Forderung der Freiheitlichen

„Widmann muss für kostenloses und landesweites Testangebot sorgen“

Dienstag, 21. September 2021 | 09:04 Uhr

Bozen – Der freiheitliche Parteiobmann Andreas Leiter Reber bezeichnet die Aussagen von Gesundheitslandesrat Thomas Widmann, wonach Südtirols Testkapazitäten mit Einführung des Green-Passes am Arbeitsplatz bei weitem nicht gewachsen sei, als Bankrotterklärung. Die Freiheitlichen fordern die Landesregierung dazu auf, umgehend ein flächendeckendes und kostenloses Testangebot zu schaffen. Bevor dies nicht garantiert werden kann, darf die staatliche 3G-Regel am Arbeitsplatz nicht angewandt werden.

Wie Gesundheitslandesrat Widmann kürzlich angab, sei Südtirols Testangebot der zu erwartenden steigenden Nachfrage durch die Ausdehnung der Green Pass-Pflicht auf den Arbeitsbereich bei weitem nicht gewachsen. ‪300.000 Tests pro Woche seien „schlichtweg physisch nicht machbar“, so Widmann. „Gleichzeitig lässt Widmann überhaupt keine Absicht erkennen, etwas an der Situation ändern und das Testangebot umgehend ausweiten oder gratis anbieten zu wollen“, betont Leiter Reber.

Mit diesen Aussagen unterstreiche Widmann die Strategie der Landesregierung, wonach das Testen eben nicht als gleichgestellte Alternative zur Impfung oder zum Genesenenstatus, sondern lediglich als Feigenblatt für die de facto Impfpflicht dienen soll. „Damit wird Arbeitnehmern das Recht auf Arbeit geschmälert, indem ihnen Kosten dafür auferlegt werden. Zudem wird mit dem viel zu kleinen Testangebot sogar billigend in Kauf genommen, dass Bürger zeitweise an der Berufsausübung gehindert werden“, so Leiter Reber.

„Während andere europäische Länder bei ähnlicher oder auch niedriger Impfquote ihre Corona-Maßnahmen zurückfahren, verharrt Italien im Panikmodus und Südtirol macht willfährig mit“, so Leiter Reber.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

11 Kommentare auf "„Widmann muss für kostenloses und landesweites Testangebot sorgen“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Abzocke
Abzocke
Neuling
1 Monat 2 Tage

Wenns flicht ist . Soll auch gratis sein .

einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@Abzocke, ist keine Pflicht, bleib Zuhause oder lass dich impfen!

Fliege
Fliege
Neuling
1 Monat 2 Tage

da muss ich Leiter Reber mal Recht geben…..

Obadja
Obadja
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

stimme ich zu. es ist zu bedenken, dass auch eine starre regelsucht im Lande wächst, mit ständiger Bevormundung. ein Klima der Missionierung zur Gesundheit entsteht… wieviele Regeln sind nahezu überflüssig? es kommen doch ständig neue Regeln dazu, wir sind keine roboter

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

…die Freiheitlichenä

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

…es geht weiter: die Freiheitlichen äh, sind schon ein lustiger Haufen, wollen, dass Kompatscher Staatsgesetze abändert…
🤪

Londesungstellter
Londesungstellter
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Um in die Impfgegner unter die Orme zu greifen, und im Winter wieder olls zuahobm, ober donn wieder jammern…

Zugspitze947
1 Monat 2 Tage

Wer sich nicht Impfen lässt soll selber ZAHLEN ! 👌😢

Opa1950
Opa1950
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Herr Leiter Reber, darauf können Sie lange warten bis Widmann reagiert.

Renras
Renras
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

sel fahlt no. Entwedr gratis impfn lossn, odr zohln fürs testn…. für de Impfverweigerer soll net no die Ollgemeinheit zohln miaßn

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 2 Tage

… zahlen das dann die Freiheitlichen? Ich möchte als Steuerzahler nicht für das unvernünftige Verhalten der Impfverweigerer aufkommen müssen, eine Impfung ist weitaus billiger als das ständige Testen. Nebenbei, Impfung ist Schutz, Testen ist kein Schutz…. aber vielleicht verkennen das die Blauen, oder aber es sind vor allem ihre Wähler die nicht Impfen wollen?…..

wpDiscuz