SVP will in Rom Druck erhöhen

Wieder Schafsrisse in Villnöss

Samstag, 01. August 2020 | 10:49 Uhr

Villnöss – In Villnöss kommen die Züchter des Brillenschafes nicht zur Ruhe. Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, hat sich ein Goldschakal gestern Nacht zwei Schafe von der Weide des Geneidhofes geholt. Und nachdem ein Wanderer dem Hirten der Kofelalm ein totes Schaf gemeldet hatte, entdeckte dieser vier weitere Risse.

Indes will die SVP in Rom in Sachen Schutz der Almwirtschaft vor Wolf und Bär den Druck deutlich erhöhen. „Dies ist eines der Hauptanliegen, das ich bei unserem Treffen mit Premier Giuseppe Conte vorbringen werde“, kündigt Senatorin Julia Unterberger an. Sie erhofft sich, dass dieser bei der ISPRA interveniert, deren Gutachten zum Abschuss von Problemtieren seit einem Jahr ausständig ist.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

38 Kommentare auf "Wieder Schafsrisse in Villnöss"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
5 Tage 9 h

Hallo Wolfsschützer !!!!! lasst euch endlich selber vom Wolf zerfleichen !!!!!

Dublin
Dublin
Kinig
5 Tage 6 h

…lass mich nicht vom Wolf “zerfleichen”…nur von den Foxes…
🦊

Italo
Italo
Tratscher
5 Tage 5 h

Irgendwer wenn sel so oanfoch war

Sag mal
Sag mal
Kinig
4 Tage 9 h

irgendwer lieber schon als Heute als ein Pflegefall zu enden.Vielleicht sollte man mal davon Bilder veröffentlichen.Erleb DAS mal bei Einem Angehörigen mit wenn Du nicht das Geld hast für eine würdevolle Behandlung.

thomas
thomas
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

übt Druck aus. Wolf, Bär, Schakal, Marder, Fuchs, Dachs, Murmeltier, Tigermücke, Zecken, Wespen alle Lebewesen gezielt abschiessen

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
5 Tage 6 h

@ thomas

..aber bitte nicht die Foxes 🤪

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
4 Tage 19 h

Ma bittschian spor do deinem schmorrn

Sag mal
Sag mal
Kinig
4 Tage 9 h

thomas bei Zecken und Mücken bin ich dabei.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
4 Tage 5 h

@Sag mal
bitte auch die Wespen.

sophie
sophie
Tratscher
5 Tage 10 h

Das Video auf stol von den zwei Eseln die bei lebendigem Leib gefressen werden ist schockierend und muss die Politik sofort zum handeln bewegen, so kanns nicht weiter gehen

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Grünschnabel
5 Tage 9 h

Wann wird endlich diesem Gemetzel Einhalt geboten? Ich dachte, Südtirol hätte eine Autonomie, oder muss das Land weiterhin für jeden Furz in Rom zum Bittsteller werden?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
5 Tage 9 h

Es nimmt jetzt Ausmaße an, gegen die dringend etwas unternommen werden muss. Aber eine Frage habe ich trotzdem noch, was ist eigentlich die Aufgabe der Hirten ?

Missx
Missx
Kinig
5 Tage 5 h

@arse
Die müssen aufpassen, dass den Touristendie Kühe nicht auf die Füße treten.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
5 Tage 1 h

Bin wirklich der Letzte, der an der Arbeitsmoral Anderer zweifelt. Aber wieso gelingt es Hirten in Spanien, Frankreich, der Schweiz oder Deutschland, ihre teilweise viele 100 Tiere umfassenden und im Wolfsgebiet lebenden Herden erfolgreich, auch mit Hilfe von Herdenschutzhunden, zu schützen ?

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
4 Tage 11 h

Hat etwas gedauert, bis ich die 👎Drücker verstanden habe. Es ist wohl doch so, wie der Eine oder die Andere hier schon des öfteren kommentiert haben. Die SüdtirolerInnen sind halt doch die “Allerbestigsten” 🙈😘

sophie
sophie
Tratscher
5 Tage 10 h

Wieviel Tiere von unseren Bauern müssen noch Opfer von Wölfen und streunenden Hünden werden. Immer nur reden und reden….

marher
marher
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

Und bitte was haben denn all die teuren Zäune gegen den Wolf gebracht? Rein gar nichts. Da hilft nur eines…bis sich unzälige Rudel bilden. Für einen Abschuss eines tollwütigen Fuchs wurden sogar Prämien bezahlt. Deswegen der Wolf ist auch nur ein Raubtier sowie der Reinike.

