlimm: die fehlen dann nämlich für die Betreuung der anderen Kranken! Sie haben auch Kontakt zu empfindlichen Bevölkerungsgruppen und können leicht andere anstecken. Und, falls es noch niemand bemerkt haben sollte, das sind auch “nur” Menschen – die jetzt mit besonderer Anstrengung und ihrer eigenen Gesundheit für die Verantwortungslosigkeit ihrer Mitmenschen bezahlen dürfen.

Future
Future
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Sollte der Test nicht das gwünschte Ergebnis gebracht haben dann ist dies die alleinige Schuld jenes Bevölkerungteiles der sich nicht hat testen lassen (obwohl die Möglichkeit bestand)

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

@Future
Gea red decht nit an setten Quatsch. Es hobn sich weit mear Leit testn glossn als sich Kompatscher und Co. erwortet hobn. Es sein weit wianiger Positive gwesn als sie erwortet hobn. Und wos hots geändert ?? GOR NIX !! Des hoasst men Leit verorscht und Geld verbrennt, suscht nix !! 🤦

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Man soll sich nicht an der Nase fassen momentan.

Future
Future
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Lana77

Es waren nun mal zu wenige, was man erwartet hat ist dabei völlig irrelevant.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

eher glaub i ,viele sein beim test erst infiziert worden

pingoballino1955
1 Monat 7 Tage

Future………..lesen sie doch bitte mal die Berichte aus Östereich,bezüglich der UNZUVERLÄSSIGKEIT der Schnelltests bis zu 50%!! Die sind mindestens ehrlich und sagen die WAHRHEIT!!! Übrigens international bestätigt,vonwegen “sicher” bis zu 90% bla bla bla.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Komisch, bei den Gehaltserhöhungen funktioniert für die Höflinge immer alles bestens.

PuggaNagga
1 Monat 8 Tage

Ist ja das einzig wichtige! Fett abkassieren und die Welt ist in Ordnung!

halihalo
halihalo
Tratscher
1 Monat 8 Tage

wir müssen auch nicht zu jedem Preis gelb werden…
wenn Herr Widmann sauer ist…wir sind das auch manchmal..er soll schauen das er die Sanität in den Griff bekommt

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Wir sind schon lange sauer, wenn man die Fehler, Skandale und Privilegien der Politikerkaste anschaut 😂

00
00
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Südtirol braucht mehr Autonomie und weniger Widmann

hundeseele
hundeseele
Superredner
1 Monat 8 Tage

…da sieht man wieder mal,dass die weltbeste Autonomie einen Sch….s wert ist,aber bei den Lohnerhöhungen der Politiker sehr weit ausgebaut und gut funktioniert…. Kasperletheater!!!

faif
faif
Superredner
1 Monat 8 Tage
….warum sauer?…vielmehr müsste unser landesrat hier die fehler und schwächen unserer anticovid-strategie eingestehen und schnellstmöglich das tracking verbessern und nicht mit statistik-experimenten alla 4000 freiwillige testpersonen aufwarten…. .deshalb haben wir diese zahlen weil kaum rückverfolgbarkeit und eingrenzung der fälle bzw isolierung derselben erfolgt. wie war das noch mal?? ” wir sind gerüstet sofort lokale herde zu testen und zu isolieren” …und dann warten kranke personen mehrere tage auf einen pcr-test?? habt endlich die courage und zapft handydaten an um das tracking zu verschnellern, ich pfeif auf das bischen privacy, denn wenn mein streichelhandy erst mal eingeschalten ist, weiß der google… Weiterlesen »
oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Zu erst die Freiheit, dann die Privacy…alles nehmen und dann plerrn…typisch

faif
faif
Superredner
1 Monat 8 Tage

@oasterhos
zuerst die gesundheit!

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@faif: schön dass laut Ihrer Aussage nur die körperliche Gesundheit zählt. Angstzustände, Depressionen zählen absolut 0….gibts ja bei den starken Südtirolern nicht.

faif
faif
Superredner
1 Monat 8 Tage

@oasterhos
ich habe gesagt gesundheit …je schneller kranke und angesteckte getestet und oder isoliert werden, desto schneller gehen die zahlen zurück bzw. können die einschränkungen wieder aufgehoben werden….in der theorie ….wenn aber die rückverfolgung nicht oder nicht mehr bewältigt werden kann steigen die zahlen immer mehr und es muss ein lock dawn her….mit allen folgen….wirtschaftlichen sowie leider auch psychischen…das habe ich nie ausgeschlossen oder verneint. das hängt alles zusammen….

DerTourist
DerTourist
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Die Politiker scheinen nicht zu verstehen, dass der Tourismus nicht nur volle Kassen gewährleistet, sondern auch zu viele Reisebewegungen von Touristen. Die Wintersaison wird nicht, oder nur in sehr begrenzter Form kommen, nur Politiker haben nicht den Mut, es ehrlich zu sagen.

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

DerTourist
da sei dir mal nur nicht zu sicher.
Nach Neujahr werden auch die Touristen wieder in Strömen kommen…

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@EviB Nein dieses mal nicht

EviB
EviB
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

@Nette
das werden wir dann sehen 🤷🏼‍♀️

Harri Hirsch
Harri Hirsch
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Dass doe Regierung in Rom nicht mehr mitspielt bei den ganzen Spinnereien die unsere Politiker veranstaltet habeb wundert mich nicht. Immer Extrawurst spielen und nichts auf die Reihe bekommen…

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Au weh au weh…”wir brauchen mehr Autonomie”…eine wunderbare Bestätigung dass die Rom Politik der SVP bisher einfach ein Witz war. Zu erst der Bocciakugel schmeicheln, dann dem Speranza da und jeder wundern, wenn die Autonomie im Land nur mehr aufm Papier existiert.

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 8 Tage

*jetzt wundern

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 8 Tage

Es ist nicht alles so schwarz zu sehen. Noch sind wir in der Lage, in deutschsprachigen Foren auf Deutsch rumzujammern.

nikname
nikname
Superredner
1 Monat 8 Tage

bei der Lohnerhöhung unserer privilegierten Politiker funktioniert die Autonomie einwandfrei 🙄🙄🙄

Asgarth
Asgarth
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Tja… das kommt davon. Das Land ist nie der Meinung des Staates und muss gegen jegliche Massnahme sturm laufen. Die Rechnung wird nun präsentiert. Ist doch logisch. Mich wundert es wirklich, dass sich darüber jemand wundert.

traurig
traurig
Tratscher
1 Monat 8 Tage

@Asgarth und wenn des Lond olm des getun hatt wos dr Stoot gwellt hat nor war das GESCHREI no greasser gwesn als jez. Mir kimmp fir des Forum dient leimer zum schimpfn. Ob guet odr schlecht. Recht war nie nix🤷‍♀️🤷‍♀️.

Asgarth
Asgarth
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage
@traurig ich bon auch traurig… würde gerne wissen, ob die landesweiten Tests, die wir ja alle bezahlt haben , da steuergelder, gebracht haben was angedacht wurde. Sicher hat man sich versprochen, dass anschliessend, bei guten Ergebnissen, alles sofort aufgemacht wird und das RKI umgehend seine Bewertung abändert. Aber die sist logaich nocht geschehen… wie auch… denn erst hätte ich mal angefragt, ob ein eventuell positives Ergebnis, die Beurteilung beim RKI ändert, bzw. der italienischen Staat seinen Status für Südtirol herabstuft und DANN hätte ich angefangen zu testen und milionen von Steuergeldern (wiedermal ) zum Fenster raus zu werfen… … aber… Weiterlesen »
Missx
Missx
Kinig
1 Monat 8 Tage

Ja, wenn das alles ist, das wir erreichen wollen – freie Bewegungen unter den Regionen für 2 Wochen, dann frage ich mich, wofür der Aufstand?
Die die raus müssen, kommen raus, und die anderen können auch mal daheim bleiben

allesnurzumschein
1 Monat 8 Tage

Alles wie gehabt, das Gegenteil hätte mich in Anbetracht der Südtiroler Zahlen echt gewundert

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 8 Tage

Ja, ich dacht mir auch, dass die Einstufung absolut gerechtfertigt ist. Wir liegen deutlich über dem italienischen Schnitt. Besser als im Trentino? Mitnichten

MisterPustertal
MisterPustertal
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Ich denke Herr Widmann, gerade Sie sagen, den Fehler nicht nochmal machen? nich zu früh öffnen! Ich würde bis Februar rote zone Südtirol machen!

Ale756
Ale756
Neuling
1 Monat 8 Tage

Und i würd di im keller einspern bis 2050 dn gibts s virus vlt nimer ….

Savonarola
1 Monat 8 Tage

Andere wurden rot eingestuft, wir haben uns autonom rot eingestuft und kommen jetut nicht mehr raus.
Andere dürfen die Region nicht verlassen, wir nicht einmal mehr die Provinz. Das ist die dynamische Supersondervollautonomie der unsichtbaren Grenzen im europäischen Geist.

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
1 Monat 8 Tage

Was sage ich seit jeher: Südtirols Autonomie endet in Rom. Dort kann von unserer Seite um Wohlwollen gebettelt werden.

Brennholzverleih
1 Monat 8 Tage

Beim Massentest wurden viele positive entdeckt und rausgeholt.
Sonst würden die Zahlen noch schlechter sein.Das wird nicht erwähnt bzw.wahrgenommen.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

iaz af uanmol ischer sauer? er wor jo derjenige der in lockdown gwellt hot weil er die sanität nit darorganisiert und iaz soll olls normal weitergian?

thomas
thomas
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

was würde sich ändern Herr LR Waidmann, wenn wir gelb wären !?!
Wir haben wie zu früh geöffnet, und wir werden 2021 bald wieder total zusperren müssen

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 8 Tage

Das ist die retourkutsche vom speranza, weil der arno im frühjahr nicht gehorcht hat😂

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
1 Monat 8 Tage

NEIN, unsere Zahlen sind noch nicht gut genug!

Trina1
Trina1
Superredner
1 Monat 8 Tage

Sauer braucht er net sein,wards es gscheider ungongen , er hat lai brauchn a poor Hausfrauen zu Rate ziachn wegen der Logik.

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Theater Theater die Bühne geht auf

schnegge
schnegge
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

se isch wo loooogisch dassn mir widdo amo di a….karte ziechn. olla ondon terfn widdo amo…

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

“SÄMTLICHE unserer Indikatoren sind besser als jene im Trentino” mein Widmann…
Es sind insgesamt 21 Indikatoren und nicht überall sind wir besser dran als unsere Nachbarn. Welche dazu geführt haben, dass wir immer noch orange sind, sollte uns Widmann erklären, statt Halbwahrheiten zu verbreiten.

Totila
Totila
Neuling
1 Monat 8 Tage

Ja, haben wir nicht diese tolle Euregio..mit dem Trentino? Ah verstanden… Auch nur ein Scheingebilde..

Mr.X
Mr.X
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Jo nor amol ausser die Eier und in de unten Paroli biaten! Und vor ollem de Verordnung über die Weihnochtsfeiertig isch zu ändern!

Lolli78
Lolli78
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

„Wir brauchen mehr Autonomie“ und wer hat das Erreichte verschärbelt und die Anpassung an die heutigen Anforderungen verschlafen? Richtig, die die jetzt plärren nur weils ums Geld geht

Savonarola
1 Monat 8 Tage

Warum hört man eigentlich von Herrn Dr. Kaufmann nichts mehr?

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Zun schamen iatz follt ihmene des un🤣

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Guten Morgen , späte Einsicht das es mehr Autonomie braucht

tobi1988
tobi1988
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Die Neuinfektionen sind leider kaum gesunken, es werden halt wieder weniger Test gemacht. Dazu haben wir viel zu viele Tote jeden Tag. Wenn man dann ab den 7. Jänner den Tourismus hochfährt, dann kommt die 3. Welle sowieso innerhalb weniger Wochen. 

Tschoegglberger.
Tschoegglberger.
Superredner
1 Monat 8 Tage

ist er jetzt Gesundheitslandesrat oder immer noch Wirschaftslandesrat?

falschauer
1 Monat 8 Tage

widmann go home

heja
heja
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

das kommt er jetzt drauf?

picman
picman
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Schaug enk die Regierungsmonnschoft un. 90 Prozent Terroni. Nor brauch’s ins net zu wundern dass de insere Autonomie an Sch…. kümmert

Savonarola
1 Monat 8 Tage

was wir brauchen, ist nicht Autonomie, sondern FREIHEIT !

Hotznplotz
Hotznplotz
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Ins kennts versuachen zu erzählen wos es wellts, es zählen holt dechtersch die Fakten!

Mico
Mico
Tratscher
1 Monat 8 Tage

tolle Autonomie…. tolle politik… schuld sind immer die anderen….. mal vor der eigenen haustür kehren herr widman

Zenz
Zenz
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

wir brauchen mehr Autonomie…die Svp in den letzten Jahren bewusst in Kauf genommen dass die autonomen Bestimmungen schrittweise abgebaut oder aufgeweicht werden, hat immer geprahlt wie gut die Zusammenarbeit mit Rom funktioniert und die römischen Wünsche zu unserem Nachteil in verschiedenen Berreichen brav umgesetzt. Jetzt mehr Autonomie zu fordern ist nicht mehr glaubwürdig denn das hätte man schon vor Jahren tun können…

Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Mehr Autonomie? Gerne. Aber bitte mit anderen Politikern.

Ale756
Ale756
Neuling
1 Monat 8 Tage

Lombardei 2736 positive gelbe zone
Südtirol 350 positive orangene zone
Ma daidai pockts zomm und schamts enk

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 7 Tage

die Lombardei hat aber 10 x soviele Einwohner

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 7 Tage

die Lombardei hat aber 10x soviel Einwohner wie Südtirol

saltner
saltner
Neuling
1 Monat 8 Tage

Südtirol bleibt deitsch < orange

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Wie kann man bei solchen Zahlen etwas anderes erwarten? Eher müssten wir dunkelrot sein!

hannes
hannes
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Auch die von euch getroffenen Entscheidungen waren rein politisch ohne wissenschaftliche Fundierung… was erwartet ihr also von euren Kollegen in Rom? 🤦🏻‍♂️

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Lei mehr ols a riesiges Offntheater, gegenseitiges Beschuldigen und sonst gar nichts…..

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 8 Tage

Es wäre höchste Zeit daß unsere Landesregierung dem Conte die orange Karte zeigt, aber dazu sind unsere Leute ja viel zu feige da wir sonst villeicht die Corona Gelder aus Rom nicht bekommen. Gelder hin oder her, aber laßt euch doch nicht auf dem Kopf herumtanzen.

madoia
madoia
Superredner
1 Monat 8 Tage

Es war höchste zeit das de Verbrecher olle zruggtretn und sel besser heit als morgn

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

I tat koane Steuern mehr zohln

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Werden in anderen Regionen eigentlich auch die Zahlen so wie von unserer famosen Landesregierung bekanntgegeben,
 PCR-Tests + Antigentests ?
 Dann stimmt der Vergleich nicht und die weltbeste Autonomie steht immer schlechter da.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

hauptsoche isch, diese herren kennen den kloanen bürger den maulkorb aufsetzn

mandorr
mandorr
Tratscher
1 Monat 8 Tage

weil man auch in Nordtirol autonom entscheidet??

raunzer
raunzer
Superredner
1 Monat 8 Tage

Ein Lichtblick für den geschundenen Steuerzahler allemal, die Entlassungspapiere in ihren Händen.

Spumeral
Spumeral
Neuling
1 Monat 8 Tage
allesnurzumschein
1 Monat 8 Tage

@Spumeral
Gelesen, aber was hat bitte der NTV-Bericht mit deinem – sorry – komplett aus dem Kontext gerissenen Kommentar zu tun??? 🤔

wpDiscuz