„Buam“ fertigen Farmteam von Red Bull Salzburg mit 7:1-Toren ab

AHL: Leichter Sieg für Ritten

Samstag, 16. September 2017 | 22:34 Uhr

Klobenstein – Zweiter Sieg im zweiten Match der Alps Hockey League für Titelverteidiger Ritten. Nach dem 2:0-Auswärtserfolg am Mittwoch in Laibach, fertigten die „Buam“ am Samstagabend in Klobenstein vor 700 Zuschauern auch das Farmteam von Red Bull Salzburg mit 7:1-Toren ab und übernahmen mit Cortina und Zell am See die Tabellenspitze.

Max Pattis

Rittens Coach Riku Lehtonen musste heute wieder ohne die drei Verteidiger Brad Cole, Andreas Alber und Maximilian Ploner sowie den angeschlagenen Stürmern Thomas Spinell und Johannes Fauster auskommen. Trotzdem gelang den Rittner ein Traumstart. Oscar Ahlström brachte seine Mannschaft nach nur 5.48 Minuten in Überzahl (Niklas Postel saß auf der Strafbank) mit 1:0 in Führung. Dem schwedischen Stürmer scheinen die Salzburger besonders zu liegen, auch im Vorjahr traf er in beiden Partien. Danach kam auch Salzburg zu einigen Torchancen, doch die Österreicher bissen sich am starken Killeen immer wieder die Zähne aus. Mit der knappen 1:0-Führung der “Buam” gingen beide Mannschaften ins Mitteldrittel.

Gleich zu Beginn des zweiten Drittels musste Pascal Grosse für zwei Minuten in die Kühlbox. Mit einem Mann mehr auf dem Eis stellte der Kalterer Alex Frei nach Vorarbeit von Victor Ahlström auf 2:0. In der 34.57 Minute trug sich Oscar Ahström zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein. Der 31-jährige Schwede verwertete ein Assist von seinem Zwillingsbruder Victor zum 3:0. Damit war die Begegnung definitiv gelaufen.

Max Pattis

In der 42.23 Minute machte es Tobias Eder mit dem 1:3-Anschlusstreffer kurz wieder spannend, doch nur 163 Sekunden später stellte Alex Frei den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Zehn Minuten vor Spielende war es erneut Frei, der mit seinem dritten Treffer an diesem Abend auf 5:1 erhöhte. Kurz vor der Schlusssirene fixierten der Wahlrittner Dan Tudin im Powerplay und Simon Kostner den 7:1-Endstand.

Am dritten Spieltag müssen die „Buam“ wieder auswärts antreten. Bereits am Dienstag, 19. September ist die Mannschaft von Riku Lehtonen in Dornbirn bei Lustenau zu Gast.

Rittner Buam – Red Bull Juniors 7:1 (1:0, 2:0, 4:1)

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello-Hanno Tauferer, Andreas Lutz-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Christoph Vigl; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Markus Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Philipp Pechlaner, Kevin Fink-Alexander Eisath
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Red Bull Juniors: Nicolas Wieser (Mauritz Merra); Tobias Schmitz-Lucas Birnbaum, Lukas Schreier-Pascal Grosse, Victor Östling-Maximilian Egger, Jan Blüml-Valentin Kopp; Samuel Witting-Dario Winkler-Patrik Kittinger, Nicolas Strodel-Niklas Postel-Christof Wappis, Daniel Wachter-Tobias Eder-Alexander Lahoda, Carl Zimmermann-Florian Baltram-Lukas Kainz
Coach: Matt Curley

Schiedsrichter: Luka Kamsek, Simone Mischiatti (Matej Arlic, Alexander Wiest)

Tore: 1:0 Oscar Ahlström (5.48), 2:0 Alex Frei (22.54), 3:0 Oscar Ahlström (34.57), 3:1 Tobias Eder (42.23), 4:1 Alex Frei (45.06), 5:1 Alex Frei (50.18), 6:1 Dan Tudin (56.35), 7:1 Simon Kostner (58.43)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz