Pech in der Auslosung

Andreas Seppi in Acapulco gegen Nick Kyrgios

Sonntag, 24. Februar 2019 | 09:44 Uhr

Acapulco – Wenig Glück hatte Andreas Seppi bei der Auslosung des ATP-500-Tuniers in Acapulco in Mexiko, das mit fast zwei Millionen Dollar Preisgeld dotiert ist. Im Einzel trifft der 35-jährige Kalterer gleich auf den Australier Nick Kyrgios (ATP 64), während er im Doppel mit dem Chilenen Nicholas Jarry gegen die als Nummer drei gesetzten Kolumbianer Juan Sebastian Cabal/Roberto Farah spielen muss.

Nach seinem Viertelfinal-Aus am Freitag in Delray Beach in Florida gegen Daniel Evans, schlägt Andreas Seppi diese Woche in Acapulco auf. An beiden Turnieren nimmt der Kalterer zum ersten Mal teil. Seppi hatte Pech in der Auslosung, denn im Einzel trifft er gleich zum Auftakt auf Nick Kyrgios. Gegen den Australier hat Seppi eine negative Bilanz von 2:1-Niederlagen. Kurioserweise spielte er bisher gegen Kyrgios immer nur bei Grand Slam-Turnieren: 2014 verlor Seppi bei den US-Open in drei Sätzen mit 4:6, 6:7, 4:6, das Jahr darauf musste er sich bei den Australian Open, diesmal jedoch knapp in fünf Sätzen, nach vergebenen Matchball, mit 7:5, 4:6, 6:3, 6:7, 6:8 geschlagen geben. 2017 revanchierte sich aber für diese Niederlage, wieder in Melbourne mit einem hart umkämpften 1:6, 6:7, 6:4, 6:2, 10:8-Sieg. Auf den Gewinner des Matches Seppi-Kyrgios wartet dann in der zweiten Runde in Acapulco wahrscheinlich der topgesetzte Spanier Rafael Nadal, der zuvor aber noch Mischa Zverev ausschalten muss.

Auch im Doppel wird es für Seppi schwierig. Mit dem Chilenen Nicholas Jarry spielt er in der ersten Runde gegen die als Nummer drei gesetzten Juan Sebastian Cabal/Roberto Farah. Das Kolumbianische Duo liegt derzeit im ATP-Doppel-Ranking auf dem 10. Platz.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz