Tennis

ATP Budapest: Seppi zieht problemlos ins Viertelfinale ein

Donnerstag, 26. April 2018 | 13:30 Uhr

Budapest – Ein starker Andreas Seppi ist am Donnerstagmittag beim ATP-250-Turnier von Budapest ins Viertelfinale eingezogen. Der 34-jährige Kalterer setzte sich im Achtelfinale gegen den Weltranglisten-100. aus Russland, Mikhail Youzhny, klar mit 6:1, 6:2 durch.

Seppi, der in Ungarns Hauptstadt als Nummer 8 gesetzt ist, zwang am Dienstag zum Auftakt Landsmann Thomas Fabbiano in drei Sätzen in die Knie. Gegen Youzhny hat Seppi auf der ATP-Tour vor der heutigen Partie bereits sieben Mal gespielt. Fünf Mal gewann der Russe, das letzte Duell Anfang Februar dieses Jahres in Sofia entschied der „Azzurro“ für sich. Heute startete Seppi wie die Feuerwehr: Zwei Breaks genügten dem Kalterer Tennisass, um sich nach 35 Minuten den ersten Satz klar mit 6:1 zu sichern. Seppi schlug extrem stark auf und gab in Satz 1 überhaupt nur vier Punkte auf eigenem Service an Youzhny ab.

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb Seppi klar tonangebend. Wieder nahm der Südtiroler Youzhny zwei Mal den Aufschlag ab und konnte sich nach gerade einmal 63 Minuten souverän mit 6:2 behaupten.

Seppi zieht zum 64. Mal in seiner Karriere in ein ATP-Viertelfinale ein. In der Runde der Letzten Acht bekommt es der Südtiroler am morgigen Freitag mit dem Sieger der Partie zwischen dem Georgier Nikoloz Basilashvili und dem kanadischen Youngstar Denis Shapovalov, Nummer 4 des Turniers, zu tun. Der Kalterer hat in Budapest bereits 45 ATP-Punkte sowie 14.535 Euro Preisgeld sicher.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz