Rai 1 greift heißes Thema auf: Urzì, Biancofiore und Kollmann sind Gäste

Toponomastik in der “Arena”

Sonntag, 12. März 2017 | 09:22 Uhr

Bozen/Rom – Der Streit um die Orts- und Flurnamen in Südtirol schafft es nun auch ins nationale Fernsehen.

In der Sendung “L’Arena” von Massimo Giletti auf Rai 1 werden die Parlamentarierin Michaela Biancofiore und der Landtagsabgeordnete Alessandro Urzì erwartet.

Auch der STF-Toponomastik-Experte Christian Kollmann soll daran teilnehmen. Die Sendung beginnt um 14.00 Uhr.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

43 Kommentare auf "Toponomastik in der “Arena”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
DMH
Grünschnabel
13 Tage 20 h

Solche fernseh auftritte bringen nur unfrieden, erstens kann und will ein italiener unsere autonomie nicht verstehen und zweitens wird bei solchen sendungen einem das wort gegeben so lange der moderator will und wenn man den satz nicht beendet hat,hat das gesagte eine ganz andere bedeutung. Das wird wiedermal was abgeben….🙈
In den nächsten Tagen wird wieder neid und hass verbreitet….

josef.t
Grünschnabel
13 Tage 18 h

“Erstens will ein Italiener unsere Autonomie
nicht verstehen” ?
Das sind Leute die mit den italienischen
Ortsnamen aufgewachsen sind und nicht
danach fragen, wer sie erfunden hat ………
Ein gewachsener Ortsname, wäre ein natürlicher,
die Natur hat sie nicht wachsen lassen ?
Alle Ortsnamen sind erfunden…..
Zweisprachigkeit; was wir fordern, muss auch
in der Toponomastik endlich eingehalten werden !
Denn der deutsche Name verliert nicht an Wert,
wenn ein anderer daneben steht, touristisch
gesehen eine Bereicherung .

alla troia
Tratscher
13 Tage 16 h

@josef.t Blödsinn

Savonarola
Tratscher
13 Tage 13 h

@josef.t
Soviel Feingefühl wäre der eigenen Volksgruppe gegenüber ihren ethnischen und kulturellen Belangen erst recht angebracht, anstatt immer nur Verzichtspolitik mit ebensolchen Argumenten zu betreiben.

josef.t
Grünschnabel
13 Tage 13 h

@alla troia immer gute Argumente ? 

12 Tage 18 h

@josef.t

alle Ortsnamen sind erfunden, die wachsen nicht am Wegesrand wie Sträucher, das ist der Rest von Blut-und-Boden …

josef.t
Grünschnabel
12 Tage 18 h

In unserem Land gib es einige Vorbeter und
sehr viele Nachbeter……
Liegt das vielleicht in der Beschaffenheit der
engen Täler ?
Wenn schon Einer eine andere Meinung hat,
dann hinter vorgehaltenen Hand, nach einigen
Glas Wein, ersten Maß Bier, oder anonym auch
Daumen nach unten……
Schlimmer noch Beleidigung sogar Bedrohung,
alles im Namen ihrer Religion, das natürlich
den Kleinsten beigebracht werden muss !

traktor
Tratscher
13 Tage 21 h

warum nur 1 heimatvertreter?

Simmon
Neuling
13 Tage 17 h

Wer ist da der Heimatvertreter ??? Der Kollmann ??? 🙈🙈🙈 also meiner ist es nicht…..

alla troia
Tratscher
13 Tage 16 h

@Simmon aber meiner

matthias_k
Universalgelehrter
12 Tage 22 h

@Simmon 
natürlich ist er kein Heimatvertreter, aber Rai 1 wollte eine kontroverse und sehr emotional gehaltene “Diskussion” haben, die erreichst du nicht wenn du die gemäßigten Parteien einlädst.

bon jour
Tratscher
12 Tage 15 h

@alla troia
da er nirgends gewählt wurde, vertritt er niemanden.

maulwurf
Neuling
13 Tage 22 h

Das kann ja heiter werden. Da wird nur zusätzlich Stimmung gegen Südtirol gemacht 

Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

i schaug mir s auf jeden Fall an😉

Staenkerer
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

ach, es sein viele it. de südtirol kennen, in de warn lieber guate a woldkorte wo de guatn “funghiplatzler” eingezeichnet sein zun sem reicht a 🍄 symbol …u. in de de es nit kennen isch es wurscht ob. ba ins de hütten u. bachlen doppelsprochig ausgschildert sein od. nit …

OrB
Tratscher
13 Tage 21 h

Dafür hat Frau Biancofiore Zeit, aber ihrer Arbeit nachzugehen, dabei glänzt sie durch Abwesenheit!

