Richard Stampfl und Gabi Strohmer unterstützen Forderung der Gewerbetreibenden

SVP: “Gemeinde Meran soll öffentlichen Grund zur Verfügung stellen”

Montag, 04. Mai 2020 | 20:03 Uhr

Meran – „Bars, Restaurants und Geschäfte zählen zu denjenigen Bereichen, die von der Corona-Krise am stärksten getroffen wurden. Solange diese Krisensituation nicht überwunden ist, wird es Abstandsregelungen geben, d.h. die Gewerbetreibenden benötigen mehr Platz, um die Sicherheitsbestimungen einzuhalten. Auch Geschäfte brauchen öffentlichen Grund, um ihre Ware besser anbieten zu können“, so die SVP Meran.

„Die Gemeinde soll Bars, Restaurant und Geschäften diese Zusatzflächen für diese Krisenzeit  zur Verfügung stellen und zwar ohne Abgaben dafür zu verlangen. So kann diesen Branchen konkret, unbürokratisch und schnell geholfen werden. Gabi Strohmer wird diesen Vorschlag umgehend dem Stadtrat vorbringen. Wir hoffen, dass dieser angenommen wird. In den nächsten Wochen werden wir ein Maßnahmenpaket ausarbeiten, das für 2020 auch Gebührenbefreiungen und jedenfalls Ermäßigungen für die so hart geprüften Betriebe umfassen wird“, erklären BM-Kandidat Richard Stampfl und Wirtschaftsstadträtin Gabriela Strohmer.

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "SVP: “Gemeinde Meran soll öffentlichen Grund zur Verfügung stellen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
25 Tage 1 h

von dieser SVP kommt eine Provokation nach der anderen. Was soll das?!?

genau
genau
Kinig
25 Tage 45 Min

Nja was hat denn Rösch bis jetzt tolles geleistet?

Rösch hat sich ja zu Beginn der Ausgangsbeschränkungen über “grundlose Autofahrten” beschwert.🙄
Nur ein Beispiel.

Andreas
Andreas
Superredner
24 Tage 9 h

Provokation?

krawatte
krawatte
Grünschnabel
25 Tage 2 h

Nicht nur Meran,alle Gemeinden sollen das machen!!!! Wäre ein bisschen Solidaritä….
Was ja von uns auch erwartet wird!!!!

wpDiscuz