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
5 Tage 9 h

Woher weiß man, dass der Übeltäter ein Goldschakal war ?

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
5 Tage 8 h

Der hat seine Visitenkarte verloren.

Lederhosenjonny
Lederhosenjonny
Grünschnabel
5 Tage 7 h

weil er gesehen wurde…

nakedtruth
nakedtruth
Tratscher
5 Tage 3 h

Das schaut verdächtig nach Hunderissen aus. Ein Hund tötet aus Sport, ein Wolf aus Hunger.

flakka
flakka
Tratscher
4 Tage 23 h

du hosch fix ols verstonden.
lochhoft!!!

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
4 Tage 6 h

@Naked….
Aber nur Sporthunde, Hungerwölfe tun das nicht.

serafina
serafina
Tratscher
5 Tage 9 h

die SVP,wenn dann die Landesregierung und das von den ganzen Bergregionen zusammenhalten und gemeinsam kämpfen und nicht nur um parteiwerbung betreiben

genau
genau
Kinig
5 Tage 5 h

😄😄😄

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
5 Tage 9 h

Das ist ja alleweil wieder ein Hochfest für selbsternannte Tierschützer und Naturfreunde.

Vilnösser bringt endlich eure Tiere heim in Sicherheit, aber freilich wohin und was dann …….???

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Grünschnabel
5 Tage 7 h

auch der Wolf ist ein Lebewesen…

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
4 Tage 6 h

@Haus….
Stimmt. Schafe auch. Und Menschen auch.

Gustl64
Gustl64
Tratscher
5 Tage 5 h

Von den derzeitigen Politikern kann man sich keine Unterstützung erwarten. Alles nur leere Worte und es fehlt ihnen der Mut.

rantanplan
rantanplan
Grünschnabel
5 Tage 1 h

nicht warten bis vl in 2 jahren irgendein ergebnis kommt….nicht lang fragen, abschiessen, nicht lang rumerzählen und allen ist geholfen….
und in den büros von rom bis zum brenner können sie ja einstweilen diskutieren und quatschen und dafür hohe gehälter kassieren😤

Gitti
Gitti
Grünschnabel
5 Tage 7 h

jo wenn sich die SVP darum kümmert konns jo lei Jahre dauern!…

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
5 Tage 8 h

Im Ergebnis wird der Mensch mittelfristig vertrieben.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Superredner
5 Tage 1 h

🙈 war das bei dir auch so ??

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
4 Tage 23 h

@ars,
Freiwillig

Robby91
Robby91
Grünschnabel
4 Tage 12 h

Jedo va de Wolfsbefürworter soll sich an Wolf mit huam nemm in di Stube ! Passt hot au dassa enk et ibo nocht in Oursch uafrisst awi den orm Esl

pfaelzerwald
pfaelzerwald
Superredner
4 Tage 6 h

@YRobby91,
Kein Wolf auf meinem Grundstück. Auf anderen kann er sich gerne aufhalten.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
4 Tage 5 h

Wie gefällt diese Variante ?
Wölfe an Grenze zu Sachsen erschossen und geköpft 

https://www.lvz.de/Region/Polizeiticker/Woelfe-an-Grenze-zu-Sachsen-erschossen-und-gekoepft-LKA-fahndet-nach-Taeter

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Tratscher
3 Tage 11 h

Nee, jetzt?
“Einer der spektakulärsten Prozesse fand 1519 in Glurns im Südtirol statt: Feld- und Wühlmäuse waren wegen der Zerstörung von Feldern angeklagt. Ihr Verteidiger konnte zwar das Urteil Verbannung nicht verhindern, jedoch mildernde Umstände raushandeln. Schwangere und kranke Mäuse durften das betreffende Gebiet dadurch erst später verlassen. Unter freiem Geleit versteht sich.

Wirklich vorbei war der Tierprozess-Spuk in Europa allerdings leider erst nach 1906. In diesem Jahr wurde in der Schweiz ein Hund zum Tode verurteilt – wegen “aktiver Beteiligung” an einem Mord.”
https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/tierprozesse-im-mittelalter-fiffi-vor-gericht

wpDiscuz