ThunderAndr
Superredner
13 Tage 20 h

solche Auftritte sind ihre “Arbeit”

MartinG.
Tratscher
13 Tage 18 h
Das kann ja heiter werden. Leider sind nur die Extremisten beider Sprachgruppen zugegen und nicht Leute wie Palermo&Zeller, die für einen für alle gangbaren Kompromiss stehen. Glaube, dass sicher auch die Politrenten und vielleicht sogar der Penisring zur Sprache kommen werden; Dinge, für die wir uns vor ganz Italien schämen können; wir die glauben immer und überall die besten zu sein, aber dann den Finger genauso wie alle anderen gerne in die Nutella stecken, wenn sich eine Gelegenheit bietet. Werde es mir vielleicht ansehen, auch wenn nur Leute da sind, denen ein Ausgleich zwischen den Sprachgruppen und ein friedliches Zusammenleben… Weiterlesen »
matthias_k
Universalgelehrter
13 Tage 17 h
ganz genau Martin, bei dieser Diskussion kann von vorne herein nichts rauskommen. Beide lager werden sie aber für ihre Propaganda verwenden, da bin ich mir sicher. die stf hat Material für das ganze nächste Jahr und Urzì kann sich schön selbst auf die Schulter klopfen. Biancofiore will ich gar nicht erwähnen, ist es nicht wert.  ” auch wenn nur Leute da sind, denen ein Ausgleich zwischen den Sprachgruppen und ein friedliches Zusammenleben mA schlicht egal sind” und damit hast du es auf den Punkt gebracht. Urzì und Kollmann, Nationalisten wie  es im Buche steht; für beide ist die Aussage “friedliches Zusammenleben”… Weiterlesen »
Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

@matthias_k
wie recht du hattest, es waren leider jede Menge Hasstiraden zu hören und zu sehen, die B F, die Meisterschwänzerin, war so wie so “neben die Patschen”😤

MartinG.
Tratscher
13 Tage 12 h

@Kurt & @matthias_k Kann nur zustimmen. Beide gehen nur mit der Opferrolle hausieren. Der Nachmittag hat meiner Ansicht wieder einmal gezeigt wie ähnlich sich die deutschen und italienischen Rechten sind. Beide sind mA außerstande einen positiven Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung eines dreisprachigen Landes zu leisten. Ich hoffe wir kommen eines Tages weg von diesem ethnischen Sektierertum auf beiden Seiten und von den Wölfen mit und ohne Schafspelz, die unter dem Deckmantel von Direkter Demokratie und Autonomiekonvent an einem Blut&Boden-Schrebergarten basteln. MfG

matthias_k
Universalgelehrter
12 Tage 22 h

@MartinG. 
ich persönlich denke, nachdem ich diese Peinlichkeit von Diskussion gesehen habe, dass sich beide Seiten (sei es die deutsche als auch die italienische Rechte) sich mit so einem unseriösen Getose nur selbst in die Finger schneiden. Wir sehen ja schon seit längerem, dass beiden Seiten die Wählerschaft weg läuft bzw. sich immer mehr nicht mehr damit identifizieren können. Wie auch, wenn die einzigen Themen Schilder und Monumente sind. 

Gredner
Tratscher
13 Tage 20 h

Kollmann wird dort zermalmt: er ist allein gegen ALLE. Er soll gar nicht hingehen.

Dagobert
Grünschnabel
13 Tage 22 h

Bei diesem Thema kann man sehen wie sich diese Faschisten ins Zeug legen und sich alle Zeit der Welt nehmen, diese ewiggestrigen zunichtsnutzigen
Sesselwärmer!! 👎👎👎👎

Ludwig11
Grünschnabel
13 Tage 21 h

Werden wir jetzt als letzte Kriegsbeute in Rom vorgeführt, so wie es bei den siegreichen römischen Feldherren Brauch war ?

Staenkerer
Universalgelehrter
13 Tage 21 h

oooohhhh jej ooohh jej, jetz werd ins es weißblümchen wieder amoll wie de letzten töldradeppn außertien …!! des 🐒🐵theater kennen se sich a sporn …!!

Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 18 h

des wird lustig👍

Staenkerer
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

@Kurt maaaa … lockt den it. touristn un … de kemmen nor schaugn ob mir olle so verblö .. äh blond sein wie es weißblümchen u. ihr kumpel …!

matthias_k
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

öffentliche Diskussion finde ich sehr gut, auch dass sie im öffentlichen Fernsehen gezeigt wird. 
Aber wieso werden da nur die Extremdenker von beiden Seiten eingeladen? 
D.h. das TV-Format ist nur auf Streit aus, um die Quoten raufzutreiben. 
Was soll das bringen? 

Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 16 h

sell stimp beidseitig: Urzi, Biancofiore, Kollmann – Populismus vorprogrammiert😉

matthias_k
Universalgelehrter
12 Tage 22 h

@Kurt 
und genau auf diesem NIveau wurde die Diskussion geführt. 
Da wundern sich diese drei Leute noch, dass sich in Südtirol immer weniger Leute für ihr Geschrei interssieren.

Gredner
Tratscher
13 Tage 18 h

Wetten, es kommen auch die Politikergehälter, die Rentenvorschüsse und all die anderen “Privilegien” zur Sprache, und dann muss sich der armen Kollmann auch noch für diesen Dreck rechtfertigen. Kollmann kann zudem schlecht italienisch und steht daher von vornherein an einem verlorenen Posten.

Gredner
Tratscher
13 Tage 14 h

Ich sollte leider Recht behalten. Es wurden natürlich wieder die Pensionsvorschüsse herangezogen. Blumenweiß (wennschon übersetzen dann richtig!) gelang es sogar alle “Sünden” der STF wie das Scheißhäuschen oder den Kehraus aufzuzählen. Während eine Blumenweiß wie eine Kanonenkugel ihre Argumende darlegte, stotterte Kollmann nur. Gleichviel Zeit zum Reden wird da relativ.

Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 14 h

stimmt nicht ganz, Kollmann ist beim Thema geblieben – Toponomastik und faschistische Relikte – die er konsequent durchzog, fürs hier angedeutete wurde ein früheres Interview der Eva eingespielt
Alles in allem fehlte die Objektivität, angefangen vom Moderator bis zu den Studiogästen usw.

Sirio
Grünschnabel
13 Tage 20 h

Kollmann in der Höhle der Löwen…

Nathan
Grünschnabel
13 Tage 22 h

Da werden sie sich wieder beweihräuchern

iuhui
Tratscher
13 Tage 21 h

je mehr das man die Scheisse rührt, desto mehr stinkt sie…

bern
Tratscher
13 Tage 18 h

Bravo Kollmann!

enkedu
Universalgelehrter
13 Tage 19 h

die stellen die geschichte sowieso nicht korrekt dar

matthias_k
Universalgelehrter
13 Tage 17 h

… du wirst leider Recht haben …. 

iuhui
Tratscher
13 Tage 21 h

il topo non mastica…

WM
Superredner
13 Tage 17 h

Mi wunders olm no das die svp net a schneid hot net endlich a referendum überdie selbständigkeit zu mochen nocher war ruhe isch dei denn ihr geld und ihre rente soviel wichtiger 😔😔😔

Kurt
Universalgelehrter
13 Tage 15 h

Habe das Thema eben in der “Arena” mitverfolgt. Wie zu erwarten war viel Aufregung, Disinformation, Populismus dabei.
Viel Anfeindung und Neid aus dem römischen Studio. Am meisten Hass und Gezeter hat die Weiße Blume von sich gegeben. Ein eisiger Wind aus Rom, Zeller & Co sind nicht zu beneiden! 😉

wpDiscuz