Engagement zum Wohl der Allgemeinheit

Verdiente Meraner im Rathaus empfangen

Mittwoch, 11. September 2019 | 13:06 Uhr

Meran – Bürgermeister Paul Rösch und Sozialstadtrat Stefan Frötscher haben gestern Abend im Rathaus Enzo Dellantonio, Andreas Marth und Hubert Brugger empfangen. Die drei Meraner wurden am 15. August in der Hofburg von den Landeshauptleuten von Südtirol und Tirol Arno Kompatscher und Günther Platter für ihr Engagement zum Wohl der Allgemeinheit ausgezeichnet.

“Ihr seid ein Vorbild für soziales Engagement, Hilfbereitschaft und Mut, und wir sind als Stadtverwalter und als Meraner Bürger sehr stolz auf Euch. Gegenseitiger Respekt, Zusammenarbeit und Zusammenhalt: Das sind die Werte unserer Gemeinschaft, und dass diese täglich gelebt und gestärkt werden, haben wir auch Eurem Beitrag zu verdanken. Einen herzlichen Dank noch im Namen der gesamten Stadtregierung und der Meraner Bevölkerung”, sagte Bürgermeister Paul Rösch bei der offiziellen Feier, die gestern Abend im Sitzungssaal des Gemeindeausschusses stattfand.

Enzo Dellantonio ist Gründer und Präsident der Sozialgenossenschaft independent L, die seit über zwanzig Jahren das selbstbestimmte Leben und die Mobilität in der Provinz Bozen-Südtirol fördert. Als konventionierte Beratungsstelle arbeitet independent für alle Menschen mit körperlichen Behinderungen und ihre Familienangehörigen, aber natürlich auch für öffentliche Einrichtungen, Wirtschaftstreibende sowie für Fachkräfte der Sozial- und Gesundheitsdienste und Schulen.

Andreas Marth rettete am 26. September 2018 sieben Menschen aus einem brennenden Haus des St.Vigil-Stadtviertels und half der Feuerwehr, weitere sieben Personen zu retten.

Hubert Brugger unterrichtet Mathematik an der Wirtschaftsfachoberschule Kafka. Er ist Gründer und Leiter des Jugendchores Prisma und seit über zwanzig Jahren ehrenamtlich im Bereich Jugendarbeit tätig.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz