Linz und Klagenfurt im Visier

Anspruchsvolles Wochenende für die Foxes

Donnerstag, 20. September 2018 | 19:14 Uhr

Bozen – Für den HCB Südtirol Alperia steht das zweite EBEL Wochenende vor der Tür. Nach den Erfolgen gegen Graz und Salzburg und der alleinigen Tabellenführung mit voller Punktezahl warten mit Linz und Klagenfurt die nächsten Hochkaräter auf die Foxes.

Freitag, 21. September, mit Spielbeginn um 19.15 Uhr steigt das Auswärtsmatch gegen die Black Wings Linz. Durch die große Rivalität gehörigen die Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften bereits seit Jahren zu den Klassikern in der EBEL. Die Österreicher haben nach zwei Spielen nur einen einzigen Punkt aus dem Eröffnungsspiel in der Keine Sorgen EisArena gegen die Vienna Capitals ergattert. Das zweite Match in Dornbirn gegen die Bulldogs endete mit einer Niederlage in allerletzter Sekunde durch ein Tor für die Heimmannschaft des Ex-Bozners Brodie Reid. Daher werden die Black Wings alles in Bewegung setzen, um vor dem eigenen Publikum keine weiteren Punkte abzugeben. Bozen muss daher in der Defensive perfekt aufgestellt sein, gleichzeitig aber in der Offensive zynisch und entschlossen auftreten, um mit einem Erfolg aus der Keine Sorgen EisArena zurückzukehren. Im Vergleich zum Vorjahr hat Linz mehrere schwere Kaliber wie Pichè, Dorion, Broda, Robert und Phillip Lukas verloren, daher aber kräftig in der EBEL eingekauft:  unter dem neuen Kapitän Brian Lebler werden die Verteidiger Aaron Brocklehurst (letzte zwei Saisonen in Wien) und Kevin Kapstad (letzte drei Saisonen in Klagenfurt) und der Ex-Villacher Stürmer Jordan Hickmott auflaufen. Unter den neuen Gesichtern befinden sich außerdem die Kanadier Troy Rutkowski und Bracken Kearns zusammen mit dem Schweden Dragan Umicevic.

In der Zwischenzeit führen die drei weißroten Spieler aus der ersten Bozner Sturmformation die Torschützenliste der EBEL an: Brett Findlay und Mike Blunden mit je 5 Punkten (1 Tor und 4 Assist ersterer, zwei Tore und drei Assist zweiterer), während Dan Catenacci 3 Punkte aus dem ersten Spiel aufweist (zwei Tore und ein Assist). Im Mittelpunkt steht auch Leland Irving: der kanadische Goalie hat im Spiel gegen Salzburg sagenhafte 46 Schüsse abgewehrt, das entspricht einer Fangquote von 97,9 Prozent.

Hinter dem Einsatz von Andrew Crescenzi, der seit dem Match gegen Helsinki an einer Schulterverletzung laboriert, steht noch ein dickes Fragezeichen: das Ärzteteam setzt alles daran, um den Spieler für das Wochenende fit zu bekommen. Coach Kai Suikkanen wird mit Sicherheit auf den langzeitverletzten Luca Frigo (der Spieler wird noch für etwa einen Monat ausfallen) verzichten müssen, weiters steht auch Alex Petan, der aufgrund einer schweren Familientrauer momentan in die Heimat geflogen ist, nicht zur Verfügung.

Sonntag, 23. September, findet um 17.30 Uhr in der Eiswelle die Neuauflage des Viertelfinales aus der letzten Saison gegen den EC KAC statt. Die Kärntner haben bisher nur ein einziges Match mit einem 4:2 Sieg in der Eisarena von Salzburg bestritten. Bevor die Klagenfurter nach Bozen kommen, spielen sie noch am Freitag in Fehervar. Auch beim KAC gibt es viele neue Gesichter: neben dem neuen Coach Petri Matikainen, einem Landsmann von Suikannen, sind auch der neue Torhüter aus Norwegen Lars Haugen und der starke Verteidiger und Ex-Bozner Robin Gartner zu den Kärntnern gestoßen. Neu in der Defensive auch der Kanadier Adam Comrie, während der Sturm mit Siim Liivik aus Estland und dem Kanadier Ex-DEL Nick Petersen verstärkt wurde.

Vor Spielbeginn können im Fanshop die Tickets für ein Preseason Trikot erworben werden. Nähere Einzelheiten für diese Initiative gibt es unter: https://www.hcb.net/de/verkauf-der-24-preseason-trikots-erloes-geht-an-suedtirol-hilft/

Das Spiel in der Eiswelle gegen den EC KAC von Sonntag, 23. September, beginnt zwar erst um 17.30 Uhr, dabei ist aber zu berücksichtigen, dass der Großteil der Stadt aufgrund des „Boznerradtages“ bis 16.30 Uhr gesperrt bleibt. Die Stadionkassen öffnen zwar wie üblich zwei Stunden vor Spielbeginn, um aber den Fans entgegenzukommen, findet im Büro des HCB (Eiswelle, zweiter Stock) ein Kartenvorverkauf an folgenden Tagen statt: Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr.

Nähere Einzelheiten über den Boznerradtag gibt es hier.

Freitag, 21. September 2018, um 19,15 Uhr (Keine Sorgen EisArena, Linz)
EHC Black Wings Linz vs HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 23. September 2018, um 17,30 (Eiswelle, Bozen)
HCB Südtirol Alperia vs EC KAC

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Anspruchsvolles Wochenende für die Foxes"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Universalgelehrter
29 Tage 49 Min

Go Foxes go!

Dublin
Dublin
Kinig
28 Tage 14 h

…jawoll… 😋

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
28 Tage 14 h

@ Thomas

👍😉…goooo !!!

wpDiscuz