„Zuerst die Inhalte“

SVP-Leitung gegen Aufwertung der Region

Montag, 28. Januar 2019 | 17:04 Uhr

Bozen – Parteiobmann Philipp Achammer und Landeshauptmann Arno Kompatscher werden mit den Mehrheitsvertretern im Trentiner Landtag eine Regierungsvereinbarung für die Region verhandeln. Die SVP-Leitung hat ihnen heute, nach ausgiebiger Diskussion, einen entsprechenden Auftrag erteilt. Dabei wurde abermals betont, dass in diesem Zusammenhang für die Südtiroler Volkspartei eine kompetenzmäßige Aufwertung der Region nicht in Frage komme.

In zwei Wochen sollen der Parteiobmann und der Landeshauptmann dem SVP-Ausschuss das Verhandlungsergebnis einer inhaltlichen Regierungsvereinbarung für die Region vorlegen – samt Vorschlag für die personelle Besetzung der Regionalregierung. Das zweihöchste SVP-Gremium wird dann, wie im Statut vorgesehen, mit Zweidrittel-Mehrheit darüber entscheiden. Dies hat die Parteileitung bei ihrer heutigen Sitzung entschieden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "SVP-Leitung gegen Aufwertung der Region"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Blitz
Blitz
Universalgelehrter
20 Tage 15 h

Ah so; gonz wohl isch ihnen jednfollls net !

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Aufstocken JA! Aufwerten NEIN? Warum nicht abschaffen? Unnötig wie ein Kropf, dieser aufgeblasene Sinnlose teure Apparat!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
20 Tage 3 h

Ach das Duo wird schon ihren Posten äh Willen bekommen und schönreden. 🤔

wpDiscuz