Schmerzen am Schienbein zu groß

Alpenüberquerung: Tamara Lunger gibt auf

Dienstag, 10. April 2018 | 14:18 Uhr

Bozen – In 40 Tagen wollte die Südtiroler Skibergsteigerin Tamara Lunger zusammen mit anderen Alpinisten von Wien bis nach Nizza die Alpen überqueren. Nun musste sie aufgeben, berichtet sportnews.bz.

„Die Alpenüberquerung wäre ein Traum gewesen. Doch die Gesundheit dafür auf das Spiel zu setzen, zahlt sich nicht aus“, erklärte die enttäuschte Extremsportlerin.

Nach einer Abfahrt mit den Tourenskiern seien die Schmerzen am lädierten Schienbein zu groß geworden. Dies habe sie dazu gebracht, die Tour abzubrechen, erklärte Lunger.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

7 Kommentare auf "Alpenüberquerung: Tamara Lunger gibt auf"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
16 Tage 6 h

ach gea … und de welt drahnt sich decht no …??

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Superredner
16 Tage 7 h

Schade, mehr Glück beim nächsten Abenteuer!

jack
jack
Superredner
16 Tage 5 h

oh a Dose mitleid bitte
pffff ohhh

schnuffl
schnuffl
Neuling
16 Tage 5 h

ach wie schade

lenzibus
lenzibus
Grünschnabel
16 Tage 1 h

Will la Rekorde und domocht kana!

vitus
vitus
Grünschnabel
16 Tage 5 h

Kein Problem! Gesund werden und nochmal starten!

Orschgeige
Orschgeige
Tratscher
16 Tage 4 Min

Kennst Du den Witz von Schade?

Nein?

Schade!

wpDiscuz