Feldkirch auswärts mit 5:2-Toren geschlagen

AHL: Ritten bleibt weiter an der Tabellenspitze

Samstag, 23. September 2017 | 22:06 Uhr

Feldkirch – Die Rittner Buam bleiben in der Alps Hockey League das Maß aller Dinge. Am Samstagabend gewann der Titelverteidiger auswärts in Feldkirch mit 5:2-Toren. In der Tabelle verteidigt die Mannschaft aus Klobenstein nach vier Runden und noch ohne Punkteverlust die Führung.

Coach Riku Lehtonen musste heute erneut auf die drei Verteidiger Brad Cole, Andreas Alber und Maximilian Ploner verzichten. Die Gäste erwischten den besseren Start. Nach 9.41 Minuten brachte Thomas Spinell die „Buam“ in Führung. Vier Tage vor seinem 27. Geburtstag erzielte der Rittner das 1:0 auf Pass von Ivan Tauferer. In der 16. Minute glich Feldkirch mit dem ehemaligen Grödner Verteidiger Steven Birnstill in Überzahl (Victor Ahlström saß auf der Strafbank) zum 1:1 aus. 50 Sekunden vor der ersten Drittelpause kam es für die Hausherren noch besser. Der Ungare Daniel Fakete schoss seine Mannschaft nach Zuspiel von Birnstill erstmals mit 2:1 in Führung. Für die Rittner war es der erste Rückstand in dieser Meisterschaft.

Max Pattis

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels musste Dylan Stanley, der ehemalige Stürmer vom EV Bozen, Neumarkt und Gröden, für zwei Minuten in die Kühlbox. Ritten nutzte diese Überzahlsituation eiskalt aus und glich mit Alex Frei neuerlich zum 2:2 aus. Für den Kalterer war es bereits der vierte Saisontreffer. In der 35.24 Minute trafen die „Buam“ wieder im Powerplay. Der italienische Nationalspieler Tommaso Traversa verwertete ein Assist von Andreas Lutz zum 3:2. Drei Minuten später erhöhte dann der Wahlrittner Dan Tudin nach Spinell-Vorlage sogar auf 4:2. Damit war die Partie so gut wie entschieden.

Im Schlussdrittel kontrollierte Ritten das Spiel, während Feldkirch nicht mehr zulegen konnte. 51 Sekunden vor der Schlusssirene traf Verteidiger Roland Hofer ins leere Tor zum 5:2-Endstand.

Am Mittwoch, 27. September, kehren die Rittner nach Klobenstein zurück. Um 20.00 Uhr ist das Farmteam von Klagenfurt zu Gast.

VEU Feldkirch – Rittner Buam 2:5 (2:1, 0:3, 0:1)

VEU Feldkirch: Alex Caffi (Michael Sparr); Steven Birnstill-Kristof Reinthaler, Niklas Timo Tikkinen-Sven Grasböck, Youssef Riener-Patrick Ratz; Kevin Puschnik-Dylan Stanley-Marcel Witting, Diethard Winzig-Stefan Wiedmaier-Christoph Draschkowitz, Smail Samardzic-Patrick Breuß-Dennis Sticha, Daniel Fakete-Martin Mairitsch
Coach: Michael Lampert

Rittner Buam: Patrick Killeen (Hannes Treibenreif); Christian Borgatello-Hanno Tauferer, Andreas Lutz-Ivan Tauferer, Roland Hofer-Christoph Vigl; Oscar Ahlström-Victor Ahlström-Simon Kostner, Tommaso Traversa-Dan Tudin-Thomas Spinell, Alex Frei-Julian Kostner-Markus Spinell, Kevin Fink-Alexander Eisath-Philpp Pechlaner, Johannes Fauster
Coach: Riku-Petteri Lehtonen

Schiedsrichter: Gernot Kucher, Matthias Ruetz (Christoph Bärnthaler, Sebastian Tschrepitsch)

Tore: 0:1 Thomas Spinell (9.41), 1:1 Steven Birnstill (16.06), 2:1 Daniel Fakete (19.10), 2:2 Alex Frei (23.44), 2:3 Tommaso Traversa (35.24), 2:4 Dan Tudin (38.26), 2:5 Roland Hofer (59.09)

Von: ka

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "AHL: Ritten bleibt weiter an der Tabellenspitze"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Superredner
28 Tage 8 h

Wölfe abgeschossen

ando
ando
Superredner
28 Tage 5 h

die füchse sind abgeschossen nicht wahr thomas?

Dublin
Dublin
Universalgelehrter
26 Tage 20 h

@ando …Füchse und Wölfe dürfen nicht erschossen werden… 😅

wpDiscuz